Enthält kommerzielle Inhalte

Iran vs. Spanien WM 2018 Infos & Wettquoten

Holt Spanien den Iran auf den Boden der Tatsachen zurück?

Iran, Islamic Republic of Iran vs. Spanien Spain WM 2018 – 20.06.2018, 20:00 Uhr (Endergebnis 0:1 – Torschützen: Costa 54´)

Gruppe B bot am ersten Spieltag dieser Weltmeisterschaft wahrscheinlich die beiden dramatischsten Begegnungen. Der Iran konnte in der Nachspielzeit den umjubelten 1:0-Siegtreffer gegen Marokko landen, während die Spanier sich in der Schlussphase ihres Auftaktspiels gegen Portugal durch einen sehenswerten Freistoß von Cristiano Ronaldo mit einem 3:3-Unentschieden begnügen mussten. Somit ist die Tabellensituation vor dem zweiten Spieltag etwas kurios, denn tatsächlich liegt der große Außenseiter aus dem Iran vorne. Dies dürfte sich aber aller Voraussicht nach am Mittwochabend wieder ändern, denn dann treffen die Mannen von Carlos Queiroz auf die „Furia Roja“, die trotz der Unruhe wegen des kurzfristigen Abgangs ihres Erfolgstrainers Julen Lopetegui ihre Favoritenrolle gegen den amtierenden Europameister in Ansätzen untermauerten.

Gegen tiefstehende Iraner erwartet die Hierro-Elf nun eine andere und dennoch vermutlich leichtere Aufgabe. Bislang haben wir bei dieser Weltmeisterschaft keine Mannschaft gesehen, die es versteht, eine ausschließlich defensiv ausgerichtete Formation regelrecht auszuspielen. Die besten Ansätze zeigten in unseren Augen die Spanier, denn ein ums andere Mal fruchtete das Kurzpassspiel (Tici-Taca) und die starken Dribbler um Isco oder David Silva konnten sich bis an die Grundlinie durchsetzen und anschließend den Ball nach innen geben. Drei Treffer gegen keineswegs offensive Portugiesen sind demnach aller Ehren wert. Folgerichtig darf es keine zwei Meinungen darüber geben, dass zwischen Spanien und Iran die niedrigen Wettquoten zugunsten des Favoriten absolut gerechtfertigt sind.

Wer auf einen Erfolg von Spanien gegen den Iran wetten möchte, erhält dafür Wettquoten bis 1.18. Selbst ein Unentschieden würde bereits den achtfachen Einsatz bringen, ein iranischer Coup sogar Quoten bis 25.00. Der Anstoß am Mittwochabend erfolgt um 20:00 Uhr in Kasan. Möglicherweise liegt der Druck dann in extremen Maßen auf den Schultern der Spanier, sofern Portugal einige Stunden vorher (14:00 Uhr) gegen Marokko gewinnen sollte.

Beste Wettquoten * für Iran vs. Spanien WM 2018

Iran, Islamic Republic of Sieg Iran: 20.00 @Bet3000
Unentschieden: 7.30 @Interwetten
Spain Sieg Spanien: 1.20 @Bet365

(Wettquoten vom 20.06.2018, 07:22 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Iran / Unentschieden / Sieg Spanien:

4%
12%
2: 84%

Zur Bet365 Website

Iran, Islamic Republic of Iran vs. Spanien Spain Direkter Vergleich [+ Infografik]

Spanien und der Iran stehen sich am Mittwochabend um 20:00 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit in Kasan erstmals in einem Länderspiel gegenüber.

