NFL Oakland Raiders vs. Los Angeles Rams, 10.09.2018

Haben die Raiders im California-Duell die Sonne auf ihrer Seite?

/
Carr (Oakland Raiders)
Derek Carr (Oakland Raiders) © GEPA

United States Oakland Raiders – Los Angeles Rams United States 10.09.2018 10:20 pm Uhr (MEZ 11.09.2018 – 04:20 Uhr) – NFL (Endstand 13:33)

Kalifornien ruft. Gleich zum Start in die neue Saison kommt es im Westen der USA zu einem faszinierenden Duell. Während die Raiders wohl eine der größten Fanbases im Land haben, gehören die Rams in dieser Saison zu den absoluten Geheimfavoriten. Allgemein dürfte es ein ziemlich hochklassiges Spiel werden, das da in der Bay Area auf uns zukommt. Dabei gelten die Rams den Buchmachern zufolge als die mittelschweren Favoriten, was durchaus nachvollziehbar ist. Mit Jared Goff, Todd Gurley und ihrer Beton-Abwehr um die Neuzugänge Talib und Peters haben sie gleich drei große Stärken auf ihrer Seite. Bei den Raiders hingegen ist alles so ein wenig zusammengewürfelt. Derek Carr muss sich nach einem weniger guten Jahr erst mal wieder beweisen. Marshawn Lynch war ebenfalls noch nicht wieder im Beast Mode angekommen und ihre Defense galt in der Vorsaison als eine der löchrigsten der Liga. Zumindest diesen Punkt haben die Raiders in der Off Season versucht anzugehen und doch den ein oder anderen Top-Spieler zu draften. Das könnte gelungen sein, auch wenn wir abwarten müssen, wie sich PJ Hall, Arden Key und Co in der härtesten Liga der Welt beweisen werden. Ihre O-Line wurde mit Kolton Miller und Brandon Parker zumindest von der Papierform her verstärkt. Noch ein Punkt ist neu in Oakland: Jon Gruden ist zurück. Einer der wohl bekanntesten Coaches in der NFL kehrt in die Bay Area zurück und soll versuchen, den Raiders neues Leben einzuhauchen. Ein schwieriges Unterfangen, aber wenn es einem gelingen kann, dann ihm.

Was spricht nun in der Nacht auf Dienstag für einen Heimsieg der Raiders? Nicht allzu viel, wenn wir ehrlich sind. Ihre Heimbilanz letztes Jahr war nicht gerade überragend und bei Marshawn Lynch wissen wir noch gar nicht, woran wir sind. Er wurde den Großteil der Pre-Season geschont, was aber nachzuvollziehen ist bei seinem Alter. Vieles wird tatsächlich darauf ankommen, wie gut sie defensiv stehen werden. Können sie die Partie zu einem extremen Low Scoring Game machen, in dem kein Team die 20 Punkte-Marke knackt, dann steigen ihre Chancen enorm an. Lassen sie es zu einem Punkte-Feuerwerk verkommen, dann dürften die Rams unaufhaltbar sein. Wir gehen auch davon aus, dass zumindest ein Team die 20er Marke knacken wird und wenn alles normal läuft dürften das am Ende die Rams sein. Spielbeginn im Oakland Coliseum ist um 4:20 Uhr deutscher Zeit – die Partie kann auf DAZN oder mit einem NFL Game Pass live verfolgt werden. Aufgrund der noch nicht allzu eindeutigen Prognosen bieten sich bei der Partie Oakland Raiders vs. Los Angeles Rams Wetten auf das Auswärtsteam an.

Beste Wettquoten für United States NFL – Oakland Raiders vs. Los Angeles Rams 10.09.2018

United States Sieg Oakland Raiders – 2,75 @ bet365
United States Sieg Los Angeles Rams – 1,50 @ Interwetten

(Wettquoten vom 09.09.2018, 10:30)
Zur Interwetten Website

United States Oakland Raiders – Statistiken & aktuelle Form

Jon Gruden ist zurück. 17 Jahre nach seinem letzten Engagement in Oakland soll er nun also versuchen, die Franchise wieder auf Kurs zu bringen. In seinen drei Jahren von 1998 bis 2001 gelangen ihm immerhin zwei Playoff-Einzüge. Das wäre in dieser Spielzeit schon ein großer Erfolg, wenn man bedenkt, dass die Raiders die letzte Saison mit einer 6:10-Bilanz abgeschlossen hatten. Es gibt einige Anzeichen dafür, dass zumindest dieses Bilanz verbessert werden kann. Zum einen ist Gruden ein Trainer, der als defensiv sehr versiert gilt und mit Sicherheit in seiner ersten Off-Season bei Oakland versucht haben wird, die großen Probleme dort zu adressieren. Zweitens haben sie genau dort auch gute neue Leute hinzubekommen, zum Beispiel Marcus Gilchrist oder Emmanuel Lamur. Ob die jedoch zum ganz großen Qualitätssprung verhelfen können, ist noch völlig offen. Drittens haben die Raiders mit Jordy Nelson einen weiteren Wide Receiver hinzubekommen, der den Abgang von Michael Crabtree nach Baltimore gut auffangen sollte. Wir denken sogar, dass Nelson noch etwas besser ins Spiel von Oakland passen könnte, da er ein Mann für die Big Plays ist und die vielen langen Würfe von Carr gut unter Kontrolle bringen kann. Sollten sich die beiden recht schnell in der Saison finden, könnte das ein absoluter Win sein.

