Enthält kommerzielle Inhalte

French Open

Taylor Fritz – Dominik Köpfer Tipp, Prognose & Quoten – French Open 2021

Nervenstarker Köpfer gegen Aufschlagriese Fritz!

Martin Bittracher  2. Juni 2021
Unser Tipp
Über 39.5 Spiele zu Quote 2.2
Wettbewerb Roland Garros ATP
Datum 02.06.2021, 11:00 Uhr
Einsatz                     6/10
Wettquoten Stand: 01.06.2021, 08:53
* 18+ | AGB beachten
Unsere Experten-Tipps basieren auf sauberer Datenrecherche und der subjektiven Meinung des Autors. Wettbasis übernimmt keine Gewähr.
Taylor Fritz Dominik Köpfer Tipp
Bei den French Open kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen Dominik Köpfer und Taylor Fritz. © IMAGO / Hasenkopf, 31.05.2021

Seit Sonntag fliegt der Ball bei der 120. Auflage der French Open über den Court. Mehrere deutsche Herren gehen in Paris an den Start und darunter befindet sich auch Dominik Köpfer, der in der zweiten Runde auf Taylor Fritz trifft. Seine Auftakthürde meisterte der Furtwanger problemlos und zog ohne Satzverlust in die nächste Runde des Grand Slams ein. Den Quoten nach befindet sich Köpfer gegen Fritz in der Außenseiterrolle.

Inhaltsverzeichnis

Im Vorjahr scheiterte der Deutsche in der zweiten Runde an Stan Wawrinka und möchte die eigene Bestmarke daher knacken. Sein Kontrahent ist auf dem Sandplatz zwar nicht unschlagbar, erreichte aber 2020 die dritte Runde beim Grand Slam. Auch Fritz startete mit einem Dreisatzsieg vielversprechend ins diesjährige Turnier. Auf den Sieger wartet ein mögliches Match mit Roger Federer, einem der Turnierfavoriten, der in der zweiten Runde auf den Kroaten Cilic trifft. Im Duell Köpfer vs. Fritz ist ein Tipp auf den Deutschen mit hohen Wettquoten datiert. Lohnt sich eine Wette auf einen Außenseitersieg – entgegen der Einschätzung von getesteten Buchmachern?

Unser Value Tipp:
Fritz gewinnt 3:1
bei 888sport zu 4.00
Wettquoten Stand: 01.06.2021, 08:53
* 18+ | AGB beachten

United States Taylor Fritz – Statistik & aktuelle Form

Seit 2015 spielt der 23-Jährige Taylor Fritz als Tennisprofi und konnte bisher einen ATP-Titel feiern. Beim 250er-Turnier in Eastbourne 2019 schlug er seinen Landsmann Querrey in zwei Sätzen. Im selben Jahr durchbrach der Kalifornier die Top 30 der Weltrangliste und ist bei den French Open 2021 gesetzt.

Schwäche auf dem Sandplatz?

Im Jahr 2020 erreichte Fritz sein erstes Finale bei einem Turnier der 500er Serie in Acapulco. Seine jüngsten Leistungen auf den schnellen Belägen sind durchaus sehenswert. Bei den Australian Open gelang er bis zur dritten Runde, in Miami kämpfte sich der US-Amerikaner sogar noch einen Schritt weiter. Mit dem Wechsel auf Sand kam Fritz aber weniger gut zurecht.

Sein Debüt auf der Asche gab der 23-Jährige auf Sardinien, wo er immerhin ins Halbfinale kam. Bei den anschließenden Masters-Turnieren in Monte Carlo und Madrid scheiterte der Kalifornier aber bereits in der ersten Runde, wodurch er aus den Top 30 der Weltrangliste fiel. Zuletzt startete Fritz in Rom mit einem glatten Sieg über Evans vielversprechend, jedoch wurde der Lauf des US-Amerikaners von Djokovic gestoppt.

Mybet Bonus

Bonus sichern
AGB gelten | 18+

Fritz zeigt bekannte Stärken in Paris

Als erste Hürde in Roland Garros stand der Portugiese Joao Sousa zwischen Fritz und dem Weiterkommen. Beim dominanten Dreisatzsieg brachte Amerikaner seine Qualitäten auf den Platz. Die gefährlichste Waffe blieb der harte erste Serve, den Fritz in das Match mitbrachte. Über das gesamte Spiel gewann der Weltranglisten-33. über 83% der Punkte nach erfolgreichem ersten Serve und ließ Sousa nur zwei Breakchancen.

