18+ | Spiele mit Verantwortung | AGB gelten | Glücksspiel kann abhängig machen | Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern.

Bundesliga-Wetten

Algorithmus sagt voraus: 34. Spieltag Prediction der Bundesliga

Philipp Stottan  16. Mai 2024
Bundesliga 34. Spieltag Prediction
Das Wahrscheinlichkeiten-Modell geht von einem engen Spiel zwischen Freiburg und Union aus. (© dpa picture alliance / Alamy Stock Photo)

Das Wahrscheinlichkeiten-Modell der Wettbasis ist bereits aus der Bundesliga Saison-Prediction 23/24 bekannt. Doch nicht nur der Tabellen-Endstand, auch einzelne Spiele können damit simuliert werden.

Deshalb wird “BETSiE” nun wöchentlich auf die drei Topspiele der Bundesliga angesetzt. Wer wird gewinnen, mit wie vielen Toren und Expected Goals (xG) ist zu rechnen?

Für den 34. Spieltag der Bundesliga werden folgende Partien analysiert: Union Berlin vs. SC Freiburg, FC Heidenheim vs. 1. FC Köln und VfL Wolfsburg vs. FSV Mainz 05.

 

34. Spieltag Prediction: Wer wird gewinnen?

Angefangen mit der wichtigsten Frage im Fußball: Wer wird das Spiel gewinnen? Anhand von Toren & Gegentoren, abgegebenen & erhaltenen Schüssen sowie jenen aufs Tor, bekommt BETSiE einen Expected Goals-Wert, mit diesem Match Wahrscheinlichkeiten errechnet werden – in 20.000 Mal Simulationen.

Die drei ausgewählten Topspiele an diesem 34. Spieltag fallen relativ eindeutig aus und gehen allesamt um den Abstiegskampf. So auch die erste ausgewählte Partie, zwischen Heidenheim und dem FC Köln.

Noch ist der Effzeh nicht fix abgestiegen, geht es nach der Prognose von BETSiE, sind sie es aber nach dieser Partie – Heidenheim ist ganz klarer Favorit. In den letzten drei Partien ist die Form beider Teams aber ident.

Und dennoch, der FCH gewinnt in 50,6 Prozent aller Simulationen gegen Köln, die es nur auf 25,5% bringen. Genau einen solchen Sieg brauchen sie aber, um Union noch überholen zu können. Mit einem Remis – 24,0 Prozent – sind sie endgültig weg.

Damit das möglich ist, braucht es aber Schützenhilfe in Berlin-Köpenick, nämlich vo Freiburg. Der SC geht logischerweise als glasklarer Favorit in die Partie und obendrein geht es, abseits von einem positiven Abschluss für Christian Streich, auch noch um etwas: Einen Conference-League-Platz.

Die Siegwahrscheinlichkeiten laut BETSiE sind aber äußerst spannend. Die Simulation rechnet Union Berlin satte 42,4 Prozent zu! Und das fü ein Team, welches seinen letzten Sieg Mitte März gegen Bremen feierte. Tritt dieser Fall, sind die Eisernen nicht nur sicher vor dem Abstieg, sondern könnten auch Mainz oder gar Bochum einholen.

Dem gegenüber stehen 31,4 Prozent für einen SCF-Sieg, sowie 26,2% für eine Punkteteilung. Mit diesem einen Punkt wäre der FCU zumindest vorerst vor dem Abstieg sicher, Freiburg nutzt er hingegen nichts. Streich & Co. brauchen einen 3er, während Hoffenheim zuhause gegen die Bayern verliert.

Die letzte Partie der 34. Spieltag Prediction der Bundesliga, natürlich auch ein Parallelspiel um 15:30 Uhr, ist Wolfsburg gegen Mainz. Und für die 05er, in den letzten fünf Partien ohne Niederlage, ist die Ausgangslage klar. Nicht verlieren und der Klassenerhalt ist sicher.

