Memphis Grizzlies vs. Minnesota Timberwolves, Tipp & Quoten, 07.01.2020 – NBA

Grizzlies weiter im Aufwind?

/
Morant (Grizzlies)
Morant (Grizzlies) © imago images /
Spiel: Memphis Grizzlies - Minnesota Timberwolves
Tipp: Memphis & D. Brooks > 15
Quote: 2.7 (Stand: 07.01.2020, 10:19)
Wettbewerb: NBA
Datum: 08.01.2020, 02:00 Uhr
Wettanbieter: Betfair
Einsatz: 3 / 10

Die Grizzlies aus Memphis erwarten die Timberwolves aus Minnesota. Die Teams liegen in der Tabelle im Westen direkt nebeneinander. Nur einen Sieg mehr hat der Gastgeber auf dem Konto im Vergleich zum Kontrahenten, der seinerseits aber zwei Spiele weniger absolvierte. Die Wolves treten allerdings ohne ihren Top-Center Karl-Anthony Towns an.

Das ist ein Handicap, das zuletzt zu zahlreichen Niederlagen führte. Speziell auswärts hat das Franchise aus Funkytown mehrheitlich enttäuscht. Abzulesen an einer Siegquote von gerade einmal 20 Prozent in den letzten zehn Gastspielen.

Der Memphis Grizzlies gegen Minnesota Timberwolves Tipp zielt deshalb darauf ab, dass die Gastgeber gewinnen und Dillon Brooks über 15 Punkte erzielt.

Der kanadische Shooting Guard ist momentan gut aufgelegt und steigerte kontinuierlich seine monatliche Scoring-Bilanz seit dem Start der Spielzeit. Vorläufiger Höhepunkt stellt die Ausbeute von 18,7 Punkten im Januar dar.

Darüber hinaus liegt ihm der kommende Gegner besonders: So gelangen dem 23-Jährigen in den beiden ersten Direktduellen in dieser Spielzeit jeweils die meisten Zähler auf dem Court. Die Grizzlies gegen Timberwolves Prognose zu Quoten um 2,70 geht mit drei Units Einsatz einher. Der Start des Games erfolgt um 02:00 Uhr am 8. Januar.

Unser Value Tipp:
Grizzlies > 116,5 Punkte
1.85

Bei Interwetten wetten

(Wettquoten vom 07.01.2020, 12:31 Uhr)

10€ Freebet + 100€ Bonus bei Betano

Betano Freebet + BonusJetzt 10€ Freebet sichern
AGB gelten | 18+

United States Memphis Grizzlies – Statistik & aktuelle Form

Obwohl in der NBA bald schon das Bergfest für die reguläre Saison ansteht, stehen die Aussichten auf das Erreichen der Playoffs für die Grizzlies noch immer recht gut. Das Franchise aus Tennessee war kürzlich noch Drittletzter im Westen, doch mittlerweile wird der zehnte Rang eingenommen.

Angesichts der hohen Qualität in der Conference ist diese Platzierung vor dem Hintergrund der sehr jungen Mannschaft aller Ehren wert. Nachdem im Sommer mit Mike Conley Jr. der beste Scorer in der Geschichte der Grizzlies nach Utah abwanderte, stand eigentlich nur der Neuaufbau inklusive Übergangsjahr auf dem Plan.

Hierbei ist das Team bereits weiter fortgeschritten als im Vorfeld gedacht. Power Forward Jared Jackson Jr. spielt in seinem zweiten Jahr in der NBA robust auf und mit Ja Morant deutet sich schon einmal der Nachfolger von Conley auf der Position des Point Guard immer deutlicher an.

Der Rookie hat zwar beim Scoring im vergangenen Monat etwas nachgelassen, doch für eine erste Saison in der NBA spielt Morant noch immer sehr stark auf. Dies gilt aktuell aber die gesamte Truppe, die vom jüngsten Road-Trip Siege gegen die Clippers und Suns mitnahm und lediglich knapp bei den Kings in Sacramento das Nachsehen hatte.

Besonders überzeugten die Offensivleistungen. Abzulesen an einem Schnitt von 125,25 Punkten in den letzten vier Partien. Für Memphis gegen Minnesota sind daher die Quoten für mehr als 116,5 Punkte durch die Gastgeber obendrein eine gute Idee.

Interwetten offeriert Notierungen von 1,85 für diese Grenze, die on top in vier der letzten fünf Heimspiele von den Grizzlies überschritten und nur einmal haarscharf mit 115 Zählern gegen die Spurs nicht durchbrochen wurde. Die Hausherren werden ferner im kommenden Match auf die zurückgewonnene Heimstärke setzten.

Nur eines der letzten fünf Spiele im FedExForum ging verloren, nachdem zuvor noch eine schwarze Serie von sieben Heimpleiten zu Buche stand.

United States Minnesota Timberwolves – Statistik & aktuelle Form

Bereits seit zehn Partien kann der stärkste Spieler in Minnesota in der Gestalt von Center Karl-Anthony Towns aufgrund einer Verletzung nicht mitwirken. Ohne “Big KAT” glückten lediglich vier Siege, beispielsweise gegen die Sacramento Kings und Brooklyn Nets, jeweils nach Verlängerung.