Insgesamt sieben Asse bewiesen die Stärke des wuchtigen Aufschlags. Auch als Returner agiert der 1,93 Meter große Kalifornier angriffslustig und erspielte sich über die drei Sätze zehn Breakchancen, wovon er 50% verwandeln konnte. Der gelungene Einstand zeigt die Formstärke – Fritz darf auf der Asche nicht unterschätzt werden. Mit seinem starken Aufschlagspiel sind Breaks gegen den US-Amerikaner schwer zu erzielen. Daher wird es für Köpfer besonders schwierig – die höheren Wettquoten des Deutschen scheinen jedenfalls nachvollziehbar.

Letzte Spiele von Taylor Fritz:

Germany Dominik Köpfer – Statistik & aktuelle Form

Wie Fritz fühlt sich auch Köpfer eher auf schnellen Belägen wohler. Noch wartet der Furtwanger auf seinen ersten ATP-Titel, allerdings ist der Deutsche im Formhoch. Zu seinen größten Auftritten zählt der Viertelfinaleinzug bei den US-Open 2019, der den 27-Jährigen in die Top 100 katapultierte. Auf der Asche glänzte Köpfer vergangenes Jahr beim Masters in Rom, wo er im Viertelfinale gegen Djokovic sogar einen Satz gewinnen konnte.

Starker Köpfer in 2021

In der laufenden Spielzeit befindet sich der Deutsche noch immer im Hoch. Eine Topleistung brachte Köpfer in Acapulco auf, als er dem späteren Sieger Zverev im Halbfinale unterlag. Den Wechsel auf den sandigen Untergrund begann das Tennis-Ass mit einer erfolgreichen Quali für das Monte-Carlo-Masters, jedoch entpuppte sich Cecchinato in Runde eins als zu stark.

Nach dem Erstrunden-Aus in Barcelona schlug Köpfer beim Heimturnier in München seinen Landsmann Kohlschreiber, wurde aber anschließend von Struff aus dem Wettbewerb geworfen. Zuletzt zeigte der Furtwanger in Genf ein starkes Turnier und kämpfte sich dank zwei knappen Siegen ins Viertelfinale gegen Casper Ruud. Trotz einer Satzführung reichte es für Köpfer aber nicht zum Weiterkommen und der spätere Turniersieger drehte die Partie. Trotzdem sind die bisherigen Auftritte des Deutschen vielversprechend. Im Duell mit Fritz ist ein Sieg entgegen der Prognose möglich.

 

Nervenstarker Auftakt in Paris!

Zum Auftakt der Grand Slams bekam es Köpfer mit dem Franzosen Bourgue zu tun. Mittels einer Wildcard fand der Sandplatzspezialist seinen Weg ins Turnier, aber Köpfer erfüllte die Erwartungen. Mit einem dominanten Auftritt erspielte sich der Deutsche einen Sieg ohne Satzverlust. Köpfer griff gezielt den zweiten Serve des Franzosen an und erspielte sich 62% der Punkte. Diese nutzte er für insgesamt fünf Breaks.

Seinen eigenen Aufschlag verteidigte der 27-Jährige eisern und wehrte neun von zehn Breakchancen ab. Diese Nervenstärke stellte die Weichen auf einen Sieg und offenbarte eine der Qualitäten des Deutschen. Im Zweitrundenmatch mit Fritz muss Köpfer diesen Vorteil mitnehmen und seinen eigenen Aufschlag halten, denn Breaks werden gegen den US-Amerikaner deutlich schwieriger zu erspielen sein. Zwar ist ein Überraschungssieg für Köpfer gegen Fritz ein gewagter Tipp, chancenlos ist der Deutsche aber nicht.

