Enthält kommerzielle Inhalte

Russland vs. Ägypten WM 2018 Infos & Wettquoten

Wetten Trumpf Salah sticht gegen die Sbornaja?

Russian Federation Russland vs. Ägypten Egypt WM 2018 – 19.06.2018, 20:00 Uhr (2. Spieltag – Gruppe A) (Endergebnis 3:1 – Torschützen: Fathy 47´ Eigentor, Cheryshev 59´, Dzyuba 62´; Salah 73´ Elfmeter)

Am Dienstagabend steht für Gastgeber Russland bei der WM 2018 der zweite Auftritt des Turniers auf dem Programm. Im Eröffnungsspiel der 21. Fußballweltmeisterschaft am vergangenen Donnerstag gewannen die Russen fulminant mit 5-0 gegen desolate Saudis. Einzig Italien 1934 gewann in der WM-Historie als Gastgeber sein Auftaktmatch noch höher als die Russen (damals 7-1 gegen die USA). Allen Unkenrufen im Vorfeld der WM zum Trotz, blieb somit auch die Sbornaja wie bislang alle Gastgeber zum Auftakt niederlagenfrei (15 Siege, sechs Unentschieden). Am zweiten Spieltag der Gruppe A trifft Russland am Dienstag auf Ägypten. Für beide Seiten ist die Partie in Russlands zweitgrößter Stadt Sankt Petersburg bereits richtungsweisend. Russland könnte mit einem Sieg bereits das Achtelfinalticket buchen, was gleichbedeutend mit dem Ausscheiden der Pharaonen wäre. Denn darauf, dass Saudi-Arabien einen Tag später tatsächlich Uruguay besiegen wird, würde nach aktuellem Stand wohl nicht einmal der saudische König wetten.

Ägypten verlor das Auftaktmatch vergangenen Freitag in Jekaterinburg gegen Uruguay mit 0-1 und blieb damit auch im fünften Spiel bei einer WM ohne Sieg (zwei Remis, drei Niederlagen). Gegen die Südamerikaner verteidigten die Nordafrikaner gut, fand offensiv ohne Superstar Mohamed Salah jedoch überhaupt nicht statt. Nachdem zuvor vor allem Luis Suarez trotz zahlreicher Großchancen verpasste Ägypten den Gar auszumachen, war dies kurz vor Spielende Innenverteidiger Jose Gimenez vorbehalten. Obwohl in St. Petersburg für Ägypten Pharaonen König Mo Salah stürmen wird, lassen die Wettquoten der Buchmacher auf Russland als Favoriten schließen. Ob zu Recht oder zu Unrecht wird sich zeigen. Denn auch wenn Russland bei der WM 2018 bestmöglich ins Turnier starten konnte, war Saudi-Arabien kein echter Maßstab. Es wird sich zeigen, ob die Russen gegen die Betonabwehr der Ägypter ein Mittel finden werden und ob die langsamen Defensivspieler, um den 38-jährigen Abwehrchef Sergei Ignashevich, ein Mittel gegen den pfeilschnellen Superstar Mo Salah haben werden. Gespielt wird am Dienstagabend in St. Petersburg im gleichnamigen Stadion. Anpfiff ist um 20 Uhr. Das ZDF überträgt die Partie live im TV und als Livestream im Internet. Leiten wird die Partie der 44-jährige Schiedsrichter Enrique Caceres aus Paraguay.

Wettquoten WM 2018 Spiele & Weltmeister
Belgien untermauert die Rolle als Geheimfavorit!

