Rad WM 2019 Straßenrennen – Favoriten, Wetten & Wettquoten

Avermaet Geheimfavorit im Rad WM Straßenrennen 2019?

/
van Avermaet (Belgien)
van Avermaet (Belgien) © imago image

Rad WM 2019 Straßenrennen – Favoriten & Wettquoten 29.09.2019 

Zum dritten Mal richtet Großbritannien eine Weltmeisterschaft aus und zum Abschluss wird das Rad WM 2019 Straßenrennen der Männer ausgetragen, bei dem interessante Wettquoten bei den Buchmachern zur Verfügung stehen. Mit stattlichen 285 Kilometern fällt es in diesem Jahr sehr lang aus. Andererseits ist es weniger bergig, verglichen mit dem Parcours des Vorjahres im österreichischen Innsbruck.

Bei Bet365 tolle Quoten beim Radsport abstauben!

Der Start erfolgt in Leeds und der Sieger wird in Harrogate gekrönt. Bereits bei der Tour de France 2014 fungierten die beiden Städte als Start- und Zielort der damals ersten Etappe. In Harrogate werden die Fahrer insgesamt siebenmal einen finalen Rundkurs von rund 14 Kilometern absolvieren. Dieser weist einen welligen Charakter auf, weshalb immer wieder Chancen für Ausreißer gegeben sind.

Titelverteidiger ist der spanische Altmeister Alejandro Valverde, der kürzlich bei der Vuelta bewies, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Hinter Primoz Roglic belegte Valverde einen sehr guten zweiten Platz. Seine Chancen auf diesem Kurs fallen aber im Gegensatz zum Vorjahr geringer aus, weshalb der Iberer bei der Rad WM 2019 nach Quoten nur zum erweiterten Kreis der Favoriten zählt.

Bei der Frage ‚Wer gewinnt das Rad WM Straßenrennen 2019?‘ entscheiden wir uns für einen belgischen Klassikerspezialisten in der Gestalt von Greg van Avermaet. Der Fahrer des CCC Teams weist eine gute Spätform auf und der Kurs mit Klassikeranleihen sollte ihm ohnehin liegen. Der Belgier hat die Tour de Yorkshire 2018 gewonnen und dieses Jahr den zweiten Platz geholt.

Er ist entsprechend mit der Region bestens vertraut und anscheinend sagt ihm das wellige Profil in der Grafschaft zu. Seine Verfassung stimmt wie erwähnt auch: So gewann Greg Van Avermaet vor rund zwei Wochen den Grand Prix de Montreal und beim Grand Prix de Quebec holte er den dritten Platz.

Beide Rennen entsprechen den Anforderungen des kommenden Wettbewerbs, wodurch sie einen Fingerzeig auf die WM Straßenrennen 2019 Favoriten gegeben haben.

Endergebnis: Als erste Däne gewinnt Mads Pedersen den Weltmeistertitel im Straßenrennen. Der überraschende Sieger und neue Träger des Regenbogentrikots setzt sich bei regnerischem Wetter sowie kühlen Temperaturen im Zielsprint gegen Matteo Trentin aus Italien durch. Den dritten Platz holt sich der Schweizer Stefan Küng. Die Strecke wurde aufgrund des starken Regens im Vorfeld gekürzt, da einige Abschnitte nicht befahrbar gewesen wären. Der Favorit der Wettbasis, der Belgier Greg van Avermaet belegt am Ende mit einer Minuten und zehn Sekunden an Rückstand den achten Rang.   

Rad WM 2019 Straßenrennen – beste Wettquoten *

Netherlands Mathieu van der Poel 3,25 @Bet365
Slovakia Peter Sagan 5,50 @Bet365
France Julian Alaphilippe 8,00 @Bet365
Belgium Philippe Gilbert 13,00 @Bet365
Kazakhstan Alexej Lutsenko 19,00 @Bet365
Australia Michael Matthews 23,00 @Bet365
Ireland Sam Bennett 23,00 @Bet365
Belgium Greg van Avermaet 23,00 @Bet365
Belgium Remco Evenepoel 23,00 @Bet365
Bei Bet365 tolle Quoten beim Radsport abstauben!

