Betfair Serie – Trading

/

Betfair ist vor allem für eines geeignet: Traden! Für alle, die noch weniger in der Materie drin stecken, sei dieser Begriff noch einmal erklärt.

Traden hat das Ziel Quotenveränderungen zu erahnen und davon zu profitieren. So macht man also beispielsweise Gewinn wenn man eine 3,00 Back spielt, die Quote sich nach unten bewegt und man mit einer Wette auf Lay2,50 einen Gewinn mitnimmt. Für gewöhnlich verteilen Trader den Gewinn stets so, dass das Endergebnis der Spiele irrelevant ist und stets derselbe Gewinn bestehen bleibt. Praktisch gesehen, ist Traden nichts anderes, als Spekulationen wie an der Börse.

Natürlich gibt es die verschiedensten Formen des Tradens. Ganz speziell unterteilt man in 2 große Kategorien. Auf einer Seite steht das „In play – Traden“, dazu gehören Strategien wie das „Lay the draw“, wovon Sie bestimmt schon einmal gehört haben. Dabei sei gleich angemerkt, dass dieses ehemals profitable System nicht mehr zu dauerhaften Gewinnen führt. Theoretisch könnte gar jede abgesicherte Quote als „In play – Traden“ bezeichnet werden.

Die viel spannendere Variante ist das Traden vor dem Spiel. Es ist gewiss keine einfache Aufgabe Quotenveränderungen vor dem Spiel zu erkennen, doch können verschiedenste Hinweise darauf schließen lassen. Da wäre zu Beispiel der Ausfall von Starspielern wegen einer Verletzung oder einer Kartensperre. Auch kann es sein, dass die Motivation für einen Quotenverfall spricht. Nicht selten verringert sich der Wert für ein Team nach unten, dass noch um den Klassenerhalt kämpft, während der Gegner praktisch ein Freundschaftsspiel bestreitet. Auch kann die Startquote einfach zu hoch angesetzt worden sein. Hinzu kommen einige weitere Hinweise die es gilt selbst herauszufinden. Desto öfter Sie sich im Traden vor dem Spiel üben, umso mehr können Sie von den Erfahrungen profitieren.

So kann ich nur jedem raten, die Ergebnisse festzuhalten und Quotenveränderungen aufzuschreiben. Nicht selten werden Sie dann Gemeinsamkeiten bei bestimmten Teams sehen.

Interessant noch ein kleiner Bonus. Ansteigend bis 2,00 ist jede beliebige Quote wählbar. Anschließend sind die Abstände bei 0,02 (es gibt also bei Betfair nicht die Quoten 2,01 – 2,03 – 2,05 fortfolgend). Ab 3,00 erfolgen gar Schritte im 0,05er Rhythmus. Denken Sie doch einmal darüber nach, wie diese Information im Traden positiv zu nutzen ist.

 

Betfair Serie – alle Artikel in der Übersicht

Betfair Serie: Absicherung von Börsenwetten
Betfair Serie – Umrechnung von Layquoten
Betfair Serie – Grundlagen einer Wettbörse
Betfair Serie – Umgehen des Mindesteinsatzes
Betfair Serie – Trading

 

Eine Übersicht über alle Sportwetten Empfehlungen, Wetttipps und Strategien finden Sie in unserem Artikel: Wettempfehlungen, Tipps & Strategien in der Übersicht