Enthält kommerzielle Inhalte

Braunschweig vs. Duisburg, 18.03.2018 – 2. Bundesliga

Nach Störchen kommen Löwen: Wird das Zebra erneut erlegt?

Germany Braunschweig vs. Duisburg Germany 18.03.2018, 13:30 Uhr – 2. Bundesliga (Endergebnis 3:2)

Torsten Lieberknecht ist neben Frank Schmidt (Heidenheim) der dienstälteste Coach im deutschen Profi-Fußball. Fast ein Jahrzehnt bei einem Verein zu „überleben“, ist im schnelllebigen Fußball-Geschäft wahrlich eine Leistung. Ob das Kapitel nach dieser Saison beendet wird, steht noch in den Sternen. Zuletzt wurde in den Medien immer wieder ein Wechsel von Lieberknecht an die Alte Försterei zu Union Berlin kolportiert. Diese Gerüchte wurden zwar von beiden Seiten vehement abgewiesen, jedoch trugen sie logischerweise nicht gerade zur Ruhe im Umfeld von Eintracht Braunschweig bei. Diese Ruhe ist für die Löwen aktuell mehr als notwendig, schließlich befindet sich der Klub mitten im Abstiegskampf. Ein Ende der Ära Lieberknecht mit einem Abstieg in Liga 3 wäre auch aus neutraler Sicht sehr traurig und unwürdig. Um dies zu verhindern, müssen Punkte her – am besten schon am Sonntag gegen den MSV Duisburg.

Beim Aufsteiger aus dem Ruhrgebiet hat man derzeit deutlich weniger Sorgen. Mit 37 Punkten ist der Klassenerhalt sehr nahe und sogar der Blick nach vorne auf den Relegationsplatz 3 darf noch vorsichtig gewagt werden. Eigentlich ist es verrückt, dass die Zebras mit einem Torverhältnis von minus fünf Toren sieben Plätze weiter vorne stehen als die Löwen aus Braunschweig (+3). In dieser verrückten Zweiten Liga ist jedoch einiges möglich und Duisburg schafft es in dieser Spielzeit einfach sehr regelmäßig, knappe Führungen über die Zeit zu retten. Diese Effizienz ging den Zebras zuletzt ein wenig verloren und sie wurden in drei der letzten vier Partien geschlagen. Da Braunschweig auf der anderen Seite nur eines der letzten fünf Spiele verloren hat und zuhause sogar zweimal in Serie siegte, wundert es nicht, dass die Gastgeber vor dem Anpfiff am Sonntag favorisiert werden. Die Wettquoten für einen Heimsieg bewegen sich um die 2,00er Marke herum, für Wetten auf die Gäste gibt es maximal eine 3,80er Quote im Angebot. Der Ball rollt im Eintracht-Stadion ab 13:30 Uhr und Schiedsrichter der Partie ist Lasse Koslowski aus Berlin.

Geht dem Club im Endspurt die Puste aus?
Nürnberg vs. Darmstadt, 18.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Braunschweig – Statistik & aktuelle Form

Braunschweig Logo

Eintracht Braunschweig hat ein großes Problem in dieser Saison – die fehlende Konstanz. Es ist wahrlich nicht so, dass die Elf von Torsten Lieberknecht nicht will oder kann – doch irgendwie ist einfach der Wurm drin. Das beste Beispiel war das Heimspiel vor wenigen Wochen gegen Schlusslicht Kaiserslautern. Trotz eines neuen Torschuss-Rekords in dieser Saison in Liga 2 verloren die Löwen die Partie mit 1:2 gegen die roten Teufel. Im Anschluss erarbeiteten sich die Niedersachsen das Spielglück Stück für Stück zurück und die Ergebnisse wurden besser.

Vier der letzten fünf Spiele hat die Eintracht nicht mehr verloren, nur in Fürth kassierte sie eine bittere 1:2-Niederlage. Ansonsten gab es auswärts zwei Remis und zuhause zwei Siege gegen Union und Regensburg. Trotz der eigentlich recht guten Ausbeute ist der Vorsprung auf die Abstiegszone nur unerheblich angewachsen, da auch die Konkurrenz im Keller zuletzt regelmäßig punktet. Die Braunschweiger dürfen sich also nicht ausruhen und sollten am besten gegen den MSV Duisburg mit dem nächsten Dreier nachlegen. Je früher die Frage nach der Ligazugehörigkeit in der nächsten Spielzeit geklärt ist, desto schneller können die Planungen für eine dann hoffentlich bessere nächste Saison beginnen. Auch die Trainerfrage um Vereinslegende Torsten Lieberknecht könnte dann endlich final geklärt werden.

Personell gibt es gegen die Zebras keinen Grund, nach den soliden Auftritten große Änderungen vorzunehmen. Mit Baffo, Breitkreuz, Biada und Teigl fehlen dieselben Profis wie zuletzt. Ein weiterer möglicher Ausfall wäre Ken Reichel, der mit Wadenproblemen unter der Woche im Training pausieren musste. Zum dritten Mal in der Startelf stehen wird Mirko Boland, der nach langer Verletzungspause in Hamburg erstmals wieder von Beginn an ran durfte. Der Mittelfeld-Motor wird besonders motiviert antreten, schließlich feiert er ein beeindruckendes Jubiläum. Sein 300. Spiel für die Eintracht steht auf dem Programm und nur zu gerne würde er dies mit einem Heimerfolg gegen Duisburg krönen.

Voraussichtliche Aufstellung von Braunschweig:
Fejzic – Sauer, Tingager, Valsvik, Kijewski – Hochscheidt, Boland, Bulut, Abdullahi – Nyman, Kumbela

Letzte Spiele von Braunschweig:
10.03.2018 – St. Pauli vs. Braunschweig 0:0 (2. Bundesliga)
04.03.2018 – Braunschweig vs. Regensburg 2:1 (2. Bundesliga)
24.02.2018 – Fürth vs. Braunschweig 2:1 (2. Bundesliga)
18.02.2018 – Braunschweig vs. Union Berlin 1:0 (2. Bundesliga)
11.02.2018 – SV Sandhausen vs. Braunschweig 0:0 (2. Bundesliga)

 

Muss Peter Stöger schon ernsthaft zittern?
Dortmund vs. Hannover, 18.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Duisburg – Statistik & aktuelle Form

Duisburg Logo

Waren die beiden Niederlagen gegen Kiel und Düsseldorf Ausrutscher oder geht den Zebras so langsam aber sicher die Luft aus? Auf diese Frage wird es am Sonntag eine Antwort geben. Vor allem der Auftritt im hohen Norden war ganz schwach und beim 0:5 zeigte Duisburg sein bisher wohl schwächstes Saisonspiel. Klar kann man gegen zwei der Spitzenteams der Liga verlieren, doch die Art und Weise war eben insbesondere in Kiel erschreckend. Sollte der Kontakt zu Platz 3, was natürlich nicht das Ziel des MSV war oder ist, nicht endgültig abreißen, dann muss am Sonntag die Kehrtwende in Braunschweig her.

Coach Ilja Gruev musste in dieser Woche vor allem Aufbauarbeit leisten, nachdem das mit Spannung erwartete „Straßenbahn-Derby“ gegen die Fortuna aus Düsseldorf knapp verloren ging. 28.000 Zuschauer waren ins Stadion gekommen, um das Zebra gegen den Tabellenführer zu unterstützen. In einem ausgeglichenen Spiel machte in Halbzeit 1 Rouwen Hennings den Unterschied und er brachte die Gäste in Führung. Usami sorgte wenige Minuten vor Spielende für die Vorentscheidung, der Anschluss von Boris Tashchy in letzter Minute kam zu spät. Die Gefahr ist nun groß, ins Niemandsland der Tabelle abzurutschen. Die Spannung in der Mannschaft darf nicht nachlassen, was durch die Ausfälle von Stanislav Iljutcenko und Lukas Fröde nicht einfacher wird.

Beide Akteure müssen wegen ihrer zehnten gelben Karte einmal pausieren. Zudem fehlt der sich im Aufbautraining befindende Andreas Wiegel. Im Angriff könnte neben Tashchy diesmal wieder Kingsley Onuegbu auflaufen. Der bullige Stürmer ist vor allem auswärts eine gute Waffe, da er viele Bälle behaupten kann und so für ein wenig Entlastung sorgt. Diese ist dringend nötig, schließlich steht die Abwehr des MSV nicht immer so sattelfest. Nicht nur in Kiel zeigten sich beim letzten Auswärtsspiel einige Auflösungserscheinungen, insgesamt sind die 43 Gegentore deutlich zu viele. Nur Heidenheim und Schlusslicht Kaiserslautern wurde häufiger bezwungen.

