Enthält kommerzielle Inhalte

Ingolstadt vs. Dresden, 18.03.2018 – 2. Bundesliga

Nächste Kone-Show in Ingolstadt?

Germany Ingolstadt vs. Dresden Germany 18.03.2018, 13:30 Uhr – 2. Bundesliga (Endergebnis 4:2)

Die Fans hinter sich bringen – dies ist ein Ziel, das jeder Fußballverein in jeder Woche hat. Beim FC Ingolstadt und bei Dynamo Dresden war diese Thematik in letzter Zeit häufiger als gewohnt präsent. Die Schanzer wurden im letzten Heimspiel gegen den VfL Bochum gar vom eigenen Anhang verwöhnt, auch bei Dresden gab es nach der müden Vorstellung gegen Darmstadt vor zwei Wochen einige Unmutsbekundungen. Die Sachsen konnten im Gegensatz zu den Oberbayern das Publikum mit einem Sieg am letzten Wochenende ein wenig versöhnen und deshalb ist die Stimmungslage bei den Gästen derzeit ein wenig besser. Die Anspannung ist allerdings vor dem Saison-Endspurt auf beiden Seiten groß, denn mit vier bzw. fünf Punkten Vorsprung ist der Klassenerhalt noch nicht gesichert. Nach vorne wagt derzeit niemand einen Blick, obwohl bei sechs/sieben Zählern Abstand zu Platz 3 auch noch alles möglich ist. In dieser Phase kann jede Begegnung als richtungsweisend bezeichnet werden. Auch die Begegnung am Sonntag wird wieder ein Zeichen setzen, wohin der Weg beider Klubs in der laufenden Saison noch führen kann.

Der Druck ist ganz klar aufseiten der Hausherren größer, was einfach an der höheren Erwartungshaltung in der Audi-Stadt liegt. Dresden hat den Klassenerhalt als großes Ziel und kann sich dabei im Normalfall auf die Heimstärke verlassen. Für die Schanzer wäre ein Abstieg eine absolute Katastrophe, da damit in keinster Weise gerechnet wird. Stefan Leitl wird deshalb seine Truppe bestmöglich motivieren, dass nach fünf sieglosen Spielen endlich der Bock umgestoßen und damit auch das Umfeld in Ingolstadt ein wenig beruhigt wird. Ein Heimsieg der Schanzer ist allein schon aufgrund der hohen Kaderqualität gut möglich. Der FCI hat immer sehr prominente Namen in Team, die jetzt auch wieder als Team gefragt sind. Wenn wir auf die Wettquoten blicken, scheinen die Buchmacher an die Gastgeber zu glauben. Für Wetten auf einen Heimsieg wird eine 1,85er Quote angeboten, für einen Auswärtssieg gibt es dagegen eine deutlich höhere 4,30er Quote. Ob die Schanzer ihrer Favoritenstellung gerecht werden, wird sich am Sonntag zeigen, wenn um 13:30 Uhr die Begegnung von Schiedsrichter Manuel Gräfe angepfiffen wird.

Nach Störchen kommen Löwen: Wird das Zebra erneut erlegt?
Braunschweig vs. Duisburg 18.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Ingolstadt – Statistik & aktuelle Form

Ingolstadt Logo

Zum Bergsteigen müssen die Fans des FC Ingolstadt nahe der Alpen ohnehin schon nicht weit reisen. Die Saison ihres Lieblingsklubs hat bisher auch den Verlauf einer Bergwanderung. Angefangen ganz tief unten im Tal nach drei Niederlagen und einem schnellen Trainerwechsel von Maik Walpurgis zu Stefan Leitl, begann der lange und steinige Aufstieg. Gerade als der Gipfel mit den Aufstiegsplätzen in Sicht war und schon jeder dachte, dass der vor der Saison als großer Favorit gehandelte FCI seinen Erwartungen doch gerecht werden kann, folgte die nächste Talsohle, aus der sich die Schanzer bis heute nicht mehr befreien konnten.

Seit dem überzeugenden 3:0-Sieg gegen Fürth konnte die Leitl-Elf in fünf Partien keinen einzigen Sieg mehr einfahren. Die Gegner kamen dabei größtenteils aus der unteren Tabellenhälfte und durch die negativen Resultate ist der Bundesliga-Absteiger mittlerweile selbst in die Gefahrenzone abgerutscht. Nach der Heimniederlage gegen Bochum sollte am vergangenen Wochenende in Darmstadt endlich der große Befreiungsschlag her, doch beim 1:1 konnten die Gäste eine Führung nicht über die Zeit bringen. Hoffnung vor dem Heimspiel gegen Dresden macht jetzt die Rückkehr einiger Leistungsträger. Mit Morales, Kutschke und Cohen stehen drei zuletzt gesperrte Spieler wieder zur Verfügung.

