Kenia vs. Ghana, 08.09.2018 – Africa Cup of Nations Qualifikation

Macht Ghana den nächsten Schritt in Richtung Afrika-Cup?

/
Appiah (Ghana)
Appiah (Ghana) © GEPA pictures

Kenya Kenia vs. Ghana Ghana 08.09.2018, 15:00 Uhr – Africa Cup of Nations Qualifikation (Endergebnis: 1:0)

Viele Experten beklagen sich darüber, dass die Europameisterschaft inzwischen mit 24 Mannschaften ausgetragen wird. Das Niveau der Veranstaltung wird dadurch doch deutlich verwässert. Dennoch hat der schwarze Kontinent nun auch nachgezogen und im Sommer 2019 werden bei der Endrunde in Kamerun erstmals 24 Teams am Start sein. Die Favoriten können nun beinahe gar nicht mehr straucheln. In zwölf Vierergruppen werden die Teilnehmer ermittelt. Der Sieger und der Gruppenzweite werden in Kamerun mit dabei sein. Eine der stärksten Mannschaften Afrikas ist weiterhin Ghana, auch wenn die Black Stars den Sprung zur WM nach Russland verpasst haben. In Richtung Afrika-Cup nimmt das Team von Kwesi Appiah nun einen neuen Anlauf.

Der zweite von sechs Spieltagen steht nun auf dem Programm. Interessant dabei ist, dass die ersten Qualifikationsspiele bereits vor mehr als einem Jahr ausgetragen wurden und dass die Quali nun erst fortgesetzt wird. Ghana hat es in seinem Pool mit Sierra Leone, Kenia und Äthiopien zu tun. Da dürfte sich eigentlich nur die Frage stellen, wer hinter Ghana Rang zwei in dieser Gruppe belegen wird. Die Black Stars sind nach einem Spieltag und einem 5:0-Sieg gegen Äthiopien schon jetzt Tabellenführer. Kenia musste hingegen das Auftaktmatch in Sierra Leone mit 1:2 verloren geben. Nun erwarten die Kenianer den Spitzenreiter in Nairobi.

Große Chancen würden wir den Hausherren in dieser Partie eigentlich nicht zugestehen. Die Buchmacher wissen aber offenbar aktuell noch nicht so richtig, was sie von den Mannschaften in dieser Quali halten sollen. Auf einen Erfolg der Black Stars werden nämlich Quoten von bis zu 2,25 angeboten. Auf den ersten Blick scheinen zwischen Kenia und Ghana nur Wetten auf die Gastgeber in Frage zu kommen. Vielleicht überraschen uns aber auch die Herambee Stars aus Kenia. Auf jeden Falls stehen die Hausherren unter Druck. Es dürfte wahrscheinlich ein heißes Rennen um den zweiten Platz geben. Nach der Niederlage in Sierra Leone kommt es jetzt schon auf jeden Punkt an. Der Anpfiff zum zweiten Spieltag in der Qualifikation zum Africa Cup of Nations zwischen Kenia und Ghana im Moi International Sports Centre von Nairobi erfolgt am 08.09.2018 um 15:00 Uhr.

Kenia vs. Ghana – Beste Quoten * – Africa Cup of Nations Qualifikation

Kenya Sieg Kenia: 3.50 @Comeon
Unentschieden: 3.00 @Betvictor
Ghana Sieg Ghana: 2.25 @Interwetten

(Wettquoten vom 06.09.2018, 06:42 Uhr)

Zur Interwetten Website

Kenya Kenia – Statistik & aktuelle Form

Kenia Logo

Der Franzose Sebastien Migne hat im Mai die Herambee Stars übernommen und soll eine Mannschaft für den Afrika Cup 2021 aufbauen. Allerdings würde der Coach es sehr gerne mitnehmen, wenn seine Mannschaft sich nun auch schon für die kontinentalen Meisterschaften im Jahr 2019 qualifizieren könnte. Sebastien Migne erwartet zwei Niederlagen gegen Ghana und erhofft sich zwei Siege gegen Äthiopien, sodass es zum Showdown daheim gegen Sierra Leone kommen könnte. [pullquote align=“right“ cite=“Sebastien Migne“]“Ghana hat eine neue Generation von Spielern. Vielleicht sind diese sogar besser, ähnlich wie das in Frankreich der Fall ist. Für uns wird es eine große Herausforderung gegen die Black Stars.“[/pullquote] Allerdings sehen wir die Kenianer im Fußball nicht so stark, dass sie etwas beim Afrika Cup zu suchen hätten. 2004 waren sie zuletzt bei einer Endrunde mit dabei. Es wäre schon eine Überraschung, wenn es heuer wieder klappen würde. Was wir von der Form der Kenianer halten sollen, wissen wir noch nicht so richtig. Bevor die Weltmeisterschaft in Russland über die Bühne ging, haben die Afrikaner einen Intercontinental Cup in Indien gespielt. Neben den Gastgebern und Kenia waren noch Taiwan und Neuseeland am Start. Immerhin reichte es dabei zum zweiten Platz.

Vor allem der Sieg gegen Neuseeland kam doch sehr überraschend. In der Vorrunde gab es aber eine Niederlage gegen Indien und gegen ebenjenen Gegner mussten die Kenianer wieder im Finale antreten. Auch da musste sich Kenia mit 0:2 geschlagen geben. Unter dem Strich haben die Afrikaner aber vielleicht sogar etwas besser abgeschnitten als erwartet. Vielleicht diktiert Trainer Sebastien Migne den Medien deshalb vor dem Duell gegen Ghana in die Blöcke, dass nur Siege für ihn zählen. Allerdings meint er damit wahrscheinlich nicht die Partien gegen Ghana. Der Franzose geht nämlich davon aus, dass die Black Stars mit einer neuen Mannschaft noch stärker sein werden als vorher. Ein bisschen stärker könnte Kenia auch sein, wenn der einzige Star der Mannschaft mit dabei wäre. Vincent Wanyama spielt seit Jahren in der Premier League und steht aktuell bei den Tottenham Hotspurs unter Vertrag. Er war aber zuletzt angeschlagen. Sebastien Migne wollte ihn dennoch nominieren oder sich zumindest ein Bild von seinem Fitnesszustand machen, doch Wanyama hat dankend abgelehnt und bleibt stattdessen lieber in England. Eine Geschichte, die in der Heimat nicht sonderlich gut angekommen ist.

Voraussichtliche Aufstellung von Kenia:
Matasi – Atudo, Mohammed, Ouma, Owino – Odhiambo, Akumu, Johanna, Kahata – Ochieng, Mutamba – Trainer: Migne

Letzte Spiele von Kenia:
10.06.2018 – Indien vs. Kenia 2:0 (Intercontinental Cup)
08.06.2018 – Chinesisch-Taipei vs. Kenia 0:4 (Intercontinental Cup)
04.06.2018 – Indien vs. Kenia 3:0 (Intercontinental Cup)
02.06.2018 – Kenia vs. Neuseeland 2:1 (Intercontinental Cup)
28.05.2018 – Kenia vs. Äquatorialguinea 1:0 (Freundschaftsspiel)

 

Wird der Windsor Park wieder zur Festung?
Nordirland vs. Bosnien, 08.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Ghana Ghana – Statistik & aktuelle Form

Ghana Logo

Es ist unvorstellbar, dass der Afrika-Cup im kommenden Sommer ohne die Black Stars über die Bühne gehen wird. Ghana ist in der Gruppe der turmhohe Favorit und es würde uns kaum wundern, wenn die Mannschaft von Kwesi Appiah auch komplett durch diese Qualifikation rauschen würde, ohne dass es am Ende einen Punktverlust gibt. Die Form der letzten Monate war schon sehr gut. Seit sechs Spielen hat Ghana nicht mehr verloren. Von daher wunden wir uns schon ein wenig, dass vor dem Duell zwischen Kenia und Ghana so hohe Wettquoten auf einen Auswärtssieg angeboten werden. Vor der Weltmeisterschaft haben sich die Black Stars für zwei WM-Teilnehmer als Testspielgegner zur Verfügung gestellt. Dabei hat man deutlich gesehen, dass Ghana durchaus auch ein Team gewesen wäre, das man sich bei der WM sehr gut hätte vorstellen können. Zunächst gab es nämlich in einem überzeugenden Spiel einen 2:0-Sieg gegen die Japaner, die ja auch in Russland eine gute Rolle gespielt haben.

Das letzte Match hat die Elf von Kwesi Appiah Anfang Juni gegen Island bestritten. Dabei reichte es immerhin zu einem 2:2-Unentschieden. Die Isländer führten zwar zur Pause mit 2:0, doch Ghana war die eindeutig bessere Mannschaft und kam in der 66. Minute durch einen Treffer des Hoffenheimers Kasim Nuhu zum Anschlusstreffer. Thomas Partey konnte kurz vor dem Ende noch egalisieren. [pullquote align=“right“ cite=“Kwesi Appiah“]“Wir wollen uns in dieser Qualifikation bestmöglich positionieren. Wir wollen in Nairobi gewinnen und ein gutes Spiel machen.“[/pullquote] Die letzten Resultate zeigen, dass Ghana eine starke Mannschaft beisammen hat. Dennoch bleibt Kwesi Appiah einigermaßen bescheiden und spricht nur davon, sich in der Qualifikation für den Africa Cup zunächst gut positionieren zu wollen, wobei ein Sieg in Nairobi schon die Vorgabe ist. In personeller Hinsicht verzichtet der Coach auf zwei ganz erfahrene Black Stars. Asamoah Gyan und Andre Ayew gehören weiterhin ebenso wenig zum Kader wie Jonathan Mensah. Auch Richmond Boakye, Wakaso Mubarak oder Jordan Ayew sind nicht mit am Start. Dennoch werden die Ghanaer am Samstag in Kenia eine schlagkräftige Truppe auf den Rasen bringen, die keine schlechten Aussichten haben sollte, weiterhin an der ungeschlagenen Serie zu arbeiten.

