Karlsruhe vs. Osnabrück Tipp, Prognose & Quoten 16.02.2020 – 2. Bundesliga

Gelingt dem KSC endlich der Befreiungsschlag?

/
Stiefler (Karlsruhe)
Stiefler (Karlsruhe) © imago images
Spiel: Karlsruhe - Osnabrück
Tipp: 1
Quote: 2.45 (Stand: 14.02.2020, 07:18)
Wettbewerb: 2. Bundesliga
Datum: 16.02.2020, 13:30 Uhr
Wettanbieter: Bethard
Einsatz: 7 / 10
Wette hier auf:

Die Lage beim Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC ist prekär. Der Aufsteiger hat die jüngsten sechs Pflichtspiele nacheinander verloren und alleine im Kalenderjahr 2020 noch nicht mal ein eigenes Tor erzielt. Kein Wunder also, dass die Badener in der Tabelle der zweiten Liga auf dem vorletzten Platz rangieren und mehr denn je um den Klassenerhalt bangen müssen.

Am Sonntag soll nun endlich der Bock umgestoßen werden. Bei der Heimspiel-Premiere unter dem neuen Coach Christian Eichner trifft Karlsruhe auf Osnabrück. Die Quoten der besten Buchmacher schlagen dabei allesamt zugunsten der Heimmannschaft aus, die Ende November letztmals drei Zähler im Liga-Betrieb holte.

Trotzdem ist die Hoffnung auf einen Befreiungsschlag durchaus gegeben, zumal auch die Gäste von der Bremer Brücke bislang überhaupt noch nicht in der Rückrunde angekommen sind. Die Veilchen stehen nach drei Partien im neuen Jahr erst bei einem Punkt und bekleckerten sich zuletzt bei der 0:1-Niederlage zuhause gegen Nürnberg überhaupt nicht mit Ruhm. Überhaupt feierte der VfL auswärts in zehn Anläufen erst zwei Siege.

Weil die Hausherren zudem in der Vorwoche beim Hamburger SV trotz 0:2-Pleite ein ordentliches Spiel lieferten und langsam eine Handschrift des neuen Coaches zu sehen ist, halten wir zwischen Karlsruhe und Osnabrück ebenfalls einen Tipp auf den Gastgeber für plausibel begründbar. Beim von uns getesteten Buchmacher Bethard wird in der Spitze eine 2.45 für den Heimsieg angeboten!

Unser Value Tipp:
Over 2,5
1.83

Bei Interwetten wetten

(Wettquoten vom 14.02.2020, 07:18 Uhr)

Germany Karlsruhe – Statistik & aktuelle Form

Karlsruhe Logo

Beim Karlsruher SC hat man den Ernst der Lage längst begriffen. So kam es auch dazu, dass nach der letzten Heimpleite gegen Kiel (0:2) der erfahrene Aufstiegstrainer Alois Schwartz von seinen Aufgaben entbunden wurde. Die Verantwortlichen trauten dem Übungsleiter nicht mehr zu, den Turnaround zu schaffen, weshalb ein neuer Impuls gesetzt werden sollte.

Dieser heißt Christian Eichner, ist 37 Jahre jung und ein Karlsruher Urgestein, das allerdings bislang keinerlei Erfahrungen als Cheftrainer sammeln durfte. Trotzdem hat sich der Ex-Profi das Ziel gesetzt, mit Kampf, Leidenschaft, aber auch spielerischen Mitteln den Kampf um den Klassenerhalt erfolgreich zu bewerkstelligen.

In den ersten beiden Matches unter seiner Leitung blieb die Wende – zumindest ergebnistechnisch – jedoch aus. Erst scheiterten die Badener im Achtelfinale des DFB Pokals beim 1. FC Saarbrücken, anschließend verloren die Jungs aus dem Wildpark mit 0:2 beim HSV. Speziell die Niederlage beim Aufstiegsaspiranten sollte jedoch Mut für die anstehenden Aufgaben machen, da sich der KSC in vielen Belangen deutlich verbessert präsentierte.

Karlsruhe seit sechs Pflichtspielen ohne Sieg; 2020 sogar noch ohne Tor

Es bleibt dennoch das Manko der zu harmlosen Offensive. In den letzten fünf Pflichtspielen gelang dem ehemaligen Erstligisten kein einziger Treffer. 2020 warten die Blau-Weißen somit noch auf den ersten Torerfolg.

