Milwaukee Bucks vs. Dallas Mavericks, Tipp, Prognose & Quoten, 16.12.2019 – NBA

Chancenlose Mavericks ohne Doncic?

/
Prozingis (Dallas)
Prozingis (Dallas) © imago images /
Spiel: Milwaukee Bucks - Dallas Mavericks
Tipp: Dallas unter 108,5
Quote: 1.85 (Stand: 15.12.2019, 21:35)
Wettbewerb: NBA
Datum: 17.12.2019, 02:00 Uhr
Wettanbieter: Betvictor
Einsatz: 4 / 10

Die Milwaukee Bucks zeichnen sich derzeit als stärkster Contender für die Phalanx aus LA im Kampf um den Titel ab. Neben den Clippers und Lakers präsentieren sich die Bucks bis dato als stärkstes Franchise in der NBA. Mit 121,2 Punkten pro Partie weisen sie die beste Offensive auf. Auch bei den Rebounds und beim Net-Rating führt momentan kein Weg am Meister von 1971 vorbei.

Ein Garant für den Erfolg ist natürlich Giannis Antetokounmpo. Als zweitbester Scorer nach James Harden von den Rockets ist vor allem der Greek Freak der entscheidende Faktor für die bärenstarken Präsentationen. Darüber hinaus spricht für den Tabellenführer im Osten die Heimstärke. Nur eine von 14 Partien wurde im heimischen Fiserv Forum verloren.

In der Regel sind die Gegner schon zufrieden, wenn es keine Klatsche setzt. Diesen Anspruch hat zumindest der kommende Kontrahent eigentlich nicht. Die Mavericks haben bisher ebenfalls stark auftrumpft. Nach dem Karriereende von Dirk Nowitzki ist Luka Doncic der neue Held in Texas. Wie bei Antetokounmpo ist es seine Vielseitigkeit, die ihn so wertvoll macht.

Das anstehende Match wird dennoch kein Clash zweier MVP-Kandidaten werden, wobei der 25-jährige Grieche bekanntermaßen schon den aktuellen Titel eingeheimst hat. Sein slowenischer Gegenpart verletzte sich im letzten verlorenen Match gegen Miami und wird nicht spielen.

Für die Gäste entspricht dies einer nicht zu kompensierenden Schwächung – abzulesen an der klaren Verteilung der Milwaukee gegen Dallas Quoten zugunsten der Gastgeber. Der Bucks gegen Mavericks Tipp zielt in diesem Zusammenhang darauf ab, dass die Texaner weniger als 109 Punkte erzielen.

Wer sich das Game nicht entgehen lassen möchte, findet auf DAZN ab 02:00 Uhr am 17. Dezember einen NBA Livestream vor! Die Milwaukee gegen Dallas Prognose ist mit vier Units Einsatz verknüpft.

Unser Value Tipp:
Porzingis > 20 Pkt.
1.87

Bei Betvictor wetten

(Wettquoten vom 15.12.2019, 22:46 Uhr)

United States Milwaukee Bucks – Statistik & aktuelle Form

Mit 60 Siegen und 22 Niederlagen absolvierten die Bucks bereits im Vorjahr eine beeindruckende reguläre Saison. Das letzte Mal, dass eine solche Ausbeute erzielt wurde, datiert auf die Spielzeit 1980/81 unter der Regie des legendären Headcoachs Don Nelson. Bezüglich der Trainerposition ist der zweifache Conference-Gewinner aktuell erneut bestens aufgestellt.

So ist Mike Budenholzer der amtierende Coach of the Year in der NBA. Eine Ehre, die dem 50-Jährigen bereits zum zweiten Mal nach 2015 zuteil wurde. Damit liegt er nur noch eine Auszeichnung hinter Nelson. Diese Statistik wird ihn wahrscheinlich aber eher weniger interessieren.

