Enthält kommerzielle Inhalte

Aller Anfang ist schwer, gerade im Bereich Sportwetten

Welche Anfängerfehler sie bei ihren Wetten vermeiden sollten

Viele Sportwettenneulinge starten meist mit den gleichen Fehlern und müssen am Anfang Ihrer Sportwettenkarriere teilweise viel Lehrgeld bezahlen. Manch einer lernt aus seinen Fehlern und stellt diese ab, andere wiederum begehen immer wieder die gleichen Fehler und bringen sich so um satte Gewinne.

Inhaltsverzeichnis

In diesem Artikel ist es das Ziel ihres Autors, die Sportwetten Anfängerfehler anzusprechen und Empfehlungen zu geben, damit sie eventuell einen Bogen um die Stolpersteine machen können, oder aber zumindest festgefahrene falsche Strukturen ausmerzen, wenn sie in diesem Artikel darauf stoßen.
 

Die schwierige Selektion der wertlosen Informationen im Wettforum
Der Wert von Wett-Chat und Wettforen-Tagesthread – Wettbasis.com Ratgeber

 

Auf den Wettanbieter kommt es an

Die meisten Spieler kommen über sogenannte „Offline-Buchmacher“ wie zum Beispiel Oddset zum Sportwetten. Hier herrschen gegenüber Online-Buchmachern wie Bwin, Bet365, Tipico oder Interwetten vergleichbar katastrophale Bedingungen. So gilt eine Kombinationspflicht, die nicht selten erst bei mindestens drei getippten Spielen erfüllt ist, zu Quoten die nahezu immer weit unterhalb der Online Buchmacher liegen. Doch auch die AGB’s der Online Buchmacher sollten studiert werden. Teilweise verstecken sich hier diverse Gebühren, die bei Einzahlungen und Auszahlung anfallen und so den Gewinn erheblich schmälern können. Die in diesem Artikel genannten Wettanbieter sind für den Anfänger jedoch sehr zu empfehlen.

Weniger Wetten ist mehr Erfolg

Viele wollen gleich mit dem ersten eingezahlten Geld möglichst viel Gewinn erwirtschaften. Das dies nicht so einfach ist, lässt sich meist schnell feststellen, nämlich dann wenn die erste Einzahlung komplett verspielt wurde. Gerade bei den angebotenen Livewetten ist es sehr verlockend Einsätze zu tätigen und innerhalb von wenigen Augenblicken den möglichen Gewinn in Empfang zu nehmen. Doch gerade bei den Livewetten empfiehlt es sich, auch tatsächlich live dabei zu sein und sich nicht blind auf die Buchmacher-Anzeigen zu verlassen, denn für diese gibt es keine Garantie auf Richtigkeit.

Um erfolgreich zu Wetten kommt es in erster Linie auf die richtige Auswahl an Wetten an. Die Qualität der Wetten und nicht die Quantität machen den Unterschied. Gut analysierte Tipps von bekannten und vertrauten Sportarten bringen meist den größeren Erfolg als Spontanwetten auf Sportarten die einem womöglich unbekannt sind. Auch mit dem Trugschluss, dass je mehr wetten gespielt werden, umso höher der Gewinn ausfällt, fallen viele Neulinge auf die Nase. Ein gut analysierter Tipp braucht seine Zeit und so kann es an einem Tag auch mal die einzigste Wette sein die man platziert. Es können auch mal Tage dabei sein, an denen das Sportangebot einem überhaupt nicht zusagt und dann dürfen auch keine Wetten gespielt werden, denn das krampfhafte Spielen ist ein weiterer entscheidender Anfängerfehler.

Der Wert der guten Quote und des passenden Einsatzes

Wenn der Tipp oder die Tipps analysiert wurden, steht de Platzierung der Wette fast nichts mehr im Wege. Natürlich möchte man im Gewinnfall den größtmöglichen Gewinn damit erzielen. Ein Blick über den Tellerrand des Buchmachers seines Vertrauen weckt zusätzliches Gewinnpotential. Teilweise unterscheiden sich die einzelnen Buchmacher bei der Vergabe der Quoten um bis zu 20%. Wenn mal seine Wetten immer nur bei einem Anbieter platziert, verschenkt man mit Sicherheit den einen oder anderen Euro.

Die Einsätze sollte man anfänglich erst einmal klein halten und nicht gleich auf riesige Gewinne hoffen. Es empfiehlt sich langsam die Einsätze entsprechend seinem zur Verfügung stehendem Kapital anzupassen. Auf keinen Fall sollten Sie es mit den Einsätzen übertreiben und Wetten mit dem kompletten Guthaben sind einer der größten Anfängerfehler.
 

Durch Motivations-Analysen am Saisonende von hohen Quoten profitieren!
Motivation: Der entscheidende Vorteil in der Endphase – Wettbasis.com Ratgeber

 

Echtgeld-Wetten mit Vernunft und ohne Alkoholpegel abschließen

Bevor man eine Wette abschließt, sollte man sich im Klaren sein, dass man Sportwetten in erster Linie zum Spaß betreibt, es sich jedoch um Echtgeldeinsätze handelt. Nicht jedem ist das bei jeder Wette bewusst. Gerade in dieser Phase kommt es auch häufig zu Frustwetten, die einzig und alleine das Ziel haben, möglichst schnell das verlorene Geld aus der letzten Wette wieder einzufahren. Frustwetten führen in der Regel zu unüberlegten Wetten mit meist viel zu hohem Einsatz, die nur in ganz seltenen Fällen den gewünschten Erfolg bringen. Auch in geistiger Abwesenheit durch überhöhten Alkoholkonsum oder dergleichen sollte das Wetterlebnis lieber ausfallen.

Fazit – Vermeidung von Anfängerfehlern im Sportwetten Geschäft

Um möglichst erfolgreich im Sportwettengeschäft zu sein, ist es nicht immer zwingend notwendig, täglich seine Gewinne einzufahren, sondern vielmehr zu achten oben genannte Fehler zu vermeiden, um nicht das ganze Geld zu verlieren. Nichtsdestotrotz wird man in den Anfängen Lehrgeld zahlen. Um dies jedoch in Grenzen zu halten kann man sich bei vielen Buchmachern ein monatliches Einzahlungslimit hinterlegen lassen, um so eine absolut 100%-ige Kontrolle über die Höhe der getätigten Einzahlungen zu behalten. Da fast jeder Sportwetter in den ersten Monaten Fehler macht und noch nicht klare Gewinne verzeichnet, sind kleine Einsätze in den Kindertagen der Wettkarriere besonders sinnvoll.

[top5bookmakers]

 

Eine Übersicht über alle Sportwetten Empfehlungen, Wetttipps und Strategien finden Sie in unserem Artikel: Wettempfehlungen, Tipps & Strategien in der Übersicht