Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern. 18+ | AGB gelten

DFB Pokal Tipps

VfB Stuttgart vs. Dortmund Tipp, Prognose & Quoten 06.12.2023 – DFB Pokal

Bringt der VfB die Krisen-Walze beim BVB wieder ins Rollen?

Marcel Niesner  6. Dezember 2023
VfB Stuttgart vs Dortmund
Unser Tipp
Über 1.5 (1.HZ) zu Quote 2.18
Wettbewerb DFB Pokal
Datum 06.12.2023, 20:45 Uhr
Einsatz 6/10

Betano

  • In 7 BL-Heimspielen des VfB fielen bereits 28 Tore
  • Dortmund kassierte 13 der 20 Gegentore in den ersten 45 Minuten
  • Vor knapp 4 Wochen gewann Stuttgart zuhause gegen den BVB verdient mit 2:1
Wettquoten Stand: 05.12.2023, 08:26
Unsere Experten-Tipps basieren auf sauberer Datenrecherche und der subjektiven Meinung des Autors. Wettbasis übernimmt keine Gewähr.
Stuttgart Dortmund Tipp
Bringt der VfB Stuttgart (im Bild: Serhou Guirassy) Dortmund im Pokal zu Fall? © IMAGO / Sportfoto Rudel, 02.12.2023

Mit dem Rekordmeister FC Bayern und dem Titelverteidiger aus Leipzig mussten zwei Topfavoriten im DFB Pokal bereits in der zweiten Runde die Segel streichen. Borussia Dortmund droht im Achtelfinale nun das gleiche Schicksal. Die Schwarz-Gelben haben mit dem Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart eine der derzeit anspruchsvollsten und kompliziertesten Aufgaben im deutschen Profifußball vor der Brust. Vor nicht mal einem Monat zog der BVB in der Bundesliga bei den Schwaben noch mit 1:2 den Kürzeren und war mit diesem Ergebnis sogar gut bedient.

Inhaltsverzeichnis


Allgemein haben die bisherigen Ergebnisse und Eindrücke in dieser Saison dazu geführt, dass die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß als Favorit in dieses K.O.-Spiel geht. Zwischen dem VfB Stuttgart und Dortmund bringt der Tipp auf den Heimerfolg nach regulärer Spielzeit lediglich eine 2.25 in der Spitze mit sich. Sollte hingegen die Borussia nach 90 Minuten die Oberhand behalten, würde mehr als der dreifache Einsatz ausgezahlt werden.

VfB Stuttgart – Dortmund Quoten | 3 Top-Tipps

Tipp Quote Wetten? Risiko
Über 1.5 (1.HZ) 2.18


Betano

mittel
Es gibt Elfmeterschießen 7.00


Bet365

hoch
1. Tor BVB 2.10


Interwetten

mittel
Wettquoten Stand: 05.12.2023, 08:26

An Selbstvertrauen dürfte es den Gästen aus dem Ruhrpott jedenfalls nicht mangeln. Die letzten beiden Auswärtsauftritte in der Champions League bei Milan (3:1) sowie in der Liga bei Leverkusen (1:1) haben eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass die Terzic-Elf mit der Außenseiterrolle umzugehen weiß und sich diese sogar positiv auf die eigene Stabilität auswirkt. Obwohl die herausragende Form sowie der Heimvorteil noch immer für die Schwaben sprechen, wirft im K.o.-Duell VfB Stuttgart gegen Dortmund die Prognose auf den Heimsieg nach 90 Minuten keinen sonderlich ansprechenden Value ab.

Bis zu 100€ Neukundenbonus bei Bet3000

Bet3000 Bonus
 

Hier geht´s zum Willkommensbonus!

 

Germany VfB Stuttgart – Statistik & aktuelle Form

Der VfB Stuttgart darf sich getrost als Gewinner des 13. Spieltags bezeichnen. Während sich mit Leverkusen sowie Dortmund zwei direkte Konkurrenten beim 1:1-Remis Punkte abnahmen und das Heimspiel der Bayern gegen Union Berlin dem Wintereinbruch zum Opfer fiel, feierten die Schwaben einen souveränen 2:0-Heimerfolg gegen Werder Bremen, festigten damit den dritten Platz im Klassement und verkürzten sogar den Abstand auf die Tabellenspitze.

