Enthält kommerzielle Inhalte

Bayern vs. VfB Stuttgart, 12.05.2018 – Bundesliga

Das Spitzenduell der Rückrunden-Tabelle

Germany Bayern vs. VfB Stuttgart Germany 12.05.2018, 15:30 Uhr – Bundesliga (Endergebnis: 1:4)

Der VfB Stuttgart ist wieder einmal zur Meisterschalen-Übergabe in München zu Besuch. Eine sichere Niederlage ist das zwar nicht, aber die Chancen auf einen VfB-Sieg sind natürlich äußerst gering. Doch die Schwaben müssen gewinnen, wenn sie ihre letzte Chance auf die Europa League wahren möchten und wir fragen uns, ob es den Schwaben gelingt, am Samstag viele Wettscheine platzen zu lassen.

Inhaltsverzeichnis

Selbst in Stuttgart geht man nicht davon aus und Korkut zog schon ein Abschluss-Fazit für die Saison. Dass die erfolgshungrigen Bayern sich am letzten Spieltag noch die Punkte nehmen lassen, denkt er nicht. Zudem muss Stuttgart auf die Doppel-6 verzichten, von der besonders Ascacibar den Bayern mächtig Probleme gemacht hätte. Dennoch schauen wir uns in diesem Vorbericht nach den möglichen Wetten um und sehen uns die besten Wettquoten an.

Direktes Duell um die Champions League!
Hoffenheim vs. Dortmund 12.05.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Bayern – Statistik & aktuelle Form

Bayern Logo

Nach einer starken Saison, in der die Bayern komplett außer Konkurrenz spielten, möchten sie am Samstag die Leistung mit einem Sieg gegen die Schwaben krönen und anschließend die 28. Meisterschafts-Schale entgegen nehmen. Es wird das letzte Liga-Spiel für Jupp Heynckes werden, der in der nächsten Saison von Frankfurts Kovac ersetzt wird. Nachdem das Triple nach zwei knappen Spielen gegen Real Madrid nicht mehr möglich ist, möchte Bayern wenigstens das Double gewinnen und hat damit trotz großem Vorsprung in der Liga noch Ziele. Vor allem im heimischen Stadion soll dabei noch die Generalprobe für das Pokalfinale glücken. Die Bayern werden also weiterhin ihre volle Leistung bringen und wir gehen nicht davon aus, dass eine halbe B-Elf auflaufen wird.

Vor allem nicht, wenn man bedenkt, dass das Spiel in Köln in die Hose hätte gehen können. Die erste Halbzeit war sehr schlecht von den Bayern und der schon fest stehende Absteiger aus Köln ging mit einer 1:0 Führung in die Pause. Erst in der zweiten Hälfte konnte der Meister aufdrehen und den Sieg klar machen. Die drei Treffer durch Rodriguez, Lewandoswki und Tolisso waren insofern wichtig, um die beeindruckende Serie zu erweitern, in der die Bayern mindestens drei Tore erzielen. Seit sechs Spielen trifft der FCB in der Bundesliga nun mindestens drei Mal und damit sind die Wetten auf Über 2,5 Tore alleine schon durch die Bayern-Treffer meist abgedeckt. Es wird interessant zu sehen sein, wie sich die Bayern gegen die zweitstärkste Defensive der Liga schlagen. In den Wettquoten für das Über 2,5 Tore macht das nicht viel Unterschied. Auf ein Over bekommt man Quoten um die 1.30, während Wetten auf weniger als 2,5 Tore mit maximal 4.50 belohnt werden.

Personell sieht es bei den Bayern weiterhin so aus, dass Ulreich das Tor hüten wird. Es wurde viel gerätselt ob Manuel Neuer noch in dieser Saison das Comeback geben wird, doch er steht weder gegen Stuttgart noch im Pokalfinale im Kasten. Weiter fehlen werden Arturo Vidal, Boateng und Coman. Es bleiben aber natürlich genug Spieler um eine starke Elf auflaufen lassen zu können.

Voraussichtliche Aufstellung von Bayern:
Ulreich – Kimmich, Süle, Hummels, Alaba – Martinez – James, Thiago – Müller, Ribery – Lewandowski

Letzte Spiele von Bayern:
05.05.2018 – Köln vs. Bayern 1:3 (Bundesliga)
01.05.2018 – Real Madrid vs. Bayern 2:2 (Champions League)
28.04.2018 – Bayern vs. Frankfurt 4:1 (Bundesliga)
25.04.2018 – Bayern vs. Real Madrid 1:2 (Champions League)
21.04.2018 – Hannover vs. Bayern 0:3 (Bundesliga)

 

Mit Top-Quote 8.00 + Geld zurück Garantie auf Bayern-Sieg wetten
Betfair Bundesliga Quoten-Special für Bayern besiegt VfB Stuttgart

 

Germany VfB Stuttgart – Statistik & aktuelle Form

VfB Stuttgart Logo

Der VfB Stuttgart hat rückblickend eine starke Saison abgeliefert. Mit großen Sorgen, ob die Qualität für die Bundesliga reicht, ist man in die Saison gestartet und nach einer schnellen und unerwarteten Trennung von Manager Schindelmeiser gab es schon früh wieder ein mal das erste Chaos. Schindelmeisers Nachfolger wurde Michael Reschke, der bis dahin die Kaderplanung der Bayern mit verantwortete und auf der Suche nach etwas neuem war. Mit seinen Transfers hat er die Schwaben gestärkt und ging mit der Verpflichtung von Tayfun Korkut als Trainer ein großes Risiko ein, das aber mehr als belohnt wurde. Seit Amtsantritt von Korkut kassierte der VfB nur noch eine Niederlage und holte in diesen 13 Spielen auch noch acht Siege. Damit ist der VfB die zweitbeste Rückrunden-Mannschaft und sorgt damit dafür, dass es sich gegen die Bayern im Grunde um ein Spitzenduell handelt.

In den letzten beiden Spielen hat man gezeigt, dass man auch gegen Champions League Anwärter gewinnen kann. In beiden Partien war eine Menge Glück dabei, so hat es gerade noch für Siege gegen Leverkusen und Hoffenheim gereicht. Viel beeindruckender ist aber, dass die Schwaben gegen die drittbeste und viertbeste Offensive der Liga ohne Gegentor blieb. Eigentlich schade, dass auf Seiten der Schwaben Ascacibar wegen einer fragwürdigen Gelb-Rot Sperre fehlt, denn er hat großen Anteil an der guten Defensiv-Leistung und mit ihm in Stuttgarts Elf könnte man Wetten auf wenig Tore wagen.

Ohne den giftigen Argentinier wird es schwer, das Angriffsspiel der Bayern zu unterbinden und die Chancen auf einen glücklichen Sieg sinken stark. Aber den Aussagen der Verantwortlichen nach wird sowieso kein Punkt erwartet. Man geht das Spiel in München völlig ohne Druck an und sieht, was dabei raus kommt. Aber innerlich brennt jeder sicher auf einen Sieg, denn nur so könnte man noch die Europa League Chancen wahren, die eine große Krönung der Saison wäre. Neben Ascacibar fallen mit Aogo und Beck zwei weitere Defensivspieler aus und Carlos Mane, der viel Potenzial für Stuttgarts besten Spieler gehabt hätte, kommt wie erwartet nicht zu seinem Comeback in dieser Saison. Es wird viel in der Aufstellung passieren und der VfB muss auch an zwei Positionen Spieler einsetzen, die dort nicht beheimatet sind. So spielt Badstuber auf der Sechs und Baumgartl erwarten wir rechts hinten. Zwar haben beide schon mehrfach auf diesen Positionen gespielt, die Optimalbesetzung ist dies aber nicht.

Voraussichtliche Aufstellung von VfB Stuttgart:
Zieler – Baumgartl, Pavard, Kaminski, Insua – Gentner, Badstuber, Mangala, Thommy – Ginczek, Gomez

Letzte Spiele von VfB Stuttgart:
05.05.2018 – VfB Stuttgart vs. TSG Hoffenheim 2:0 (Bundesliga)
28.04.2018 – Leverkusen vs. VfB Stuttgart 0:1 (Bundesliga)
21.04.2018 – VfB Stuttgart vs. Werder Bremen 2:0 (Bundesliga)
14.04.2018 – VfB Stuttgart vs. Hannover 1:1 (Bundesliga)
08.04.2018 – Dortmund vs. VfB Stuttgart 3:0 (Bundesliga)

 

Kann Frankfurt auf Schalke die Europa League perfekt machen?
Schalke vs. Frankfurt, 12.05.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Bayern vs. VfB Stuttgart Germany Direkter Vergleich

Die Bilanz zwischen den Bayern und dem VfB könnte eindeutiger nicht sein. In 105 Duellen konnten die Schwaben gerade mal 18 Spiele für sich entscheiden. Das sind nicht mal 20 % der Spiele. Auch Unentschieden sind mit 20 an der Zahl rar gesät. Dagegen stehen dominante 67 Siege des Rekordmeisters. Den letzten Sieg holten die Schwaben am 27. März 2010, ausgerechnet in München. Die Bayern führten damals zur Halbzeit, mussten sich aber in Halbzeit 2 zwei Tore einschenken lassen und verloren in der Folge das wichtige Spiel, was sie die Tabellenführung kostete.

In der Regel sieht ein Duell mit den Bayern aber so aus, dass Stuttgart sich zwar gut präsentiert und nicht selten auch die besseren Chancen hat, am Ende sich aber die individuelle Qualität der Bayern durchsetzt und nicht selten hohe Bayern-Siege daraus resultieren. Knapp war dagegen das Hinspiel in Stuttgart, das die Bayern erst in der 79. Minute mit dem einzigen Treffer des Tages für sich entscheiden konnten. Wenn die Schwaben das Spiel am Samstag ähnlich eng gestalten können, haben sie schon einiges gewonnen.

Germany Bayern – VfB Stuttgart Germany Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Bayern vs. VfB Stuttgart Germany

Ein Sieg wäre nämlich etwas zu hoch gegriffen. Zwar sind die Wettquoten mit maximal 15.00 recht lukrativ und Stuttgart hat auch gegen andere gute Teams gezeigt, dass sie Favoriten schlagen können, aber am Tag der Meisterschalen-Übergabe wird der FCB sich keine Blöße geben wollen und das Spiel unbedingt gewinnen. Aber Wetten auf einen Sieg der Bayern lohnen sich nur bedingt. In einer Kombiwette wird man dieses Spiel häufig finden und Stuttgart wird alles daran setzen, dass diese Scheine platzen.

 

Key-Facts – Bayern vs. VfB Stuttgart

  • Spitzenduell der Rückrunden-Tabelle
  • Beste Offensive gegen zweitbeste Defensive
  • Der VfB muss auf Spielzerstörer Ascacibar verzichten

 

Was wir uns für den VfB Stuttgart vorstellen können, ist ein Unentschieden zur Halbzeit. Die Bayern haben in Halbzeit 2 immer noch genügend Zeit, ihre Offensive voll auszuspielen und wollen sicher nicht in gefährliche Konter der Schwaben laufen. Der VfB verteidigt gut und wir gehen davon aus, dass die Bayern sich langsam Stück für Stück vor bewegen werden. Für uns ist die Quote 3.50 für ein Remis zur Halbzeit darum ein guter Kompromiss in diesem Spiel.

 

Beste Wettquoten* für Germany Bayern vs. VfB Stuttgart Germany 12.05.2018

Germany Sieg Bayern: 1.20 @Betvictor
Unentschieden: 8.50 @Betfair
Germany Sieg VfB Stuttgart: 15.00 @Bet365

(Wettquoten vom 11.05.2018, 13:51 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Bayern / Unentschieden / Sieg VfB Stuttgart:

1: 83%
11%
6%

 

 

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).[TABLE_NEWS=3691]