Mainz vs. Leverkusen Tipp, Prognose & Quoten 21.12.2019 – Bundesliga

Spektakulärer Jahresabschluss in der OPEL Arena?

/
Volland (Leverkusen)
Volland (Leverkusen) © imago images
Spiel: Mainz - Leverkusen
Tipp: Über 3,5
Quote: 2.28 (Stand: 20.12.2019, 04:02)
Wettbewerb: 1. Bundesliga
Datum: 21.12.2019, 15:30 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 6 / 10
Wette hier auf:

Mit dem 17. Spieltag endet am kommenden Wochenende das Bundesliga-Jahr 2019. Im Kampf um die Herbstmeisterschaft duellieren sich RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach, die mit jeweils 34 Punkten aktuell an der Spitze der Tabelle thronen. Satte neun Zähler weniger hat Bayer Leverkusen auf dem Konto. Die Rheinländer rangieren auf dem enttäuschenden neunten Platz und hinken damit den eigenen Ansprüchen klar hinterher.

Am Samstagnachmittag bekommt die Mannschaft von Trainer Peter Bosz jedoch noch einmal die Chance, das Punktekonto aufzustocken. In der Partie Mainz vs. Leverkusen wird die Werkself gemäß der Quoten überraschend deutlich favorisiert, was insbesondere nach den Auftritten unter der Woche sehr kritisch zu hinterfragen ist.

Während die Rheinhessen in Bremen einen 5:0-Kantersieg landeten und dabei jede Menge Selbstvertrauen tankten, erlebte der Champions League-Teilnehmer beim 0:1 gegen Hertha den nächsten herben Rückschlag. Alleine deshalb wären wir vorsichtig damit, am Wochenende zwischen Mainz und Leverkusen eine Prognose auf den möglicherweise verunsicherten Gast abzugeben.

Interessanter gestaltet sich hingegen der Tor-Markt. Nicht nur, dass die Fans im direkten Duell dieser Teams in den letzten Jahren regelmäßig großes Spektakel geboten bekamen, auch die mitunter mutigen Ausrichtungen der Coaches lassen auf den einen oder anderen Treffer in der OPEL Arena schließen. Wir halten sogar einen Mainz vs. Leverkusen Tipp auf mindestens vier Tore für durchaus realistisch.

Unser Value Tipp:
Leverkusen & beide treffen
3.00

Bei Betway wetten

(Wettquoten vom 20.12.2019, 04:02 Uhr)

Germany Mainz vs. Leverkusen Germany Direkter Vergleich [+ Infografik]

Zum 27. Mal stehen sich Mainz und Leverkusen am kommenden Samstag in der Bundesliga gegenüber. Nur gegen den SC Freiburg (zwölf) feierten die Rheinhessen in der Historie mehr Erstliga-Siege als gegen die Werkself (zehn). Dennoch ist die Gesamtbilanz leicht negativ (vier Unentschieden, zwölf Pleiten).

Noch aussagekräftiger als der der direkte Vergleich in Form von Ergebnissen ist jedoch der Blick auf die gefallenen Tore in Heimspielen des FSV. Bei den vergangenen sechs direkten Duellen in der Karnevalshochburg fielen nämlich immer mindestens vier Tore; insgesamt waren es gar 29 Treffer, also fast deren fünf pro Spiel. Im Vorjahr gewannen die Rheinländer in der OPEL Arena mit 5:1.

Infografik Mainz Leverkusen 2019

Germany Mainz – Statistik & aktuelle Form

Mainz Logo

Im zweiten Anlauf scheint sich Achim Beierlorzer doch noch mit der Bundesliga anzufreunden. Nachdem der Ex-Regensburger in elf Partien mit dem 1. FC Köln lediglich sieben Punkte verbuchte, nur zwei Siege feierte, bloß zehn Tore bejubeln durfte und anschließend folgerichtig entlassen wurde, läuft es für den ehemaligen Jugendtrainer von RB Leipzig in Mainz nun deutlich besser.