Für die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß war es bereits wieder der dritte Bundesligadreier in Folge und der zehnte Sieg im 13. Match. Zuhause liest sich die Bilanz mit sechs Siegen aus sieben Matches sogar noch beeindruckender. Die einzige Pleite vor den eigenen Fans setzte es beim 2:3 gegen die TSG Hoffenheim, als man die Anfangsphase verschlief, letzten Endes aber doch ausreichend hochkarätige Chancen besaß, um das Spielfeld doch noch als Gewinner zu verlassen.

Video: Gemeinsam mit Star-Experte Maurizio Gaudino blick das Beidfüßig-Duo Carsten Fuß und Marcel Niesner auf die vier Achtelfinal-Matches im DFB Pokal vom Mittwoch und liefert euch Tipps und Statistiken (Quelle: YouTube / Wettbasis)

Erspielt sich der VfB erneut zahlreiche Torchancen?

Wenn man dem Überraschungsdritten in den letzten Wochen überhaupt etwas vorwerfen möchte, dann ist es am ehesten die mangelnde Effizienz in der Chancenverwertung sowie die in einigen Fällen ausbaufähige Entscheidungsfindung im letzten Drittel. Gemessen an der Qualität der Chancen, die durch den xG-Wert widergespiegelt wird, sind die bislang 33 erzielten Tore nämlich sogar noch zu wenig.

Trotzdem traf der VfB bloß in zwei der angesprochenen 13 Ligamatches nicht wenigstens doppelt. Die einzige offensive Nullnummer gab es beim 0:2 in Heidenheim. In zehn von 13 Fällen hätte sich übrigens eine Wette auf das Über 2.5 bewahrheitet, sodass wir auch im Pokalspiel gute Chancen darin sehen, dass sich zwischen dem VfB Stuttgart und Dortmund die Quoten auf mindestens drei Treffer in der regulären Spielzeit bezahlt machen. Insbesondere auch vor dem Hintergrund, dass in den sieben BL-Heimspielen satte 28 Tore fielen, also exakt vier Treffer im Schnitt pro Heimpartie.

Erwähnt werden muss abschließend natürlich noch das geniale Sturm-Duo Undav/Guirassy, das am Samstagabend gegen den SV Werder erstmals gemeinsam in der Startelf stand. Das Zusammenspiel harmonierte bereits herausragend gut. Schlussendlich trugen sich auch beide Angreifer in die Torschützenliste ein. Für Undav, der vor wenigen Jahren noch beim SV Meppen in der 3. Liga unter Vertrag stand, war es der achte Saisontreffer, sein kongenialer Partner Guirassy durfte im elften Ligaspiel schon zum 16. Mal jubeln. Im DFB Pokal haben die Beiden ebenfalls schon jeweils einmal getroffen. Wer im bevorstehenden Match des VfB Stuttgart gegen Dortmund eine Prognose darauf abgeben möchte, dass Undav und/oder Guirassy erneut einen Torerfolg zelebrieren, kann dafür auch die 11€ Freebet von Interwetten in Anspruch nehmen.

Voraussichtliche Aufstellung von VfB Stuttgart:

Verletzte und Gesperrte Spieler von VfB Stuttgart:

Letzte Spiele von VfB Stuttgart:

Germany Dortmund – Statistik & aktuelle Form

Edin Terzic gilt eigentlich eher als ruhiger und sachlicher Vertreter seiner Zunft. Am Sonntagnachmittag platzt es aber aus ihm heraus. Grund war ein vermeintliches Foulspiel an Karim Adeyemi im Strafraum, das nicht zu einem Elfmeter führte. Im anschließenden Interview beklagte sich der Dortmunder Trainer über eine Ungleichbehandlung seiner Mannschaft sowie die vorherrschenden Vorurteile gegen den BVB-Flügelflitzer, dessen Fallsucht in der gegnerischen Box in der Vergangenheit nicht nur einmal negativ auffiel.

Weil in der besagten Szene ein Strafstoß tatsächlich eine zu harte Entscheidung gewesen wäre, kursieren nun bereits Gerüchte, wonach Terzic im Anschluss an das 1:1 im Spitzenspiel in Leverkusen ganz bewusst die Aussagen tätigte, um den Fokus auf sich und weg von der schwachen Mannschaftsleistung zu lenken.

