NFL New England Patriots vs. Houston Texans, 09.09.2018

Können die Pats gegen die Texans einen Fehlstart vermeiden?

/
Tom Brady (New England Patriots)
Tom Brady (New England Patriots) © G

United States New England Patriots – Houston Texans United States 09.09.2018 1:00 pm Uhr (MEZ 09.09.2018 – 19:00 Uhr) – NFL (Endergebnis: 24:17)

Die New England Patriots starten gegen ihren Lieblingsgegner in die neue Saison. Denn gegen die Texans sind Tom Brady und Co seit nunmehr sechs Spielen ohne Niederlage und viele der Partien gingen doch recht deutlich zu ihren Gunsten aus oder aber es gab zumindest sehr viele Punkte. So auch in der letzten Saison, als sich New England mit 36:33 durchsetzen konnte, wobei der entscheidende Touchdown der Pats erst 23 Sekunden vor Spielende gelang. Ein Nervenkrimi also, auf den die Stars aus Boston in dieser Spielzeit liebend gerne verzichten würden. Da wollen sie es lieber so wie in den drei Spielen davor machen, als sie Houston mit 18, 27 und 21 Punkten Differenz deklassierten, was aber für Sonntag schwer vorstellbar ist. Dennoch weiß niemand so recht, wie stark Texans-Quarterback Deshaun Watson nach seinem Kreuzbandriss in der Vorsaison zurückkommen wird. Sollte er wieder an seine Form von vor der Verletzung anknüpfen können, dann gelten die Texans für uns in dieser Spielzeit ja sogar als kleiner Geheimtipp auf eine starke Saison. Allerdings hat man schon oft erlebt, dass Quarterbacks nach solch schlimmen Verletzungen mindestens wieder einige Spiele benötigen, um ihre Sicherheit zu finden. Oftmals mündet das in eine Übergangssaison.

Doch auch die Patriots könnten noch etwas eingerostet sein nach dieser für sie sehr turbulenten Off-Season mit vielen Abgängen. Brandin Cooks, Nate Solder, Danny Amendola, Malcolm Butler, Dion Lewis und Cameron Fleming sind nur die größten Namen und hinzu kommt ja auch noch Bradys ehemaliger Backup Jimmy Garoppolo, der sich gegen Mitte der letzten Saison den 49ers anschloss. Natürlich gilt Pats-Coach Bill Belichick als Magier, wenn es darum geht, eine neue Truppe zusammenzustellen. Aber so viele Abgänge werden schmerzen. Solche Probleme haben die Texans nicht. Ganz im Gegenteil: Bei ihnen kommen mit Watson, Whitney Mercilus und J.J. Watt sogar drei absolute Leistungsträger zurück, die fast die komplette Vorsaison ausgefallen sind. Insofern dürfen die Pats sie auch nicht unterschätzen. Am Sonntag kann wirklich alles passieren, wobei vieles auf den Start in die Partie ankommen wird. Den verpennten die Pats 2017 bei ihrer Auftaktpartie grandios und wurden dann von den Chiefs auch regelrecht vorgeführt. Eine Überraschung ist also möglich, zumindest aber eine erneut enge Partie, die bis in die Schlussminuten hinein spannend bleibt. Spielbeginn im Gillette Stadium ist um 19:00 Uhr deutscher Zeit – die Partie kann live auf ProSieben Maxx oder mit einem NFL Game Pass verfolgt werden. Aufgrund der klaren Favoritenstellung des Heimteams sind bei der Partie New England Patriots vs. Houston Texans Wetten auf einen Außenseitersieg sehr lukrativ.

Beste Wettquoten * für United States NFL – New England Patriots vs. Houston Texans 09.09.2018

United States Sieg New England Patriots – 1,40 @Interwetten
United States Sieg Houston Texans – 3,20 @betway

(Wettquoten vom 06.09.2018, 23:00)

Zur Betway Website

United States New England Patriots – Statistiken & aktuelle Form

Wohin führt der Weg der New England Patriots in dieser Saison? Von den Wettquoten her gelten sie wieder als Topfavorit auf den Super Bowl, was aber wohl erneut nur an der Kombination Brady/Belichick liegt. Positiv ist anzumerken, dass mit Julian Edelman ein ganz wichtiger Receiver nach seiner schweren Knieverletzung, die ihn die komplette letzte Spielzeit gekostet hat, zurück aufs Feld kommt. Auch Rob Gronkowski hat momentan keine größeren Blessuren, was sich bei seinem Rücken allerdings wöchentlich ändern kann. Bleiben diese Spieler alle fit, dann steht zumindest einer weiteren klaren Playoff-Teilnahme nichts im Weg. Doch als die Super-Mannschaft der letzten Jahre sieht die Wettbasis die Pats nicht mehr. Mit Nate Solder haben sie einen ganz wichtigen O-Liner verloren, mit Dion Lewis ihren Runningback Nummer 1, mit Brandin Cooks und Danny Amendola zwei wichtige Wide Receiver und mit Malcolm Butler den Super Bowl Helden von 2015. Alles in allem sind vor allem die Abgänge von Solder, Amendola und Butler nur sehr schwer aufzufangen. Die Pre-Season hat schon gezeigt, dass eine Menge Arbeit auf das Coaching Staff zukommen wird, um wieder eine dominierende Mannschaft um Brady zu formen. Da wir davon ausgehen, dass sie ihre AFC East erneut locker gewinnen werden, haben sie im Endeffekt 17 Wochen Zeit, um das hinzubekommen.

Bedeutet das jetzt, dass die Partie gegen die Texans für New England nicht wichtig ist? Ganz im Gegenteil. Gerade für solch eine neu formierte Mannschaft ist ein Auftakterfolg von enormer Bedeutung, um nicht sofort die vielen Kritiker zu Wort kommen zu lassen, die sagen, dass es die Pats nicht mehr bringen, ein Tom Brady zu alt sei und die Pats über ihrem Zenit. Diese Worte hat man 2015 gehört, 2016 und auch 2017, als sie dann den Super Bowl erneut gegen die Falcons gewannen. Die Niederlage im Februar gegen die Eagles war zwar schon ein enormer Dämpfer, aber gerade im Football ist eben immer alles möglich. Dennoch sehen wir einige Schwachstellen im Team, welche die Texans am Sonntag ausnutzen könnten. Gerade das Running Game dürfte zu Beginn der Saison bei den Pats noch stocken, da sie keinen eindeutigen Nummer 1 Läufer verpflichtet haben. Dadurch werden die Receiver um Edelman immer sehr gut bis doppelt gedeckt sein, was es Brady schwer machen wird. Vielleicht wird es am Ende wieder am guten alten Gronk liegen, die Kohlen aus dem Feuer zu holen. Sollte der dann nicht liefern, könnte es am ersten Spieltag allerdings auch danebengehen.

Key Players:

QB: Tom Brady
RB: Jeremy Hill
WR: Julian Edelman
TE: Rob Gronkowski
K: Stephen Gostkowski

Letzte Spiele:

  • 04.02.2018 New England Patriots – Philadelphia Eagles 33:41
  • 21.01.2018 New England Patriots – Jacksonville Jaguars 24:20
  • 13.01.2018 New England Patriots – Tennessee Titans 35:14
  • 31.12.2017 New England Patriots – New York Jets 36:6
  • 24.12.2017 New England Patriots – Buffalo Bills 37:16

 

Führt Super-Cam die Panthers zum Auftakterfolg über Dallas?
Carolina Panthers vs. Dallas Cowboys, 09.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

United States Houston Texans – Statistiken & aktuelle Form

Die Texans müssen also wieder einmal nach Boston zu den Pats reisen. Dieser Umstand versprach in den letzten Jahren nie etwas Gutes. Doch vergangene Saison waren sie ganz dicht dran an einer Überraschung und letzten Endes fehlte gerade mal eine halbe Minute zum Sieg. Das ist das eine, was den Texans Mut machen sollte, das andere ist die Rückkehr von Deshaun Watson, ihrem Top-Quarterback, der in der letzten Spielzeit bis zu seinem Kreuzbandriss auf Kurs Pro Bowl lag und für viele schon als der Superstar der Liga galt. Die Wettbasis muss noch in der Vergangenheitsform schreiben, denn noch ist nicht ganz abzusehen, ob er schon wieder auf altem Niveau ist. Ein Kreuzbandriss ist immer eine üble Sache, aber gerade für Runningbacks oder Quarterbacks ist sie noch viel heikler. Denn Watson galt als rennender Spielmacher, der sich auch mal selber 10-15 Yards ersprinten konnte, wenn er denn den Platz dazu hatte. Ob wir das in den ersten regulären Spielen nach seiner Verletzung schon wieder erleben werden, ist fraglich. Dennoch gibt seine Präsenz den Texans natürlich einen großen Schub, ähnlich wie die Rückkehr von J.J. Watt. Bei ihm verhält es sich jedoch wie bei Gronk auf der anderen Seite. Mit seiner Verletzungshistorie ist es sehr unwahrscheinlich, dass er alle 16 Saisonspiele durchspielen wird können.