In nur fünf Matches mit seinem neuen Klub kommt der 52-Jährige bereits auf neun Zähler, drei Siege und 13 Treffer. In der Beierlorzer-Tabelle, also in jener Rückschau auf die vergangenen fünf Spieltage, belegen die Rheinhessen den starken sechsten Platz.

Dass der Neu-Coach nicht nur hinsichtlich der Ergebnisse für eine klare Verbesserung bei den Rot-Weißen steht, sondern auch die Mannschaft fußballerisch binnen kürzester Zeit auf ein höheres Level gehievt hat, untermauert der offensive Output. Sowohl bei der TSG Hoffenheim als auch am Dienstag in Bremen gelangen Quaison und Co. fünf Treffer. Im Schnitt kommt der FSV unter Beierlorzer auf 2,6 Tore pro Spiel.

In Anbetracht dieser Statistiken sollten vor dem Duell Mainz vs. Leverkusen die Quoten für das eine oder andere Tor am Samstagnachmittag erneut genauer unter die Lupe genommen werden, zumal die Defensive weiterhin nicht frei von Aussetzern ist. Dies belegen unter anderem die vier Gegentreffer im letzten Heimspiel gegen Dortmund oder allgemein die 38 kassierten Tore, die dem zweitschlechtesten Wert (hinter Werder Bremen) im Ligavergleich entsprechen.

Bei aller Lobhudelei wären wir zwischen Mainz und Leverkusen mit einem potentiellen Tipp auf den Heimsieg gleichermaßen vorsichtig. Einerseits haben die Rheinhessen in den vergangenen fünf Jahren nie das letzte Spiel vor der Winterpause gewonnen. Andererseits entpuppte sich die Werkself zuletzt auswärts deutlich beständiger als vor heimischer Kulisse.

Personell hat Achim Beierlorzer nur wenige Gründe, die siegreiche Mannschaft aus der englischen Woche umzubauen. Einzig der schnelle Abwehrspieler St. Juste dürfte nach abgesessener Gelbsperre für Hack in die Mannschaft rücken. Zudem drängt der genesene Jean-Philippe Mateta in die Startelf.

Am Dienstag erzielte der bullige Franzose als Joker sein erstes Saisontor. Trotzdem stand er im Schatten des Schweden Robin Quaison, der gleich drei Treffer markierte und damit intern die Wertung anführt.

Voraussichtliche Aufstellung von Mainz:
Zentner – Brosinski, St. Juste, Niakhaté, Aaron – R. Baku, Kunde – Öztunali, Boetius, Quaison – Szalai

Letzte Spiele von Mainz:
17.12.2019 – Werder Bremen vs. Mainz 0:5 (Bundesliga)
14.12.2019 – Mainz vs. Dortmund 0:4 (Bundesliga)
07.12.2019 – Augsburg vs. Mainz 2:1 (Bundesliga)
02.12.2019 – Mainz vs. Frankfurt 2:1 (Bundesliga)
24.11.2019 – TSG Hoffenheim vs. Mainz 1:5 (Bundesliga)

 

Nutzt der Effzeh die Werder-Krise für den Big Point im Keller?
Köln vs. Werder Bremen, 21.12.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Leverkusen – Statistik & aktuelle Form

Leverkusen Logo

Die derzeit angespannte Lage bei Bayer Leverkusen ist ziemlich gut an der Personalie Kai Havertz festzumachen. Das Riesentalent, dessen zukünftiger Wechsel zum FC Bayern quasi schon feststehen soll, läuft seit einigen Wochen seiner Form hinterher und wirkt im Offensivspiel der Werkself wie ein Fremdkörper.

