Leicester vs. Aston Villa Tipp, Prognose & Quoten – EFL Cup 2020

Machen die Foxes schon im Hinspiel alles klar?

/
Vardy (Leicester)
Vardy (Leicester) © imago images / P
Spiel: Leicester - Aston Villa
Tipp: Handicap: Sieg Heim -1,5
Quote: 2.03 (Stand: 07.01.2020, 10:28)
Wettbewerb: Carabao Cup
Datum: 08.01.2020, 21:00 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 8 / 10

59 Mal wurde der EFL Cup bislang ausgetragen. Sowohl die Foxes als auch die Villans konnten den nur zweitwichtigsten englischen Pokalwettbewerb schon mehrfach gewinnen und stehen in der ewigen Bestenliste in den Top acht.

Während Leicester City mit drei Gesamtsiegen den achten Platz belegt, so ist Aston Villa mit fünf Trophäen hinter Liverpool und Manchester City sogar die dritterfolgreichste Mannschaft im EFL Cup. Nun geht die Reise für eines von beiden Teams erneut nach Wembley, wo am 1. März 2020 das 60. Finale ausgetragen wird.

Dabei schlagen bei Leicester gegen Aston Villa die Quoten der Buchmacher klar in Richtung der Hausherren aus. Das ist insofern nicht weiter verwunderlich, als dass beide Teams sich vor nicht einmal einem Monat erst in der Premier League gegenüberstanden – mit einem eindeutigen Ergebnis: Die Foxes siegten im Villa Park mit 4:1.

Überhaupt läuft es für den Überraschungsmeister des Jahres 2016 derzeit wie geschmiert. Die Mannen von Brendan Rodgers stehen im Ligabetrieb auf Platz zwei, während die Lions mit 24 Punkten weniger auf dem Konto 17. der aktuellen Tabelle sind. Welten liegen zwischen beiden Teams, was bei Leicester gegen Aston Villa die Prognose entsprechend beeinflusst.

So gehen wir davon aus, dass ab dieser Runde des Wettbewerbs beide Teams auch das Endspiel erreichen wollen und dafür ihre besten Spieler aufs Feld schicken. Entsprechend wahrscheinlich ist es daher, dass bei Leicester gegen Aston Villa Tipp 1 zu jedoch geringen Quoten aufgeht.

Unser Value Tipp:
Beide treffen
1.86

Bei Mobilebet wetten

(Wettquoten vom 07.01.2020, 10:28 Uhr)

Leicester – Statistik & aktuelle Form

Leicester Logo

Im Anschluss an den angesprochenen 4:1-Auswärtssieg bei Aston Villa wurde Leicester City im Dezember doch noch etwas auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Im League Cup ging es gegen Everton nur per Elfmeterschießen in dieses Halbfinale.

In der Premier League stand derweil nur ein Zähler aus drei aufeinanderfolgenden Spielen zu Buche. Auch, weil gegen die beiden Tabellennachbarn Liverpool FC (0:4) und Manchester City (1:3) die individuelle Klasse fehlte.

Etwas, was die Foxes in der aktuellen Spielzeit erneut dadurch wettmachen, dass sie eine eingeschworene Truppe auf dem Platz haben. Und dass die Moral stimmt, zeigten die jüngsten Spiele, in denen es gegen West Ham, Newcastle und Wigan drei Siege gab.

Dementsprechend schlagen bei Leicester gegen Aston Villa die Quoten der Buchmacher auch jetzt wieder in Richtung des Überraschungsmeisters der Saison 2015/16 aus. Immerhin gab es in den zehn Heimspielen in der Premier League erst eine einzige Niederlage. Zudem kassierte Leicester erst neun Gegentore im King Power Stadium – gemeinsam mit LFC ist das ligaweiter Bestwert.

Alle Wettbewerbe übergreifend stehen somit acht Siege aus den letzten elf Heimspielen für die Truppe von Brendan Rodgers zu Buche, die zudem in den vergangenen 15 Pflichtspielen lediglich ein einziges Mal, nämlich beim 0:4 gegen Liverpool, ohne eigenen Torerfolg blieb.

Obschon Toptorjäger Jamie Vardy zuletzt mit Wadenproblemen laborierte, dürfte der exzentrische Stürmerstar gegen die Villans spielen können. Mit 17 Toren führt der 32-Jährige derzeit die Torjägerliste der Premier League mit deutlichem Vorsprung an. Gegen Aston Villa traf er zudem vor einem Monat bereits doppelt.

Geschont wurde praktisch die gesamte erste Elf außerdem gerade erst am Wochenende im FA Cup, wodurch Brendan Rodgers seine Spieler in dieser Englischen Woche sowohl im EFL Cup als auch im Ligabetrieb gegen Southampton durchspielen lassen kann.

Dabei gehen wir davon aus, dass die Foxes selbst bei einer Führung keinen Deut vom Gaspedal runtergehen würden. Apropos Southampton: Dass sich Leicester dieser Tage schnell in einen regelrechten Torrausch spielt, musste unter anderem schon die Hasenhüttl-Elf beim 0:9 im Ligahinspiel schmerzvoll erfahren.