Voraussichtliche Aufstellung von Duisburg:
Flekken – Hajri, Bomheuer, Nauber, Wolze – Gartner, Schnelhardt, Engin, Stoppelkamp – Tashchy, Ouegbu

Letzte Spiele von Duisburg:
11.03.2018 – Duisburg vs. Düsseldorf 1:2 (2. Bundesliga)
03.03.2018 – Kiel vs. Duisburg 5:0 (2. Bundesliga)
24.02.2018 – Duisburg vs. FC Ingolstadt 2:1 (2. Bundesliga)
18.02.2018 – Nürnberg vs. Duisburg 3:1 (2. Bundesliga)
10.02.2018 – Duisburg vs. Bielefeld 2:2 (2. Bundesliga)

 

 

Germany Braunschweig vs. Duisburg Germany Direkter Vergleich

2017/18 ist die insgesamt sechste Spielzeit, in der Braunschweig und Duisburg aufeinandertreffen. Die Klubs standen sich mit einigen Jahren Pause dazwischen immer wieder in der Zweiten Liga gegenüber. Mit 3:2 führt der MSV die Gesamtbilanz hauchdünn an. Ganze sechsmal wurden die Punkte zwischen den Klubs schon aufgeteilt, unter anderem auch in der Hinrunde. In Duisburg sollten in 90 Minuten keine Tore fallen und es gab ein leistungsgerechtes Remis zu verbuchen. Mit einer weiteren Punkteteilung im Rückspiel könnten wohl insbesondere die Gäste gut leben. Für Braunschweig dagegen ist ein Zähler zu wenig und die Löwen wollen den Heimsieg.

Germany Braunschweig – Duisburg Germany Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Braunschweig vs. Duisburg Germany

Die Form und auch die Tabellensituation sprechen eher für Eintracht Braunschweig. Wetten auf einen Heimsieg sind deshalb auch eine gute Option bei dieser Begegnung. Die Form spricht für die Löwen, da Duisburgs Trend mit zwei Niederlagen zuletzt stark nach unten zeigte. Die Tabellenposition ist zwar bei den Zebras besser, doch droht es für den MSV, im Niemandsland der Tabelle um nicht mehr viel zu gehen in dieser Spielzeit, während Braunschweig im Abstiegskampf noch dringend punkten muss. Ein Motivationsvorteil ist also ebenfalls für die Niedersachsen auszumachen.

 

Key-Facts – Braunschweig vs. Duisburg

  • Braunschweig präsentierte sich zuletzt in besserer Form als der MSV
  • Die Gäste müssen auf die gesperrten Iljutcenko und Fröde verzichten
  • Beim Hinspiel in Duisburg gab es eine müde Nullnumer zu bestaunen

 

Die Elf von Torsten Lieberknecht schaffte es in dieser Spielzeit einfach nicht, konstant gute Leistungen abzurufen. Vor allem zuhause waren die Auftritte in der jüngeren Vergangenheit im Gegensatz zu den Auswärtspartien der Zebras aber sehr ordentlich. Wenn sich die Gäste im Vergleich zum Spiel in Kiel nicht deutlich steigern, werden sie auch im Eintracht-Stadion leer ausgehen, was die Buchmacher mit ihren ausgegebenen Quoten ebenfalls prognostizieren. Die Wettquoten für einen Tipp auf die Hausherren sind dennoch hoch genug, um Wetten darauf zu wagen.

Tipbet Neukunden-Bonus: Entweder 100% bis 100€ oder 200% bis 50€
Wählen Sie einen aus zwei verfügbaren Willkommensboni aus

 

Beste Wettquoten* für Germany Braunschweig vs. Duisburg Germany 18.03.2018

Germany Sieg Braunschweig: 2.05 @Bet3000
Unentschieden: 3.70 @Unibet
Germany Sieg Duisburg: 3.80 @Bet3000

(Wettquoten vom 15.03.2018, 00:38 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Braunschweig / Unentschieden / Sieg Duisburg:

1: 48%
X: 27%
2: 25%

 

 

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).[TABLE_NEWS=3589]