Enthält kommerzielle Inhalte

Bundesliga Tipps

Bundesliga 4. Spieltag Wett-Tipps: Verliert Leipzig schon den Anschluss?

Behaupten van Bommel und der VfL die Tabellenspitze?

Marcel Niesner  12. September 2021
Bundesliga 4. Spieltag Tipps
Am 4. Spieltag der Bundesliga trifft Bayern-Trainer Julian Nagelsmann auf seinen Ex-Verein RB Leipzig. (© IMAGO / ActionPictures, 28.08.2021)

Auf einen mit vielen Highlights gespickten vierten Spieltag dürfen sich die Fußballfans der höchsten deutschen Spielklasse nach der Länderspielpause freuen. Nachdem die Vereine in den ersten drei Runden nicht mit Toren geizten und der Ball in 27 Begegnungen satte 86 Mal, sprich mehr als dreimal im Schnitt pro Partie, die Torlinie überquerte, dürfte auch am Samstag und Sonntag wieder viel Spektakel geboten sein.

Bei Mybet auf die Bundesliga wetten

Im Fokus des vierten Spieltags steht natürlich das Duell zwischen dem amtierenden Vizemeister RB Leipzig und Rekordtitelträger FC Bayern München. Einerseits, weil Julian Nagelsmann erstmals in neuer Funktion in der Zentralstadt aufschlägt. Andererseits aber auch aufgrund der interessanten Konstellation, da sich die Sachsen nach einem schwachen Start eigentlich keine weitere Niederlage erlauben dürfen.

Inhaltsverzeichnis

Das Topspiel am Samstagabend ist aber längst nicht der einzige Kracher. Auch zwischen Leverkusen und Dortmund sowie im Match Freiburg gegen Köln stehen sich jeweils zwei Mannschaften gegenüber, die vielversprechend in die neue Saison gestartet sind. Und dann stellt sich natürlich noch die Frage, ob die kriselnden Gladbacher, die verunsicherten Frankfurter sowie Schlusslicht Hertha BSC erstmals in der laufenden Spielzeit dreifach punkten können?

Für alle Partien in der Bundesliga lassen sich am 4. Spieltag nachfolgend Quoten und Wett-Tipps nachlesen! Unter der Rubrik Bundesliga Tipps finden Sie, wie gewohnt, die ausführlichen Analysen zu allen neun Partien des kommenden Spieltags im Oberhaus.

Bundesliga Tipps 12.09.- 13.09. (4. Spieltag)

DatumMatchTippQuoteWetten?
12. September, 15:30Union Berlin vs. AugsburgSieg Union1.75Wettquoten Bwin
12. September, 15:30Leverkusen vs. DortmundÜber 3.52.07Wettquoten Unibet
12. September, 15:30Fürth vs. WolfsburgSieg Wolfsburg1.62Wettquoten Betway
12. September, 15:30Freiburg vs. KölnDNB 2 (1.HZ)2.18Wettquoten 888 Sport
12. September, 15:30Hoffenheim vs. MainzBeide treffen1.57Wettquoten Betway
12. September, 18:30Leipzig vs. BayernÜber 1.5 (1.HZ)2.10Wettquoten Bet3000
13. September, 15:30Frankfurt vs. VfB StuttgartUnter 3.51.70Wettquoten Bwin
13. September, 17:30Bochum vs. HerthaDNB 12.07Wettquoten Mybet
13. September, 19:30Gladbach vs. BielefeldSieg Gladbach zu Null2.60Wettquoten Bet365
Wettquoten Stand: 07.09.2021, 19:00
* 18+ | AGB beachten

Germany Union Berlin vs. Augsburg Germany – 12. September, 15:30 Uhr

Weil am Mittwochabend noch Länderspiele in der WM-Qualifikation über die Bühne gehen, entfällt das obligatorische Freitagsspiel an diesem Wochenende. Los geht es demnach mit dem Bundesligasamstag ab 15:30 Uhr.

Unter anderem kommt es zum Duell zwischen Union Berlin und dem FC Augsburg. Viel unterschiedlicher hätten die jeweiligen Saisonstarts dieser Teams nicht verlaufen können, denn während Union noch ungeschlagen ist und fünf Zähler auf der Habenseite verbuchte, steht der FCA erst bei einem Punkt. Rein statistisch dürfen die Fuggerstädter aber nun auf den ersten Dreier hoffen, da sie auch im Vorjahr das Hin- und Rückspiel gegen die Eisernen gewannen und insgesamt eine starke Bilanz gegen den Hauptstadtklub vorzuweisen haben.