Vielmehr ist der Wunsch von Budenholzer, dass er seinen berühmten Vorgänger hinsichtlich der Titelanzahl übertrifft. Nelson war ein Gewinn der Meisterschaft trotz seiner so langen und erfolgreichen Trainerkarriere nie vergönnt. Aktuell sind Budenholzer und seine Mannschaft aus der Central Division zumindest auf einem guten Weg.

Das Team agiert sehr stabil und ist insbesondere zu Hause kaum schlagbar. Nur Miami konnte im allerersten Heimspiel der Bucks nach Overtime einen Sieg erzielen. Anschließend realisierte Milwaukee stolze 13 Heimerfolge am Stück. Hierbei wurde unter anderem den Clippers in Bestbesetzung mit Kahwi Leonard und Paul George ein imposanter 119:91-Blowout verpasst.

Beide Superstars bekamen die starke Defensive der Bucks zu spüren. Am Ende standen sie jeweils unter 20 Punkten. George kam auf magere 13 Punkte, zweitschlechtester Saisonwert, und die “Klaue” musste sich mit 17 Zählern begnügen – drittschlechteste Bilanz für ihn in dieser Spielzeit.

Exklusive 75€ Gratiswette:

Royal Panda BonusWette 75€, erhalte 75€
Nur für Ersteinzahler | AGB gelten | 18+ 

United States Dallas Mavericks – Statistik & aktuelle Form

Die Mavericks sind derzeit nach den beiden topbesetzten Klubs aus Los Angeles das stärkste Team im Westen. Wer gedacht hatte, dass es im ersten Jahr nach dem Karriereende von Dirk Nowitzki einen Abfall in den Leistungen geben würde, sieht sich getäuscht. Speziell Luka Doncic füllt die Lücke mit großem Erfolg.

Der Slowene liegt in der Scoring-Wertung direkt hinter Giannis Antetokounmpo. Mit durchschnittlich 30,0 Punkten, 9,8 Rebounds und 9,2 Assists ist der Slowene auf dem Weg zu einer Triple-Double-Saison. Wie selten dies ist, lässt sich daran erkennen, dass dies erst zwei Spielern in der Geschichte der NBA gelang.

Dabei handelte es sich um Oscar Robertson (1961/62) sowie Russell Westbrook. Letztgenannter Point Guard von den Houston Rockets und Großmeister in dieser Disziplin in der jüngeren Vergangenheit vollbrachte das Kunststück sogar zweimal (2016/17 & 2017/18).

Der Rookie of the Year der letzten Spielzeit erzielte bei der überraschenden Heimniederlage gegen Sacramento am vorletzten Spieltag erneut mindestens 20 Punkte, fünf Rebounds und ebenso viele Assists. Damit wies Doncic eine Serie von 19 solcher Partien auf. Ein neuer Rekord in der NBA und die alte Bestmarke stammt von keinem Geringeren als Michael Jordan!

Man sieht also, in welch hohen Sphären sich Doncic mittlerweile bewegt. Im folgenden Match baute er die Rekordanzahl beim Sieg gegen die Pistons aus Detroit sogar weiter mit einem Triple-Double aus. Aufgrund eines umgeknickten Knöchels im letzten Match wird er nun jedoch nicht auflaufen.

Die Verantwortung in der Offensive liegt deshalb unter anderem auf den Schultern des Letten Kristaps Porzingis. Der Power Forward kam von den Knicks und hat sich sofort bestens akklimatisiert. Nach seiner sehr langen Verletzungspause aufgrund eines Kreuzbandrisses ist der 24-Jährige augenscheinlich wieder komplett fit.

Als Doncic im letzten Match frühzeitig den Court verlassen musste, übernahm Porzingis gemeinsam mit Tim Hardaway JR. die Verantwortung in der Offensive und steuerte 22 Punkte für sein Team bei. Dies stellte den höchsten Wert seit dem 24. November bei seiner tollen Leistung gegen die Houston Rockets dar.