Zu allem Überfluss stellt der KSC mit 41 Gegentoren mittlerweile auch die anfälligste Defensive des Unterhauses. Wer vor dem Spiel Karlsruhe gegen Osnabrück also die Prognose wagt, dass die Eichner-Elf bis zum Schluss im Abstiegskampf stecken bleibt, dürfte damit nicht falsch liegen.

Hoffnung für das wichtige Heimspiel am Sonntagmittag macht indes die Tatsache, dass die Nordbadener vor heimischer Kulisse deutlich stärker einzuschätzen sind. Zwölf der 20 Punkte wurden vor den eigenen Fans eingefahren. Vor den drei jüngsten Heim-Niederlagen blieb der Aufsteiger immerhin in fünf aufeinanderfolgenden Partien im Wildpark ungeschlagen.

Mithilfe der lautstarken Anhänger im Rücken wollen die KSCler am Wochenende die Abstiegsränge verlassen und den Anschluss ans untere Mittelfeld herstellen. Im Falle eines Erfolges würde selbst der Rückstand auf den VfL, der momentan Rang neun einnimmt, auf vier Punkte schrumpfen, was einmal mehr die Ausgeglichenheit der zweiten Liga untermauert. Choi, Djuricin, Hanek und Roßbach stehen aufgrund von Verletzungen und Sperren nicht zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung von Karlsruhe:
Uphoff – Stiefler, Gordon, Pisot, Carlson – Groiß, Gondorf – Ben-Hatira, Wanitzek, M. Lorenz – P. Hofmann

Letzte Spiele von Karlsruhe:
08.02.2020 – HSV vs. Karlsruhe 2:0 (2. Bundesliga)
05.02.2020 – Saarbrücken vs. Karlsruhe 0:0 (DFB-Pokal)
01.02.2020 – Karlsruhe vs. Kiel 0:2 (2. Bundesliga)
29.01.2020 – Dresden vs. Karlsruhe 1:0 (2. Bundesliga)
21.01.2020 – FC Ingolstadt vs. Karlsruhe 0:4 (Freundschaftsspiel)

 

Sportingbet Bonus
AGB gelten | 18+

 

Germany Osnabrück – Statistik & aktuelle Form

Osnabrück Logo

Komplett gegensätzlich zur angespannten Atmosphäre ist die Stimmungslage in Osnabrück. Naja, zumindest fast… Obwohl die Veilchen als Aufsteiger bislang eine solide Saison spielen und derzeit immerhin sechs Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz haben, wissen die Mannen von Trainer Thioune, dass die Formkurve nach der Winterpause zuletzt nach unten zeigte.

Aus den drei Matches im neuen Kalenderjahr 2020 verbuchten die Lila-Weißen nämlich nur einen mageren Zähler. Zuhause gegen Sandhausen (1:3) und Nürnberg (0:1) kassierten die Kicker von der Bremer Brücke jeweils Pleiten. Einzig beim 2:2 in Darmstadt wurde gepunktet. Trotzdem steht nach wie vor der neunte Platz zubuche, der aber, wie erwähnt, nicht darüber hinwegtäuschen sollte, dass der Patient weiterhin nicht über den Berg ist.

Distanziert der VfL Karlsruhe auf zehn Punkte?

Einen Big-Point wollen die Niedersachsen am Sonntag im Wildpark landen, da der VfL mit einem Auswärtssieg den Abstand auf den Mit-Aufsteiger bereits auf satte zehn Zähler ausbauen könnte. Schwierig wird das Unterfangen allemal, denn nur eines der letzten neun Gastspiele im Unterhaus wurde siegreich gestaltet. Insgesamt steht die Bilanz in der Ferne bei zwei Siegen, vier Unentschieden sowie vier Pleiten.

Erschwerend kommt hinzu, dass Coach Thioune seine Mannschaft nicht optimal auf das Spiel am Sonntag vorbereiten konnte, da mit Christian Eichner ein neuer Trainer auf der gegenüberliegenden Seite das Sagen hätte, was zwangsläufig mit Änderungen verbunden wäre. Erstmals hatte der Jung-Coach eine ganze Woche Zeit, sein Team einzustellen, sodass der Effekt des sprichwörtlichen neuen Besens, der gut kehrt, zwischen Karlsruhe und Osnabrück die Quoten auf den Heimsieg begünstigt.

