NFL Cincinnati Bengals vs. Baltimore Ravens, 13.09.2018

Gewinnen die Bengals das Hass-Duell gegen die Ravens?

/
Flacco (Baltimore Ravens)
Joe Flacco (Baltimore Ravens) © GEPA

United States Cincinnati Bengals – Baltimore Ravens United States 13.09.2018 8:20 pm Uhr (MEZ 14.09.2018 – 02:20 Uhr) – NFL (Endstand 34:23)

Bengals gegen Ravens. Das entspricht einem Duell zweier Gewinner vom ersten Spieltag. Vor allem die Art und Weise wie beide Mannschaften am vergangenen Sonntag auftraten, überraschte doch einige Experten. Die Ravens beispielsweise fegten in einem atemberaubenden Tempo über die Buffalo Bills hinweg und führten bereits zur Halbzeit mit 26:0. Am Ende wurde es der höchste Sieg der Ravens seit langer Zeit. Die Bengals gewannen zwar „nur“ mit elf Punkten Differenz, konnten das allerdings auch auswärts vollbringen und zwar obwohl Quarterback Andrew Luck auf Seiten der Colts wieder mit an Bord war. Für eins der beiden Teams kann es ein perfekter Saisonstart werden und wenn man die letzten Duelle dieser beiden Divisions-Rivalen hernimmt, dann kommt eine heiße und emotionale Partie auf uns zu.

Obwohl die Bengals das letzte Aufeinandertreffen am Silvestertag gegen die Ravens gewannen, haben sie immer noch eine Rechnung offen. Denn bei der letzten Partie in Cincinnati bekamen sie einen White Wash verpasst und erzielten entsprechend nicht einen einzigen Punkt. Wenn wir die Ravens-Defense am Sonntag gegen die Bills gesehen haben, dann kommt allerdings eine schwierige Aufgabe auf die Männer um Quarterback Andy Dalton zu. Es würde nicht wundern, wenn es insgesamt nicht allzu viele Punkte auf das Scoreboard schaffen. Dafür erwarten wir dieses Mal eine enge Partie, die durch ein einziges Big Play oder einen entscheidenden Fehler entschieden werden könnte. So wie die Ravens am Sonntag als Team aufgetreten sind, gelten sie für die Wettbasis als leichter Favorit. Spielbeginn im Paul Brown Stadium ist um 02:20 Uhr deutscher Zeit – die Partie kann auf DAZN oder mit einem NFL Game Pass live verfolgt werden. Da die Buchmacher die Wettquoten sehr ausgeglichen halten, sind bei der Partie Cincinnati Bengals vs. Baltimore Ravens Wetten auf das Auswärtsteam sehr gut möglich.

Beste Quoten * für United States NFL – Cincinnati Bengals vs. Baltimore Ravens 13.09.2018

United States Sieg Cincinnati Bengals – 1,90@bet365
United States Sieg Baltimore Ravens – 1,91@betway

(Wettquoten vom 11.09.2018, 11:00)

Interessante NFL Quoten hier bei Betway finden!

United States Cincinnati Bengals – Statistiken & aktuelle Form

Die Bengals sind eines der Teams der Liga, die häufig unter dem Radar fliegen. Das liegt zum einen daran, dass ihr Quarterback Andy Dalton nicht zu den Lautsprechern der Liga zählt, aber auf der anderen Seite auch daran, dass sie immer recht unspektakulär auftreten. Es sei denn es geht gegen die Steelers, dann explodieren sie alle, innerlich und äußerlich. Aber ansonsten sind sie vor allem im deutschsprachigen Raum wenig bekannt. Umso überraschender war ihr Auftritt am ersten Spieltag bei den Indianapolis Colts, als sie vor allem im vierten Viertel richtig aufdrehten und dabei teilweise sehr guten Football boten. Die beiden Garanten für diesen Erfolg waren zum einen der unverwüstliche AJ Green, der nun bereits seit Jahren als einer der besten Wide Receiver der Liga gilt und zum anderen der letztjährige Rookie-Runningback Joe Mixon. Mit 95 erlaufenen Yards und einem Touchdown scheint er langsam zu dem Runningback zu werden, den sich die Bengals erhofft hatten, als sie ihn 2017 in der zweiten Runde drafteten.

Insgesamt war die Teamleistung der Bengals geprägt von einer hohen Leistungsdichte. Keiner der Spieler fiel negativ ab. Quarterback Dalton komplettierte gute 21 seiner 28 Pässe, AJ Green lieferte einen Touchdown und 92 Yards und Joe Mixon fand bereits Erwähnung. Zudem steuerte er auch über die Luft noch 54 Yards bei, womit er der gefährlichste Offensiv-Spieler der Bengals war. Doch auch Kicker Randy Bullock mit 6 von 6 Treffern und Punter Kevin Huber mit einem Schnitt von 48 Yards konnten überzeugen. Gegen diese bockstarke Ravens-Defensive dürfte es am Donnerstag aber etwas anders aussehen. Wir gehen nicht davon aus, dass Cincinnati erneut 34 Punkte erzielen wird. Die Hälfte davon ist deutlich wahrscheinlicher und dann hängt es von ihrer eigenen Defense ab, ob sie eine Chance haben. Letzten Endes sehen wir die Bengals gerade defensiv mit Nachteilen gegenüber den Ravens, was letztlich auch den Unterschied ausmachen könnte.

Key Players:

QB: Andy Dalton
RB: Joe Mixon
WR: A.J. Green
TE: Tyler Eifert
K: Randy Bullock

Letzte Spiele:

  • 09.09.2018 Indianapolis Colts – Cincinnati Bengals 23:34
  • 31.12.2017 Baltimore Ravens Cincinnati Bengals 27:31
  • 24.12.2017 Cincinnati Bengals – Detroit Lions 26:17
  • 17.12.2017 Minnesota Vikings – Cincinnati Bengals 34:7
  • 10.12.2017 Cincinnati Bengals – Chicago Bears 33:7

 

Holt sich erneut ein Überraschungsteam den Super Bowl?
NFL Saison Vorschau 2018 / 2019

 

United States Baltimore Ravens – Statistiken und aktuelle Form

Die Defense der Baltimore Ravens gilt schon seit Jahren als eine der besten der gesamten NFL, womit sich die Frage stellt, warum sie in dieser Zeit nicht erfolgreicher waren. Die 9:7-Bilanz aus dem Vorjahr kann nicht als Heldentat bezeichnet werden, gerade da zwei der Siege gegen die Browns zustande kamen, gegen die jeder gewonnen hat. Ist Joe Flacco wirklich deutlich schlechter als noch vor einigen Jahren, als er sogar Super Bowl Sieger wurde? Ganz von der Hand zu weisen ist das nicht, fiel sein Quarterback-Rating doch von 93,6 im Jahr 2010 fast kontinuierlich auf eins von 80,4 im vergangenen Jahr. Damit belegt er auch einen der hinteren Plätze unter allen Quarterbacks der Liga. Das liegt allerdings nicht alleine an ihm, wurde sein Receiver-Staff auch nach und nach vor allem in der Spitze stark ausgedünnt. Umso wichtiger war die Verpflichtung von Michael Crabtree von den Oakland Raiders. Auch John Brown, der von den Cardinals kam, sollte in seiner neuen Heimat einen Sprung nach vorne machen und Spieltag 1 hat gezeigt, dass die Rechnung aufgehen könnte. Sowohl Crabtree, als auch Brown und der dritte Receiver Willie Snead fingen jeweils mindestens drei Bälle und kamen zu einem Touchdown. Darum hebt Quarterback Joe Flacco auch die Unberechenbarkeit der Ravens hervor.

[pullquote align=“left“ cite=“Joe Flacco“]“Wir sind in diesem Jahr in der Breite richtig gut aufgestellt und ich habe mindestens 7-8 Leute, die ich problemlos anwerfen kann. Das kann im Laufe der Saison zu unserer großen Stärke werden und meiner Meinung nach ist sie das jetzt schon…“[/pullquote]

Es wäre auch wichtig, nach drei Jahren endlich mal wieder die Post Season zu erreichen. Nicht nur für die Franchise, sondern auch für die Fans. Schon der erste Spieltag hat gezeigt, dass die AFC North in dieser Spielzeit richtig interessant und ausgeglichen werden könnte. Die Steelers straucheln, auch aufgrund der Affäre um LeVeon Bell und die Browns sind endlich wieder ein ernstzunehmender Gegner. Umso wichtiger sind die direkten Duelle innerhalb der Division in dieser Saison. Darum darf man sich auch wieder auf einige hitzige Szenen freuen. Neben der Defense werden auch die Strafen am Ende ausschlaggebend sein. Das Team, das sich besser beherrschen kann, wird einen immensen Vorteil haben und wir rechnen damit, dass die abgezockten Ravens auch da die Nase vorn haben werden. 

Key Players:

QB: Joe Flacco
RB: Alex Collins
WR: Michael Crabtree
TE: Nick Boyle
K: Justin Tucker

Letzte Spiele:

  • 09.09.2018 Baltimore Ravens  – Buffalo Bills 47:3
  • 31.12.2017 Baltimore Ravens Cincinnati Bengals 27:31
  • 23.12.2017 Baltimore Ravens  – Indianapolis Colts 23:16
  • 17.12.2017 Cleveland Browns  – Baltimore Ravens 10:27
  • 10.12.2017 Pittsburgh Steelers – Baltimore Ravens 39:38

 

 

United States Cincinnati Bengals – Baltimore Ravens United States Direkter Vergleich

Über die Brisanz dieses Duells wurde bereits gesprochen. Dass die Ravens dann auch die letzte Partie in Cincinnati mit 20:0 für sich entschieden haben, macht es nicht weniger spannend. Vor allem die Bengals dürften entsprechend auf eine Revanche brennen. Allerdings fehlen ihnen einfach die Mittel, um diese Aggressivität und diese Motivation gegen diese bärenstarke Verteidigung der Ravens in Punkte umzusetzen. Die Wettbasis rechnet damit, dass Runningback Mixon noch schwankend sein wird in seiner Form und seine Backups nicht die Klasse haben, um einzuspringen. Darum gilt für die Wettbasis: klarer Vorteil Ravens.

  • 31.12.2017 Baltimore Ravens – Cincinnati Bengals 27:31
  • 10.09.2017 Cincinnati Bengals – Baltimore Ravens 0:20
  • 01.01.2017 Cincinnati Bengals – Baltimore Ravens 27:10
  • 27.11.2016 Baltimore Ravens -Cincinnati Bengals 19:14
  • 03.01.2016 Cincinnati Bengals – Baltimore Ravens 24:16

Prognose & Wettbasis-Trend United States Cincinnati Bengals – Baltimore Ravens United States

Die Wettquoten zeigen, dass auch die Buchmacher die Ravens vorne sehen. Jedoch nicht allzu weit, da sie wohl auch um die Brisanz in diesem Duell wissen. Trotzdem sehen wir genügend Anzeichen dafür, dass Baltimore seinen Favoritenstatus nutzen kann. Darum wirken beim Match Cincinnati Bengals vs. Baltimore Ravens Wetten auf die Ravens mit bis zu drei Punkten als Handicap lukrativ.

Key-Facts – Cincinnati Bengals – Baltimore Ravens

  • Die Cincinnati Bengals beendeten die letzte Saison mit 7:9-Siegen als Dritter der AFC North
  • Die Baltimore Ravens wurden mit einer 9:7-Bilanz 2. der AFC North
  • In den letzten drei Jahren konnte kein Team zwei Spiele in Folge gegen das andere gewinnen

Was die Gesamtpunkte in diesem Duell angeht, sieht die Sache recht einfach aus. Sowohl die Bengals als auch die Ravens gewinnen ihre Spiele üblicherweise über ihre Verteidigung. Ein Tipp auf unter 44 Punkte scheint eine gute Option zu sein. Bei Bengals gegen Ravens sind die Wettquoten in dieser Hinsicht auch richtig gut. (Unter 44 Gesamtpunkte bei bet365: 1,90)
Hier die Over / Under Quoten von Bet365 sichern!

Strategische Grundlagen bei NFL Wetten
American Football & NFL Wetten Teil 1

 

Beste Wettquoten * für United States NFL – Cincinnati Bengals vs. Baltimore Ravens 13.09.2018

United States Sieg Cincinnati Bengals – 1,90@bet365
United States Sieg Baltimore Ravens – 1,91@betway

(Wettquoten vom 11.09.2018, 11:00)

Zur Betway Website