Weil ein hoher Heimsieg einer Vorentscheidung gleichkäme – am 28. Januar 2020 steht noch ein Halbfinalrückspiel im Villa Park aus –, dürften die Foxes umso motivierter sein, die auswärtsschwachen Gäste mit einem entsprechenden Ergebnis aus dem King Power Stadium zu verabschieden.

Beste Torschützen in der Liga:
Jamie Vardy (17 Tore)
James Maddison (6 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Leicester:
Schmeichel – Chiwell – Evans – Söyüncü – Pereira – Perez – Ndidi – Barnes – Tielemans – Maddison – Vardy

Letzte Spiele von Leicester:
04.01.2020 – Leicester City vs. Wigan 2:0 (FA Cup)
01.01.2020 – Newcastle vs. Leicester City 0:3 (Premier League)
28.12.2019 – West Ham vs. Leicester City 1:2 (Premier League)
26.12.2019 – Leicester City vs. Liverpool 0:4 (Premier League)
21.12.2019 – Manchester City vs. Leicester City 3:1 (Premier League)

 

Wetten ohne Anmeldung bei Speedybet

Speedybet Wetten ohne Anmeldung

Mit BankID registrieren & wetten
AGB gelten | 18+

 

Aston Villa – Statistik & aktuelle Form

Aston Villa Logo

Gerade erst am Neujahrstag siegte Aston Villa mit 2:1 in der Premier League auswärts bei Burnley. Es war erst der zweite Auswärtssieg im elften Match für den Aufsteiger, der unverändert die Schießbude der Liga auf fremden Plätzen ist.

Schon sage und schreibe 23 Gegentore musste die Claret & Blue Army in der Ferne hinnehmen – so viele wie weit und breit kein anderes Team in der höchsten englischen Spielklasse.

Mit Remis oder gar Auswärtssieg würde sich die Mannschaft von Dean Smith in eine perfekte Ausgangslage für ihr potenziell neuntes Finale im EFL Cup bringen. Dass bei Leicester gegen Aston Villa ein Tipp darauf nicht allzu realistisch ist, geht allerdings aus mehreren Leistungsdaten der Lions hervor.

„Die Leute sagen, du stehst unter Druck, weil du fünf der letzten sechs Spiele verloren hast. Aber schaut mal: Du stehst viel mehr unter Druck, wenn du fünf der letzten sechs Spiele in dieser Liga gewonnen hast.“

Dean Smith bei Express & Star

Aston Villa verlor nicht nur sechs der letzten acht Auswärtsspiele, sondern musste in 14 aufeinanderfolgenden Begegnungen auf fremden Plätzen stets mindestens ein Gegentor hinnehmen. Ohnehin ist die Defensive aber das Sorgenkind des siebenmaligen Englischen Meisters. In zehn der letzten 15 Pflichtspiele gab es zwei oder mehr Gegentore.

So ja auch schon im Hinspiel zuhause gegen die Foxes, wo die zuhause bislang soliden Villans (nur vier der zehn Heimspiele verlor der Aufsteiger) eine 1:4-Pleite einstecken mussten.

Dass dafür nun die Revanche gelingt, ist schwer zu glauben. Schließlich fehlt derzeit auch noch Stammtorwart Tom Heaton verletzt, der im EFL Cup nicht etwa vom bislang starken Lovre Kalinic vertreten wird, sondern von Örjan Nyland.

Allerdings konnte auch Dean Smith am Wochenende im FA Cup einmal komplett durchrotieren. Zehn Stammspieler wurden geschont, was sich gegen Absteiger Fulham allerdings sofort rächte. Mit 1:2 schieden die auswärtsschwachen Villans vorzeitig aus.

Dennoch wären Topstars wie Jack Gealish, Wesley oder Tyrone Mings nun wieder einsatzbereit, obschon der Aufstiegstrainer genau abwägen muss, wie stark er seine Spieler in diesem Match beanspruchen möchte. Am Sonntag erwartet die Claret & Blue Army in der Premier League schließlich Manchester City.

Bei nur einem Punkt Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz wäre jeder Zähler, der gegen den Titelverteidiger geholt werden kann, natürlich Gold wert. Und je mehr sich die erste Elf der Villans gegen Leicester City im EFL Cup verausgabt, desto unwahrscheinlicher würde auch dieser Punktgewinn werden.

