Betfair Serie: Absicherung von Börsenwetten

/

Sicher, Betfair dient hauptsächlich dem Traden. Doch nicht jeder ist daran interessiert, nur mit den Kursen zu handeln. So ist es natürlich das Recht eines Jeden, auch einfache Wetten zu platzieren. Dass jedoch eine Absicherung gar Gewinnbringend sein kann, wenn KEIN Value vorliegt, ist Ihnen aber gewiss nicht neu. Diese These, welche auf den ersten Blick völlig unlogisch und lächerlich erscheint, soll uns in diesem letzten Artikel der Betfairserie beschäftigen.

Mal angenommen, sie setzen 20 Euro auf Quote 3,00 auf ein Spiel in der NBA. Wie Sie in den bisherigen Artikeln lernen konnten, besteht die Chance, diese 20 Euro in 58 zu vermehren. (2 Euro Provision müssen Sie abrechnen). Nun kommt der entscheidende Fall. Mal angenommen die Quote auf Ihr Team ist auf 2,00 gefallen. Für Sie ist die 2,00 genau richtig quotiert, sodass auch die Gegenquote zwar kein Value ist, aber exakt genau liegt. Natürlich trifft dies nicht gerade häufig zu, doch empfiehlt es sich nun, die Wette abzusichern. Sie verlieren nichts, da die Quote gerecht ist, also weder der Back – noch der Lay – Wetter daraus Profit schlagen könnte. Die Absicherung verhindert aber die Zahlung der Provision, da diese Abzüge einzig und allein auf den Gewinn des gesamten Marktes gezahlt werden müssen.

Im Beispiel müssten Sie also die Provision in Gedanken für die Rechnung entfernen (Auszahlung somit bei 60 Euro anstatt von 58 Euro) und genau soviel „Gegenwetten“, also Layen, dass Sie auch bei gegenteiligem Wettausgang 60 Euro Auszahlung erwarten. Bei Quote 2,00 würde der Einsatz 30 Euro betragen. Sie haben von nun an 60 Euro Auszahlung bei 50 Euro Einsatz und müssen nur auf den Differenzbetrag von 10 Euro die Provision zahlen. 9:50 Euro sicherer Gewinn wartet auf Sie.

Sie glauben nicht, dass sich diese Taktik tatsächlich bewehrt und denken, Sie haben den Restbetrag zu den 38 Euro Reingewinn aus dem Fenster geworfen, wenn die ursprüngliche Wette aufgeht? Nun, dann gehen Sie doch davon aus, dass Sie dieselbe Wette 10 x gespielt haben. Da die faire Quote In – Play bei 2,00 liegt gehen Sie von 5 Wettgewinnen und ebenso vielen Verlusten aus. Sie zahlen somit 10 x 20 Euro = 200 Euro Einsatz. Also Gewinn dürfen Sie 5x 58 Euro = 290 Euro verbuchen. Der reine Erfolg liegt also bei 90 Euro. In der von mir beschriebenen Variante aber kommen Sie auf 10x 9,50 Euro = 95 Euro. Bei jeder Wette haben Sie Betfair 50 Cent der Provision wieder „geklaut“!

Ich weiß, die eben erarbeitete Taktik bereitet schnell ein wenig Kopfzerbrechen. Ich kann Ihnen dennoch nur empfehlen, sich mehrmals durch diesen Text zu lesen. Sie werden damit Ihre Gewinne optimieren können, oder überhaupt erst einmal den Gewinnbereich anstreben.

Einen wichtigen Rat habe ich noch: Geizen Sie nicht mit Absicherungen. Häufig ist die Gier vor dem direkten Großgewinn höher als die Vernunft. Diese Gefahr und Sorge zu besiegen macht große Wetter aus. Können auch Sie sich dazu zählen?

Betfair Serie – alle Artikel in der Übersicht

Betfair Serie – Umrechnung von Layquoten
Betfair Serie – Grundlagen einer Wettbörse
Betfair Serie – Umgehen des Mindesteinsatzes
Betfair Serie – Trading

 

Eine Übersicht über alle Sportwetten Empfehlungen, Wetttipps und Strategien finden Sie in unserem Artikel: Wettempfehlungen, Tipps & Strategien in der Übersicht