Sollten sie auch gleich wieder in die Startformation rücken, könnte Tobias Schröck seinen Platz im Mittelfeld aufgeben und in der Viererkette Hauke Wahl ersetzen. Auf alle Fälle hat Stefan Leitl wieder mehr Alternativen bei der Wahl seiner Startelf und auch der Konkurrenzkampf sollte dadurch im Training wiederbelebt werden. Vor allem offensiv gilt es, Lösungen zu finden. Zwei Tore in den vergangenen fünf Partien sind, vor allem bei der Qualität in der Ingolstädter Offensive, deutlich zu wenig. Wenn das Potential endlich mal wieder ausgeschöpft wird, dann, so ist sich die Mannschaft sicher, wird auch der Funke auf das Publikum endlich wieder überspringen.

Voraussichtliche Aufstellung von Ingolstadt:
Nyland – Levels, Matip, Wahl, Gaus, Träsch – Schröck, Pledl, Kittel, Leipertz – Hartmann

Letzte Spiele von Ingolstadt:
10.03.2018 – Darmstadt vs. FC Ingolstadt 1:1 (2. Bundesliga)
05.03.2018 – FC Ingolstadt vs. Bochum 0:1 (2. Bundesliga)
24.02.2018 – Duisburg vs. FC Ingolstadt 2:1 (2. Bundesliga)
17.02.2018 – FC Ingolstadt vs. St. Pauli 0:1 (2. Bundesliga)
11.02.2018 – Aue vs. FC Ingolstadt 0:0 (2. Bundesliga)

 

Geht dem Club im Endspurt die Puste aus?
Nürnberg vs. Darmstadt, 18.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Dresden – Statistik & aktuelle Form

Dresden Logo

Trainer Uwe Neuhaus hat mit Dynamo Dresden angefangen mit dem Aufstieg in Liga 2 schon viele Erfolgserlebnisse gefeiert. In dieser schweren zweiten Saison nach dem Aufstieg führt der Weg erstmals nicht mehr ungehindert weiter nach oben. Dennoch stellte sich der Coach immer schützend vor sein Team – bis zum Heimspiel gegen den SV Darmstadt. Nach dem 0:2 vor zwei Wochen reagierte Neuhaus erstmals anders und kritisierte seine Schützlinge deutlich in der Öffentlichkeit. Dieser Weckruf hat eine Wirkung nicht verfehlt und Dynamo präsentierte sich am letzten Spieltag gegen Heidenheim in einer komplett anderen Verfassung.

Laufbereitschaft, Zweikampfstärke, Siegeswillen – die Grundtugenden des Fußballs waren wieder erkennbar. So wurde auch das dankbare Publikum in Dresden schnell versöhnt und feuerte das Team über 90 Minuten gewohnt stimmungsvoll an. Auch wenn die Leistung der gesamten Elf gut war, muss ein Mann hervorgehoben werden. Moussa Kone, der Winter-Neuzugang aus Zürich, entpuppt sich immer mehr zum Glücksgriff. Gegen Heidenheim erzielte er seine Tore Nummer 3, 4 und 5 im Dynamo-Dress und entschied das Spiel gegen die Schwaben damit fast im Alleingang. Vor allem das frühe 1:0 per Hacke war ein Beweis für die großartigen technischen Fähigkeiten des Angreifers. Mit Lucas Röser zusammen bildet er ein schlagkräftiges Sturm-Duo, mit dem die Sachsen für den Saison-Endspurt gerüstet sind.

Mit dem Dreier im Rücken konnte Uwe Neuhaus eine ruhige Trainingswoche mit seiner Truppe absolvieren. Krankheitsbedingte Abmeldungen gab es nur in der Vorstandsebene. Sportgeschäftsführer Ralf Minge muss sich von einer schweren Viruserkrankung erholen und hat sich deshalb vorerst ein wenig zurückgezogen. Im Kader gibt es dagegen keine neuen Ausfälle zu beklagen und es ist deshalb davon auszugehen, dass der Coach nach dem guten Auftritt gegen den 1. FCH derselben Startelf auch in Ingolstadt vertrauen wird.