In die Partie gegen die Wölfe gehen sie als leichter Außenseiter, bringen es aber immerhin noch immer auf 30,9%-Siegwahrscheinlichkeit, gegenüber den 39,2% des VfL. Besagtes Remis steht bei 29,8 Prozent. Für Wolfsburg geht es um nichts mehr, ihre Form ist aber durchwachsen.

Gehen alle Tendenzen der Bundesliga Spieltag Prediction auf, würden der FC Köln direkt absteigen, Union Berlin mit ihrem Sieg aber an Mainz 05 vorbei ziehen und die 05er in die Relegation schicken.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Wettbasis (@wettbasis_com)

 

Spieltag Simulation: So sehen die xG aus

Die oben berechnete Simulation des Endstands in den drei Partien, erschließt sich wie erwähnt auch aus den errechneten Expected Goals - die Erklärung was xG sind, gibt es hier.

Bei den drei ausgewählten Partien erwartet BETSiE durchweg eher weniger Expected Goals. Auf den höhsten Wert bringt es der FC Heideheim mit 1,70 xG, dem gegenüber stehen 1,14 xG der Kölner. Dementsprechend findet sich bei dieser Partie auch die höchste Diskrepanz zwischen beiden Teams mit 0,56 xG.

Etwas enger geht es bei den Expected Goals laut BETSiE zwischen Union Berlin und dem SC Freiburg zu. Mit 1,42 xG für Union und 1,18 für Freiburg, stellen sie aber den zweit- bzw. drittstärksten Wert.

Überraschend eng geht es in Sachen xG beim Spiel der Mainzer in Wolfsburg zu. Beide feuern nicht gerade aus allen Rohren, daher bringt es der VfL auf 1,13 xG, während M05 sogar nur 0,97 xG auf die Beine stellt.

Expected Goals bedeuten aber eben nicht zwingend, dass jenes Team auch so viele (oder so wenige) Tore erzielt. Denn immerhin gibt es Teams, die ihren xG-Wert regelmäßig über- oder unterbieten. So erzielt Wolfsburg in dieser Saison circa so viele Tore, we die xG erwarten. Union oder Köln hingegen unterbieten die zu erwartenden Tore (laut fbref) massiv.

 

Spieltag Prediction: Über/Unter-Tore

Schließlich und endlich errechnet unsere Computer Simulation des 34. Spieltags der Bundesliga auch, wie es mit Over/Under-Wetten aussehen würde.

Dafür bestimmt BETSiE die wahrscheinlichste Baseline und gibt dann die Wahrscheinlichkeit an, mit der dieser Wert über- oder unterschritten wird.

Wenn Heidenheim und Köln die Klingen kreuzen, errechnet die Simulation, dass mit einer Wahrscheinlichkeit von 59,1 Prozent unter 3 Tore fallen. Von den bisherigen drei Duellen in der Geschichte der beiden Teams, war dies jedes Mal der Fall.

Bei Union Berlin vs. SC Freiburg geht die Berechnung in 51,8 Prozent von unter 2,5 Toren im Spiel aus. In der Hälfte der letzten zehn Partien wäre der Fall eingetreten, aber auch zahlreiche Tore sind zwischen den Teams schon gefallen.

Mit einer Baseline von 2,5 Toren setzt die Berechnung die Latte bei Wolfsburg - Mainz niedrig an, und sagt sogar: Zu 65 Prozent wird dieser Wert unterschritten werden! BETSiE erwartet also, dass die Defensive gegenüber der Offensive die Oberhand behalten wird.

 

Passend zu diesem Artikel:

Philipp Stottan

Philipp Stottan

Alter: 30 Nationalität: Österreich Lieblings-Wettanbieter: Bet-at-home, Bet365

Das Thema Sport und all seine Facetten begleiten Philipp seit er denken kann, zu Uni-Zeiten kamen dann auch die Sportwetten hinzu. Nach diversen Stationen im Journalismus entschied er sich dann dazu, seiner Wett-Leidenschaft auch beruflich nachzugehen. Vor allem in den Bereichen Fußball sowie US- und Kampfsport, kann man sich auf seine angesammelte Expertise verlassen.   Mehr lesen