Angesichts der jüngsten Eindrücke wäre es dennoch sehr gewagt, in der Bundesliga am 4. Spieltag Wetten auf einen Auswärtscoup der Weinzierl-Elf abzugeben, zumal der Europapokaldebütant aus Köpenick inzwischen seit 18 Liga-Heimspielen nicht mehr verloren hat (neun Siege, neun Remis). In Verbindung mit der Tatsache, dass die Augsburger saisonübergreifend keines ihrer letzten sechs Auswärtsspiele im Oberhaus siegreich gestalteten, erwarten wir am Samstagnachmittag an der Alten Försterei einen weiteren Heimsieg der selbstbewussten Fischer-Schützlinge.

3 Opta-Facts zu Union Berlin vs. Augsburg
  • Union Berlin ist seit 18 Heimspielen in der Bundesliga ungeschlagen…
  • Die letzte Niederlage gab es im September 2020 ausgerechnet gegen den FC Augsburg
  • Union-Angreifer Awoniyi könnte im vierten Ligaspiel in Folge treffen

 

Wettbasis Predictor
AGB gelten | 18+
Wettbasis empfiehlt den Tipp: Sieg Union – 1.75 @Bwin

Wettquoten Stand: 07.09.2021, 15:14
* 18+ | AGB beachten

Germany Leverkusen vs. Dortmund Germany – 12. September, 15:30 Uhr

Auf dem Papier liest sich die Begegnung Leverkusen gegen Dortmund wie ein absoluter Kracher. Vieles deutet tatsächlich darauf hin, dass die anwesenden Fans in der BayArena einen offenen Schlagabtausch zu sehen bekommen. Dafür spricht unter anderem die Statistik, die besagt, dass in den vergangenen sieben direkten Duellen dieser Teams in der Bundesliga insgesamt 33 (!) Tore fielen. Dies entspricht einem Schnitt von 4,7 Treffern pro Begegnung.

Darüber hinaus strotzen beide Teams nach einem ordentlichen Saisonstart nur so vor Selbstvertrauen. Die Rheinländer sammelten bis dato sogar noch einen Punkt mehr als die Schwarz-Gelben, die nach der Auswärtspleite in Freiburg am zweiten Spieltag ihren ersten Sieg in der Fremde eintüten wollen. Schwierig wird das Unterfangen aus Sicht des BVB aber allemal, denn schon 2019/20 sowie 2020/21 verlor die Borussia in Leverkusen.

Dementsprechend würden wir in einem von zwei namhaften Topspielen in der Bundesliga am 4. Spieltag die Wettquoten auf dem Drei-Weg-Markt ignorieren und stattdessen einen Tipp auf die Anzahl der Tore abgeben. Mindestens vier Treffer im Spielverlauf scheinen auf jeden Fall möglich, sodass wir das Over 3.5 zu einer Top-Quote von 2.07 guten Gewissens anspielen. Wenn Sie indes nachlesen wollen, wie es um die Meisterchancen des BVB steht, können Sie dies in unserer Pro/Kontra-Auflistung im Newsbereich tun.

3 Opta-Facts zu Leverkusen vs. Dortmund
  • Nur gegen Gladbach erzielte Bayer zuhause so viele Tore in der Bundesliga wie gegen den BVB
  • Die Dortmunder trafen in den vergangenen 17 Auswärtsspielen immer mindestens einmal
  • In den vergangenen sieben direkten Duellen fielen 4,71 Tore im Schnitt pro Partie

Wettbasis empfiehlt den Tipp: Over 3.5  – 2.07 @unibet

Wettquoten Stand: 07.09.2021, 15:25
* 18+ | AGB beachten

Germany Fürth vs. Wolfsburg Germany – 12. September, 15:30 Uhr

Nach drei Spieltagen gibt es exakt noch ein Team, das gänzlich ohne Punktverlust geblieben ist und demnach auch verdientermaßen das Klassement in der Bundesliga anführt. Die Rede ist vom VfL Wolfsburg, der vor der Länderspielpause mit einem knappen 1:0-Erfolg gegen RB Leipzig aufhorchen ließ.

