NFL Arizona Cardinals vs. Denver Broncos, 18.10.2018

Können die Cardinals im Krisengipfel mit den Broncos triumphieren?

/
Fitzgerald (Arizona Cardinals)
Larry Fitzgerald (Arizona Cardinals) &cop

United States Arizona Cardinals – Denver Broncos United States 18.10.2018 8:20 pm Uhr (MEZ 19.10.2018 – 02:20 Uhr) – NFL (Endstand 10:45)

Thursday Night Football steht auf dem Programm in Phoenix, Arizona, wo die Cardinals zuhause die Denver Broncos empfangen. Dabei handelt es sich fraglos um ein echtes Krisenduell, denn während die Broncos ihre letzten vier Begegnungen verloren haben, stehen die Cardinals nur bei einer 1:5-Bilanz und haben damit gemeinsam mit einigen anderen Teams die schlechteste Bilanz der NFL vorzuweisen. Dabei gingen beide Mannschaften auch mit neuen Quarterbacks in die Spielzeit.

Auf Seiten der Cardinals setzte man nach dem Rücktritt von Carson Palmer zunächst auf Sam Bradford. Inzwischen ist man aber umgestiegen und will einen kompletten Neustart mit Josh Rosen wagen, der die letzten drei Partien startete. Das lief in San Francisco ganz passabel, aber ansonsten muss der 10. Pick des diesjährigen Drafts noch beweisen, dass er die Zukunft der Franchise ist. Nur zwei Touchdowns in drei Partien, das ist noch nicht der Wert, den man von ihm erwartet. Auf der Gegenseite wurde mit Case Keenum einen etablierten Quarterback aus Minnesota geholt, der dort im letzten Jahr mehr als überzeugt hat. Aber auch er erfüllt noch nicht ganz die Erwartungen in Denver und musste zuletzt nach gutem Start Federn lassen. Zwar hat er bereits 7 Touchdowns zu Buche stehen, allerdings auch 8 Interceptions, was nach 6 Spieltagen ein unterirdischer und viel zu hoher Wert ist. Wir können gespannt sein, welches der beiden Sorgenkinder seine Aufgabe am Donnerstag besser erledigen wird.

Für beide Teams dürfte es zudem eine der letzten Chancen sein, sich noch einmal in Richtung der Playoff-Plätze zu orientieren. Denn beide haben in ihren Divisions absolute Über-Teams vor sich stehen. Die Broncos werden wohl am Ende nicht an den Kansas City Chiefs vorbeikommen, wohingegen die Cardinals noch weniger Chancen gegen die Rams haben werden. Für beide gilt es also, den Anschluss an die Wild Card Spots nicht zu verlieren, was für den Verlierer der kommenden Partie schwierig werden dürfte, vor allem sollten das die Cards sein. Viele Experten erwarten deshalb auch ein extrem defensiv geführtes Spiel, bei dem Football-Liebhaber nicht unbedingt auf ihre Kosten kommen werden. Zudem sollten die Punktezahlen nicht in die Höhe schießen, was den zwei nicht gerade überragenden Offenses zuzuschreiben ist. Dennoch sehen wir die gastgebenden Cardinals leicht im Vorteil, da ihre Formkurve etwas mehr nach oben zeigt als die der Broncos. Spielbeginn im University of Phoenix Stadium ist um 02:20 Uhr deutscher Zeit – die Partie kann auf DAZN oder mit einem NFL Game Pass live verfolgt werden. Aufgrund der leichten und für uns nicht ganz nachzuvollziehenden Favoritenstellung der Broncos sind bei der Partie Arizona Cardinals gegen Denver Broncos Wetten auf das Heimteam aus Arizona eine sehr gute Möglichkeit.

United States Arizona Cardinals vs. Denver Broncos United States – Beste Quoten * 18.10.2018

United States Sieg Arizona Cardinals – 2,00 @bet365
United States Sieg Denver Broncos – 1,85 @bet3000

(Wettquoten vom 17.10.2018, 17:30)

Bei Bet365 auf die NFL wetten!