Voraussichtliche Aufstellung von Ghana:
Ofori – Afful, Boye, Amartey, Opare – Asamoah, Atsu, Acquah, Partey, Acheampong – Waris – Trainer: Appiah

Letzte Spiele von Ghana:
07.06.2018 – Island vs. Ghana 2:2 (Freundschaftsspiel)
30.05.2018 – Japan vs. Ghana 0:2 (Freundschaftsspiel)
12.11.2017 – Ghana vs. Ägypten 1:1 (WM-Qualifikation Afrika)
07.10.2017 – Uganda vs. Ghana 0:0 (WM-Qualifikation Afrika)
05.09.2017 – Kongo vs. Ghana 1:5 (WM-Qualifikation Afrika)

 

Wer macht den nächsten Schritt in Richtung Endrunde?
Südafrika vs. Libyen, 08.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Kenya Kenia vs. Ghana Ghana Direkter Vergleich

Unsere Recherchen haben nur drei Spiele zwischen Kenia und Ghana ergeben. Dabei überrascht uns der direkte Vergleich doch ein wenig, denn nach Siegen steht es 1:1 und einmal gab es zwischen den beiden Kontrahenten ein Remis. Die letzte Begegnung liegt aber auch schon 13 Jahre zurück. Seinerzeit gab es in einem Testspiel in Kenia ein 2:2-Unentschieden. Wahrscheinlich hat dieses Resultat allerdings keinen großen Einfluss auf das Qualifikationsspiel am Samstag.

Prognose & Wettbasis-Trend Kenya Kenia vs. Ghana Ghana

Kenia ist alles andere als ein Schwergewicht im afrikanischen Fußball. Genau das Gegenteil lässt sich von Ghana behaupten. Die Black Stars waren schon sehr enttäuscht, dass ihnen bei der WM 2018 in Russland nur die Zuschauerrolle blieb. Dennoch ist Ghana inzwischen seit sechs Spielen ungeschlagen, während Kenia zuletzt zweimal gegen Indien den Kürzeren gezogen hat. Die Kräfteverhältnisse sind also eindeutig. Das ist auch der Grund, weshalb wir in der Begegnung zwischen Kenia und Ghana über die Quoten einigermaßen überrascht sind. Auf einen Auswärtssieg gibt es Wettquoten von bis zu 2,25. Wenn wir darin nicht den Value sehen, worin denn dann?

 

Key-Facts – Kenia vs. Ghana Wetten

  • Kenia hat im Sommer beim Intercontinal Cup in Indien hinter den Gastgebern Platz zwei belegt.
  • Die Kenianer müssen auf ihren einzigen Star Vincent Wanyama verzichten.
  • Ghana hat in den vergangenen sechs Spielen keine Niederlage mehr hinnehmen müssen.

 

Kwesi Appiah macht ja auch deutlich, dass er von seiner Mannschaft einen Sieg erwartet. Von daher würden wir uns seiner Meinung wohl auch anschließen. Ghana verzichtet zwar auch auf zahlreiche Stars, aber bei dem Pool an Hochkarätern fällt es nicht so ins Gewicht wie das Fehlen von Vincent Wanyama bei den Kenianern. Von daher fällt unsere Bewertung vor dieser Partie doch relativ eindeutig aus. Mit großer Wahrscheinlichkeit würden wir auf einen Auswärtssieg von Ghana wetten.

 

Kenya Kenia vs. Ghana Ghana – Beste Wettquoten * 08.09.2018

Kenya Sieg Kenia: 3.50 @Comeon
Unentschieden: 3.00 @Betvictor
Ghana Sieg Ghana: 2.25 @Interwetten

(Wettquoten vom 06.09.2018, 06:42 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Kenia / Unentschieden / Sieg Ghana:

1: 26%
X: 31%
2: 43%

Kenya Kenia vs. Ghana Ghana – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.42 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.52 @Bet365

Zur Bet365 Website