Voraussichtliche Aufstellung von Dresden:
Schubert – Müller, Franke, Ballas, Seguin – Konrad, Horvath, Hauptmann, Berko – Röser, Kone

Letzte Spiele von Dresden:
09.03.2018 – Dresden vs. 1. FC Heidenheim 3:2 (2. Bundesliga)
02.03.2018 – Dresden vs. Darmstadt 0:2 (2. Bundesliga)
23.02.2018 – Bielefeld vs. Dresden 2:3 (2. Bundesliga)
18.02.2018 – Dresden vs. Regensburg 1:0 (2. Bundesliga)
11.02.2018 – Fürth vs. Dresden 1:0 (2. Bundesliga)

 

Muss Peter Stöger schon ernsthaft zittern?
Dortmund vs. Hannover, 18.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Ingolstadt vs. Dresden Germany Direkter Vergleich

2:1 führt der FC Ingolstadt in der h2h-Bilanz gegen Dynamo Dresden. Die beiden Klubs standen sich allerdings keineswegs nur dreimal gegenüber. Es wurden in den insgesamt zehn Partien jedoch siebenmal die Punkte geteilt. Alle letzten fünf Duelle endeten mit einem Remis – so auch das Hinspiel in Sachsen. Beim 2:2 gingen die Schanzer zunächst mit 2:0 in Führung, ehe Peniel Mlapa mit einem Doppelpack kurz vor und kurz nach dem Halbzeitpfiff den Spielstand egalisierte. In Dresden hat der FCI erst einmal gewonnen. Vor sechs Jahren sorgte Caiuby, der mittlerweile in der Bundesliga für den FCA kickt, für den goldenen Treffer zum 1:0-Erfolg. Auf der anderen Seite wartet Dynamo noch immer auf den ersten Erfolg in Oberbayern. Die nächste Chance hierfür ergibt sich am Sonntag.

Germany Ingolstadt – Dresden Germany Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Ingolstadt vs. Dresden Germany

Zwei Serien, die sich komplett widersprechen, lassen sich bei dieser Begegnung finden. Die letzten fünf direkten Duelle zwischen diesen beiden Klubs endeten mit einem Remis. jedoch hat Dresden in der Liga 14-mal in Folge nicht mehr die Punkte geteilt. Eine der beiden Serien muss am Sonntag reißen. Für das Spiel von größerer Relevanz ist gewiss die Bilanz aus dem direkten Vergleich. Schon im Hinspiel schenkten sich die Vereine beim 2:2 in Dresden nichts. Auch im Rückspiel ist von einer sehr engen und umkämpften Begegnung auszugehen. Die Qualität und der Heimvorteil sprechen für die Hausherren, die Form und das Selbstvertrauen eher für die Gäste. Wetten können demnach nur in eine Richtung abgegeben werden.

 

Key-Facts – Ingolstadt vs. Dresden

  • Ingolstadt konnte nur eines der neun Spiele im Jahr 2018 gewinnen
  • Dresden weist eine kuriose Serie von 14 Ligaspielen ohne Remis vor
  • Bei Ingolstadt kehren mit Kutschke und Cohen zwei Offensivkräfte zurück
  • Moussa Kone steht bei Dynamo nach seinem Dreierpack im Fokus

 

Der Value ist klar aufseiten von Dynamo Dresden zu finden. Die Wettquoten sind viel zu deutlich zugunsten des FC Ingolstadt verteilt. Die Schanzer konnten nur eines der neun Pflichtspiele im Jahr 2018 gewinnen und der Druck aufseiten der Gastgeber ist groß. Dresden reist nach dem 3:2-Erfolg gegen Heidenheim mit breiter Brust an und hat einen Mann mit an Bord – Moussa Kone. Der neue Publikums-Liebling will nach seinem Dreierpack im Heimspiel auch im Audi Sportpark überzeugen und sein Team mindestens zu einem Punktgewinn schießen. Für Wetten am besten geeignet sind die Tipps auf die Doppelte Chance X/2 oder auf ein Remis, welches den Gästen aus Dresden mit Sicherheit deutlich mehr helfen würde als den Schanzern.

Cash Back gibt’s, wenn genau eine Auswahl der Kombiwette falsch ist
Tipbet Kombiwetten Versicherung bis 100€

 

Beste Wettquoten* für Germany Ingolstadt vs. Dresden Germany 18.03.2018

Germany Sieg Ingolstadt: 1.85 @Bwin
Unentschieden: 3.80 @Bet3000
Germany Sieg Dresden: 4.30 @Betvictor

(Wettquoten vom 15.03.2018, 00:40 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Ingolstadt / Unentschieden / Sieg Dresden:

1: 53%
X: 25%
2: 22%

 

 

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).[TABLE_NEWS=3589]