Enthält kommerzielle Inhalte

La Liga

Wer wird Spanien Meister 2021/22? Favoriten, Wetten & Quoten

Kann Atletico Madrid seinen Titel verteidigen??

Philipp Stottan  12. August 2021
Spanien Meister
Auch Atleti-Coach Diego Simeone glaubt an einen Dreikampf in Spanien. © IMAGO / Pro Shots

Viele Jahre lang dominierten der FC Barcelona und Real Madrid den spanischen sowie den europäischen Fußball. Doch zunehmends manövrierten sich die beiden Giganten in eine gelinde gesagt angespannte sportliche und finanzielle Lage – weshalb auch die Spanien Meister Quoten nicht so eindeutig ausfallen wie gewohnt.

In der vergangenen Saison konnte daher Atletico Madrid den ersten Meistertitel seit 2013/14 einsacken. Und, so viel kann bereits vorweg genommen werden, Barca und Real haben sich zur aktuellen Saison nicht gerade verstärkt.

Dennoch sehen die Spanien Meister Quoten 2021/22 Real Madrid und den FC Barcelona als Favoriten auf den Titel. Doch können sie diesem Ruf auch gerecht werden?

 

Spanien Meister Quoten: Wer wird LaLiga Meister 2021/22?

Spanien Meister WettenMeister Quoten SpanienMeister Wetten Spanien
Real Madrid2.102.05
Atletico3.503.35
FC Barcelona3.754.00
FC Sevilla17.015.9
Real Sociedad67.056.0
Villarreal10198.0

*Quoten Stand 14.9.2021, 14:05 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Dies ist nur eine Aufzählung, die vollständige Liste gibt es beim jeweiligen Wettanbieter. 18+ | AGB gelten.

 

LaLiga Tipps & Wettquoten

 

Inhaltsverzeichnis

Spanien Meister Wetten: Drei- oder Vierkampf um den Titel?

Im spanischen Fußball-Oberhaus dreht sich im Grunde genommen alles um die Königlichen aus Madrid, die Blaugrana aus Katalonien und die Colchoneros, den Titelverteidiger. In diesem Jahrtausend gab es erst zweimal einen anderen Meister: 2002 und 2004, jeweils der FC Valencia unter Rafael Benitez.

Ein Titelgewinn eines Vereins aus der zweiten Reihe ist natürlich nicht unmöglich, aber zumindest höchst unwahrscheinlich. Auch wenn sich die Großklubs wie bereits besprochen nicht auf dem Höhepunkt ihres Schaffens befinden.

Einen klaren Favoriten auf den Titelgewinn in der 91. Spielzeit der spanischen LaLiga – auch als Primera Division bekannt – gibt es für die Buchmacher nicht.

Bei den Spanien Meister Quoten vor der Saisonbeginn wird Real Madrid knapp vor Barcelona gesehen. Der amtierende Champion Atletico wartet bei den Spanien Meister Wetten ein kleines Stück dahinter.

Für einen Meistertitel des FC Sevilla lockt bereits ein Vielfaches des gesetzten Einsatzes. Immerhin wurde die vierte Kraft in Spanien erst einmal Meister – im Jahr 1946. Die meisten anderen Mannschaften im spanischen Fußball-Oberhaus haben eine enorm hohe Wettquoten auf den sensationellen Titelgewinn.

 

Ab sofort regelmäßig hier oder bei Spotify, iTunes, Deezer, Audio Now, PlayerFM, Castbox und PodBean!

Talk & Tipps – der Fußballwetten-Podcast ist ab sofort unter anderem bei SpotifyGoogle Podcasts, Podigee, Castbox, Apple Podcasts oder Podfollow zu hören. Abonniert den Podcast im Podcatcher eurer Wahl und verpasst so keine Folge mehr.


 

35. Meisterschaft für den Rekordmeister aus Madrid?

Obwohl die besten Jahre der Königlichen vorüber scheinen, konnten sie in der Saison 2020/21 dennoch das Titelrennen bis zum Schluss offen halten und rangierten nur zwei Punkte hinter Platz eins.

Inwiefern sie sich zur aktuellen Saison verbessert haben, darf angezweifelt werden. Mit David Alaba kam zwar ein ablösefreier – aufgrund von Gehalt und Handgeld aber dennoch teurer – Neuzugang aus München, welche die Abwehr leiten soll.

Doch mit Captain und Leader Sergio Ramos sowie Raphael Varane verlor das Weiße Ballett seine zwei stärksten Innenverteidiger. Diesen Verlust müssen sie erst einmal kompensieren. Vergangene Saison stellten sie die zweitbeste Abwehr der Liga, dies zu wiederholen könnte sich als schwierig erweisen.