(Wettquoten vom 25.09.2019 – 20:23 Uhr)

Rad WM 2019 Straßenrennen – Favoriten

Netherlands Mathieu van der Poel

Der junge Niederländer ist einer der heißesten Kandidaten bei den Straßenrennen der Rad WM 2019 Quoten der Buchmacher. Zu den Favoriten wird der 24-Jährige vollkommen zu recht gezählt. Vor sechs Jahren holte sich das Talent bereits einen WM-Titel. Bei der damaligen Weltmeisterschaft in der Toskana siegte Mathieu van der Poel im Straßenrennen der Junioren.

In diesem Jahr schaffte der Profi, der ebenso im Bereich Cyclocross beheimatet ist, den Durchbruch bei den Senioren. Sein Meisterstück war sicherlich der Sieg beim Amstel Gold Race: Mathieu van der Poel führte zunächst eine Verfolgergruppe an das sich uneinige Spitzenduo aus den beiden Topfahrern Julian Alaphilippe und Jakob Fuglsang heran.

Im Anschluss holte er sich im Zielsprint den Sieg. Darüber hinaus gewann der Niederländer den Pfeil von Brabant, wodurch ihm eine Wiederholung des Triumphs seines Vaters Adrie van der Poel aus dem Jahr 1985 glückte. Zuletzt setzte sich Mathieu van der Poel außerdem in der Tour of Britain durch, die über acht Etappen von Glasgow nach Manchester führte.

Gleich drei Tagesabschnitte konnte der 24-Jährige für sich entscheiden. Die gewonnenen Etappen fielen jeweils in die hügelige oder bergige Kategorie und stimmen mit dem Profil des anstehenden Parcours überein.

Sieger WM Straßenrennen 2019?
Peter Sagan
5.50
Greg van Avermaet
23.00

Bei Bet365 wetten

(Straßenrennen Rad WM 2019 Wettquoten vom 25.09.2019, 20:23 Uhr)

France Julian Alaphilippe

Einer der erfolgreichsten Fahrer in diesem Jahr war Julian Alaphilippe. Der Franzose holte sich im Frühjahr reihenweise Siege wie beim Auftaktklassiker Mailand – Sanremo oder Fleche Wallone, wo er die berühmte „Mur de Huy“ am Ende des Rennens in beeindruckender Manier absolvierte. Es war bereits der zweite Erfolg hintereinander beim belgischen Halbklassiker.

Seine tolle Form bewahrte sich Julian Alaphilippe im Sommer. Hierbei stellte der Fahrer aus Saint-Amand-Montrond seine Qualitäten als Rundfahrtpedalist eindrucksvoll unter Beweis. So holte sich Alaphilippe zwei Etappensiege und fuhr nicht weniger als 14 Tage im Gelben Trikot. Am Ende reichte es für einen respektablen fünften Platz.

Es ist allerdings nicht unwahrscheinlich, dass der französische Starter nun gegen Ende der kräfteraubenden Saison nicht mehr viele Reserven hat.

Slovakia Peter Sagan

Der dreimalige Titelträger darf bei den Rad WM Straßenrennen 2019 Favoriten natürlich nicht fehlen. Die Wettquoten für den Slowaken bestätigen dieses Urteil. Bei den Buchmachern wie Unibet oder Bet365 befindet sich Sagan auf den vordersten Plätzen.

Im Frühjahr kam „Peter der Große“, dem das bislang einmalige Kunststück von drei aufeinanderfolgenden WM-Siegen zwischen 2015 und 2017 gelang, zunächst nicht richtig in Fahrt. Eine zwischenzeitliche Erkältung hinderte ihn an Erfolgen bei den Klassikern wie Paris-Roubaix oder der Flandernrundfahrt – Wettbewerbe, die Sagan in der Vergangenheit bereits siegreich bestritt.

Während der Tour de France 2019 war der Slowake aber wieder fit und holte sich zum siebten Mal die Punktewertung. Abermals eine Leistung, die noch kein Radprofi vor ihm erreichte.