Gleich mehrere interessante Fakten gehen mit diesem starken Saisonstart einher. Beispielsweise ist Mark van Bommel erst der zweite VfL-Coach nach Wolfgang Wolf, der mit drei Bundesligasiegen in eine Amtszeit startet. Ebenfalls erwähnenswert ist die Tatsache, dass die Grün-Weißen, die zuvor noch nie neun Punkte nach drei Spieltagen auf dem Konto hatten, erstmals seit 2008/09 wieder das Tableau anführen.

Demzufolge würde es überraschen, wenn die Wölfe, die am Dienstag in Lille ihre Champions-League-Rückkehr feiern, am Samstagnachmittag ausgerechnet beim noch sieglosen Neuling in Fürth Federn lassen. Insbesondere auch, weil die Niedersachsen die vergangenen fünf direkten Duelle mit Aufsteigern allesamt gewannen und in der Historie noch nie gegen die Spielvereinigung den Kürzeren zogen. Die Ausgangslage ist demnach klar, sodass in der Bundesliga am 4. Spieltag bei den Wett-Tipps der Wolfsburger Erfolg im Süden nicht fehlen darf.

3 Opta-Facts zu Fürth vs. Wolfsburg
  • Fürth ist der am schwächsten gestartete Aufsteiger seit Braunschweig 2013/14
  • Wolfsburg erzielte in den letzten elf Gastspielen in der Liga stets mindestens ein Tor
  • Der VfL steht gegen Aufsteiger bei saisonübergreifend fünf Siegen in Serie

Wettbasis empfiehlt den Tipp: Sieg Wolfsburg – 1.62 @Betway

Wettquoten Stand: 11.09.2021, 15:34
* 18+ | AGB beachten

Germany Freiburg vs. Köln Germany – 12. September, 15:30 Uhr

Etwas unerwartet stehen sich am Samstagnachmittag mit dem SC Freiburg und dem 1. FC Köln zwei Mannschaften gegenüber, die nach drei Spieltagen unter den Top Sechs platziert sind. Und das obwohl die Hausherren bereits gegen Borussia Dortmund antreten mussten (2:1) und die Kölner knapp gegen den FC Bayern (2:3) verloren. Der Sport-Club hat bis dato sieben Zähler angeschrieben; die Domstädter halten bei ebenso beachtlichen sechs Punkten. Rein tabellarisch hat die Bezeichnung Spitzenspiel also durchaus ihre Berechtigung.

Blicken wir nun auf die Head-to-Head-Bilanz dieser Teams, wird deutlich, dass die Vorteile vermutlich eher aufseiten der Breisgauer liegen. Immerhin verloren sie nur eines der letzten 15 Heimspiele gegen den 1. FC Köln und feierten im gleichen Zeitraum stolze zehn Siege. Auch in der Vorsaison 2020/21 behielten die Schwarzwälder gleich zweimal die Oberhand.

Überraschen die Kölner auch den SCF mit ihrem Forechecking?

Trotzdem sollte man nicht den Fehler machen und den „Effzeh“ unterschätzen, denn unter Trainer Steffen Baumgart ist ein neuer Geist in die Mannschaft eingekehrt, der es dem Fast-Absteiger aus dem vergangenen Jahr erlaubt, an einen Auswärtssieg zu glauben.

Das frühe, aggressive und hohe Anlaufen wird den Gastgeber – speziell zu Beginn – vor Probleme stellen, sodass wir für dieses ungewöhnliche Spitzenspiel in der Bundesliga am 4. Spieltag beim Tipp in die Trickkiste greifen und das „Draw-No-Bet 2“ für die erste Halbzeit anspielen. Mit anderen Worten: Wir gehen davon aus, dass Mark Uth und Co. zur Pause im Europa-Park-Stadion vorne liegen. Im Falle eines Unentschiedens gäbe es den Einsatz zurück.

3 Opta-Facts zu Freiburg vs. Köln
  • Nur Leipzig und Augsburg provozierten mehr Ballgewinne in der gegnerischen Hälfte als Köln
  • Von den vergangenen 15 Heimspielen gegen die Geißböcke verlor der SCF nur eines
  • Freiburg ist erstmals seit 2004/05 nach drei Spieltagen in der Buli noch ungeschlagen

 

Neuer Wettanbieter von ProSieben Sat1

JackOne Bonus
Jetzt Testbericht lesen | AGB gelten | 18+
Wettbasis empfiehlt den Tipp: DNB 2 (1.HZ)  – 2.18 @888sport