Die weiteren „Neuzugänge“ betreffen lediglich Leih-Rückkehrer wie Gareth Bale oder Martin Ödegaard, bei denen nicht klar ist wie sehr auf sie gesetzt werden wird.

Alles in allem hat Carlo Ancelotti aber auch in seiner zweiten Amtszeit einen sehr starken Kader beisammen, allen voran natürlich den in der Form seines Lebens befindlichen Karim Benzema, seines Zeichens wohl Favorit auf den spanischen Torschützenkönig.

Real Madrid kann eine gute Mischung aus jungen und routinierten Spielern vorweisen, die viel Qualität mitbringen. Auch deshalb gelten die Madrilenen vorab als Titelfavorit in Spanien.

100% bis €100 in Wett-Credits
  • Bis zu €100 in Wett-Credits für neue Kunden bei bet365. Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. 18+ | Es gelten die AGB und Zeitlimits.

 

Ist Barca ein Spanien Meister Kandidat ohne Messi?

Die Frage ist durchaus kontrovers, immerhin kann der FC Barcelona wohl weiterhin den zweitstärksten Kader der Liga vorweisen. Doch den womöglich besten Fußballer aller Zeiten zu verlieren, das würde jede Mannschaft der Welt vor Probleme stellen.

Wenn es aber nur das wäre. Denn Barca steht vor zahlreichen weiteren enormen Problemen, die damit verknüpft sind.

Die Regulierung der Finanzen durch die spanische Liga sorgte erst für den Abgang von La Pulga, eine Verlängerung waren zwischen dem Verein und ihm bereits verhandelt. Doch das Gehaltsgefüge der Katalanen war schlichtweg zu verkorkst, weshalb der Verband die Verpflichtung untersagt.

Das führt auch dazu, dass vor der Saison nicht einmal klar ist, ob die Neuverpflichtungen Memphis Depay, Sergio Agüero, Eric Garcia und Emerson überhaupt für LaLiga registriert werden dürfen.

Barca steht vor einem finanziellen und sportlichen Trümmerhaufen, bei dem es für Trainer Ronald Koeman gilt, eine bestmögliche Einheit daraus zu formen.

 
Spanien Meister Lionel Messi wird man nicht mehr im Trikot des FC Barcelona sehen – er wechselte von Barca zu PSG. (Credit: GEPA pictures/ Cordon Press/ Tomas Rubia)
 

Selbst ohne die Neuzugänge ist der Kader noch gespickt mit großen Talenten und Spieler mit einzigartigen Fähigkeiten. Doch das gerade in dieser Phase ein Messi-Abgang kompensiert werden muss, scheint ein großes Laster.

Der FC Barcelona ist aber immer noch der FC Barcelona und sollte unter keinen Umständen unterschätzt werden, zumal auch die Konkurrenz mit manchen Problemen zu kämpfen hat.

Die Buchmachern sehen Barcelona bei den Spanien Meister Wetten immerhin noch als zweite Kraft und durchaus mit Titel-Möglichkeiten.

 

Die LaLiga Meister seit 2012

TeamJahr
Real Madrid2011/12
Barcelona2012/13
Atletico Madrid2013/14
Barcelona2014/15
Barcelona2015/16
Real Madrid2016/17
Barcelona2017/18
Barcelona2018/19
Real Madrid2019/20
Atletico Madrid2020/21

 

Chance nutzen: Titel-Doppel für die Rojiblancos?

Auch Atletico Madrid ist von der Corona-Krise natürlich betroffen, weshalb auch der Meister am Transfermarkt eher ruhig agiert. Mit Rodrigo de Paul wurde immerhin ein starker Mittelfeldspieler eingetütet.

Auf der anderen Seite soll aber gerade Klub-Legende Saul Niguez vor einem Abgang stehen. Abseits dessen wir der Kader größtenteils wohl zusammenbleiben und daher ist ein weiterer Titellauf alles andere als unwahrscheinlich.

Die Mannschaft vertraut Diego Simeone und seinem Stil, zumal vergangene Saison der zweite Meistertitel in seiner Ära vollbracht wurde. Die Defensive der Colchoneros wird auch diesmal ein beinahe unüberwindbares Bollwerk sein.

Stellt sich nur die Frage ob Goalgetter Luis Suarez (mittlerweile 34 Jahre alt), Joao Felix und Co. erneut so klinisch vor dem Tor agieren, dass die notwendigen Siege eingefahren werden.

Von Haus aus ist Atletico Madrid schlichtweg hinter den beiden Großen anzusiedeln, doch auch in dieser Saison ist die Chance auf den LaLiga Meister Titel so groß wie noch selten zuvor.