Ohne die herausragende Kreativität ihres vielleicht besten Einzelspielers fehlt es Bayer momentan an der nötigen Durchschlagskraft sowie der Effizienz. Dreimal nacheinander blieben Kevin Volland und Co. nun ohne eigenen Treffer und trotzdem erarbeiteten sich die Rheinländer einige gute Einschussmöglichkeiten, die allerdings ungenutzt blieben.

Da wir dem qualitativ hochwertigen Leverkusener Angriff keine strukturellen Probleme bescheinigen, sondern das momentane Scheitern viel mehr auf ein stetiges Verkrampfen in entscheidenden Situationen zurückführen, könnte in jeder Partie der Knoten platzen. So auch am Samstagnachmittag in der OPEL Arena.

Wir sind jedenfalls der Meinung, dass der Tabellensiebte im letzten Pflichtspiel des Jahres 2019 noch einmal alle Kräfte bündelt und die Stärke vor fremder Kulisse abruft. Zehn der insgesamt 15 Gastspiele unter dem nicht mehr unumstrittenen Trainer Peter Bosz konnte die Werkself für sich entscheiden. Alleine in der laufenden Saison gewann der Europapokal-Anwärter unter anderem in München oder in Wolfsburg.

Obwohl in dieser Spielzeit „nur“ in jeder vierten Begegnung mit Bayer-Beteiligung das Over 3,5 geknackt wurde, würden wir vor dem Match Mainz vs. Leverkusen eine Prognose auf mindestens vier Tore nicht ins Reich der Fabeln verweisen.

Speziell aufgrund der Tatsache, dass die Bosz-Elf ihr sechstes Pflichtspiel binnen der letzten drei Wochen bestreitet, halten wir einen offenen Schlagabtausch für nicht unwahrscheinlich.

Der Absteiger in die Europa League hat nach dem FC Bayern den zweithöchsten Ballbesitz-Anteil in der Bundesliga und kennt nur den Weg nach vorne, was gleichzeitig natürlich Möglichkeiten für den jeweiligen Gegner bietet. Sollten die Gäste das Manko der schlechten Chancenverwertung in den Griff bekommen, werden wir sicherlich den einen oder anderen Treffer zu sehen bekommen.

Leon Bailey muss aufgrund seiner wiederholten Rotsperre zuschauen. Joel Pohjanpalo und Mitchell Weiser fallen ohnehin verletzt aus. Zudem steht ein Fragezeichen hinter dem Einsatz des angeschlagenen Lars Bender, der von Retsos ersetzt werden könnte. Baumgartlinger und Bellarabi dürften nach überstandener Krankheit in die Startelf zurückkehren.

Voraussichtliche Aufstellung von Leverkusen:
Hradecky – Retsos, Tah, S. Bender, Wendell – Aranguiz, Baumgartlinger – Bellarabi, Havertz, Diaby – Volland

Letzte Spiele von Leverkusen:
18.12.2019 – Leverkusen vs. Hertha 0:1 (Bundesliga)
14.12.2019 – Köln vs. Leverkusen 2:0 (Bundesliga)
11.12.2019 – Leverkusen vs. Juventus Turin 0:2 (Champions League)
07.12.2019 – Leverkusen vs. Schalke 2:1 (Bundesliga)
30.11.2019 – Bayern vs. Leverkusen 1:2 (Bundesliga)

Mainz vs. Leverkusen – Wettquoten Vergleich * – Bundesliga

Bet365 Logo Interwetten Logo Bethard Logo Betfair Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Bethard
Hier zu
Betfair
Mainz
3.75 3.65 3.95 3.90
Unentschieden 4.20 3.90 4.05 3.90
Leverkusen
1.85 1.90 1.87 1.87

(Wettquoten vom 20.12.2019, 04:02 Uhr)

Germany Mainz – Leverkusen Germany Statistik Highlights


 
Bet3000 Advents-Tippspiel
AGB gelten | 18+

 

Germany Mainz gegen Leverkusen Germany Tipp & Prognose – 21.12.2019

Haben die Buchmacher unter der Woche keinen Fußball geschaut? Diese rhetorische Frage muss erlaubt sein, nachdem wir zwischen Mainz und Leverkusen die Wettquoten analysiert haben. Überraschend deutlich werden die Gäste als Favorit gehandelt, was aufgrund der komplett unterschiedlichen Performances am Dienstag durchaus verwundert.