United States Arizona Cardinals – Statistiken & aktuelle Form

Das ist einfach nur schwach, was die Cardinals da momentan in der Offense abliefern. Dabei setzten sie solch große Hoffnungen auf ihren Rookie-Quarterback Josh Rosen. Allerdings hat dieser nun auch erst drei Spiele absolviert und man sollte ihn noch nicht zu früh zum Teufel scheren. Denn auch die erfahrenen Spieler wie Wide Receiver Larry Fitzgerald oder Kicker Phil Dawson bringen noch nicht ihre beste Leistung aufs Feld. Fitzgerald steht in dieser Saison noch komplett ohne Touchdown und der bereits 43 Jahre alte Dawson hat noch nicht ein Field Goal aus mehr als 30 Yards erzielt. Somit steigt der Druck auf Rosen natürlich noch weiter, weil er eben nicht mal kurz nach der Mittellinie seinen Kicker aufs Spielfeld schicken kann. Viele Experten waren sich vor der Saison eigentlich einig, dass die Cardinals ein sehr talentiertes Team besitzen in diesem Jahr und dass sie ihre letztjährige Bilanz von 8:8-Siegen erneut erreichen können. Wir glauben aber nicht, dass ihnen das gelingt und sollte es auch am Donnerstag eine Niederlage geben, dann könnte das Front Office zur Entscheidung gelangen, die Saison bereits frühzeitig abzuschenken und zu experimentieren. Der junge Quarterback Rosen hält von diesem Plan natürlich nicht sehr viel.

[pullquote align=“left“ cite=“Josh Rosen“]“Wir waren in den letzten Wochen mehrmals dicht dran, richtig gute Spiele zu machen und wenn man uns noch ein wenig mehr Zeit gibt, dann werden wir auch ein Sieger-Team werden. Und das auch schon in dieser Saison.“[/pullquote]

Dagegen spricht bisher allerdings Arizonas schwache Offensiv-Performance. Bei gerade einmal 82 erzielten Punkten haben nur noch die Bills weniger erzielt und ohne ihren Top-Runningback David Johnson sähe die ganze Geschichte noch düsterer aus. Der hält sie in den meisten Partien lange Zeit im Spiel und es gilt nun, auch die Wide Receiver mehr einzubinden, denn nur vier Touchdowns durch Receiver, das ist absoluter Liga-Negativwert. Dass es jetzt gegen die recht gute Defense der Broncos geht, dürfte auch nicht weiterhelfen, wobei die in dieser Spielzeit deutlich mehr zulässt als in den letzten Jahren. Gerade die Fehleranfälligkeit des gegnerischen Quarterbacks Case Keenum sollten die Cardinals am Donnerstag ausnutzen und mit der ein oder anderen Interception in gute Feldpositionen gelangen. Gelingt das, dann können wir uns gut vorstellen, dass sie zum zweiten Mal in dieser Saison über 17 Punkte scoren werden. Dadurch, dass wir ein sehr defensives Spiel erwarten, könnte dies am Ende schon zum Sieg reichen.

Key Players:

QB: Josh Rosen
RB: David Johnson
WR: Larry Fitzgerald
WR: Christian Kirk
K: Phil Dawson

Letzte Spiele:

  • 14.10.2018 Minnesota Vikings – Arizona Cardinals 27:17
  • 07.10.2018 San Francisco 49ers – Arizona Cardinals 18:28
  • 30.09.2018 Arizona Cardinals – Seattle Seahawks 17:20
  • 23.09.2018 Arizona Cardinals – Chicago Bears 14:16
  • 16.09.2018 Los Angeles Rams – Arizona Cardinals 34:0

 

 

United States Denver Broncos – Statistiken & aktuelle Form

Die Broncos und Case Keenum – vor drei Wochen hatten wir gefragt, ob das eher eine Liebesgeschichte oder ein weiteres Broncos-Missverständnis ist. Es entwickelt sich nun mehr und mehr zum Missverständnis, denn mit bereits acht Interceptions macht er seinem Ruf, den er bis vor zwei Jahren noch hatte, alle Ehre. Die eine richtig gute Saison 2017 scheint wohl doch eher ein positiver Ausbruch nach oben gewesen zu sein und wieder einmal sind die Broncos die Leidtragenden. Wie schon bei Brock Osweiler oder Trevor Siemian, welche alle die Erwartungen nicht erfüllen konnten. So könnte die Partie am Donnerstag schon zu einem kleinen Schicksalsspiel werden, nicht nur für Denver, sondern auch für Keenum, der allmählich in der Kritik steht. Sollte am Ende tatsächlich eine 4:12-Bilanz oder ähnliches in den Büchern stehen, können wir uns nicht vorstellen, dass das Kapitel Keenum und die Broncos weitergeschrieben würde. Eine weitere Saison ohne Playoffs wäre zudem den Fans im erfolgsverwöhnten Denver auch kaum zuzumuten. Das erhöht den Druck auf das gesamte Team für Donnerstag natürlich zusätzlich und es stellt sich die Frage, ob sie dem gewachsen sein werden.

Neben den vielen Interceptions gibt es aber noch andere Punkte, die bislang nicht sonderlich gut funktionieren. Da wäre beispielsweise die Quote bei dritten Versuchen. Mit nur 27 Erfolgen bei 77 Versuchen liegen die Broncos im hinteren Bereich der Liga. Gleiches gilt für ihre ansonsten so bockstarke Defense, die in diesem Jahr 25,7 Punkte im Schnitt zulässt und daher nur noch ein Schatten ihrer selbst ist. Vor allem gegen das Laufspiel steht sie miserabel. Die 161,3 zugelassenen Rushing Yards pro Partie stellen tatsächlich den schlechtesten Wert der gesamten NFL dar. Das könnte auch gegen die Cardinals zum Problem werden, da die mit David Johnson einen der Top-Rusher der Liga in ihren Reihen haben. Das und die Turnover Ratio von -2 bringen uns zu der Einsicht, dass die Broncos am Donnerstag nicht der Favorit sind.

Key Players:

QB: Case Keenum
RB: Phillip Lindsay
WR: Demaryius Thomas
WR: Emmanuel Sanders
K: Brandon McManus

Letzte Spiele:

  • 14.10.2018 Denver Broncos – Los Angeles Rams 20:23
  • 07.10.2018 New York Jets – Denver Broncos 34:16
  • 01.10.2018 Denver Broncos – Kansas City Chiefs 23:27
  • 23.09.2018 Baltimore Ravens – Denver Broncos 27:14
  • 16.09.2018 Denver Broncos – Oakland Raiders 20:19

 

Holt sich erneut ein Überraschungsteam den Super Bowl?
NFL Saison Vorschau 2018 / 2019

 

United States Arizona Cardinals – Denver Broncos United States Direkter Vergleich

Die Bilanz dieser beiden Teams ist geprägt von Preseason-Spielen, was die Aussagekraft doch etwas mindert. Das letzte reguläre Duell liegt nämlich bereits vier Jahre zurück und konnte von den Broncos entschieden werden. Damals sahen beide Teams aber noch komplett anders aus, weshalb wir uns eher an der aktuellen Form orientieren sollten. Diese ist bei beiden nicht gerade prickelnd, weshalb man für Donnerstag die Devise aufstellen kann: Wer weniger Fehler macht, der gewinnt. Da wir den Risiko liebenden Case Keenum als deutlich fehleranfälliger sehen, könnten die Cardinals das bessere Ende für sich haben.

  • 31.08.2018 Arizona Cardinals Denver Broncos 10:21
  • 01.09.2017 Denver Broncos – Arizona Cardinals 30:2
  • 02.09.2016 Arizona Cardinals – Denver Broncos 38:17
  • 03.09.2015 Denver Broncos – Arizona Cardinals 20:22
  • 05.10.2014 Denver Broncos – Arizona Cardinals 41:20

Prognose & Wettbasis-Trend United States Arizona Cardinals – Denver Broncos United States

Die Buchmacher sehen die Broncos ganz leicht vorne. Dem schließen wir uns nicht an, da deren Formkurve zuletzt stark abfallend war. Darum bieten sich bei der Partie Cardinals vs. Broncos Wetten auf Arizona zu sehr guten Wettquoten an. 

Key-Facts – Arizona Cardinals – Denver Broncos

  • Die Denver Broncos stehen derzeit mit einer 2:4-Bilanz auf Rang 3 der AFC West
  • Die Cardinals belegen mit 1:5-Siegen den dritten Rang in der NFC West
  • Mit nur 82 Punkten sind die Cardinals das zweitschwächste Offensiv-Team der gesamten NFL

Welche offensive Seiten werden die Vereine im Thursday Night Game präsentieren? Die Wettquoten sagen uns, dass gut 41 Punkte erwartet werden, was wir nach den bisherigen Erfahrungen immer noch als sehr viel ansehen. Deshalb würden wir eher zu Unterpunkte Wetten (unter 41,0 Punkte) mit entsprechend guten Quoten tendieren. (Betway: 1,91)

Strategische Grundlagen bei NFL Wetten
American Football & NFL Wetten Teil 1

 

United States Arizona Cardinals vs. Denver Broncos United States – Beste Wettquoten * 18.10.2018

United States Sieg Arizona Cardinals – 2,00 @bet365
United States Sieg Denver Broncos – 1,85 @bet3000

(Wettquoten vom 17.10.2018, 17:30)

Bei Bet365 auf die NFL wetten!