Trump Impeachment – Wettquoten, Wetten & Prognose

Steht Donald Trump kurz vor der Amtsenthebung?

/
Donald Trump (USA)
Donald Trump (USA) © imago images /

US-Präsident Donald Trump steht kurz vor einem möglichen Impeachment!

Warum die Wettquoten der Buchmacher auf den ersten Blick widersprüchlich erscheinen und eine Amtsenthebung bei erfolgreichem Tipp auf ein Impeachment-Verfahren dennoch nicht sicher ist, erfahren Sie in der nachfolgenden Übersicht.

Donald Trump Impeachment – Quoten *

Donald Trump bleibt die volle Zeit im Amt

Ja: 1,06 @Unibet
Nein: 8,00 @Unibet

*AGB gelten | 18+

(Wettquoten vom 03.02.2020, 13:55 Uhr)

Angesichts der aktuellen Geschehnisse rund um Regierungschef Donald Trump ist die Einschätzung der Buchmacher keine Überraschung: Für ein erfolgreiches Impeachment werden Quoten von lediglich 1,30 angeboten.

Nichtsdestotrotz ist sich Wettanbieter Unibet sogar noch sicherer, dass Donald Trump die volle Zeit im Amt bleibt. Notierungen von 1,22 implizieren hierfür schließlich eine Eintrittswahrscheinlichkeit von rund 82 Prozent.

Besonders in der deutschen Ausführung der besagten Impeachment Wetten erscheint dies verwirrend, da die Quoten für eine Amtsenthebung während der ersten Amtszeit im Erfolgsfall nur den 1,3-fachen Einsatz abwerfen.

Wer für eine mögliche Amtsenthebung einen Tipp in Erwägung zieht, sieht sich also zwei Fragen gegenüber: Warum haben sich die Impeachment Wettquoten im Laufe der vergangenen Monate so stark verändert und aus welchem Grund erscheinen diese nun derart gegensätzlich?

Droht Donald Trump eine Amtsenthebung?

Donald Trump Amtsdauer Quoten
Jetzt auf ein Impeachment wetten
AGB gelten | 18+
* Quoten Stand vom 03.02.2020, 13:55 Uhr. Angaben ohne Gewähr.

Zur Beantwortung der ersten Frage besteht eine Schlüsselkomponente natürlich darin, dass US-Präsident Donald Trump zunehmend unter Druck steht. Obwohl sich die demokratische Parteiführung zuvor gegen ein Impeachment aussprach, ist die Prognose eines solchen Verfahrens nun deutlich realistischer. Der abrupte Kurswechsel erfolgte durch die jüngst von einem anonymen Whistleblower zutage gebrachte Ukraine-Affäre.

Die andere entscheidende Schlüsselkomponente besteht darin, dass die Demokraten im US-amerikanischen Repräsentantenhaus seit Anfang 2019 wieder über eine Mehrheit verfügen.

Grundsätzlich ist jedes Mitglied des Repräsentantenhauses dazu berechtigt, ein Amtsenthebungsverfahren einzuleiten. Nachdem die erhobenen Vorwürfe anschließend vom zuständigen Rechtsausschuss geprüft wurden, müssen die 435 Abgeordneten dem Verfahren jedoch mit einer einfachen Mehrheit zustimmen, damit der Prozess voranschreitet und an den Senat weitergegeben wird.

Genau hier lag zuvor das Problem: Bis Anfang des Jahres gehörte der Großteil der Abgeordneten den Republikanern an. Da die Demokraten nun aber das Repräsentantenhaus dominieren, stehen die Pforten für ein erfolgreiches Verfahren zur Amtsenthebung weit offen. Ein Tipp auf ein gelungenes Impeachment wird mit Quoten von 1,30 daher folgerichtig nur gering entlohnt.

Mit dem Smartphone von Gratiswetten & Cashbacks profitieren
Die besten mobilen Bonusangebote

 

Impeachment erfolgreich! Was folgt dann?

Besonders interessant wird es in der nächsten Instanz: Hat das Repräsentantenhaus dem Amtsenthebungsverfahren zugestimmt, gilt das in die Wege geleitete Impeachment als erfolgreich. Wetten bei Unibet darauf, dass Donald Trump innerhalb seiner ersten Amtszeit des Amtes enthoben wird, gelten dann als gewonnen.

Der Clou: Nichtsdestotrotz bleibt Trump in diesem Falle weiterhin im Amt. Das Schicksal des kontroversen Regierungschefs, der als dritter Präsident der US-amerikanischen Geschichte von einem Impeachment betroffen wäre, wird erst anschließend im Senat endgültig entschieden.

Wichtig ist hierbei, dass das Verfahren im Senat lediglich politischer Natur ist. Obwohl im Kern rechtliche Vorwürfe untersucht werden, hat das Resultat des dortigen Prozesses keine rechtlichen Konsequenzen. Selbst wenn Donald Trump also für schuldig befunden werden sollte, bleibt das Staatsoberhaupt zunächst straffrei und wird lediglich seines Amtes enthoben.

Da die Entscheidung über die Absetzung eines Präsidenten überparteilich getroffen werden soll, ist im Senat, der als eine Art Gericht fungiert, eine Zweidrittelmehrheit nötig. Dennoch ist es momentan unrealistisch, dass der Plan der Demokraten Früchte trägt. Anders als im Repräsentantenhaus herrscht im Senat nämlich nach wie vor eine republikanische Mehrheit.

Trotz geringer Impeachment Quoten ist es also durchaus logisch, dass die Wettquoten für eine Amtsenthebung nicht mit einem erfolgreichen Tipp darauf einhergehen, dass US-Präsident Donald Trump innerhalb seiner ersten Amtszeit abgesetzt wird.

Jetzt auf ein Impeachment wetten
*AGB gelten | 18+