[pullquote align=“left“ cite=“Jon Gruden“]“Ich weiß, dass viele Menschen hier in Oakland uns jetzt gleich wieder unter den Favoriten sehen wollen, aber wir müssen momentan eher von Spiel zu Spiel denken. Es benötigt etwas Zeit, die ganzen Umstellungen zu machen und zu perfektionieren. Dennoch bin ich optimistisch, das uns das sehr schnell gelingen wird.“[/pullquote]

Dennoch sollten die Raiders-Fans nicht zu optimistisch sein, dass jetzt auf Anhieb alles besser wird. Auch ein Jon Gruden kann keine Wunder vollbringen. Es muss abgewartet werden, ob Derek Carr wirklich der Top-Quarterback ist, für den ihn seit vorletzter Saison alle halten. Wir sind skeptisch, ob seine Übersicht ausreichen wird, um in die Riege der ganz großen Spielmacher vorzustoßen. Auch Lynch ist aller Euphorie aus dem Vorjahr zum Trotz für uns eher ein Risiko als eine Waffe. Fast in jedem Spiel wandelt der charismatische Querkopf am Rand einer Hinausstellung oder Sperre. Sollte er sich hier wieder mehr auf seine Stärken fokussieren, dann könnte er jedoch seine Werte vom Vorjahr deutlich verbessern. Das muss er auch, denn mit Doug Martin haben sie einen Backup-Runningback, der ebenfalls seine besten Jahre bereits hinter sich hat und das obwohl er sogar noch jünger ist als Marshawn Lynch. Die Halbwertszeit von Runningbacks ist eben enorm gering in dieser knochenharten Liga. Wir sind gespannt, wie sich die vielen Fragezeichen im Laufe der Saison entwickeln oder auflösen werden, trauen den Oakland Raiders gegen die extrem starken Los Angeles Rams zum Saisonstart keinen Erfolg zu und würden deshalb – trotz hoher Quoten – auch nicht darauf wetten.

Key Players:

QB: Derek Carr
RB: Marshawn Lynch
WR: Jordy Nelson
WR: Amari Cooper
K: Mike Nugent

Letzte Spiele:

  • 31.12.2017 San Diego Chargers – Oakland Raiders 30:10
  • 25.12.2017 Philadelphia Eagles – Oakland Raiders 19:12
  • 17.12.2017 Oakland Raiders – Dallas Cowboys 17:20
  • 10.12.2017 Kansas City Chiefs – Oakland Raiders 26:15
  • 03.12.2017 Oakland Raiders – New York Giants 24:17

 

Strategische Grundlagen bei NFL Wetten
American Football & NFL Wetten Teil 1

 

United States Los Angeles Rams – Statistiken & aktuelle Form

Wohin geht die Reise der Rams in dieser Spielzeit? Wir haben uns ja bereits in der Saison-Vorschau festgelegt, dass Los Angeles für uns als einer der Geheimfavoriten gilt, so denn Todd Gurley verletzungsfrei durch die Saison kommt. Die sehr junge Truppe sollte inzwischen auch an Erfahrung gewonnen haben, damit solch eine Schwächephase wie gegen Ende des Vorjahres nicht mehr auftreten wird. Vor allem die Heimniederlage in den Playoffs gegen die Falcons kann definitiv als eines ihrer schlechtesten Spiele des Jahres angesehen werden. Auch Head Coach Sean McVay wird daraus seine Schlüsse gezogen haben. Mit inzwischen 32 Jahren ist er immer noch der jüngste Coach der gesamten Liga und im Vorjahr konnte er immerhin auch den Coach of the year Award abräumen. Ihm ist also zuzutrauen, dass er die Formkurve der Rams in dieser Spielzeit etwas besser anpassen kann, so dass sie auch in den entscheidenden Spielen noch ihren besten Football abrufen können.

Mit Aqib Talib und Marcus Peters haben sie dafür mächtig aufgerüstet, um ihre ohnehin schon enorm starke Defense weiter zu verstärken. Wir würden sogar behaupten, dass diese beiden Zugänge die Defense der Rams zur besten der gesamten Liga machen werden. Das macht den Job für Quarterback Jared Goff dann natürlich auch leichter, da er mehr Chancen bekommen wird. Allerdings erhöht das natürlich auch die Gelegenheiten, Fehler zu machen. Deshalb können wir uns gut vorstellen, dass die Rams zu Beginn eher die Taktik der kleinen Schritte gehen und nicht gleich über Big Plays kommen werden, obwohl sie mit Brandin Cooks einen Wide Receiver neu im Team haben, der die langen Dinger fangen kann. Wir gehen aber eher davon aus, dass die Rams die neuen Patriots werden könnten und immer nur von First Down zu First Down schauen, bis sie dann schließlich mit Todd Gurley in die Endzone kommen. Wir sehen auch ehrlich gesagt am Montag für die Raiders kein Mittel, dieses Spiel zu stoppen, weshalb die Rams auch mit einem Sieg in die Saison starten werden.

Key Players:

QB: Jared Goff
RB: Tod Gurley
WR: Brandin Cooks
TE: Tyler Higbee
K: Greg Zuerlein

Letzte Spiele:

  • 06.01.2018 Los Angeles Rams – Atlanta Falcons 13:26
  • 31.12.2017 Los Angeles Rams – San Francisco 49ers 13:34
  • 24.12.2017 Tennessee Titans – Los Angeles Rams 23:27
  • 17.12.2017 Seattle Seahawks – Los Angeles Rams 7:42
  • 10.12.2017 Los Angeles Rams – Philadelphia Eagles 35:43

 

Holt sich erneut ein Überraschungsteam den Super Bowl?
NFL Saison Vorschau 2018 / 2019

 

United States Oakland Raiders – Los Angeles Rams United States Direkter Vergleich

Die Head to Head – Bilanz spricht leicht für die Rams, wobei wir anmerken müssen, dass die letzten drei Begegnungen in den jeweiligen Pre-Seasons ausgetragen wurden und damit nicht die ganz große Aussagekraft haben. Die letzte offizielle NFL-Partie allerdings gewannen die Rams mit sage und schreibe 52:0. Das sollte am Montag nun nicht passieren. Trotzdem wir gehen schon davon aus, dass Los Angeles seine Favoritenstellung ausspielen wird und am Ende auch gewinnt. Dazu sind sie zu eingespielt und haben zudem in der Defensive noch zwei Top-Leute hinzubekommen. Oakland hingegen hat einen kleinen Umbruch vollzogen und auch ein neuer Coach benötigt Zeit, um seine Idee einzubringen und umzusetzen. Für uns gilt daher: klarer Vorteil Rams.

  • 18.08.2018 Los Angeles Rams – Oakland Raiders 19:15
  • 20.08.2017 Oakland Raiders – Los Angeles Rams 21:24
  • 14.08.2015 Oakland Raiders – Los Angeles Rams 18:3
  • 30.11.2014 Los Angeles Rams – Oakland Raiders 52:0
  • 19.09.2010 Oakland Raiders – Los Angeles Rams 16:14

Prognose & Wettbasis-Trend United States Oakland Raiders – Los Angeles Rams United States

Die Wettquoten zeigen, dass die Buchmacher die Rams ebenfalls als Favorit ansehen. Allerdings nur mit knapp drei bis vier Punkten Vorsprung. Darum wollen wir das ausnutzen und zwischen den Oakland Raiders und den Los Angeles Rams genau diese Differenz auch als Anhaltspunkt für Wetten auf Los Angeles hernehmen. Wer etwas mehr Risiko gehen möchte, kann aufgrund der Voraussetzungen auch auf bis zu fünf oder sechs Punkte Vorsprung nach oben gehen. Beim Duell Raiders vs. Rams sind die Wettquoten dafür auf jeden Fall richtig gut.

Key-Facts – Oakland Raiders – Los Angeles Rams

  • Die Oakland Raiders beendeten die AFC West 2017 mit einer 6:10-Bilanz auf dem vorletzten Platz
  • Die Los Angeles Rams gewannen die NFC West mit 11:5 Siegen
  • Die Raiders haben letzte Saison ihre vier letzten Spiele in Serie verloren

Was die Gesamtpunkte in diesem Duell angeht, haben wir allerdings noch einige Fragezeichen im Gesicht. Es kommt darauf an, ob die Raiders-Defense tatsächlich einen Satz nach vorne gemacht hat. Sollte sie auch gut stehen, dann sind Unterpunkte-Wetten hier ein klares Muss. (z.B. Unter 49 Gesamtpunkte – betway: 1,87)

Zur Betway Website

 

Beste Wettquoten für United States NFL – Oakland Raiders vs. Los Angeles Rams 10.09.2018

United States Sieg Oakland Raiders – 2,75 @ bet365
United States Sieg Los Angeles Rams – 1,50 @ Interwetten

(Wettquoten vom 09.09.2018, 10:30)
Zur Interwetten Website