Für das Game zwischen Milwaukee und Dallas sind daher die Quoten für mehr als 20 Punkte durch Porzingis von Interesse. Beim Buchmacher Betvictor stehen sie zu 1,87 für den genannten Value-Tipp zur Verfügung.

Milwaukee Bucks vs. Dallas Mavericks – Wettquoten Vergleich * – NBA

Betsson Logo Interwetten Logo Betvictor Logo STS-Bet Logo
Hier zu
Betsson
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Betvictor
Hier zu
STS-Bet
Milwaukee Bucks
1.16 1.12 1.12 1.12
Dallas Mavericks
5.30 5.75 6.00 6.25

(Wettquoten vom 15.12.2019, 21:48 Uhr)

United States Milwaukee Bucks gegen Dallas Mavericks – Head to Head Statistik

Das letzte direkte Aufeinandertreffen fand in der Pre-Saison statt. Damals setzte sich das Franchise aus dem Osten mit 118:111 in Dallas durch. Dank des Sieges weist die Budenholzer-Truppe vier Siege am Stück bei dieser Paarung auf. Für das kommende Game zwischen Milwaukee und Dallas verorten die Quoten die Favoritenrolle erneut klar bei den Gastgebern.

Wer kann die neuen Super-Teams aus Los Angeles aufhalten?
NBA Saison Vorschau 2019/20, Favoriten, Wetten & Quoten

 

Milwaukee Bucks – Dallas Mavericks, NBA – Tipp & Quoten

Mit dem Auswärtsspiel in Milwaukee erwartet die Mavericks eine sehr schwere Aufgabe. Die Hausherren haben sich bis dato überaus dominant präsentiert – 18 Siege am Stück! Mit diesem Wert fehlen nur noch zwei Siege um den Franchise-Rekord aus der bislang einzigen Meistersaison 1970/71 einzustellen.

Dallas hatte zudem in der vergangenen Woche ein besonders anstrengendes “Auswärtsspiel”. In diesem traten die Mavs gegen die Detroit Pistons im Rahmen eines “Global Game” der NBA in Mexiko-Stadt an. Andererseits sind die Gäste grundsätzlich auswärtsstark. Festzumachen an erst zwei Pleiten in der Fremde.

 

Key-Facts – Milwaukee Bucks vs. Dallas Mavericks Tipp

  • Bucks haben mit durchschnittlich 121,2 die beste Offensivbilanz in der NBA
  • Milwaukee weist 13 Heimsiege in Folge sowie das stärkste Net-Rating (+13,5) auf
  • Mavs stellen ligaweit das drittbeste Auswärtsteam (9-2)
  • Gäste treten ohne Luka Doncic an

 

Hierbei haben die Mavericks unter anderem auch gegen Top-Teams mutig aufgespielt. Ein Beispiel war der Auftritt im Staples Center, als die Texaner den Lakers eine Heimniederlage zufügten. Diese Leistung vollbrachte in dieser Spielzeit außer Dallas nur der Meister aus Toronto. Der bisher entfesselt aufspielende Doncic kann nun allerdings verletzungsbedingt nicht mitwirken.

Dies stellt einen nicht ausgleichbaren Gamechanger zum Nachteil der Gäste dar. Bei Bucks gegen Mavericks umfasst der Tipp daraum einen Punktewert von unter 108,5 für Dallas. 

Angesichts der leistungsstarken Defensivspieler aufseiten der Hausherren wie dem Greek Freak oder Center Brook Lopez, blockt beispielsweise mit 2,3 ligaweit am vierthäufigsten einen gegnerischen Wurf pro Partie, dürfte sich die Ausbeute der bislang drittbesten Offensive (118,1) ohne Doncic diesmal in merklich engeren Grenzen halten.

Bei Betvictor stehen für die Milwaukee gegen Dallas Prognose Wettquoten von 1,85 zur Verfügung.

Tipp: Dallas unter 108,5 Punkten 

Hier bei Betvictor auf Dallas unter 108,5 wetten