Wettquoten Stand: 07.09.2021, 15:48
* 18+ | AGB beachten

Germany Hoffenheim vs. Mainz Germany – 12. September, 15:30 Uhr

Bei der Frage nach der ersten Trainerentlassung in der Bundesliga fällt der Name Bo Svensson momentan so selten wie kaum ein anderer. Seitdem der Ex-Profi beim FSV Mainz 05 das Sagen hat, läuft es bei den Rheinhessen sensationell gut. Dies wird unter anderem dadurch deutlich, dass die Nullfünfer nur zwei ihrer vergangenen 14 Bundesligaspiele verloren und auch 2021/22 mit sechs Punkten aus drei Partien hervorragend gestartet sind.

Die Wahrscheinlichkeit, dass die beeindruckende Serie am Samstagnachmittag fortgesetzt werden kann, ist indes gar nicht so gering. Immerhin reisen die Rot-Weißen zu einem echten Lieblingsgegner. Die Mainzer gewannen drei der vergangenen fünf Bundesligaduelle gegen die TSG Hoffenheim und landeten in der eigenen Erstligahistorie nur in Freiburg noch mehr Auswärtssiege als im Kraichgau.

Weil sich zudem die Personalsituation über die Länderspielpause merklich entspannt hat, scheint in diesem Match in der Bundesliga am 4. Spieltag eine erfolgreiche Prognose auf den Auswärtssieg der Svensson-Elf nicht ausgeschlossen. Angesichts des ebenfalls ordentlichen Starts der TSG und der bis dato sehr ansprechenden Leistungen in der Offensive, würden wir nicht das ganz große Risiko auf dem Drei-Weg-Markt eingehen, sondern stattdessen eine Wette auf „Beide treffen“ abschließen.

3 Opta-Facts zu Hoffenheim vs. Mainz
  • Mainz verlor nur zwei der letzten 14 Bundesligaspiele (acht Siege, vier Remis)
  • Hoffenheim erzielte in den jüngsten acht Ligapartien immer mindestens ein Tor
  • Nur in Freiburg holte der FSV in der Beletage mehr Siege als bei der TSG

Wettbasis empfiehlt den Tipp: Beide treffen – 1.57 @Betway

Wettquoten Stand: 07.09.2021, 16:05
* 18+ | AGB beachten

Germany RB Leipzig vs. Bayern Germany – 12. September, 18:30 Uhr

Natürlich verdient sich die Begegnung zwischen dem amtierenden Vizemeister und dem Titelträger das Prädikat Topspiel. Geht man jedoch rein nach der Tabelle, dann treffen RB Leipzig und der FC Bayern am Samstagabend ab 18:30 Uhr in der Red Bull Arena nicht zwingend auf Augenhöhe aufeinander.

Während die Münchner mit sieben Punkten gut gestartet sind und sich mit neun Treffern an drei Spieltagen auch schon wieder in Torlaune zeigten, läuft es bei den Sachsen noch nicht rund. Zwei Niederlagen in Mainz und in Wolfsburg werden aber immerhin von einem beeindruckenden 4:0-Erfolg zuhause gegen den VfB Stuttgart umgarnt. Ohnehin sind die Sachsen im eigenen Stadion weitaus stärker einzuschätzen, was auch nur eine Niederlage aus den vergangenen zehn Heimspielen unterstreicht.

Unser Value Tipp:
Über 1.5 (1.HZ)
bei Bet3000 zu 2.10
Wettquoten Stand: 07.09.2021, 18:28
* 18+ | AGB beachten

Nichtsdestotrotz ist es nachvollziehbar, dass der Rekordmeister im Spitzenspiel in der Bundesliga am 4. Spieltag gemäß Quoten als Favorit gehandelt wird. Nur eines der bisherigen zehn direkten Duelle im Oberhaus konnte RBL für sich entscheiden. Seit sechs Pflichtspielen gab es keine Niederlage mehr für die Süddeutschen, die allerdings saisonübergreifend nun schon drei Auswärtsspiele nacheinander in der Beletage nicht gewinnen konnten.

Aufgrund des Topspiel-Charakters sehen wir daher von einer Wette auf den ungewissen Spielausgang ab und können uns gut damit anfreunden, einen Tipp darauf zu platzieren, dass bereits im ersten Durchgang zwei oder mehr Tore fallen. An offensiver Qualität mangelt es zudem bei beiden Klubs nicht. Und dann wäre da ja noch ein gewisser Robert Lewandowski, der in seinen letzten 13 Bundesligaspielen immer mindestens einen Treffer markierte. Setzt sich seine unglaubliche Serie am Wochenende fort?