Bei den Massensprints war Sagan zwar in der Regel nicht mehr ganz vorn, doch im Gegensatz zu anderen Beschleunigungsspezialisten wie dem Italiener Elias Viviani ist Sagan einfach deutlich stärker im welligen Gelände. Aus diesem Grund kann „Peto“ beim Rad WM Straßenrennen 2019 für Wetten durchaus im Auge behalten werden.

Belgium Greg van Avermaet

Die Rad WM Straßenrennen 2019 Quoten sehen den Belgier Greg van Avermaet nicht als Top-Favoriten an, doch wir schon: Ob Paris-Roubaix, Gent-Wevelgem oder das Etappenrennen Tirreno Adriatico – allesamt Wettbewerbe, die der 34-jährige Routinier schon für sich entscheiden konnte.

Nicht zu vergessen ist natürlich noch sein Erfolg beim Straßenrennen der letzten Olympischen Spiele 2016 in Brasilien. Seit vielen Jahren gehört der aus Lokeren stammende Fahrer zur Weltspitze. Für ihn spricht neben seiner großen Erfahrung zuvorderst seine aktuelle Verfassung.

Erst vor zwei Wochen sicherte sich Greg van Avermaet den Grand Prix Cycliste de Montréal. Das Eintagesrennen sah einen Kurs vor, der wie zu Beginn erwähnt dem Streckenprofil beim Straßenrennen der Rad WM 2019 ähnelt.

 

Rad WM 2019 Straßenrennen – Wettbasis-Prognose

Letztmalig war Großbritannien 1982 Gastgeber einer Weltmeisterschaft im Radsport. Verdient hat das Land die Ausrichtung einer WM auf jeden Fall. In den letzten Jahren haben diverse britische Fahrer wie Chris Froome den internationalen Radsport stark geprägt.

Beim Rad WM 2019 Straßenrennen sind die Favoriten aber in anderen Nationen wie Niederlande mit Mathieu van der Poel oder Slowakei mit dem schon dreifachen Weltmeister Peter Sagan anzutreffen. Wir sehen on top sehr gute Chancen für den belgischen Starter Greg van Avermaet.

 

Key-Facts – Rad WM 2019 Straßenrennen Wetten

  • Strecke ist 285 Kilometer lang und sieht 3645 Höhenmeter vor
  • im Vorjahr setzte sich der spanische Profi Alejandro Valverde durch
  • im Zielort Harrogate wird ein technisch anspruchsvoller Rundkurs siebenmal befahren
  • Rad WM wird seit 1921 veranstaltet

 

Der erfahrene Profi ist zu diesem bereits recht späten Zeitpunkt der Saison noch immer fit. Dies zeigte van Avermaet mit seinem kürzlichen Sieg beim Grand Prix Cycliste de Montreal auf. Für den Klassikerexperten spricht ferner, dass er bei der Tour de Yorkshire in den letzten Jahren stets gut aufgetreten ist.

Die Strecken der mehrtägigen Rundfahrt durch die gleichnamige Grafschaft lassen sich mit dem Charakter des kommenden Rennen vergleichen. Bei den Quoten gehört Greg van Avermaet nur zum erweiterten Kreis der vermeintlich heißesten Kandidaten, doch die Wettbasis bescheinigt ihm beste Chancen auf den Titel beim WM Straßenrennen 2019.

Mit Wettquoten von leicht über 20, beispielsweise bei Bet365, wären schon kleinere Einsätze mit einem großen Gewinnbetrag im Erfolgsfall verknüpft.

Rad WM 2019 Straßenrennen – beste Quoten *

Netherlands Mathieu van der Poel 3,25 @Bet365
Slovakia Peter Sagan 5,50 @Bet365
France Julian Alaphilippe 8,00 @Bet365
Belgium Philippe Gilbert 13,00 @Bet365
Kazakhstan Alexej Lutsenko 19,00 @Bet365
Australia Michael Matthews 23,00 @Bet365
Ireland Sam Bennett 23,00 @Bet365
Belgium Greg van Avermaet 23,00 @Bet365
Belgium Remco Evenepoel 23,00 @Bet365
Bei Bet365 tolle Quoten beim Radsport abstauben!

(Wettquoten vom 25.09.2019 – 20:23 Uhr)