 

Beste Wettquoten * für Russland vs. Ägypten WM 2018

Russian Federation Sieg Russland: 2.10 @Bet365
Unentschieden: 3.25 @Interwetten
Egypt Sieg Ägypten: 4.20 @Bet365

(Wettquoten vom 19.06.2018, 07:37 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Russland / Unentschieden / Sieg Ägypten:

1: 44%
X: 30%
2: 26%

Zur Bet365 Website

Kolumbien und Japan kämpfen ums Achtelfinale!
Kolumbien – Japan WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Russian Federation Russland vs. Ägypten Egypt Direkter Vergleich [+ Infografik]

Am Dienstagabend kommt es in St. Petersburg zu einer Premiere, denn noch nie zuvor standen sich Russland und Ägypten in einem Pflicht- oder Testspiel gegenüber. WM-Gastgeber Russland (Nummer 65 der FIFA Weltrangliste) ist gegen Ägypten (Nummer 30 der FIFA Weltrangliste) aufgrund des Auftaktsieges bei den Buchmachern laut den aktuellen Wettquoten der leichte Favorit in diesem Duell. Im zweiten Gruppenspiel der Gruppe A von Russland gegen Ägypten werden für Wetten auf einen Sieg Quoten von 2,25 angeboten.

Infografik Russland Ägypten 2018

Russian Federation Russland – Statistik & aktuelle Form

Russland Logo

Nachdem der englische Popstar Robbie Williams bei der Eröffnungsfeier seinen Mittelfinger in die TV-Kamera hielt, zeigte die russische Fußballnationalmannschaft selbigen ihren Kritikern nach dem imposanten 5-0 Auftaktsieg. Zugegebenermaßen war dieser Sieg nicht nur in der Höhe überraschend, denn im Vorfeld der WM reihte die Sbornaja sieben sieglose Länderspiele aneinander (drei Unentschieden, vier Niederlagen) und gewann letztmals im Oktober 2017 gegen Südkorea (4-2). Russland hatte im Vorfeld der WM Schwierigkeiten, eine positive Fortführungsprognose der Weltmeisterschaft über die Gruppenphase hinaus zu beweisen. Dementsprechend lukrativ waren die Wettquoten für Wetten auf einen langen Turnierverbleib der Sbornaja. Überschäumende Freunde kam nach dem Schlusspfiff jedoch weder bei Trainer Stanislav Cherchesov auf, noch schwappte anschließend die große Euphoriewelle unaufhaltsam von St. Petersburg bis Wladiwostok durchs Land. Selbst im Luschniki feierten die 78,011 Zuschauer den Sieg verhalten. Man ist sich in Russland im Klaren darüber, dass der Sieg über das heillos überforderte Saudi Arabien nur eine Pflichtaufgabe war. Das Achtelfinalticket entscheidet sich für Russland in den beiden Partien gegen die deutlich höher eingeschätzten Ägypter und laut den Wettquoten WM-Geheimfavorit Uruguay.

„Es war ein langer Weg. Aber wenn wir Russen mal auf der Straße sind mit unserem Auto, dann geben wir Gas. Wir reden nicht, wir handeln.“

Russlands Trainer Stanislav Cherchesov im Vorfeld der Partie gegen Saudi-Arabien. Der Trainer hat Recht behalten

Gegen Saudi-Arabien leitete der überragende Aleksandr Golovin fünf Torchancen der Russen ein (zwei führten zu einem Treffer), unter anderem für Artem Dzyuba, der nur 89 Sekunden nach seiner Einwechslung traf und zusammen mit Denis Cheryshev für drei Joker-Tore sorgte. Fehlen wird den Russen im weiteren Turnierverlauf Alan Dzagoev, der gegen Saudi-Arabien nach 23 Minuten (13 Ballkontakte, 89 Prozent Passquote) verletzt vom Feld musste. Dem Spieler von ZSKA bleibt das Pech treu. Den Confederations Cup 2017 verpasste er wegen einer Oberschenkelverletzung, die Euro 2016 wegen eines Mittelfußbruchs. 2014 kam er bei der WM in Brasilien aufgrund von Beschwerden an der Achillessehne nur zu drei Kurzeinsätzen. Die Pässe und die Kreativität des 58-fachen Nationalspielers wird Russland in den verbleibenden Gruppenspielen sicherlich vermissen. So müssen die anderen Jungs in die Bresche springen und dafür sorgen, dass Russland erstmals überhaupt die Gruppenphase einer WM übersteht. 2014 qualifizierte sich die Sbornaja, welche 1960 als Sowjetunion Europameister wurde, nach acht Jahren Abstinenz wieder für eine WM.

Doch von Erfolg gekrönt war das Turnier wie bereits 2002 und 1994 mit dem Aus in der Vorrunde nicht. Immerhin wurde gegen Saudi-Arabien der erste Schritt gemacht und nach zuvor fünf sieglosen WM-Spielen (zwei Remis, drei Pleiten) nach 16 Jahren endlich wieder bei einer Weltmeisterschaft gewonnen. So sehen die Buchmacher hinsichtlich der Quoten Russland gegen Ägypten für Wetten im Vorteil. Südafrikas Schicksal, als bislang einziger WM-Gastspieler nicht über die Gruppenphase hinaus gekommen zu sein, bliebe Russland mit einem Sieg am Dienstagabend definitiv erspart. Wetten darf man getrost darauf, dass Trainer Cherchesov Mütterchen Russland mit der bis auf den verletzten Dzagoev identischen Start-Aufstellung wie im Eröffnungsmatch ins Rennen schicken wird.

Beste Torschützen WM 2018:

2 Tore: Denis Cheryshev
1 Tor: Aleksandr Golovin
1 Tor: Yuri Gazinskiy

Voraussichtliche Aufstellung von Russland:

Igor Akinfeev © – Yuri Zhirkov, Sergey Ignashevich, Ilya Kutepov, Mário Fernandes – Roman Zobnin, Yuri Gazinskiy – Aleksandr Golovin, Denis Cheryshev, Aleksandr Samedov – Fedor Smolov
Trainer: Stanislav Cherchesov

Letzte Spiele von Russland:
14.06.2018 – Russland vs. Saudi Arabien 5:0 (Weltmeisterschaft)
05.06.2018 – Russland vs. Türkei 1:1 (Testspiel)
30.05.2018 – Österreich vs. Russland 1:0 (Testspiel)
27.03.2018 – Russland vs. Frankreich 1:3 (Testspiel)
23.03.2018 – Russland vs. Brasilien 0:3 (Testspiel)

 

5€ WM Gratiswette bei Unibet ohne eigene Einzahlung holen
Kostenloses WM-Bonusguthaben bei Unibet

 

Egypt Ägypten – Statistik & aktuelle Form

Ägypten Logo

10.221 Tage musste Ägypten warten, ehe die Pharaonen wieder eine Partie bei einer Fußballweltmeisterschaft bestreiten konnten. Doch ähnlich wie am 21. Juni 1990 gegen England, verlor Ägypten auch 28 Jahre später bei der WM 2018 die Partie mit 0-1. Diesmal gegen Uruguay, womit Ägypten am Dienstag bereits vor einem Endspiel steht. Mit der Wahl des Trainingslagers ins tschetschenische Grosny hängt die Niederlage nicht zusammen. Kritik gab es dennoch im Vorfeld von Menschenrechtsorganisationen wie „Human Rights Watch“. Der dortige Tschetschenenführer Ramsan Kadyrow, der aufgrund schwerwiegender Verstößen gegen Menschenrechte unter Sanktionen des Westens steht, nutze dieses unverhoffte Rampenlicht für seine Zwecke und ließ sich mit Ägyptens Topstar Mo Salah ablichten. Salah schien nicht so wirklich bewusst gewesen zu sein, wer ihn dort für seine Propaganda instrumentalisierte. Der bekannteste Sportler der arabischen Welt verpasste die Partie gegen Uruguay und verfolgte das Geschehen der Kollegen an seinem 26. Geburtstag von der Bank aus. Gegen Russland wird Salah dabei sein. Er ist der große Trumpf der Ägypter. Dieser für die Pharaonen günstiger Umstand spiegelt sich zusätzlich bei der Partie zwischen Russland und Ägypten in den Wettquoten wider.

„Wir wollten eine neue Verletzung vermeiden, deshalb haben wir beschlossen, kein Risiko einzugehen. Wir wollten sicher sein, dass er bei den nächsten Spielen dabei ist.“

Ägyptens Trainer Hector Cuper äußerte sich nach der Uruguay-Pleite zum Fehlen von Superstar Mo Salah

Für Liverpool spielte Salah eine Saison für die Ewigkeit, auch wenn die großen Titel ausblieben. Persönlich pulverisierte der Ägypter zahlreiche Rekorde und schaffte den Durchbruch zum absoluten Weltstar. Als erster Premier League Spieler traf Salah in einer 38 Spieltage umfassenden Saison 32mal. Für Ägypten zeigte er sich während der Qualifikation für 71% der Treffer direkt verantwortlich und verwandelte den entscheidenden Elfmeter gegen den Kongo und verhalf Ägypten so endlich wieder zu einer WM-Endrunde. Wie hilflos die Pharaonen ohne ihren Topstar in er Offensive sind, zeigte sich nicht nur gegen Uruguay deutlich. Bereits in den drei finalen WM-Tests gegen Kuwait, Kolumbien und Belgien, in denen Ägypten einzig gegen die Kuwait treffen konnte, war sein Fehlen augenscheinlich. Dennoch wäre die Taktik des argentinischen Trainers Hector Cuper im Auftaktmatch auch ohne Salah beinahe aufgegangen. Offensiv fand Uruguay lange kein Mittel und wenn doch, scheiterte die Südamerikaner am überragenden Schlussmann Mohamed El-Shenawy von Al Ahly Kairo.

Der Keeper erhielt etwas überraschend den Vorzug vor Ägyptens 45-jähriger Torwartlegende Essam El-Hadary, der mit einem Einsatz zum ältesten WM-Teilnehmer aller Zeiten avanciert hätte. Das Salah den Auftakt verpasste war in des weniger überraschend. Auch Trainer Cuper gab zu Protokoll, seinen Star für die beiden entscheidenden Gruppenspiele geschont zu haben und ließ sich erst gar nicht auf etwaige Diskussionen ein, wie die Partie für den siebenmaligen Afrika-Meister (1957, 1959, 1986, 1998, 2012, 2013, 2015) wohl mit Salah verlaufen wäre. „Mo Salah ist ein sehr wichtiger Spieler für uns, aber ob es mit ihm anders gelaufen wäre, kann man nicht mit Bestimmtheit sagen.“ Klar ist Salahs Einsatz am Dienstag. Wetten auf Ägypten gegen Russland sind deshalb aufgrund der interessanten Quoten und der Rückkehr von Mo Salah sehr verlockend. Verletzt fehlen wird wohl Mittelfeldspieler Tarek Hamed. der 29-jährige von Zamalek wurde gegen Uruguay nach 50 Minuten verletzt ausgewechselt. Dafür wird wohl Sam Morsy vom englischen Drittligameister Wigan Athletic in der Startelf stehen.

Beste Torschützen WM-Qualifikation:

5 Tore: Mohamed Salah
3 Tore: Abdallah Said
2 Tore: Ahmed Hassan Mahgoub

Voraussichtliche Aufstellung von Ägypten:

Mohamed El-Shenawy – Mohamed Abdel-Shafy, Ali Gabr, Ahmed Hegazi, Ahmed Fathy © – Mohamed Elneny, Sam Morsy – Trézéguet , Abdallah Said, Amr Warda (Ramadan Sobhi) – Mohamed Salah
Trainer: Héctor Cúper

Letzte Spiele von Ägypten:
15.06.2018 – Ägypten vs. Uruguay 0:1 (Weltmeisterschaft)
06.06.2018 – Belgien vs. Ägypten 3:0 (Testspiel)
01.06.2018 – Ägypten vs. Kolumbien 0:0 (Testspiel)
25.05.2018 – Kuwait vs. Ägypten 1:1 (Testspiel)
27.03.2018 – Ägypten vs. Griechenland 0:1 (Testspiel)

Russian Federation Russland – Ägypten Egypt Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Russian Federation Russland vs. Ägypten Egypt WM 2018

Russland geht als leichter Favorit in das zweite Gruppenspiel gegen Ägypten. Dies zeigt ein Blick auf die Wettquoten der Wettbüros. Wer sein Glück mit Wetten auf einen Sieg des WM-Gastgebers gegen Ägypten versuchen will, kann bei Quoten in Höhe von 2,25 auf einen ordentlichen Gewinn hoffen. Deutlich rentabler sind Wetten auf einen Sieg der Ägypter. Quoten von 3,75 werden von den Buchmachern für einen Erfolg der Pharaonen aufgerufen. Für Tipps und Wetten auf ein Unentschieden gäbe es Wettquoten von 3,30. Russland überraschte im Auftaktmatch mit einem deutlichen 5:0 Sieg über ein schwaches Saudi-Arabien. Damit halten die Russen ihr Schicksal in den eigenen Händen.

 

Key-Facts – Russland vs. Ägypten WM 2018

  • Ägyptens Topstar Mo Salah wird von Anfang an spielen
  • Mit einem Sieg hätte Russland das Achtelfinalticket praktisch sicher
  • Ägypten gewann bislang keines der fünf vorherigen WM-Spiele (zwei Remis, drei Niederlagen)

 

Ganz anders stellt sich die Situation bei Ägypten da. Durch die Auftaktpleite gegen Uruguay ist Ägypten zum Siegen gezwungen, ansonsten wäre die WM nach nur zwei Spielen bereits wieder vorbei. Hoffnungsträger ist ohne Zweifel Mo Salah. Die große Frage, wie fit ist der Topstar wirklich? Ein Mutmacher ist zudem die Defensive, an der sich Uruguay Langezeit die Zähne ausbiss. Auch Russland ist nach dem Auftakt noch immer schwer einzuschätzen. Eine gefestigte Mannschaft ist die Sbornaja bei weitem nicht. Immerhin sorgte der Sieg und die vielen Tore für Selbstvertrauen bei den Spielern. Wir würden darauf wetten, dass Mo Salah in einer ziemlich ausgeglichenen Partie am Ende den Unterschied zugunsten Ägyptens ausmachen wird. Bei der Partie Russland gegen Ägypten würden wir unsere Wetten dementsprechend platzieren.

111€ WM Bonus bei Bet-at-home auf die nächste Einzahlung
50% Einzahlungsbonus bis zu 111€ – Auch für Bestandskunden

 

Russian Federation Russland vs. Ägypten Egypt Wetten und Quoten * WM 2018

Russian Federation Sieg Russland: 2.10 @Bet365
Unentschieden: 3.25 @Interwetten
Egypt Sieg Ägypten: 4.20 @Bet365

(Wettquoten vom 19.06.2018, 07:37 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Russland / Unentschieden / Sieg Ägypten:

1: 44%
X: 30%
2: 26%

 

 

Russian Federation Russland vs. Ägypten Egypt – weitere interessante Wetten & Wettquoten* im Überblick:

über/unter 2.5 Tore
Über 2,5 Tore: 2,75 @Unibet
Unter 2,5 Tore: 1,50 @Bet3000

Frühes Tor
Tor vor Minute 35: 1,83 @Bet365
Kein Tor vor Minute 35: 1,83 @ Bet365

Erstes Tor:
Russian Federation Russland: 1,80 @ Bet365
Kein Tor: 7,00 @ Bet365
Egypt Ägypten: 2,50 @ Bet365

Methode erstes Tor
Schuss: 1,61 @ Bet365
Kopfball: 5,00 @ Bet365
Elfmeter: 13,00 @ Bet365
Freistoß: 17,00 @ Bet365
Eigentor: 21,00 @ Bet365

Elfmeter
Russian Federation Russland verwandelt: 10,00 @ Bet365
Egypt Ägypten verwandelt: 13,00 @ Bet365
Russian Federation Russland vergibt: 26,00 @ Bet365
Egypt Ägypten vergibt: 34,00 @ Bet365

(Wettquoten vom 19.06.2018, 07:37 Uhr)

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fussball Tabellen (einfach das Land world & das gewünschte Thema auswählen)
[TABLE_NEWS=3710]