Letzte Spiele von Dominik Köpfer:

Letzte Spiele
07/14 202117:30
07/14 202114/07
Male Single - Runde 1/8
Satz
3
2
1
07/13 202118:35
07/13 202113/07
Male Single - Runde 1/16
Satz
3
2
1
07/02 202115:25
07/02 202102/07
Male Single - Runde 1/16
Satz
5
4
3
2
1
06/30 202118:15
06/30 202130/06
Male Single - Runde 1/32
Satz
5
4
3
2
1
06/28 202118:25
06/28 202128/06
Male Single - Runde 1/64
Satz
5
4
3
2
1

Taylor Fritz – Dominik Köpfer Wettquoten im Vergleich 02.06.2021 – Über/Unter

Buchmacher
Wettquoten Stand: 26.07.2021, 05:46
* 18+ | AGB beachten

Direkter Vergleich / H2H-Bilanz

Beim direkten Vergleich steht Fritz in zwei Duellen ohne Niederlage gegen Köpfer da. Allerdings ist der Showdown in Paris das erste Duell auf Asche. Beide Spieler sind auf schnellen Belägen gefährlicher, wobei die Wettbasis den Stärkeverlust von Köpfer als etwas niedriger einstuft. Das Spiel des Deutschen bleibt auch auf Sand ausgewogen. Dagegen ist Fritz auf seinen Aufschlag angewiesen. In beiden direkten Duellen tat sich Köpfer beim harten Serve des Gegners schwer.

Sind Kerber & Nadal automatisch im Vorteil?
Haben Linkshänder einen Vorteil im Tennissport?

Schon beim Auftaktmatch gegen Sousa ließ Fritz kaum Breakchancen zu und servierte nahezu unantastbar. Auch Köpfer weiß seinen Serve auszuspielen, verbleibt aber deutlich angreifbarer als sein Kontrahent. Als Linkshänder hat der Furtwanger einen natürlichen Vorteil gegen den US-Amerikaner, ausschlaggebend wird dieser aber nicht sein. Ein Satzgewinn ist Köpfer gegen Fritz zuzutrauen – ein Tipp auf den Sieg dagegen nicht zu empfehlen.

Statistik Highlights für United States Taylor Fritz gegen Dominik Köpfer Germany

Wettbasis-Prognose & United States Taylor Fritz – Dominik Köpfer Germany Tipp

Im Zweitrundenmatch der French Open misst sich Dominik Köpfer mit Taylor Fritz und die Wettquoten stehen klar auf der Seite des US-Amerikaners. Bisher konnte Köpfer in zwei Duellen noch keinen Sieg erringen. Ausschlaggebend dafür war vor allem das starke Aufschlagspiel des Hünen aus den USA. Aufgrund der zuletzt passablen Leistungen des Furtwangers erwartet die Wettbasis ein umkämpftes Match, bei dem beide Spieler einen Durchgang für sich entscheiden. Die Nervenstärke des Deutschen könnte das Duell sehr spannend machen.

Key-Facts – Taylor Fritz vs. Dominik Köpfer Tipp
  • Starkes Debüt: Köpfer und Fritz schlugen ihre Auftaktgegner ohne Satzverlust
  • Weiße Weste: Fritz gewann die beiden direkten Duelle
  • Bestmarke: Bei einem Sieg wäre es der beste Auftritt für Köpfer in Paris

Eine Wette auf über 39.5 Spiele beim Match Köpfer gegen Fritz bietet Value, der Tipp ist 6 Units wert. Es sind wenige Breaks zu erwarten und Köpfer hat als Linkshänder Vorteile im Grundlinienduell. Zudem ist der Serve von Fritz auf Sand nicht ganz so zwingend. Schafft es Köpfer also gegen Fritz, entgegen der Prognose, zu bestehen und seine eigene Bestmarke in Paris zu knacken?
 

 

United States Taylor Fritz vs. Dominik Köpfer Germany – beste Quoten Roland Garros ATP

United States Sieg Taylor Fritz: 1.44 @Bet365
Germany Sieg Dominik Köpfer: 2.80 @Betway

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Taylor Fritz / Sieg Dominik Köpfer:

1
66%
2
34%

United States Taylor Fritz – Dominik Köpfer Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 37,5 Spiele
Über 37,5 Spiele: 1.83 @Bet365
Unter 37,5 Spiele: 1.83 @Bet365

Genaues Ergebnis:
Fritz 3:0: 3.00 @Bet365
Fritz 3:1: 4.00 @Bet365

Wettquoten Stand: 01.06.2021, 08:53
* 18+ | AGB beachten