Die LaLiga Wettquoten sehen Atleti vor der Saison nicht als Topfavoriten, doch das war 2020/21 auch nicht der Fall. Ein ähnlich guter Start – 11 Siege aus den ersten 15 Spielen – könnte das Team auch dieses Jahr früh beflügeln.

 

Wer wird Spanien Meister 2022? Tipps auf Außenseiter unrentabel?

Sollte am Saisonende tatsächlich ein anderes Team als die Big Three ganz oben stehen, wär dies in der spanischen LaLiga definitiv eine riesige Sensation. Daran ändert auch der EL-Triumph Villarreal nichts.

Die Emery-Elf aus Sevilla präsentierte sich letzte Saison ebenfalls in bärenstarker Verfassung und hat 2020/21 in den letzten 13 Ligaspielen nur zwei Niederlagen kassiert. Dem Titel nahe kommen die Andalusier aber dennoch kaum.

Bei allen anderen Mannschaften in der spanischen LaLiga werden vorab enorm hohe Wettquoten auf die Meisterschaft 2021/22 angeboten.

Bei den anderen Mannschaften wie beispielsweise Getafe, Real Sociedad de San Sebastian oder auch Betis Sevilla wird von einer erfolgreichen Saison gesprochen, sollte die Qualifikation für Europa glücken – mehr ist keineswegs realistisch.

 

Wer wird Torschützenkönig 2021/22 in LaLiga?

Über viele Jahre hinweg war Lionel Messi das Um und Auf wenn es um die Torjägerwertung ging – vor allem seit Cristiano Ronaldo das Land verlassen hat. Ein Blick auf die Torschützenkönige der letzten Jahre zeigt daher nur in der Saison 2015/16 mit Luis Suarez (40 Treffer) einen anderen Gewinner.

In den fünf Jahren danach wurde es jeweils der kleine Argentinier. Nun musste auch er die Liga verlassen und daher wird der Torschützenkönig in Spanien 2021/22 erneut einen neuen Namen tragen.

 

Die Primera Divison Torschützenkönige seit 2011

SpielerToranzahlJahr
Argentina Lionel Messi402010/11
Argentina Lionel Messi502011/12
Argentina Lionel Messi462012/13
Portugal Cristiano Ronaldo312013/14
Portugal Cristiano Ronaldo482014/15
Uruguay Luis Suarez402015/16
Argentina Lionel Messi372016/17
Argentina Lionel Messi342017/18
Argentina Lionel Messi362018/19
Argentina Lionel Messi252019/20
Argentina Lionel Messi302020/21

 

Dreikampf um die Torjäger-Krone?

Favorit auf den diesjährigen Titel ist Karim Benzema, der mit 23 Toren in der abgelaufenen Spielzeit die Nummer zwei hinter Messi einnahm. Mit Real Madrid als Titelfavorit und dem Franzosen in überragender Form, ist diese Wahl naheliegend.

Aber an Gegenkandidaten mangelt es nicht. Allen voran Luis Suarez, der Atleti maßgeblich zum Meistertitel schoss mit seinen 21 Saison-Treffern. Aber natürlich auch Barcas Memphis Depay, Antoine Griezmann und Sergio Agüero sind in der Verlosung.

Mit Gerard Moreno (Villarreal), Youssef En-Nesyri (Sevilla) oder Ex-Dortmund Alexander Isak (Sociedad) sind auch von den vermeintlich kleineren Vereinen Spieler in den Quoten vertreten.

 

La Liga Wettquoten für den Torschützenkönig 2022:

Bet365
Karim Benzema 2.62
Luis Suarez 8.00
Memphis Depay 9.00
Youssef En-Nesyri 11.0
Vinicius Junior 13.0
Antoine Griezmann 15.0
Mikel Oyarzabal 15.0
Gerard Moreno 21.0
Martin Braithwaite 21.0
Alexander Isak 21.0
Eden Hazard 26.0
Sergio Aguero 26.0
Joao Felix 26.0
Wette jetzt bei Bet365

* Wettquoten Stand vom 14.9.2021, 14:05 Uhr | 18+ | AGB gelten

 

Wo kommt La Liga im TV oder Livestream?

Wer im deutschsprachigen Raum die spanische LaLiga verfolgen möchte, benötigt auf alle Fälle ein Abonnement beim Streaming-Dienst DAZN.

Dadurch, dass der Spieltag in Spanien komplett auseinandergezogen ist, kann nahezu ein komplettes Wochenende mit spanischem Live-Fußball auf DAZN verfolgt werden.

Neben den Live-Spielen & Zusammenfassungen liefert auch das Magazin „LaLiga World“ spannende Eindrücke und Hintergrundberichte.

 

Die besten Wettanbieter im Vergleich

 

Passend zu diesem Thema: