Enthält kommerzielle Inhalte

Hertha vs. RB Leipzig, 12.05.2018 – Bundesliga

Legt die alte Dame den Bullen Steine in den Weg nach Europa?

Germany Hertha vs. RB Leipzig Germany 12.05.2018, 15:30 Uhr – Bundesliga (Endergebnis: 2:6)

Am 34. und damit letzten Spieltag dieser Saison treten die Jungs von Pal Dardai zum letzten Heimspiel im Berliner Olympiastadion an. Für den Gegner aus Leipzig geht es nur noch um die Teilnahme an der Europa League. Die Champions League scheint nicht mehr möglich zu sein. Damit dies doch noch gelänge, müsste sowohl Hoffenheim als auch Leverkusen verlieren, bei einem gleichzeitigen Auswärtserfolg Leipzigs. Die Millioneneinnahmen aus diesem Jahr werden dann wohl im nächsten Jahr nicht übertroffen werden. Hertha BSC kann beruhigt aufspielen, da sie sich rein tabellarisch entweder von Platz 10 oder von Platz 11 verabschieden werden. Natürlich will man sich dennoch bei den Fans mit einem Heimsieg für die Unterstützung in dieser Saison bedanken.

    Fast schon typisch für Hertha BSC spielt man auch in dieser Saison sehr konstant im langweiligen Mittelfeld der Liga. Der Anspruch der Hauptstädter ist mit Sicherheit ein anderer (zumindest mittelfristig), doch anders als beispielsweise der HSV findet man sich noch damit ab. Noch. Klubs aus relativ großen Städten, wie eben Hertha BSC oder der HSV, wollen auch immer etwas Großes erreichen. Schon um dem Image der Stadt und sich selbst gerecht zu werden. Doch nachdem Pal Dardai die alte Dame übernommen hat, spielte man zumindest nie wirklich ernsthaft gegen den Abstieg. Mittelfristig müsste dennoch auch Pal Dardai ergebnistechnisch eine Schippe drauflegen müssen.

    Leipzig hingegen spielte eine über weite Strecken sehr attraktive Saison. Lange Zeit hielt man sich auf Platz Zwei. Erst zum Ende hin, als vermutlich die Kräfte schwanden, rutsche das Team von Ralph Hasenhüttl bis auf Platz Sechs ab.
     

    Schafft Leverkusen den erwünschten Kantersieg?
    Leverkusen vs. Hannover 12.05.2018 – Wettbasis.com Analyse

     

    Germany Hertha – Statistik & aktuelle Form

    Hertha Logo

    Aus den letzten vier Spielen holten die Berliner sieben Punkte. 2:1 gewannen sie zu Hause gegen Köln, dann mit 3:0 gegen Frankfurt. Zuletzt folgte ein Unentschieden zu Hause gegen Augsburg. Am 33. Spieltag verlor Hertha in Hannover mit 1:3. Wenn man die Ergebnisse und die jeweilige Tabelle dazu betrachtet, steht auch hier Hertha stets im Mittelfeld der Liga. Auffällig ist, dass Hertha nicht gerade heimstark ist. In der Auswärtstabelle stehen sie derzeit auf Platz 5. Zu Hause rangieren sie nur auf Platz 15. In der vorigen Saison war dies exakt andersherum. Zu Hause belegte man Platz 5 und auswärts Platz 15. Warum das so ist, weiß vermutlich keiner. Eine Bemerkung ist es dennoch wert. Die Saison 2016 / 2017 beendete Hertha BSC noch auf Platz 5 mit 49 Zählern auf dem Konto. Diese Saison steht man mit 43 Punkten derzeit auf Platz 10. Es gab eine Zeit, die älteren Leser werden sich noch erinnern, da galt noch das Sprichwort „mit 40 Punkten ist der Klassenerhalt gesichert.“ Nun steht man mit gerade einmal drei Punkten mehr im sicheren Mittelfeld. Ein weiterer Beleg dafür, wie sehr das Gefälle in der Bundesliga immer weiter zu nimmt. Der deutsche Meister hat über 20 Punkte Vorsprung und die Abstiegskandidaten versuchen mit ihren 22 – 30 Punkten auf dem Konto zu überleben. Letzte Saison noch erreichte Hertha BSC mit gerade einmal 49 Punkten die Europa League.

    Da jedoch aus sportlicher Sicht bei Hertha BSC nicht mehr viel im Fokus steht, lohnt sich ein Blick auf das Personal des Hauptstadtklubs. Da wäre zum einen Mitchell Weiser. Der Rechtsverteidiger verlässt die Berliner nach drei Jahren und erhält bei Bayer 04 Leverkusen einen Fünfjahresvertrag. Dass dies schon länger in trockenen Tüchern ist, war allgemein bekannt. Doch erst jetzt zum Saisonende machen es die Vereine publik. Michael Preetz, Manager von Hertha BSC, akzeptiere diesen Schritt, heißt es von offizieller Seite. Ein Bedauern über den Abgang klingt anders. Verhindern ließ sich der Wechsel ohnehin nicht, da Weiser eine Ausstiegsklausel in Höhe von 12 Millionen Euro besaß. Ein durchaus profitables Geschäft, kam Mitchel Weiser doch 2015 ablösefrei vom FC Bayern München. Das sieht auch Pal Dardai so. Weiser ist bei seinem Coach in letzter Zeit ein wenig in Ungnade gefallen und kam somit kaum noch auf genügend Spielminuten. Zum Saisonabschluss winkt jedoch noch ein wenig Einsatzzeit, da Dardai mit den zuletzt gezeigten Trainingsleistungen durchaus zufrieden war.

    „Mitch hat gut trainiert heute. Wenn er so trainiert, ist das ein großes Zeichen, dass er wahrscheinlich noch will.“

    Pal Dardai zu den zuletzt gezeigten Trainingsleistungen von Mitchel Weiser

    Damit winkt dem zuletzt wochenlang unberücksichtigt gebliebenen U-21-Europameister von 2017 doch noch ein letzter Auftritt im Berliner Olympiastadion. Zuletzt stand Weiser am 14. April gegen seinen Ex-Klub 1. FC Köln (2:1) auf dem Platz. Dort wurde er nach einer schwachen ersten Halbzeit ausgewechselt.

    Dann wäre da noch die Personalie Julian Schieber. Auch er verlässt die alte Dame zum Saisonende. Zwar wollte die sportliche Geschäftsleitung um Michael Preetz herum, zu einem Gespräch bitten, doch Schieber empfand dies anscheinend als Hinhaltetaktik und verzichtet somit freiwillig auf eine Vertragsverlängerung. Ihm sollen Anfragen aus der Bundesliga, aber auch aus dem Ausland vorliegen. Zum Abschied winkt ihm ein letzter Auftritt vor heimischen Publikum. Diesen stellte ihm Dardai in Aussicht.

    „Julian ist ein guter, fleißiger Junge. Er hat es verdient, am Wochenende noch einmal zum Einsatz zu kommen.“

    Pal Dardai auf der Homepage von Hertha BSC

    Was das Personal für das kommende Heimspiel angeht, hat sich die Situation bei den Berlinern etwas verbessert. Niklas Stark und Salomon Kalou könnten wieder im Kader stehen. Stark hatte in Hannover beim Aufwärmen Probleme in der Oberschenkelmuskulatur. Kalou zog sich eine Prellung oberhalb des Knies zu und wurde nach 52 Minuten für Vedad Ibisevic ausgewechselt. Beide konnten ab Mittwoch wieder voll trainieren. Davie Selke und Vedad Ibisevic sollen von Beginn an ran und Julian Schieber wird wie erwähnt in seinem letzten Spiel für Hertha vermutlich als Joker von der Bank kommen.

    Spielerisch ließ der Berliner Trainer durchblicken, dass er auf ein 4-4-2 bauen wird und damit etwas offensiver agieren will als noch in den letzten Spielen.

    „Wir lassen es krachen (…). Vielleicht geht es 3:3 aus. Nein, im Ernst: Ich erwarte einen großen Fight.“

    Pal Dardai übe seine offensive Ausrichtung gegen Leipzig

    Voraussichtliche Aufstellung von Hertha:
    Jarstein – Weiser, Lustenberger, Rekik, Plattenhardt – Leckie, Skjelbred, Duda, Darida – Selke, Kalou

    Letzte Spiele von Hertha:
    05.05.2018 – Hannover vs. Hertha 3:1 (Bundesliga)
    28.04.2018 – Hertha vs. Augsburg 2:2 (Bundesliga)
    21.04.2018 – Frankfurt vs. Hertha 0:3 (Bundesliga)
    14.04.2018 – Hertha vs. Köln 2:1 (Bundesliga)
    07.04.2018 – Gladbach vs. Hertha 2:1 (Bundesliga)

     

    Direktes Duell um die Champions League!
    Hoffenheim vs. Dortmund 12.05.2018 – Wettbasis.com Analyse

     

    Germany RB Leipzig – Statistik & aktuelle Form

    RB Leipzig Logo

    Auch RB Leipzig hat nach dieser Saison zwei sichere Abgänge zu verzeichnen. „Ur-Gestein“ Dominik Kaiser und Naby Keita werden die roten Bullen verlassen. Insofern hat Ralf Rangnick speziell im Mittelfeldbereich akuten Handlungsbedarf. Bei welchem Verein könnte man da wohl nach einer Neubesetzung Ausschau halten? Da käme dann vermutlich der Schwesterklub aus Salzburg sehr gelegen. In den Fokus der Leipziger ist wohl Amadou Haidara geraten. Der noch junge aber als sehr talentiert geltende Malier feierte am Sonntagabend mit seinem Klub aus Salzburg die österreichische Meisterschaft und damit seinen ersten Titel in einer höheren Spielklasse. In den Fokus geriet Haidara allerdings weniger durch seine 28 Ligaeinsätze in Österreich, sondern eher durch seine überzeugenden Auftritte in der Europa League. Auffällig ist, dass Haidara dem Spielstil von Keita sehr nahe kommt. Geprägt durch seine eleganten und unvorhersehbaren Pässe gemischt mit einer gesunden Zweikampfhärte, könnte er durchaus nach einer gewissen Anlaufzeit die Nachfolge von Keita antreten.

    Zuletzt konnte sich der Rasenball Sportverein nach seinem Europa League Aus relativ gut erholen. Statt des erwarteten Einbruchs gelang ihnen am letzten Spieltag ein überzeugendes 4:1 gegen Wolfsburg. Damit beendeten die Sachsen die Negativserie von fünf Spielen ohne Sieg (ein Unentschieden, vier Niederlagen).

    Die Saison 2016 / 2017 beendeten die Bullen aus Leipzig mit 67 Zählern auf Platz 2. Damit fuhren sie 17 Punkte mehr als zum jetzigen Zeitpunkt ein. Dadurch dürfte auch die Champions League wohl passé sein. Derzeit befindet sich Leipzig auf Platz 6 hinter Leverkusen und Hoffenheim. Aufgrund der schlechteren Tordifferenz muss demnach sowohl Leverkusen als auch Hoffenheim verlieren, um noch den letzten Champions League Platz zu ergattern. Leverkusen trifft zu Hause auf Hannover. Da es für Hannover um nichts mehr geht, Leverkusen wiederum alles geben muss, um noch auf Platz vier vorzurücken, ist ein Sieg mehr als wahrscheinlich. Hoffenheim empfängt die Borussia aus Dortmund. Der BVB hat zwar die Champions League aufgrund der guten Torbilanz relativ sicher. Aber eben noch nicht faktisch in die Tat umgesetzt. Die Zeichen für eine erneute Teilnahme an der Champions League stehen also eher schlecht. Bliebe da noch die Europa League. Aber auch hier ist die Sache alles andere als in trockenen Tüchern. Eine Niederlage und einem gleichzeitigen Sieg von Frankfurt auf Schalke in der Veltins-Arena würde einem Abrutschen auf Platz sieben gleichkommen.

    Verzichten muss Hasenhüttl auf Stammpersonal wie Sabitzer, Halstenberg, Konaté, Augustin und Forsberg, der noch ein Spiel nach seiner Rot-Sperre absitzen muss.

    Voraussichtliche Aufstellung von RB Leipzig:
    Gulacsi – Klostermann, Orban, Schmitz, Bernardo – Kampl, Keita, Demme, Lookmann – Augustin, Werner

    Letzte Spiele von RB Leipzig:
    05.05.2018 – RB Leipzig vs. Wolfsburg 4:1 (Bundesliga)
    29.04.2018 – Mainz vs. RB Leipzig 3:0 (Bundesliga)
    21.04.2018 – RB Leipzig vs. TSG Hoffenheim 2:5 (Bundesliga)
    15.04.2018 – Werder Bremen vs. RB Leipzig 1:1 (Bundesliga)
    12.04.2018 – Marseille vs. RB Leipzig 5:2 (Europa League)

     

    Das Spitzenduell der Rückrunden-Tabelle
    Bayern – VfB Stuttgart, 12.05.2018 – Wettbasis.com Analyse

     

    Germany Hertha vs. RB Leipzig Germany Direkter Vergleich

    Bisher trafen sich die roten Bullen und die alte Dame aus Berlin dreimal zu einem direkten Duell. Zweimal hieß der Sieger Leipzig, einmal konnte Hertha einen Dreier aus Leipzig entführen. Dies geschah im Hinspiel. Dort konnte Hertha BSC in einem sehr energiegeladenen Spiel trotz 80-minütiger Unterzahl mit 3:2 siegen. Hertha ging sogar 3:0 in Führung. Die Sachsen gaben ihrerseits aber nie auf, bissen sich jedoch an der „Berliner Mauer“ immer wieder die Zähne aus. Am Ende brachte die alte Dame den Sieg über die Zeit. Der Mann des Tages war definitiv Davie Selke mit einem schönen Doppelpack.

    Germany Hertha – RB Leipzig Germany Statistik Highlights

    Prognose & Wettbasis-Trend Germany Hertha vs. RB Leipzig Germany

    Für einen Tipp auf einen Heimsieg bieten die Buchmacher Wettquoten von ca. 4,2. Wetten auf ein Unentschieden werden mit Wettquoten von teilweise über 2,0 belohnt. Ein Auswärtserfolg für Leipzig ergibt eine Quote von ca. 1,85.

     

    Key-Facts – Hertha vs. RB Leipzig

    • Hertha steht in der Heimtabelle auf Platz 15
    • Leipzig beendete erst gegen Wolfsburg seinen Negativlauf von 5 Spielen ohne Sieg
    • Leipzig hat nur noch minimale Chancen auf das Erreichen der Champions League

     

    Natürlich geht Leipzig als Favorit in dieses Spiel. Ein Blick auf die Wettquoten belegt dies eindeutig. Jedoch zeigte Hertha zuletzt durchaus, dass sie im Saisonfinale gerade zu Hause die Sache durchaus ernst nehmen. Zuletzt spielte man 2:2-Unentschieden gegen Augsburg und besiegte tapfer kämpfende Kölner mit 2:1. Leipzig lebt wohl noch ein wenig von seinem Namen und beeindruckt wohl die Buchmacher mit ihrem letzten 4:1-Erfolg. Doch dieser und das darf man nicht vergessen, gelang gegen zuletzt miserabel spielende Wolfsburger. Hertha BSC wird dieses Spiel wahrscheinlich nicht abschenken wollen und zum Abschluss vor heimischer Kulisse noch einmal alles geben. Die Ultras von Hertha würden es der Mannschaft wohl auch nicht verzeihen, wenn man gegen den sogenannten „Nicht-Traditions-Verein“ nicht noch einmal alle Kräfte mobilisieren würde. Auch wenn Leipzig der klarer Favorit ist, wäre ein gegenseitiger Tipp in Richtung der Berliner im Handicap-Bereich mit kleinen Einsätzen durchaus denkbar.
     

     

    Beste Wettquoten* für Germany Hertha vs. RB Leipzig Germany 12.05.2018

    Germany Sieg Hertha: 4.20 @Bet365
    Unentschieden: 4.10 @Betvictor
    Germany Sieg RB Leipzig: 1.85 @Bet3000

    (Wettquoten vom 11.05.2018, 13:26 Uhr)

    Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Hertha / Unentschieden / Sieg RB Leipzig:

    1: 22%
    X: 24%
    2: 54%

     

     

    Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).[TABLE_NEWS=3691]