3 Opta-Facts zu RB Leipzig vs. Bayern
  • RB Leipzig holt im Schnitt gegen die Bayern nur 0,7 Punkte pro Spiel – Tiefstwert!
  • Erstmals seit 2011/12 ist der FCB seit drei Auswärtsspielen in der Bundesliga sieglos
  • Lewandowski könnte im 14. Bundesligaspiel in Folge treffen

Wettbasis empfiehlt den Tipp: Über 1.5 (1.HZ) – 2.10 @Bet3000

Wettquoten Stand: 07.09.2021, 18:29
* 18+ | AGB beachten

Germany Frankfurt vs. VfB Stuttgart Germany – 13. September, 15:30 Uhr

Sowohl die Frankfurter als auch die Stuttgarter haben sich den Start ins neue Spieljahr sicherlich anders vorgestellt. Im Gegensatz zu den Schwaben, die zum Auftakt immerhin einen 5:1-Erfolg gegen Fürth landeten, sind die Hessen jedoch noch gänzlich sieglos. Zwei Remis stehen einer Niederlage gegenüber. Speziell in der neuen Offensive ist noch sehr viel Sand im Getriebe.

Dass die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner im Heimspiel gegen den VfB dennoch favorisiert wird, liegt in erster Linie an der beachtlichen Bilanz im eigenen Stadion. Keines der vergangenen 20 Heimspiele in der Bundesliga ging verloren. Darüber hinaus hat die SGE in der eigenen Historie gegen keinen anderen Klub so viele Spiele vor heimischer Kulisse im Oberhaus gewonnen wie gegen den kommenden Gegner.

Wer ruft nach vier Spieltagen die erste Mini-Krise aus?

Erschwerend kommt aus Sicht der Gäste hinzu, dass die Personalsituation auch nach der Länderspielpause angespannt bleibt und die Pellegrino-Elf ohnehin mit sieben Niederlagen aus den vergangenen zehn Ligaspielen auf keine sonderlich gute Verfassung verweisen kann. Weil zudem Oliver Glasner im Vorjahr schöne Erfahrungen mit den Stuttgartern machte und als Wolfsburg-Coach Hin- und Rückspiel gewann, sind wir der Überzeugung, dass die Adlerträger auch diesmal die Oberhand behalten.

Im ersten von drei Sonntagsspielen in der Bundesliga am 4. Spieltag sind Wett-Tipps auf die Eintracht also durchaus angebracht, wenngleich die anhaltenden Diskussionen um Kostic und Younes das ein oder andere Fragezeichen hinter das Leistungsvermögen des Europa-League-Teilnehmers setzen.

Wem die Wette auf den Sieg der Frankfurter deshalb zu riskant ist, kann in Richtung Unter 3.5 spekulieren. Längst sind die Hausherren nicht mehr so offensivfreudig wie noch unter Adi Hütter. Oliver Glasner verfolgt einen anderen Ansatz, sodass wir maximal drei Treffer im Spielverlauf für äußerst realistisch halten.

3 Opta-Facts zu Frankfurt vs. VfB Stuttgart
  • Die Eintracht ist seit 20 BL-Heimspielen ungeschlagen
  • Nur in einem der letzten sechs Matches dieser Teams fielen mehr als drei Tore
  • Seit vier Duellen hat Frankfurt nicht mehr gegen Stuttgart verloren (zwei Siege, zwei Remis)

Wettbasis empfiehlt den Tipp: Unter 3.5 – 1.70 @Bwin

Wettquoten Stand: 07.09.2021, 18:43
* 18+ | AGB beachten

Germany Bochum vs. Hertha Germany – 13. September, 17:30 Uhr

Die Luft im Tabellenkeller der Fußballbundesliga wird für die Berliner Hertha immer dünner. So auch das Eis, auf dem sich Coach Pal Dardai bewegt. Mit seinen zuletzt getätigten Aussagen schoss sich der Ungar etwas ins Abseits, weshalb wir nicht sonderlich überrascht wären, sollte sich auf der Trainerbank beim „Big City Club“ bald eine Änderung ergeben. In der Form der ersten drei Spieltage muss man die Hertha als Abstiegskandidat sehen – so viel scheint festzustehen.

