Enthält kommerzielle Inhalte

Fussball-Wetten

Mario Götze Wechsel: Günstiger WM-Held für Benfica oder AC Milan?

Folgt der Finaltorschütze von 2014 Roger Schmidt?

Steffen Peters  12. Juni 2022
Mario Götze Wechsel Transfer
Wird es weitere Spiele von Mario Götze im PSV-Trikot geben oder wechselt der Deutsche? (© IMAGO / Pro Shots)

2014 machte Mario Götze Deutschland zum Weltmeister, acht Jahre später stapeln sich die Gerüchte über einen möglichen Wechsel des Finaltorschützen, der dieser Tage für die PSV Eindhoven spielt.

Eine besondere Rolle in diesen Götze Transfer-Debatten spielt neben einem eigenen pikanten Vertragsdetail auch sein bisheriger Trainer in den Niederlanden.

 

Roger Schmidt will Mario Götze Transfer ermöglichen

Im Juli 2020 begann bei der PSV Eindhoven die Amtszeit von Roger Schmidt als Trainer. Wenige Monate später verpflichtete der Eredivisie-Klub für viele völlig überraschend Mario Götze.

Die gemeinsame Zeit wurde 2021/22 durch zwei Titel gekrönt. Neben dem niederländischen Supercup holte die PSV ebenfalls den Pokal. Dann jedoch war die Zeit von Roger Schmidt vorbei.

Er wird sich Benfica Lissabon als neuer Trainer anschließen. Sein Ziel laut der Sportzeitschrift A Bola dabei: Per Mario Götze Transfer seinen Lieblingsspieler gleich nach Portugal mitbringen. Und dieser Plan könnte durchaus aufgehen.

Denn unter Schmidt entwickelte sich Götze zuletzt wieder gut, brachte Konstanz in seine Leistungen und hat wieder Spaß am Fußball gefunden, der zuvor in der Bundesliga auf der Strecke geblieben war. In 52 Pflichtspielen kam Götze auf zwölf Tore und elf Vorlagen.

 

Aktuelles zur Nations League 2022

 

Götze Wechsel dank Ausstiegsklausel ein Schnäppchen?

Trotz der starken Leistungen könnte die PSV Eindhoven Götze nun allerdings per Wechsel extrem günstig verlieren. Denn laut Bild-Informationen beträgt die Ausstiegsklausel des Weltmeisters gerade einmal zwischen 4 und 5 Millionen Euro.

Kurios mutet daher das Interview von PSV-Sportdirektor John de Jong an, der bei Voetbal International sagt: „Ich habe diese Angelegenheit nicht mit Roger Schmidt besprochen, aber wenn er möchte, kann er eine Tasche mit viel Geld mitbringen! Dann werden wir uns bald unterhalten.“

Doch als viel Geld dürften 5 Millionen Euro für einen der stärksten Spieler der abgelaufenen Eredivisie-Saison nach heutigen Maßstäben kaum mehr gelten, zumal Mario Götze mit 29 Jahren noch in einem guten Fußballer-Alter ist.

Zu Beginn klangen die Töne aus den Niederlanden noch gemäßigt: „Kein Spieler hat gesagt, dass er gehen möchte, nicht einmal Mario. Das gibt uns ein gutes Gefühl für die nächste Saison.“

Doch genau das dürfte sich mittlerweile geändert haben…

 

Wettbasis Social Media

 

Sucht Mario Götze ein neues Abenteuer?

Denn die Aussagen von de Jong klingen mittlerweile deutlich weniger zuversichtlich als noch in den vergangenen Wochen, wohl auch, weil die Ausstiegsklausel öffentlich wurde, die allerdings nur bis Ende Juni gelten soll.

Bei NOS sagte der PSV-Sportdirektor: „Mario Götze ist offen für ein Abenteuer. Wir werden abwarten und sehen, was passiert.“

Ob der Spieler mit diesem Abenteuer die Fortsetzung seiner Tätigkeit in Eindhoven meint oder es eher einen Mario Götze Wechsel geben wird, ist in der Interpretation derzeit noch jedem selbst überlassen.

Klar ist unterdessen, dass es abseits von Benfica Lissabon mit Ex-Coach Schmidt diverse weitere Kandidaten gibt, die sich den Spieler leisten können. Nicht zu unrecht betonte Götze in der Vergangenheit stets, noch einmal Champions League Sieger werden zu wollen.

 

Wettbasis Giveaway zur Nations League

 

Kommt der Mario Götze Wechsel zum AC Milan?

Ein unter Branchen-Insidern sogar noch als heißer eingestufte Spur im Hinblick auf einen Mario Götze Wechsel führt nach Mailand. Der dortige AC Milan habe laut Sport1 ebenfalls großes Interesse am deutschen Mittelfeldmann.

Durchaus praktisch ist daher, dass Götzes Berateragentur Sports360 jüngst in Turin ein Außenbüro eröffnete und somit stets in der Serie A verhandlungsbereit sein dürfte. Die guten Kontakte von Berater Volker Struth nach Italien tun ihr Übriges.

Der AC Milan wurde jüngst erstmals seit elf Jahren wieder italienischer Meister und qualifizierte sich somit automatisch für die Champions League Gruppenphase, wo man als Kopf gesetzt sein wird.

Doch sind die Norditaliener wirklich ein großer Anwärter auf den Henkelpott? Immerhin in Punkto Tradition dürfte man noch immer ein kleines Stück vor Benfica Lissabon liegen.

Doch ist das allein genug, um den einstigen WM-Helden Götze von einem Transfer zu überzeugen?

 

5 Facts zu Sadio Mané

 

Passend zu diesem Artikel:

Steffen Peters

Steffen Peters

Alter: 29 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bwin

Schon seit mehr als einem Jahrzehnt schreibt Steffen journalistisch über die verschiedensten Sportarten. Seine größte Expertise besitzt er im Fußball, Eishockey, Motorsport und Handball. Bei der Wettbasis ist er neben dem Erstellen von Testberichten vor allem im News-Bereich tätig.

Privat tippt Steffen gerne auf Kombiwetten und vor allem auf Partien aus dem südamerikanischen Raum. In seinem eigenen Blog schreibt er zudem über alle möglichen Geschehnisse über die Top-Ligen aus Brasilien, Argentinien und Co.   Mehr lesen