[pullquote align=“left“ cite=“Deshaun Watson“]“Natürlich bin ich wieder der alte. Ich komme sogar stärker zurück als die meisten von euch erwarten werden. Denn gerade als Quarterback ist Erfahrung enorm wichtig und wenn es nur die Erfahrung ist, eine Verletzung wegstecken zu können. Ich bin zurück und werde es den Pessimisten schon am Sonntag zeigen.“[/pullquote]

Sollten Watson und Watt jedoch gesund bleiben, dann Achtung vor Houston. Die Texans hätten eine große Chance, ihre Division zu dominieren und nach einem Jahr Pause auch wieder in die Playoffs einzuziehen. Mit Lamar Miller haben sie immer noch ihren sehr starken Runningback, mit DeAndre Hopkins und Will Fuller eines der besten Receiver-Duos der Liga und gegen eine Defense mit J.J. Watt möchte seit Jahren eh keiner gerne spielen. Es könnte also das Jahr der Texans werden, wobei einfach alles an der Gesundheit der Spieler hängen wird. Ein kleines Fragezeichen steht zudem noch hinter den Cornerbacks um Jonathan Joseph oder Kevin Johnson und ob sie wirklich das Niveau der restlichen Truppe erreichen können. Auf sie wird es am Sonntag nämlich auch ganz besonders ankommen, da Brady wohl gezwungenermaßen viel werfen wird. Hält ihre Defense auch gegen das Pass-Spiel, dann sehen wir gar keine schlechten Chancen für Houston, direkt ein Ausrufezeichen zu setzen.

Key Players:

QB: Deshaun Watson
RB: Lamar Miller
WR: DeAndre Hopkins
WR: Will Fuller
K: Ka’imi Fairbairn

Letzte Spiele:

  • 14.09.2017 Cincinatti Benglas – Houston Texans 9:13
  • 10.09.2017 Houston Texans – Jacksonville Jaguars 7:29
  • 14.01.2017 New Englans Patriots – Houston Texans 34:16
  • 07.01.2017 Houston Texans – Oakland Raiders 27:14
  • 01.01.2017 Tennessee Titans – Houston Texans 24:17

 

Wettanbieter Info & Bewertung
Die besten Wettanbieter auf einem Blick!

 

United States New England Patriots – Houston Texans United States Direkter Vergleich

Die direkte Bilanz gegeneinander belegt, was im ersten Absatz schon beschrieben wurde. Die Texans sind so etwas wie der Lieblingsgegner der Patriots. Das könnte man jetzt natürlich für viele Teams sagen, die immer gegen die Pats verlieren, aber die Texans sind wohl eines der bestbesetzten Teams, die so gut wie nie eine Chance gegen Tom Brady und die Pats haben beziehungsweise hatten. Wobei gerade das Vorjahr gezeigt hat, wie es gehen kann. Nach den vielen Abgängen im Pats-Team sollten die Chancen von Houston sogar noch etwas angestiegen sein. Wir wollen jetzt zwar noch nicht von einer 50:50-Partie reden, aber weit davon entfernt ist es unserer Meinung nach nicht. Beim Spiel der Patriots gegen die Texans sind Wetten auf Houston bei deren Quoten auf jeden Fall mehr als nur denkbar.

  • 24.09.2017 New Englans Patriots – Houston Texans 36:33
  • 14.01.2017 New Englans Patriots – Houston Texans 34:16
  • 23.09.2016 New Englans Patriots – Houston Texans 27:0
  • 14.12.2015 Houston Texans New England Patriots 6:27
  • 01.12.2013 Houston Texans – New England Patriots 31:34

Prognose & Wettbasis-Trend United States New England Patriots – Houston Texans United States

Die Patriots sind laut den Buchmachern der klare Favorit. Da die Wettbasis die Partie enger einschätzt, sind Handicap Wetten auf Houston eine gute Alternative. Bis zu +7 Punkte kann man ihnen bei guten Quoten noch mit auf den Weg geben.

Key-Facts – New England Patriots – Houston Texans

  • Die Patriots haben den letzten Super Bowl mit 33:41 gegen die Philadelphia Eagles verloren
  • Die Texans haben die letzte Saison mit einer Bilanz von 4:12-Siegen abgeschlossen
  • Die Patriots stellten letzte Saison mit 458 Punkten die zweitbeste Offense der NFL

Was die Gesamtpunkte in diesem Spiel angeht, war meistens Fiesta angesagt. Zwar gilt die Texans-Defense als eine der besten, aber gerade wenn diese beiden Teams aufeinandertreffen, geht es oftmals hoch her. Wir würden bei New England Patriots vs. Houston Texans erneut Überpunkte Wetten empfehlen, da es schon für über 51 Gesamtpunkte gute Quoten gibt (bet365: 1,90).

Zur Bet365 Website

Holt sich erneut ein Überraschungsteam den Super Bowl?
NFL Saison Vorschau 2018 / 2019

 

Beste Quoten * für United States NFL – New England Patriots vs. Houston Texans 09.09.2018

United States Sieg New England Patriots – 1,40 @Interwetten
United States Sieg Houston Texans – 3,20 @betway

(Wettquoten vom 06.09.2018, 23:00)

Zur Betway Website