Towns ist vom ansonsten eher durchschnittlichen Kader ganz klar nicht zu ersetzen. On top fehlte zuletzt mit dem Small Forward und First-Pick von 2014 Andrew Wiggins ein weiterer vergleichsweise leistungsstarker Spieler. Erfreulicherweise aus Sicht der Timberwolves feierte der Kanadier im letzten Game gegen Cleveland aber sein Comeback.

Das Spiel konnte gewonnen werden, wobei die Cavs ohne Kevin Love antraten. Ansonsten füllt die Lücke durch den verletzungsbedingten Verzicht auf Towns bei den Basketballern aus dem Norden derzeit vor allem Shabazz Napier aus – zumindest in der Offensive.

Der Point Guard kam im vergangenen Sommer von den Nets. In seinen letzten vier Partien legte er stets mindestens 20 Punkte auf. Dies stellt doppelt so hohe Scoring-Werte dar, verglichen mit seiner saisonalen Bilanz von 9,8 Zählern!

Ebenso kommt derzeit aufgrund des Fehlens von Karl-Anthony Towns der bisherige Back-up-Center Gorgui Dieng verstärkt zum Zuge. Der 29-Jährige erzielte beim jüngsten Match gegen die Cavs ein Double-Double. Mit rund zehn Brettern in den letzten fünf Spielen hat er seinen Saisonwert von 5,9 zuletzt pulverisiert.

Der Routinier absolviert bereits seine siebte Spielzeit im Trikot der Timberwolves. Im Gegensatz zu Napier ist Dieng aber auch in der Defensive gefragt. Der Ausfall von Towns als exzellentem Two-Way-Player hinterlässt in diesem Kontext ein großes Vakuum.

Immerhin holte“Special-K” bis zu seinem Ausfall beispielsweise stolze neun defensive Rebounds und 1,3 Blocks pro Partie – beides Top-Werte in Minnesota.

Memphis Grizzlies vs. Minnesota Timberwolves Tipp – Wettquoten Vergleich * – NBA

Unibet Logo Mr Green Logo Betvictor Logo Betfair Logo
Hier zu
Unibet
Hier zu
Mr Green
Hier zu
Betvictor
Hier zu
Betfair
Memphis Grizzlies 1.70 1.70 1.63 1.64
Minnesota Timberwolves 2.23 2.23 2.20 2.25

(Wettquoten vom 07.01.2020, 01:02 Uhr)

United States Memphis Grizzlies gegen Minnesota Timberwolves – Head to Head Statistik

Die Timberwolves sind in Memphis ein gern gesehener Gast. Nur eines der letzten sechs Auswärtsspiele im “Grindhouse” endete für Minnesota mit einem Erfolg. Des Weiteren konnten die Grizzlies die bisherigen beiden Duelle in dieser Saison gewinnen. Hierbei erfolgte zu Hause im vergangenen November ein echter Blowout durch einen 137:121-Sieg.

In der anstehenden Begegnung zwischen den Grizzlies und Timberwolves weisen die Quoten abermals in Richtung eines Triumphs des Teams aus der Southwest Division hin.

Wer kann die neuen Super-Teams aus Los Angeles aufhalten?
NBA Saison Vorschau 2019/20, Favoriten, Wetten & Quoten

 

Memphis Grizzlies – Minnesota Timberwolves, NBA – Tipp & Quote

Die Basketballer aus Minneapolis sind, wie der direkte Vergleich gerade aufgezeigt hat, ein Lieblingsgegner der Grizzlies. Gerade Dillon Brooks wird sich auf das nächste Aufeinandertreffen freuen. Gegen kein anderes Franchise weist der Kanadier in dieser Saison eine höhere Punkteausbeute auf.

In den beiden bisherigen Spielen schenkte der 23-Jährige den Timberwolves durchschnittlich 28,5 Punkte ein. Bei Memphis gegen Minnesota umfasst der Tipp deshalb wenigstens 15 Zähler durch den formstarken Shooting Guard sowie einen Heimsieg.

 

Key-Facts – Memphis Grizzlies vs. Minnesota Timberwolves Tipp

  • Memphis gewann fünf der letzten sechs Heimspiele gegen die Timberwolves
  • Gäste reisen ohne ihren Star-Center Karl-Anthony Towns an
  • Minnesota gewann nur zwei der jüngsten zehn Gastspiele

 

In der letzten Saison absolvierte Brooks nach einer schweren Verletzung nur 18 Spiele und nun ist ihm anzumerken, wie froh er darüber ist, wieder auf dem Court zu stehen. Außerdem haben sich die Hausherren in den letzten Spielen in der Offensive grundsätzlich verbessert präsentiert. Der Saisonwert von 112,4 wurde in vier der letzten fünf Spiele übertroffen.

Primär der Blowout bei den Clippers am vorletzten Spieltag mit satten 140 Zählern stellte einen deutlichen Beleg für dieses Urteil dar. Für einen starken Auftritt der Gastgeber spricht zudem die jüngste Heimstatistik, die in vier der letzten fünf Partien vor eigener Kulisse einen Erfolg ausweist.

Hierbei wurden unter anderem die formstarken Korbballjäger von Miami besiegt. Obendrein müssen die Gäste weiterhin auf Karl-Anthony Towns verzichten, der vor allem auch in der Defensive schmerzlich vermisst wird. Bei Betfair stehen Memphis Grizzlies gegen Minnesota Timberwolves Wettquoten von 2,70 für die Prognose parat.

Tipp: Memphis & D. Brooks > 15

Hier bei Betfair auf Memphis & D. Brooks > 15 wetten