Fakt ist nämlich, dass die Schwarz-Gelben trotz des Punktgewinns eine extrem destruktive Herangehensweise wählten, quasi über die kompletten 90 Minuten unterlegen waren und am Ende eine Niederlage verdient gehabt hätten. Weil der Rückstand auf Leverkusen und die Bayern damit weiterhin beträchtlich ist, scheint der Zug in der Bundesliga in Richtung Meisterschaft längst abgefahren.

Dortmund mit Schwierigkeiten, in eine Partie reinzukommen

Umso wichtiger ist es für die Borussia, am Mittwochabend das Viertelfinale im DFB Pokal zu erreichen. Streng genommen entscheidet die Begegnung in der MHPArena sogar darüber, ob das Zwischenfazit vor der Winterpause noch positiv oder negativ ausfallen wird. Als Achtelfinalist in der Königsklasse sowie Viertelfinalist im DFB Pokal mit guten Aussichten auf den Finaleinzug könnten die Verantwortlichen um Aki Watzke oder Sebastian Kehl – trotz der enttäuschenden Ausbeute auf Ligaebene – sicherlich ganz gut leben.

Hoffnung für das bevorstehende Spiel in Bad Cannstatt macht in erster Linie die Ausgangslage, denn als vermeintlicher Außenseiter fühlten sich die Schwarz-Gelben zuletzt ziemlich wohl. Als Underdog gewann der BVB in Newcastle, beim AC Mailand und punktete zumindest bei den bis dato ungeschlagenen Leverkusenern. Stets profitierten Mats Hummels und Co. vom etwas defensiveren und kompakten Spielstil.

Am Mittwoch wird es jedoch der Anspruch des amtierenden Vizemeisters sein, selbst wieder das Geschehen zu dominieren. Folgerichtig erwarten wir ein relativ munteres Spielchen mit Toren auf beiden Seiten. Gut möglich, dass schon in den ersten 45 Minuten mindestens zwei Treffer fallen, immerhin kassierte die Terzic-Elf 13 der insgesamt 20 BL-Gegentore vor der Pause. In acht von 13 Bundesligapartien mit BVB-Beteiligung wäre das Über 1.5 in der ersten Halbzeit durchgegangen, weshalb wir nun im Duell VfB Stuttgart gegen Dortmund abermals diese Quoten genauer unter die Lupe nehmen.

Voraussichtliche Aufstellung von Dortmund:

Verletzte und Gesperrte Spieler von Dortmund:

Letzte Spiele von Dortmund:

Unser VfB Stuttgart – Dortmund Tipp im Quotenvergleich 06.12.2023 – Über/Unter

Buchmacher
Wettquoten Stand: 01.03.2024, 19:27

VfB Stuttgart – Dortmund Direkter Vergleich / H2H-Bilanz

Am 11. November standen sich die Teams letztmals in der Bundesliga gegenüber. Trotz eines frühen Rückstands von Niclas Füllkrug ließ sich der VfB nicht aus dem Konzept bringen und glich noch vor der Pause durch Deniz Undav aus. Serhou Guirassy besorgte schlussendlich kurz vor Schluss den hochverdienten Siegtreffer zum 2:1. Bei besserer Chancenverwertung und einem verwandelten Elfmeter von Chris Führich in Minute elf wäre das Ergebnis zugunsten der Schwaben wohl noch höher ausgefallen.

Sehr interessant liest sich die Statistik, dass in 19 der vergangenen 20 Bundesligaspiele die Wette auf das Über 2.5 durchgegangen wäre. Die Paarung Stuttgart vs. Dortmund steht für Spektakel. In der Vorsaison gewann der BVB beispielsweise zuhause mit 5:0, kassierte im Rückspiel aber trotz doppelter Überzahl und 3:1-Führung noch ein 3:3-Remis. In den jüngsten drei Aufeinandertreffen hätte sich im Übrigen stets die Wette auf das Über 1.5 nach 45 Minuten bewahrheitet.

Statistik Highlights für Germany VfB Stuttgart gegen Dortmund Germany

Wettbasis-Prognose & Germany VfB Stuttgart – Dortmund Germany Tipp

Das Highlight-Spiel im Achtelfinale des DFB Pokals geht zweifelsfrei am Mittwochabend ab 20:45 Uhr über die Bühne. Der Tabellendritte der Bundesliga empfängt den Fünften. Der VfB Stuttgart trifft auf Dortmund. Gemäß der Wettquoten gehen die Hausherren, die in der Vorsaison noch in der Relegation gerade so den Klassenerhalt fixieren konnten, gegen den amtierenden Vizemeister als Favorit in die Begegnung. Diese Einschätzung ist durchaus gewagt, mit Blick auf die jüngsten Performances und Resultate aber nachzuvollziehen.

Das sieht auch der ehemalige VfB-Profi Maurizio Gaudino ähnlich. In der Beidfüßig-Folge vom Pokal-Mittwoch kommt der ehemalige Nationalspieler zu Wort und erklärt, warum sein Herzensverein momentan derart gute Leistungen bringt. Zudem verrät Gaudino, weshalb Sebastian Hoeneß und auch Dino Toppmöller einen guten Job verrichten. Reinschauen lohnt sich!

Key-Facts – VfB Stuttgart vs. Dortmund Tipp
  • In 7 BL-Heimspielen des VfB fielen bereits 28 Tore
  • Dortmund kassierte 13 der 20 Gegentore in den ersten 45 Minuten
  • Vor knapp 4 Wochen gewann Stuttgart zuhause gegen den BVB verdient mit 2:1

In unseren Augen brauchen sich die Schwarz-Gelben im Schwabenland nicht verstecken. Gegen gute Mannschaften konnte die Borussia jüngst regelmäßig gute Ergebnisse einfahren. Auch gegen die offensiv ausgerichtete Hoeneß-Elf wird es sicherlich wieder viele Räume für die schnellen Angreifer des BVB geben.

Wir empfehlen daher zwischen dem VfB Stuttgart und Dortmund den Tipp darauf, dass schon in der ersten Halbzeit mindestens zwei Tore fallen. Bei Betano Sportwetten kann hierfür eine solide 2.18 ergattert werden. Sechs von möglichen zehn Units wählen wir als Einsatz und verweisen darauf, dass es schon im jüngsten direkten Duell vor gut drei Wochen viele Torchancen hagelte. In 19 der vergangenen 20 Bundesligabegegnungen dieser Teams wurde zudem die Marke von drei Treffer geknackt. Ein spannendes und dramatisches Pokalspiel scheint also vorprogrammiert. Gibt es übrigens Elfmeterschießen, winkt eine Höchstquote von 7.00…

Zweitligaduell um das Viertelfinale
Hertha vs. HSV, 06.12.2023 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany VfB Stuttgart vs. Dortmund Germany – beste Quoten DFB Pokal

Germany Sieg VfB Stuttgart: 2.25 @Bwin
Unentschieden: 3.90 @Bet3000
Germany Sieg Dortmund: 3.10 @Bet365

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg VfB Stuttgart / Unentschieden / Sieg Dortmund:

1
43%
X
25%
2
32%

Germany VfB Stuttgart – Dortmund Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.47 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.60 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.44 @Bet365
NEIN: 2.62 @Bet365

Wettquoten Stand: 05.12.2023, 08:26
Marcel Niesner

Marcel Niesner

Nationalität: Deutschland

Nach vielen Jahren des eigenen leistungsorientierten Kickens verschob sich meine Leidenschaft in Richtung des Trainerjobs. Anfangs in der Jugend und schließlich auch bis hin in den bezahlten „Profifußball“ in der deutschen 4. Liga, wo ich die Gelegenheit habe als Co-Trainer Videoanalyse/Scouting, Teil eines jungen, dynamischenTrainerteams zu sein.

Auch meine Sympathie für Statistiken & Analysen im Allgemeinen, die ich nicht nur bei meiner Trainertätigkeit, sondern auch als ChefRedakteur bei der Wettbasis ausleben darf. Ein Faible für Zahlen und Fakten dürften spätestens auch unsere fleißigen Leser der Wettbasis sowie aber auch die treuen Zuhörer der „Beidfüßig“-Videos auf dem Wettbasis Kanal auf Youtube bemerkt haben.

Neben dem Fußball sind Basketball, Tennis und vor allem American Football absolute Leidenschaften geworden, zumal auch diese Sportarten immer datenbasierter und spezieller werden.

Exakt dies ist auch mein Ansatz für Euch: Macht euch Gedanken vor dem Spiel, lest unsere sehr statistikbasierten Analysen und macht euch zusätzlich ein eigenes Bild über die von euch eigens gewichteten Faktoren, die ein Spiel, egal in welcher Sportart, beeinflussen können   Mehr lesen