Beste Torschützen in der Liga:
Jack Grealish (6 Tore)
Wesley (5 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Aston Villa:
Nyland – Hause – Mings – Konsa – Trezeguet – Guilberg – Nakamba – Luiz – Taylor – Kodija – Grealish

Letzte Spiele von Aston Villa:
04.01.2020 – Fulham vs. Aston Villa 2:1 (FA Cup)
01.01.2020 – Burnley vs. Aston Villa 1:2 (Premier League)
28.12.2019 – Watford vs. Aston Villa 3:0 (Premier League)
26.12.2019 – Aston Villa vs. Norwich City 1:0 (Premier League)
21.12.2019 – Aston Villa vs. Southampton 1:3 (Premier League)

Leicester vs. Aston Villa – Wettquoten Vergleich * – EFL Cup 2020

Bet365 Logo Bethard Logo Betvictor Logo Interwetten Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bethard
Hier zu
Betvictor
Hier zu
Interwetten
Leicester
1.33 1.37 1.33 1.36
Unentschieden 5.50 5.30 5.40 5.20
Aston Villa
8.00 8.00 9.50 8.00

(Wettquoten vom 07.01.2020, 10:28 Uhr)

Leicester vs. Aston Villa Direkter Vergleich

Head to head: 42 – 24 – 33

Insgesamt 99 Aufeinandertreffen hat es bislang zwischen Leicester City und Aston Villa gegeben, sodass beide Mannschaften im EFL Cup nun ihr 100. Pflichtspiel gegeneinander bestreiten werden.

Mit 42 Siegen führen die Foxes dabei vor den 33 gewonnenen Spielen der Lions, während erst 24 Remis den direkten Vergleich abrunden.

Zuletzt siegte Leicester dabei gerade erst am 8. Dezember 2019 mit 4:1 auswärts im Villa Park. Das letzte Heimspiel der Foxes geht zwar noch auf September 2015 zurück, damals siegte der spätere Landesmeister aber auch im King Power Stadium mit 3:2 gegen die Claret & Blue Army.
 

Schafft Lille den Einzug ins Halbfinale des Ligapokals?
Lille vs. Amiens, 08.01.2020 – Wettbasis.com Analyse

 

Leicester gegen Aston Villa Tipp & Prognose – 08.01.2020

Bei Leicester gegen Aston Villa wird die Prognose von zwei Faktoren entscheidend geprägt. Einerseits ist es die Auswärtsschwäche der Villans im Allgemeinen und andererseits ihre Defensive im Besonderen.

23 Gegentore in zehn Auswärtsspielen sind im negativen Sinne der Bestwert aller 20 Teams der englischen Premier League. Umgekehrt haben die Foxes mit Jamie Vardy, der trotz Wadenproblemen wohl spielen kann, den derzeit erfolgreichsten Goalgetter der Liga in ihren Reihen.

Zudem weiß Leicester um die Chance, sich mit einem eindeutigen Heimsieg ein lockeres Rückspiel im Villa Park erarbeiten zu können, in dem es dann nicht mehr wirklich um etwas ginge.

 

Key-Facts – Leicester vs. Aston Villa Tipp

  • Am 8. Dezember 2019 siegte Leicester auswärts mit 4:1 im Villa Park
  • Aston Villa hat in den letzten 14 Auswärtsspielen stets mindestens ein Gegentor kassiert
  • Leicester gewann acht der elf Heimspiele in der Saison 2019/20

 

Wir setzen dementsprechend bei Leicester gegen Aston Villa auf Tipp 1, was allerdings mit keiner allzu hohen Quote einhergeht. Angesichts der starken Leistungsdaten der Foxes ist das allerdings auch kein Wunder.

Eine Möglichkeit, sich die Quote zu boosten, muss also her. Fündig geworden sind wir beim Asiatischen Handicap. Ein -1,5 auf die Hausherren bedeutet, dass am Ende ein Sieg mit mindestens zwei Toren Differenz zu Buche stehen müsste, was wir als hoch wahrscheinlich erachten.

Für ein solches Resultat stehen bei Leicester gegen Aston Villa Quoten von bis zu 2,03* (@Bet365) zur Verfügung. Wir investieren acht Units in diese Wette.
 

 

Leicester – Aston Villa beste Quoten * EFL Cup 2020

Sieg Leicester: 1.37 @Bethard
Unentschieden: 5.50 @Bet365
Sieg Aston Villa: 9.50 @Betvictor

(Wettquoten vom 07.01.2020, 10:28 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Leicester / Unentschieden / Sieg Aston Villa:

1: 72%
X: 18%
10%

 

Hier bei Bet365 auf Leicester wetten

Leicester – Aston Villa – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Beim Buchmacher Bet365 werden für Leicester vs. Aston Villa Wettquoten von 1.95 für einen Torerfolg beider Teams ausgeschrieben, was wir für eine ebenfalls interessante Wettmöglichkeit halten. Immerhin trafen die Villans auch in der Liga gegen die Foxes und verfügen durchaus über eine intakte Offensive.

Zudem findet im EFL Cup zwar ein herkömmliches K.-o.-System mit Hin- und Rückspiel im Semifinale statt, allerdings gibt es keine Auswärtstoreregelung. Die Foxes werden in unseren Augen also sehr offensiv zu Werke gehen und sich von der Gefahr eines Gegentors nicht bremsen lassen, was viel Value in diese Wettmöglichkeit bringt.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.57 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.35 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.95 @Bet365
NEIN: 1.80 @Bet365

(Wettquoten vom 07.01.2020, 10:28 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten