Enthält kommerzielle Inhalte

Unterhaltungswetten

Wer gewinnt den ESC 2021? Favoriten, Wettquoten & Prognose

Welche Chancen hat der deutsche Teilnehmer Jendrik Sigwart beim ESC 2021?

Steffen Peters  17. Mai 2021
ESC 2021 Wetten Quoten Teilnehmer
Der Eurovision Song Contest 2021 findet am 22. Mai statt. Zypern ist im ESC 2021 Finale als erstes an der Reihe. (© IMAGO / ANP)

Beim ESC 2021 kämpft Jendrik Sigwart für Deutschland um den ersten Erfolg seit Lena im Jahr 2010. Ob das mit seinem Song „I Don’t Feel Hate“ gelingen wird?

Die Wettanbieter glauben bei ihren ESC Wettquoten nicht daran. Favoriten laut ESC Prognosen sind andere – wie etwa Italien, Frankreich und Malta.

 

ESC 2021 Wettquoten: Wer gewinnt den Eurovision Song Contest?

Interwetten
Wer gewinnt den ESC 2021?
Italien 3.05
Frankreich 4.60
Malta 6.00
Ukraine 7.50
Schweiz 12.0
Island 16.0
Finnland 22.0
Portugal 47.0
San Marino 60.0
Litauen 70.0
Schweden 90.0
Zypern 90.0
Bulgarien 90.0
Serbien 140
Norwegen 140
Griechenland 160
Russland 160
Aserbaidschan 160
Großbritannien 275
Israel 275
Moldawien 400
Belgien 400
Albanien 450
Spanien 450
Niederlande 450
Deutschland 450

Wettquoten Stand vom 22.05.2021, 19.30 Uhr | 18+ | AGB gelten

Wetten auf TV-Shows sind in Deutschland aus lizenzrechtlichen Gründen derzeit nicht möglich, in Österreich jedoch schon. Aufgrund des öffentlichen Interesses am Eurovision Song Contest informieren wir an dieser Stelle über die Wettquoten und Prognosen der Buchmacher.


 

Die Favoriten beim ESC 2021

Aktuell als einer der Favoriten gelistet ist bei den ESC Wetten der Buchmachern der Beitrag aus Malta. Das ist insofern überraschend, als dass der kleine Inselstaat aus dem Mittelmeer den ESC noch nie gewinnen konnte. Sollte sich dies ausgerechnet 2021 ändern?

Für die Malteser am Start ist beim Eurovision Song Contest 2021 die Sängerin Destiny Chukunyere, die unter dem Künstlernamen Destiny die Bühne betreten wird.

Erfahrung bringt sie durchaus mit, gewann sie doch den Junior ESC im Jahr 2015 mit dem Song „Not My Soul“. 2021 wird sie auf der größtmöglichen Bühne mit „Je me casse“ antreten. Im Gegensatz zum Titel ist der Song übrigens auf Englisch gehalten und kann durchaus überzeugen.

Ihre starke Stimme gepaart mit dem ESC-typisch hohen Songtempo bietet viel Siegpotential, wie in Umfragen vor dem Eurovision Finale klar wird.

 


 

Ganz vorne in den ESC Quoten mit dabei ist Italien, das bislang nur proben durfte, weil die Finalqualifikation für den Eurovision Song Contest 2021 automatisch feststand.

Mit Måneskin kommt eine spannende Nachwuchsrockband, die im Land am Mittelmeer bereits überaus beliebt ist. Der Titel „Zitti e buoni“ heißt übersetzt „Leise und brav“.

Der Beitrag von Frankreich hat neben jenem von Italien die vielleicht größten ESC Chancen in diesem Jahr.

Die 27-jährige Barbara Pravi performt für die Grande Nation in Rotterdam den Song „Voila“. Dass sie musikalisch sehr viel zu bieten hat, zeigte sie in der Vergangenheit auch schon als Songschreiberin.

 

ESC Sieger Wettquoten bei bet365
Nur in Österreich | 18+ | AGB gelten

 

Der ESC Geheimtipp bei den Wettquoten

Mit Island ist ein spannendes Land unter den ESC Favoriten dabei. Seit vielen Jahren bringen die Nordeuropäer mal harte und mal zarte Klänge auf die Bühne. 2021 werden die Kandidaten vom ausgefallenen Wettbewerb 2020 erneut antreten.

Daði og Gagnamagnið kommen dabei mit dem Electro-Song „10 Years“ nach Rotterdam. Die bunte Bühnenshow wird durch 8-Bit-Grafiken, Instrumente voller LED-Lichter und das ESC-typische Gute-Laune-Springen abgerundet.

Da Show und Ausstrahlung von Sänger Daði Freyr stimmen, wird schon offensichtlich, warum die Isländer in diesem Jahr in den ESC Wettquoten ganz oben mit dabei sind.

 

 

Der deutsche Beitrag beim Eurovision Song Contest 2021

Dass Deutschland mit Jendrik Sigwart und „I Don’t Feel Hate“ den Eurovision Song Contest 2021 gewinnt, ist aufgrund der jüngeren Vergangenheit wohl eher unwahrscheinlich.

Schon die letzten Jahre zeigten, dass die Hoffnung auf einen deutschen ESC-Erfolg mit diesem Format der Vorauswahl recht gering ausfällt.

Bei den letzten fünf Eurovision Songcontest-Veranstaltungen belegte der deutsche Beitrag immer die hinteren Plätze. Nur einmal – und zwar 2018 durch Michael Schulte – kam man über die hinteren Plätze hinaus.

 

Die letzten 5 ESC Ergebnisse von Deutschland:

JahrActSongPlatz
2019SistersSister25.
2018Michael SchulteYou Let Me Walk Alone4.
2017LevinaPerfect Life25.
2016Jamie-LeeGhost26.
2015Ann SophieBlack Smoke27.

 

Bislang konnte Deutschland erst zwei Mal den ESC gewinnen, zuletzt 2010 durch Lena Mayer-Landrut.

Jendrik Sigwart will dies natürlich auch schaffen. Er weiß aber selbst, wie schwer es ist, den Nerv von ganz Europa – und auch Australien – zu treffen.

Seinen Song, mit dem er sich für den ESC 2021 in einem internen Ausscheidungsverfahren durchgesetzt hat, hat er selbst geschrieben. Somit hat die deutschen Songcontest-Experten zumindest schon mal überzeugen können.

 

Das ist Deutschlands ESC Teilnehmer 2021

 

Die Startliste im ESC 2021 Finale

LandActSong
ZypernElena TsagrinouEl Diablo
AlbanienAnxhela PeristeriKarma
IsraelEden AleneSet Me Free
BelgienHooverphonicThe Wrong Place
RusslandManizhaRussian Woman
MaltaDestinyJe me casse
PortugalThe Black MambaLove Is on My Side
SerbienHurricaneLoco Loco
Vereinigtes KönigreichJames NewmanEmbers
GriechenlandStefaniaLast Dance
SchweizGjon’s TearsTout l’univers
IslandDaði og Gagnamagnið10 Years
SpanienBlas CantóVoy a quedarme
MoldawienNatalia GordienkoSugar
DeutschlandJendrikI Don’t Feel Hate
FinnlandBlind ChannelDark Side
BulgarienVictoriaGrowing Up Is Getting Old
LitauenThe RoopDiscoteque
UkraineGo ASCHUM
FrankreichBarbara PraviVoilà
AserbaidschanEfendiMata Hari
NorwegenTIXFallen Angel
NiederlandeJeangu MacrooyBirth of a New Age
ItalienMåneskinZitti e buoni
SchwedenTusseVoices
San MarinoSenhit feat. Flo RidaAdrenalina

 

Insgesamt sind 26 ESC Teilnehmer im Finale dabei: Die „Big Five“ (Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien), Gastgeber Niederlande und jeweils zehn Qualifikanten aus den beiden Eurovision Halbfinals.

Die Punktevergabe verfolgt dann ESC-üblich. Es gibt eine Jury sowie das Publikum, deren Stimmanteil jeweils 50% beträgt. Pro stimmberechtigtes Land werden 12, 10, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2 und 1 Punkt vergeben.

Wer am Ende des Abends die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt den ESC 2021.

 

Interwetten

100€
100€ Bonus
  • 18+
  • AGB gelten

 

 

Passend zu diesem Artikel: