Enthält kommerzielle Inhalte

Rostock vs. Jena, 24.03.2018 – 3. Liga

Gewinnt Jena im zwölften Anlauf ein Auswärtsspiel?

Germany Rostock vs. Jena Germany 24.03.2018, 14:00 Uhr – 3. Liga (Endergebnis: 0:0)

Wer auf das tägliche im Brot im Fußball nicht verzichten will, kann an diesem Wochenende die 3. Liga verfolgen. Eines der Duelle findet in Rostock statt und zwar erwartet die aufstiegsambitionierte Kogge Carl Zeiss Jena. Rostock hat durch eine Negativserie den Anschluss an die Aufstiegsränge binnen kurzer Zeit verloren, Jena kämpft dagegen noch für den Klassenerhalt. Das tun die Sachsen aber eher zu Hause, denn auswärts gibt es für Jena in der Regel keine Erfolge zu feiern.

Oder kann Jena nach elf Spielen ohne Auswärtssieg wieder mal dreifach punkten? Dies versuchen wir herauszufinden und schauen, welche Wettquoten es gibt und welche Wetten zu empfehlen sind. Das Spiel wird im Livestream vom NDR zu sehen sein.

 

Germany Rostock – Statistik & aktuelle Form

Rostock Logo

Hansa Rostock ist eigentlich ein Anwärter auf die Aufstiegsränge und hat auch die Ambitionen dazu. Doch in dieser Saison will es noch nicht klappen. Zu sehr hat man sich in den letzten Wochen diese Chance verspielt. Die Kogge ist seit fünf Spielen ohne Sieg und damit auf Rang 6 gerutscht. Keine Frage, dass die Fans und das Umfeld enttäuscht sind, aber das Ziel für die nächste Saison steht schon fest – Natürlich der Aufstieg. Ob Hansa-Coach Dotchev das erreicht, wird sich zeigen. Er bewies schon des öfteren, dass er ein Team mit neuen Spielern formen kann und das wird auch in der neuen Saison wieder nötig sein. Zwar wird der Umbruch nicht so groß, wie in der vergangenen Transferperiode, aber aktuell laufen zehn Verträge aus. Die meisten der betreffenden Spieler hätte man bei einem Aufstieg locker halten können, doch da diese Träume angesichts der neun Punkte Rückstand in Ferne gerückt sind, wird es schwer, die Leistungsträger zu halten.

„Mit der Leistung bin ich zufrieden, mit dem Ergebnis nicht. Wir waren näher am Sieg als Großaspach“

Hansa-Coach Dotchev

Am liebsten würde man mit dem geliehenen Stamm-Keeper Janis Blaswich verlängern. Natürlich ebenso mit Torjäger Benyamina, der schon 12 Tore erzielt hat, und Bryan Henning. Fraglich, ob alle gehalten werden können. Wetten sollte man darauf jedenfalls nicht platzieren. Allerdings hätte auch kaum jemand auf solch einen Leistungsrückfall Wetten platziert, wie ihn Hansa Rostock erlebt hat. Gegen Magdeburg hat man das Duell der Aufstiegsaspiranten noch gewonnen, doch gleichzeitig war dies der Startschuss in eine kleine Krise. Von da an ging es bergab und seit fünf Spielen gibt es keinen Sieg mehr. Schlimmer noch – es gab drei Niederlagen. Eine, die besonders ärgerlich war, war jene gegen Paderborn, als man gegen den aktuellen Tabellenführer in letzter Minute das Gegentor zur Niederlage kassierte.

Immerhin präsentierte sich die Kogge zuletzt gegen Großaspach wieder besser. Am Ende war es zwar ein 0:0, doch offensiv war Rostock deutlich überlegen, nutzte nur die Chancen nicht. Defensiv hat Hansa meist sowieso keine Probleme, das Spiel am letzten Spieltag war die 13. Partie, in der man zu Null spielte.

Voraussichtliche Aufstellung von Rostock:
Blaswich – Nadeau, Hüsing, Riedel, Rieble – Henning, Wannenwetsch – Rankovic, Evseev – Benyamina, Breier

Letzte Spiele von Rostock:
20.03.2018 – Sonnenhof Großaspach vs. Rostock 0:0 (3. Liga)
17.03.2018 – Aalen vs. Rostock 1:0 (3. Liga)
13.03.2018 – Rostock vs. Skolwin 2:1 (Vereins-Freundschaftsspiele)
10.03.2018 – Rostock vs. Paderborn 2:3 (3. Liga)
07.03.2018 – Zwickau vs. Rostock 1:0 (3. Liga)

 

Kann Südkorea gegen die kampfstarken Nordiren jubeln?
Nordirland vs. Südkorea, 24.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Jena – Statistik & aktuelle Form

Jena Logo

Jena hat es der Heimstärke zu verdanken, dass sie sich vor dem Abstieg halbwegs sicher fühlen können. Es sind zwar nur sechs Punkte Vorsprung auf die gefährlichen Ränge, doch die Sachsen haben auch zwei Spiele weniger auf dem Konto. Aktuell ist es der 15. Platz, den die Sachsen inne haben und die nötigen Punkte dafür holte man fast nahezu zuhause. In der Heimatstadt ist Carl Zeiss Jena seit sage und schreibe 13 Spielen ungeschlagen. Doch auswärts wartet Jena seit elf Spielen auf einen Sieg. Solche gegensätzlichen Bilanzen sind oft kaum zu glauben, doch sie passieren und man muss sich fragen, woran das liegen kann. Die Stimmung ist auch auswärts nicht allzu schlecht und im letzten Spiel hat es fast in Münster mit einem Dreier geklappt.

