HSV vs. Heidenheim Tipp, Prognose & Quoten 06.12.2019 – 2. Bundesliga

Wahrt der HSV den Heimnimbus?

/
Jung (HSV)
Jung (HSV) © imago images / pmk, 29.
Spiel: Hamburg SV - FC Heidenheim
Tipp:
Quote: 2 (Stand: 04.12.2019, 19:29)
Wettbewerb: 2. Bundesliga
Datum: 06.12.2019, 18:30 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 5 / 10
Wette hier auf:

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. In vielen Wohnzimmern geht es in der Vorweihnachtszeit bereits besinnlich zu. Das gilt für die Rasenplätze der zweiten Bundesliga eher noch nicht. Bevor es in die Winterpause geht, werden noch einige Punkte vergeben und diese gibt es nicht mit Weihnachtsgrüßen an die Konkurrenz, sondern mit harter Arbeit und viel Herzblut.

Davon hat der HSV in dieser Saison eine ganze Menge, allerdings scheinbar nur vor eigenem Publikum. Im Volkspark sind die Hamburger eine absolute Macht und haben nur am ersten Spieltag gegen Darmstadt vor den eigenen Fans Punkte abgegeben. Dafür ist der Hamburger SV auswärts eher durchschnittlich. Ein Glück für die Rothosen, dass sie am Freitag zum letzten Heimspiel des Jahres gegen Heidenheim antreten dürfen.

Wenn wir auf die Tabelle schauen, dann ist es das Spitzenspiel des 16. Spieltages. Der HSV liegt mit 29 Punkten hinter Arminia Bielefeld auf dem zweiten Platz. Heidenheim ist mit 23 Zählern Vierter. Mit einem weiteren Heimsieg könnten die Hanseaten zwischen sich und den Nichtaufstiegsplätzen ein deutlicheres Polster herausarbeiten.

Andersherum kann sich der FCH mit einem erfolgreichen Spiel an der Elbe endgültig im Aufstiegsrennen anmelden. Allerdings deutet nur wenig auf einen Auswärtssieg der Heidenheimer hin. Der HSV ist zu Hause bärenstark, während die Gäste auswärts zuletzt deutlich schwächeln. Von daher geben die Buchmacher im Duell zwischen dem HSV und Heidenheim eine klare Prognose auf einen Heimsieg ab.

Die leidgeprüften Allesfahrer der Hamburger mussten in den letzten Wochen viel ertragen. Vielleicht gibt es eine Wiedergutmachung der Rautenträger für ihre Anhänger. Generell werden sich die Hamburger mit einem Sieg von ihrem Publikum für dieses Jahr verabschieden wollen. Unter dem Strich deutet viel darauf hin, dass das gelingt und deshalb sollte zwischen dem HSV und Heidenheim ein Tipp auf einen Erfolg der Hamburger die erste Wahl sein.

Bei einer Heimpleite dürfte es an der Elbe in den nächsten Wochen weniger besinnlich zugehen. Dieter Hecking hat unter der Woche schon deutlich gemacht, was er von den Auswärtsauftritten seiner Mannschaft hält. Jetzt sollten sich die Spieler es nicht noch mit den Heimfans verscherzen. Der Anpfiff zum 16. Spieltag in der zweiten Bundesliga zwischen dem Hamburger SV und dem 1. FC Heidenheim im Volksparkstadion erfolgt am 06.12.2019 um 18:30 Uhr.

Siebter Heimsieg für den HSV?
Ja
1.53
Nein
2.30

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 04.12.2019, 19:27 Uhr)

Germany HSV – Statistik & aktuelle Form

HSV Logo

Bei der Qualität, die der HSV auf den Rasen bringt, hätte der Vorsprung zum Relegationsplatz und vor allem zu Rang vier schon deutlich größer sein können und vielleicht sogar müssen. Die zweite Liga ist allerdings kein Zuckerschlecken und das bekommen die Hanseaten in der dunklen Jahreszeit nun wieder vermehrt auf das Brot geschmiert.