Wer aber nun glaubt, dass die „alte Dame“ am Sonntag nach Bochum reist und dort auf einen „Aufbaugegner“ trifft, der sieht sich getäuscht, denn das bislang einzige Heimspiel in der laufenden Saison konnte der Aufsteiger gegen Mainz verdient mit 2:0 für sich entscheiden. Am Sonntagnachmittag werden erneut 14.000 Zuschauer im Ruhrstadion erwartet, weshalb wir im vorletzten Spiel in der Bundesliga am 4. Spieltag die höheren Wettquoten auf den Gastgeber nicht nachvollziehen können.

Wenn man zusätzlich noch bedenkt, dass der Hauptstadtklub in der vergangenen Saison kein einziges Match gegen einen Aufsteiger gewann und mit zehn Gegentoren im laufenden Spieljahr bislang die schwächste Abwehr stellt, kommen wir schnell zu dem Entschluss, dass ein Tipp auf den Heimsieg den attraktiveren Value beinhaltet. Um das Risiko etwas zu minimieren und der Tatsache Folge zu leisten, dass die Berliner keines der jüngsten fünf direkten Duelle gegen den VfL verloren haben, weichen wir aber auf den Zwei-Weg-Markt aus und spielen das Draw No Bet 1 an.

3 Opta-Facts zu Bochum vs. Hertha
  • Bochum hat in der Bundesliga nur gegen Frankfurt und Gladbach häufiger gewonnen als gegen die „alte Dame“
  • Der Hertha winkt der erste Start mit vier Niederlagen in Folge seit 1972/73
  • Die Berliner kassierten an drei Spieltagen bereits zehn Gegentore – trauriger Höchstwert!

Exklusiv via Wettbasis!

Unibet Bonus + Gratiswette
AGB gelten | 18+

Wettbasis empfiehlt den Tipp: DNB 1 – 1.75 @Bet3000

Wettquoten Stand: 19.08.2021, 11:11
* 18+ | AGB beachten

Germany Gladbach vs. Bielefeld Germany – 13. September, 19:30 Uhr

Bei der Frage nach den potentiellen Bundesligaabsteiger 2021/22 wird auch immer wieder Arminia Bielefeld in den Ring geworfen. Bislang jedoch können die Verantwortlichen der Ostwestfalen mit der laufenden Spielzeit recht zufrieden sein. Als eines von nur sechs Teams ist die Arminia noch ungeschlagen. Ein Sieg gelang der Kramer-Elf aber noch nicht, stattdessen remisierte der Aufsteiger aus dem Vorjahr dreimal.

Am Sonntagabend könnten die Bielefelder mit einem Punktgewinn in Form eines Unentschiedens abermals sehr gut leben, denn im Auswärtsspiel bei den weiterhin personell stark gebeutelten Gladbachern bleibt für den DSC nur die klare Außenseiterrolle. Dass man dennoch nicht chancenlos in die Begegnung geht, unterstreicht der schwache Saisonstart der Borussia, die erst bei einem Punkt hält und daher enorm unter Zugzwang steht.

Umso wichtiger ist es zu wissen, dass die Elf vom Niederrhein keines der letzten elf Duelle gegen die Arminia verlor. In 32 Aufeinandertreffen in der Beletage blieb der Underdog 18 Mal ohne eigenen Treffer. Da die Bielefelder bislang erst zwei Treffer erzielten und Gladbach-Trainer Adi Hütter in der Länderspielpause vor allem an der eigenen Defensive gearbeitet hat, würden wir uns etwas weiter aus dem Fenster lehnen und im letzten Match in der Bundesliga am 4. Spieltag eine Prognose auf einen „Zu-Null“-Erfolg der Hausherren abgeben. Dieser kann über die Bet365 App zu einer Spitzenquote von 2.60 angespielt werden.

3 Opta-Facts zu Gladbach vs. Bielefeld
  • Bielefeld hat saisonübergreifend keines der jüngsten sechs Bundesligaspiele verloren
  • Seit elf Pflichtspielduellen sind die Gladbacher gegen die Arminia ungeschlagen
  • In zehn der letzten zwölf Matches blieben die Ostwestfalen gegen die Fohlen torlos

Wettbasis empfiehlt den Tipp: Sieg Gladbach zu Null – 2.60 @Bet365

Wettquoten Stand: 07.09.2021, 19:08
* 18+ | AGB beachten