Infografik Iran Spanien 2018

Iran, Islamic Republic of Iran – Statistik & aktuelle Form

Iran Logo

Wer die ersten fünf Minuten im Auftaktspiel der Iraner gegen Marokko sah, musste Angst um die Mannschaft des portugiesischen Trainers Carlos Queiroz haben. Das „Team Melli“, wie die Nationalmannschaft in der Heimat genannt wird, hatte in der schnellen Anfangsphase ein ums andere Mal Glück, dass die Nordafrikaner ihre guten Angriffe nicht konsequent zum Ende brachten. Möglicherweise hätte den Asiaten dann bereits ein früher Rückstand gedroht. So kamen die Iraner Minute für Minute besser ins Spiel und begegneten sich in Mitte der ersten Halbzeit auf Augenhöhe mit den Löwen vom Atlas. Der zweite Durchgang war allerdings nichts für Fußball-Ästheten. Beide Teams fielen fast ausschließlich damit auf, Zeit schinden und gelbe Karte provozieren zu wollen. Chancen waren Mangelware, weshalb vieles auf ein leistungsgerechtes 0:0 hindeutete. Diese Rechnung hatten an diesem Mittag jedoch alle ohne den Stürmer vom FC St. Pauli, Azziz Bouhaddouz, gemacht, denn der Marokkaner köpfte in der Nachspielzeit einen Freistoß der Iraner ins eigene Tor und sorgte damit für kollektiven Jubel beim Weltranglisten-37. Dass der Außenseiter diesen Erfolg feierte als wäre es der Weltmeistertitel, hat gute Gründe, denn der letzte Sieg bei einer Weltmeisterschaft gelang zuvor 1998, sprich vor 20 Jahren. 2006 und 2014 waren die Iraner jeweils mit einem Punkt aus drei Partien in der Vorrunde gescheitert.

Wer bei der WM 2018 nun wetten möchte, dass die Queiroz-Elf ins Achtelfinale einzieht, bekommt dafür Wettquoten von 3.50. Wirklich wahrscheinlich ist dieses Szenario jedoch weiterhin nicht, denn obwohl der Iran sensationell die starke Gruppe B nach dem ersten Spieltag anführt, warten in den übrigen beiden Matches mit Spanien und Portugal zwei Mitfavoriten auf den Titel.

„Wir haben Respekt vor der spanischen Mannschaft. Ich werde aber dafür sorgen, dass auch die Spanier nach dem Spiel Respekt vor unseren Jungs haben werden“

Trainer Carlos Queiroz

Streng genommen gehen wir davon aus, dass schon die „Furia Roja“ am Mittwochabend dafür sorgen wird, dass die fußballbegeisterte iranische Bevölkerung inklusive dem Nationalteam auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wird. Der Iran wird maximal defensiv auftreten und den Fokus darauf legen, möglichst lange die Null zu halten. Offensiv wird ebenfalls nicht viel gehen, zumal die individuelle Qualität schon gegen die marokkanische Abwehr nicht ausreichend war, um zu nennenswerten Abschlüssen zu kommen. Demzufolge verwundert es kaum, dass zwischen Iran und Spanien die Wettquoten auf ein iranisches Tor bei satten 2.75 liegen.

Die Asiaten werden im übrigen einmal mehr ohne ihre Nike-Fußballschuhe auskommen. Der amerikanische Sportartikelhersteller verweigerte dem „Team Melli“ die Lieferung nach Russland und begründete diese fragwürdige Aktion mit den Sanktionen der USA gegen den Iran. Gegen Marokko brachten die neue Schuhe Glück, doch ob dies auch gegen Spanien hilft, darf angezweifelt werden. Personell erwarten wir in der Startelf kaum Veränderungen. Einzig der Star der Mannschaft Alireza Jahanbakhsh hat nach einer langen Saison in Holland, in der er den Durchbruch auf Profi-Ebene schaffte, hin und wieder mit kleineren Blessuren zu kämpfen. Im Tor wird erneut Alireza Beiranvard den Vorzug vor der 45-jährigen Legende El Hadary erhalten – und das aus gutem Grund. Beiranvard, der bei Persepolis Teheran unter Vertrag steht, avancierte gegen Marokko mit einigen Glanzparaden zum Matchwinner.