Weil die Rheinländer im gesamten Saisonverlauf jedoch zwei Gesichter zeigten und immer wieder für eine Leistungsexplosion gut sind, tun wir gut daran, vor der Partie Mainz gegen Leverkusen auf eine Prognose auf den Spielausgang zu verzichten. Zu gering sind die Quoten auf die Werkself; zu riskant die Wette auf die Beierlorzer-Mannschaft.

 

Key-Facts – Mainz vs. Leverkusen Tipp

  • Der FSV erzielt unter Beierlorzer 2,6 Tore im Schnitt pro Spiel
  • Die Werkself traf zuletzt dreimal in Folge trotz hochkarätiger Chancen nicht
  • In den letzten sechs Mainzer Heimspielen gegen Bayer fielen immer mindestens vier Tore

 

Mit mehr Value behaftet ist hingegen unsere Empfehlung auf dem Tor-Markt. Am Ende einer englischen Woche, insbesondere wenn das letzte Match den Jahresabschluss darstellt, ist erfahrungsgemäß mit Unkonzentriertheiten und tendenziell mehr Treffern zu rechnen. Da wir es darüber hinaus mit zwei offensiv denkenden Teams zu tun bekommen, halten wir ein Spektakel für keineswegs ausgeschlossen.

In den jüngsten sechs Heimspielen von Mainz gegen Leverkusen hätte sich ein Tipp auf Over 3,5 immer ausgezahlt. Warum also nicht auch am Samstag im Rahmen des 17. Spieltags? Wir trauen der Bayer-Offensive einen Befreiungsschlag zu, haben aber ebenso gelernt, dass der FSV unter dem neuen Coach (2,6 Tore pro Spiel) mit viel Selbstvertrauen agiert. Bei 888sport erhalten wir eine Top-Quote von 2.28 für mindestens vier Treffer. Wir riskieren einen Einsatz von sechs Units.
 

Bundesliga Bonus – die besten Sportwetten Boni zum aktuellen Spieltag
Überblick der besten Wettanbieter Bonus Aktionen zur Bundesliga


 

Germany Mainz – Leverkusen Germany beste Quoten * Bundesliga

Germany Sieg Mainz: 4.10 @Bwin
Unentschieden: 4.20 @Bet365
Germany Sieg Leverkusen: 1.91 @Betsson

(Wettquoten vom 20.12.2019, 04:02 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Mainz / Unentschieden / Sieg Leverkusen:

1: 24%
X: 23%
2: 53%

 

Hier bei 888 Sport auf Über 3,5 Tore wetten

Germany Mainz – Leverkusen Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.44 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.75 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.44 @Bet365
NEIN: 2.62 @Bet365

(Wettquoten vom 20.12.2019, 04:02 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Germany Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

Datum/ZeitLandFussball-SpieleSpieltag
20.12./20:30GermanyHoffenheim - Dortmund 2:117
21.12./15:30GermanyBayern - Wolfsburg 2:017
21.12./15:30GermanyRB Leipzig - Augsburg 3:117
21.12./15:30GermanyMainz - Leverkusen 0:117
21.12./15:30GermanySchalke - Freiburg 2:217
21.12./15:30GermanyKöln - Werder Bremen 1:017
21.12./18:30GermanyHertha - Gladbach 0:017
22.12./15:30GermanyDüsseldorf - Union Berlin 2:117
22.12./18:00GermanyPaderborn - Frankfurt 2:117

 
Wettbasis Sportwetten Adventskalender

Jetzt Türchen öffnen
AGB gelten | 18+