Die Sachsen führten verdient mit 0:2 und hätten fast das dritte Tor zur Entscheidung gemacht, aber die Konter nicht richtig ausgespielt. Als Strafe kam der Anschlusstreffer aus dem Nichts, der prompt auch vom Ausgleichstreffer getoppt wurde. Als nächstes hätte Jena gegen den Aufstiegskandidaten aus Magdeburg gespielt, doch das Spiel wurde wegen schlechtem Wetter abgesagt. Ob Jena dieses Spiel gewonnen hätte oder gewinnen wird, ist fraglich.

Wahrscheinlicher ist da ein Sieg in Rostock, doch die Wettquoten lassen einen anderen Schluss zu. In der Tat hat Jena mit Ausfällen zu kämpfen. So fehlt unter anderem Niclas Erlbeck und Dominic Bock. Hinter Manfred Starke steht ein Fragezeichen. Vor wenigen Stunden wurde zudem bekannt, dass Stamm-Keeper Koczor nachträglich gesperrt wird, weil er beim Sieg gegen Rot-Weiß Erfurt am 25. Februar eine abfällige Geste gemacht haben soll. Er wird für die Partien gegen Rostock und Zwickau gesperrt und wohl von Jo Coppens ersetzt werden. Doch auch mit den Ausfällen wird Jena versuchen, endlich wieder einen Auswärtserfolg zu landen, wobei Rostock vom Kader her deutlich besser da steht.

Voraussichtliche Aufstellung von Jena:
Coppens – Cros, Slamar, Gerlach, Brügmann – Wolfram, Eckardt, Löhmannsröben, Sucsuz – Günther-Schmidt, Thiele

Letzte Spiele von Jena:
10.03.2018 – Münster vs. Jena 2:2 (3. Liga)
25.02.2018 – Jena vs. Erfurt 1:0 (3. Liga)
17.02.2018 – Sonnenhof Großaspach vs. Jena 0:0 (3. Liga)
10.02.2018 – Jena vs. Lotte 2:2 (3. Liga)
03.02.2018 – Chemnitz vs. Jena 1:0 (3. Liga)

 

Bleibt Münster unter Antwerpen zuhause ungeschlagen?
Münster vs. Unterhaching, 24.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Rostock vs. Jena Germany Direkter Vergleich

Dies war in den letzten Duellen nicht anders. Nur das Hinspiel in dieser Saison konnte Jena mit 1:0 gewinnen, in den anderen sechs Begegnungen gab es drei Siege für Rostock und drei Unentschieden. In Rostock hat Jena also noch nie gewonnen. Das soll sich am Samstag ändern, doch die Buchmacher glauben mit ihren Wettquoten nicht daran.

Germany Rostock – Jena Germany Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Rostock vs. Jena Germany

Das verwundert nicht, denn die Sachsen warten schon seit elf Spielen in der Fremde auf einen Sieg. Allerdings sind auch die Rostocker nicht in Top-Form und haben ihre Aufstiegsambitionen abgeschrieben. Für die Kogge geht es um nichts mehr in dieser Saison und sie beschäftigen schon voll mit der Planung für die nächste Spielzeit.

 

Key-Facts – Rostock vs. Jena

  • Rostock seit fünf Spielen ohne Sieg, spielte allerdings vier mal auswärts
  • Jena wartet in der Fremde seit elf Spielen auf einen Sieg
  • Rostock spielte bereits 13 mal zu Null

 

Mit etwas Glück kann Jena also ein Unentschieden erreichen, für einen Sieg reicht es in unseren Augen nicht. Auch ein Heimsieg für die Rostocker ist realistisch, sie haben sich im letzten Spiel wieder gut präsentiert, müssen allerdings an ihrer Chancenverwertung arbeiten. Wenn sie das schaffen, verlieren sie auf keinen Fall. Die Quoten von 2.00 erachten wir als fair und spielbar.

 

Beste Wettquoten* für Germany Rostock vs. Jena Germany 24.03.2018

Germany Sieg Rostock: 2.00 @Unibet
Unentschieden: 3.39 @Bet365
Germany Sieg Jena: 3.89 @Bet365

(Wettquoten vom 23.03.2018, 13:22 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Rostock / Unentschieden / Sieg Jena:

1: 49%
X: 27%
2: 24%

 

 

[TABLE_NEWS=3602]