Der Respekt der Gegner ist sicherlich enorm, doch mit leidenschaftlichen Auftritten schaffen es die sogenannten kleinen Teams wie Osnabrück, Regensburg, Wiesbaden oder Kiel, sich zu Hause gegen den großen HSV zu behaupten. Das liegt daran, dass die Hamburger in dieser Saison beide Seiten der Medaille zeigen. Auswärts warten die Rothosen seit Ewigkeiten auf einen Sieg.

Daheim läuft es hingegen viel besser. In den sieben Heimspielen der laufenden Saison gab es zunächst ein 1:1 gegen Darmstadt, ehe die Hamburger vor eigenem Publikum sechs Siege in der zweiten Liga in Folge eingefahren haben. Das bedeutet, dass im Duell zwischen dem HSV und Heidenheim die Quoten auf einen Erfolg der Hanseaten alternativlos sein sollten.

Am vergangenen Wochenende wollte die Elf von Dieter Hecking die Auswärtsmisere mit einem Erfolg in Osnabrück beenden. Wieder einmal war der Wunsch jedoch der Vater des Gedanken. Die Hamburger zeigten sich erneut phlegmatisch und lagen zu Recht mit 0:2 hinten. In einer Drangperiode konnte Sonny Kittel zum 1:2 verkürzen, doch das war es schon mit der HSV-Herrlichkeit.

Dennoch haben die Hamburger aus dieser Niederlage wieder neue Motivation gezogen.

„Jetzt gilt es im letzten Heimspiel des Jahres, noch einmal 100 Prozent zu geben und den Fans etwas zurückzugeben. Das ist uns diese Saison schon gelungen – und wir werden das auch gegen Heidenheim wieder versuchen.“

Timo Letschert
Timo Letschert, der am Freitag wohl in der Startelf stehen wird, macht deutlich, dass die Spieler gegenüber den treuen Anhängern in der Pflicht stehen und etwas zurückgeben wollen. Das bedeutet, dass der HSV gegen Heidenheim ganz eindeutig auf Sieg gehen wird.

Mit Sicherheit wird Dieter Hecking am Freitag weiterhin auf Lukas Hinterseer, Jan Gyamerah und Josha Vagnoman verzichten, die allesamt noch das Verletztenlager hüten. Dafür wird Bakery Jatta nach seiner abgesessenen Sperre wieder ins Team rücken. Auch Aaron Hunt dürfte nach überstandener Blessur wieder ein Kandidat für die Startformation sein.

Voraussichtliche Aufstellung von HSV:
Heuer Fernandes – Narey, Letschert, van Drongelen, Leibold – Fein, Dudziak, Hunt – Jatta, Harnik, Kittel – Trainer: Hecking

Letzte Spiele von HSV:
29.11.2019 – Osnabrück vs. HSV 2:1 (2. Bundesliga)
23.11.2019 – HSV vs. Dresden 2:1 (2. Bundesliga)
09.11.2019 – Kiel vs. HSV 1:1 (2. Bundesliga)
03.11.2019 – Wiesbaden vs. HSV 1:1 (2. Bundesliga)
29.10.2019 – HSV vs. VfB Stuttgart 1:2 n.V. (DFB-Pokal)

HSV vs. Heidenheim – Wettquoten Vergleich * – 2. Bundesliga

Bet365 Logo Bwin Logo Unibet Logo Bethard Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bwin
Hier zu
Unibet
Hier zu
Bethard
HSV
1.55 1.62 1.58 1.56
Unentschieden 4.00 3.80 3.90 4.05
Heidenheim
5.75 5.25 5.75 5.85

(Wettquoten vom 04.12.2019, 19:27 Uhr)

Germany Heidenheim – Statistik & aktuelle Form

Heidenheim Logo

Es ist jedes Jahr wieder erstaunlich, dass der FCH nach zahlreichen Abgängen trotzdem eine Mannschaft auf den Rasen bringt, die sich immer weiter den Aufstiegsrängen nähert. Die Entwicklung auf der Ostalb geht zwar nur in kleinen Schritten voran, doch insgesamt geht sie kontinuierlich nach oben. Wenn Paderborn den Aufstieg in das Oberhaus geschafft, warum nicht irgendwann auch Heidenheim?

So ein wenig profitiert die Mannschaft von Frank Schmidt allerdings auch davon, dass die Spitzenteams im Augenblick nicht konstant genug punkten. Ansonsten dürfte der FCH wohl nicht auf Rang vier stehen, denn gerade in der Fremde läuft im Augenblick fast gar nichts. Seit sechs Auswärtspartien wartet Heidenheim auf einen Sieg in der zweiten Bundesliga.

Im Grunde genommen ist die Form der Heidenheimer mit der der Hamburger identisch. Nachteil für die Elf von Frank Schmidt: Am Freitag muss man auswärts antreten. Irgendwann muss auch die schlimmste Serie einmal ein Ende haben. Im Duell zwischen dem HSV und Heidenheim geht die Prognose jedoch in die Richtung, dass es am Freitag für den FCH noch nicht der Fall sein wird.

Am vergangenen Wochenende durften die Heidenheimer ihre Heimstärke erneut unter Beweis stellen. Gegen die SpVgg Greuther Fürth gab es einen 1:0-Heimsieg, der jedoch mehr als glücklich zustande kam. Bereits nach sieben Minuten vergaben die Kleeblätter einen Elfmeter, waren im Anschluss jedoch dennoch die bessere Mannschaft.

Zu einem Punktgewinn reicht es dennoch nicht, denn Tim Kleindienst markierte nach etwas mehr als einer Stunde nach einer Ecke den 1:0-Siegtreffer. Der FCH hatte das Glück des Tüchtigen, was man sich durch eine Serie auch erarbeiten kann. Am Freitag dürfte das Momentum in diesem Duell jedoch nicht auf Seiten von Frank Schmidt und seinen Kickern sein.

Personell werden bei den Heidenheimern in Hamburg keine Änderungen erwartet. Frank Schmidt dürfte wahrscheinlich auf die siegreche Truppe der letzten Woche setzen, auch wenn dort spielerisch eine ganze Menge Luft nach oben war. Verletzungsbedingt wird das Team von der Ostalb weiterhin auf Maximilian Thiel und Denis Thomalla verzichten müssen.

Voraussichtliche Aufstellung von Heidenheim:
Müller – Busch, Mainka, Hüsing, Theuerkauf – Dorsch – Schnatterer, Griesbeck, Kerschbaumer – Leipertz, Kleindienst – Trainer: Schmidt

Letzte Spiele von Heidenheim:
01.12.2019 – 1. FC Heidenheim vs. Fürth 1:0 (2. Bundesliga)
24.11.2019 – Regensburg vs. 1. FC Heidenheim 3:1 (2. Bundesliga)
14.11.2019 – 1. FC Heidenheim vs. Würzburger Kickers 3:2 (Freundschaftsspiel)
10.11.2019 – 1. FC Heidenheim vs. Hannover 4:0 (2. Bundesliga)
02.11.2019 – Aue vs. 1. FC Heidenheim 1:1 (2. Bundesliga)

 

Wetten ohne Einzahlung – Unser Sportwetten Adventskalender macht’s möglich!
Wettbasis Sportwetten Adventskalender

 

Germany HSV vs. Heidenheim Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

In der vergangenen Spielzeit traten der HSV und Heidenheim zum ersten Mal überhaupt gemeinsam in einer Liga an. Im Pokal gab es bisher keine Duelle und deshalb stehen bis heute erst zwei Partien zwischen diesen beiden Kontrahenten zu Buche. Zusammen fielen dabei neun Tore. Das könnte bedeuten, dass am Freitag eventuell Übertore zu erwarten sein dürften.

Das Hinspiel in Hamburg endete mit einem 3:2-Heimsieg, nachdem der FCH mit 1:0 in Führung ging. Auch in Heidenheim ging der FCH durch Niklas Dorsch mit 1:0 sowie durch Robert Glatzel mit 2:1 in Front. Berkay Özcan und Pierre-Michel Lasogga gelang es jeweils, den Rückstand zu egalisieren. Heidenheim wartet also weiterhin auf den ersten Sieg gegen den HSV.

 

 

Germany HSV gegen Heidenheim Germany Tipp & Prognose – 06.12.2019

Der HSV ist in der zweiten Bundesliga die mit Abstand beste Heimmannschaft. Ein Remis und sechs Siege haben die Hamburger im Volkspark geholt. Gerade jetzt, wo es auswärts nicht gut läuft, müssen die Hanseaten alles daran setzen, ihren Heimnimbus zu wahren. Heidenheim ist ähnlich unterwegs. Zu Hause hui und auswärts pfui. So hat die Elf von der Ostalb in der Fremde seit sechs Partien nicht mehr gewonnen.

Die Vorzeichen sind klar. Absolute Heimmacht trifft auf ein Team, das auswärts derzeit nicht gewinnen kann. Von daher kann es im Duell zwischen dem HSV und Heidenheim kaum Sinn machen, einen Tipp auf einen Dreier der Gäste zu platzieren. Allerdings haben die bisherigen Begegnungen gezeigt, dass einige Tore durchaus im Bereich des Möglichen liegen.

 

Key-Facts – HSV vs. Heidenheim Tipp

  • Der HSV hat in den letzten sechs Heimspielen in der zweiten Liga sechs Siege geholt.
  • Heidenheim hat auswärts zuletzt sechsmal nicht gewonnen.
  • Der FCH hat gegen den HSV noch nie ein Spiel gewonnen.

 

Von daher zeigt die Analyse in dieser Begegnung eine eindeutige Tendenz. Wir können uns vorstellen, dass Heidenheim wieder einmal gegen den HSV vorlegt. Am Ende würden wir jedoch auf einen Heimsieg wetten. Von daher haben wir uns entschieden, im Match zwischen dem HSV und Heidenheim die Wettquoten auf einen Heimsieg und insgesamt mehr als 2,5 Tore zu nutzen.

Podolski & XTiP präsentieren:

XTiP BonusJetzt XTiP Podolski-Bonus holen
AGB gelten | 18+ 

Germany HSV – Heidenheim Germany beste Quoten * 2. Bundesliga

Germany Sieg HSV: 1.62 @Bwin
Unentschieden: 4.10 @Betvictor
Germany Sieg Heidenheim: 5.85 @Bethard

(Wettquoten vom 04.12.2019, 19:27 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg HSV / Unentschieden / Sieg Heidenheim:

1: 61%
X: 23%
16%

 

Hier bei Bet365 auf HSV wetten

Germany HSV – Heidenheim Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.65 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.20 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.72 @Bet365
NEIN: 2.00 @Bet365

(Wettquoten vom 04.12.2019, 19:27 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Germany 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

Datum/ZeitLandFussball-SpieleSpieltag
06.12./18:30GermanyHSV - Heidenheim 0:116
06.12./18:30GermanyBielefeld - Karlsruhe 2:216
07.12./13:00GermanyHannover - Aue 3:216
07.12./13:00GermanyKiel - Osnabrück 2:416
07.12./13:00GermanyFürth - Bochum 3:116
08.12./13:30GermanyRegensburg - St. Pauli 1:016
08.12./13:30GermanyDresden - Sandhausen 1:116
08.12./13:30GermanyWiesbaden - Darmstadt 0:016
09.12./20:30GermanyVfB Stuttgart - Nürnberg 3:116