Voraussichtliche Aufstellung von Iran:
Beiranvand – Rezaeian, Pouraliganji, Chesmi, Haji Safi – Ebrahimi – Jahanbakhsh, Shojaei, Amiri, Ansarifard – Azmoun – Trainer: Queiroz

Letzte Spiele von Iran:
15.06.2018 – Marokko vs. Iran 0:1 (Weltmeisterschaft)
08.06.2018 – Iran vs. Litauen 1:0 (Internationale Freundschaftsspiele)
28.05.2018 – Türkei vs. Iran 2:1 (Internationale Freundschaftsspiele)

 

Bester Spieler WM 2018 Wettquoten & Prognose
Wer wird Nachfolger von Lionel Messi?

 

Spain Spanien – Statistik & aktuelle Form

Spanien Logo

Das beste Spiel dieser Weltmeisterschaft 2018 war bislang sicherlich Portugal gegen Spanien. Zwei Fußballnationen duellierten sich auf Augenhöhe und trennten sich nicht unverdient mit einem 3:3-Unentschieden. Während die „Furia Roja“ im Kollektiv zu überzeugen wusste, profitierte der Europameister 2016 von einem glänzend aufgelegten Cristiano Ronaldo, der alle drei Tore beisteuerte. Der große Verlierer dieses spannenden und teilweise hochklassigen Matches in Gruppe B war dennoch ein Spanier. David de Gea leistete sich beim 1:2 einen groben Aussetzer, als er einen harmlosen Schuss von CR7 durchließ. Beim Freistoß zum 3:3 erweckte es ebenfalls den Eindruck, als stünde der Torwart von Manchester United zu weit in seiner Ecke. De Gea blickte dem gut geschossenen Freistoß von Ronaldo nur hinterher und sammelte damit weitere Minuspunkte in der Heimat. Der eigentliche Weltklasse-Keeper hatte bereits in der Vorbereitung gegen die Schweiz mit einem Patzer für Aufsehen gesorgt. Trotzdem ist davon auszugehen, dass Fernando Hierro am Mittwochabend erneut auf ihn setzen wird und ihm damit das uneingeschränkte Vertrauen ausspricht.

Apropos Hierro. Der Ex-Sportdirektor erlebte einen intensiven Auftakt als neuer Trainer und Lopetegui-Nachfolger.

„Er ist ein Weltklassetorwart, wir sind glücklich, dass wir einen Spieler seines Kalibers haben.”

Nacho über den umstrittenen David De Gea

Entgegen vieler Annahmen hatte die kurzfristige Trennung von Julen Lopetegui, der vor einer Woche seinen Wechsel nach der WM zu Real Madrid ankündigte, keine negative Wirkung auf die Leistung der Spanier. Hierro veränderte in der Ausrichtung überhaupt nichts, sodass Isco, Iniesta, David Silva, Busquets und Co. das gewohnte Kurzpassspiel im Mittelfeld fabrizierten und einen in der Summe guten Eindruck hinterließen. Defensiv gab es hier und da ein paar Unkonzentriertheiten, wobei diese gegen die starken Individualisten aus Portugal gnadenlos aufgedeckt wurden. Im Spiel Spanien gegen Iran sind indes die Quoten auf einen Zu-Null-Sieg realistischer, da die Asiaten vermutlich nur zu wenigen Torraumszenen kommen werden.

Viele Veränderungen wird die Real-Legende Hierro in seiner Startelf nicht vornehmen. Vorstellbar ist bloß, dass mit Thiago für Koke noch eine etwas offensivere Variante ausprobiert wird. Diego Costa hat seinen Platz nach der starken Performance gegen Portugal ebenso sicher wie Nacho auf der rechten Abwehrseite. Zwar verschuldete der Verteidiger von Real Madrid einen Elfmeter gegen seinen Teamkollegen Cristiano Ronaldo, jedoch besorgte er in der zweiten Halbzeit die zwischenzeitliche 3:2-Führung mit einem traumhaft schönen Schuss aus 16 Metern in die linke untere Ecke.

Voraussichtliche Aufstellung von Spanien:
De Gea – Nacho, Pique, Ramos, Alba – Thiago, Busquets, Iniesta – David Silva, Costa, Isco – Trainer: Hierro

Letzte Spiele von Spanien:
15.06.2018 – Portugal vs. Spanien 3:3 (Weltmeisterschaft)
09.06.2018 – Tunesien vs. Spanien 0:1 (Internationale Freundschaftsspiele)
03.06.2018 – Spanien vs. Schweiz 1:1 (Internationale Freundschaftsspiele)
27.03.2018 – Spanien vs. Argentinien 6:1 (Internationale Freundschaftsspiele)
23.03.2018 – Deutschland vs. Spanien 1:1 (Internationale Freundschaftsspiele)

Iran, Islamic Republic of Iran – Spanien Spain Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Iran, Islamic Republic of Iran vs. Spanien Spain WM 2018

Der Tabellenführer der Gruppe B gibt sich die Ehre! Gemeint sind aber nicht etwa die Spanier oder die Portugiesen, sondern die Iraner. Das „Team Melli“ setzte sich am ersten Spieltag durch ein Eigentor in der Nachspielzeit mit 1:0 überraschend gegen Marokko durch und feierte damit den ersten WM-Sieg seit 1998. Die drei Punkte, die das Team von Carlos Queiroz nun auf dem Konto hat, dürfen allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Asiaten über weite Strecken eine schwache und uninspirierte Leistung boten. Aus dem Spiel hätten die Iraner vermutlich auch nach 180 Minuten kein Tor erzielen können. Auf der anderen Seite wartet mit den Spaniern ein Titelfavorit. Zwar erlaubte sich die „Furia Roja“ defensiv noch die ein oder andere Unkonzentriertheit, doch offensiv waren Iniesta und Co. wie keine andere Mannschaft in der Lage, einen defensiven Kontrahenten teilweise auszuhebeln.

 

Key-Facts – Iran vs. Spanien WM 2018

  • Iran feierte gegen Marokko den ersten WM-Sieg seit 1998
  • Spanien bot gegen Portugal eine sehr ordentliche Leistung
  • Die Iberer stehen unter Druck und müssen gewinnen, um in Richtung Gruppensieg zu schielen

 

Beim Duell Iran gegen Spanien sind die Wettquoten klar zugunsten der Hierro-Elf ausgerichtet. Mit dieser Einschätzung der Buchmacher gehen wir konform, weigern uns jedoch – auch wegen den bislang eher knappen Ergebnissen bei der WM 2018, Wetten auf einen Kantersieg der Spanier abzuschließen. In Anbetracht der Tatsache, dass der Iran gegen Spanien sehr defensiv agieren wird und vorne zu wenigen Chancen kommen sollte, scheinen die Quoten auf einen Zu-Null-Sieg lukrativ zu sein. Müssten wir uns auf ein Endergebnis bei Iran gegen Spanien festlegen, würden wir maximal auf ein 3:0 zugunsten des Favoriten Spanien wetten.

 

Iran, Islamic Republic of Iran vs. Spanien Spain Wetten und Quoten * WM 2018

Iran, Islamic Republic of Sieg Iran: 20.00 @Bet3000
Unentschieden: 7.30 @Interwetten
Spain Sieg Spanien: 1.20 @Bet365

(Wettquoten vom 20.06.2018, 07:22 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Iran / Unentschieden / Sieg Spanien:

4%
12%
2: 84%

Iran vs. Spanien – weitere interessante Wetten & Wettquoten * im Überblick:

über/unter 2.5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.72 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.07 @Bet365

beide Teams treffen
JA: [email protected]
NEIN: 1.40 @Bet365

Eigentor
JA: 11.00 @Bet365
NEIN: 1.05 @Bet365

Iran, Islamic Republic of Alireza Jahanbakhsh erzielt mindestens ein Tor für den Iran: 8.00 @Bet365
Spain Diego Costa erzielt mindestens ein Tor für Spanien: 1.95 @Bet365

(Wettquoten vom 20.06.2018, 07:22 Uhr)

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fussball Tabellen (einfach das Land world & das gewünschte Thema auswählen)
[TABLE_NEWS=3711]