David Blacha kehrt im Mittelfeld nach abgesessener Sperre in die Startelf zurück. Dadurch könnte Moritz Heyer wieder in die Innenverteidigung gezogen werden. Auch ist denkbar, dass Coach Thioune auf Dreierkette umstellt, um in einem zu erwartenden Kampfspiel mehr Druck auf den gegnerischen Ballbesitz ausüben zu können. Amenyido, Haubrock, Klaas und Konrad fallen verletzt aus.

Voraussichtliche Aufstellung von Osnabrück:
N.-J. Körber – Heyer, Gugganig, van Aken – Blacha, U. Taffertshofer – Agu, Ajdini – Ouahim, Alvarez – Ceesay

Letzte Spiele von Osnabrück:
08.02.2020 – Osnabrück vs. Nürnberg 0:1 (2. Bundesliga)
02.02.2020 – Darmstadt vs. Osnabrück 2:2 (2. Bundesliga)
29.01.2020 – Osnabrück vs. SV Sandhausen 1:3 (2. Bundesliga)
22.01.2020 – Osnabrück vs. SC Verl 2:3 (Freundschaftsspiel)
18.01.2020 – Sturm Graz vs. Osnabrück 1:3 (Freundschaftsspiel)

Karlsruhe vs. Osnabrück – Wettquoten Vergleich * – 2. Bundesliga

Bet365 Logo Interwetten Logo Unibet Logo TitanBet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Unibet
Hier zu
TitanBet
Karlsruhe
2.37 2.40 2.43 2.40
Unentschieden 3.50 3.30 3.25 3.35
Osnabrück
2.80 2.90 2.90 2.95

(Wettquoten vom 14.02.2020, 07:18 Uhr)

Germany Karlsruhe vs. Osnabrück Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

In der vergangenen Saison gab es diese Paarung noch in der dritten Liga. Sowohl im Hin- als auch im Rückspiel konnten sich damals die Karlsruhe gegen den späteren Mit-Aufsteiger durchsetzen. In der Hinrunde der laufenden Zweitliga-Spielzeit kehrte sich der Trend jedoch um und Osnabrück behielt vor heimischer Kulisse überraschend deutlich mit 3:0 die Oberhand.

Ansonsten ist der direkte Vergleich in Liga zwei mit je vier Erfolgen für beide Teams sowie drei Punkteteilungen absolut ausgeglichen. Die Head-to-Head-Bilanz hat somit quasi keinen Einfluss auf unsere Karlsruhe vs. Osnabrück Prognose.


 

 

Germany Karlsruhe gegen Osnabrück Germany Tipp & Prognose – 16.02.2020

Jubiläum für den Karlsruher SC. Die Badener bestreiten am Sonntagmittag ihr 800. Spiel in der Zweiten Bundesliga. Damit in der neuen Saison weitere Matches in der zweithöchsten deutschen Spielklasse dazukommen, muss der Aufsteiger jedoch langsam mit dem Siegen beginnen. Der letzte Dreier datiert vom 29. November. Es folgten sechs Pflichtspiel-Niederlagen in Serie. Zuletzt blieben die Blau-Weißen gar fünfmal nacheinander ohne Torerfolg.

Auf den ersten Blick ist es also nur verständlich, dass beim Blick auf den Wettbasis-Quotenvergleich zwischen Karlsruhe und Osnabrück die Wettquoten den Hausherren keine klare Favoritenrolle zuweisen. Trotzdem sind wir guter Dinge, dass der Vorletzte des Klassements am Wochenende endlich den Bock umstoßen kann.

 

Key-Facts – Karlsruhe vs. Osnabrück Tipp

  • Karlsruhe hat sechs Pflichtspiele in Folge verloren (fünfmal ohne eigenes Tor)
  • Osnabrück ist ebenfalls schlecht in die Rückrunde gestartet (ein Punkt aus drei Partien)
  • Im Vorjahr gewann der KSC beide Drittliga-Duelle

 

In erster Linie begründen wir unsere Einschätzung mit der Tatsache, dass der neue Trainer Christian Eichner erstmals eine komplette Trainingswoche Zeit hatte, seine Ideen und Impulse an die Mannschaft weiterzugeben. Darüber hinaus wird sich das Team vor heimischer Kulisse im Wildpark, wo man traditionell stärker ist, zerreißen.

Weil die Gäste aus Niedersachsen indes ebenfalls mit Problemen zu kämpfen haben und nur einen Punkt aus drei Begegnungen nach der Winterpause sammelten, entscheiden wir uns vor dem Duell Karlsruhe gegen Osnabrück für einen Tipp auf den Heimsieg. Wer die schon erwähnte 2.45 beim Buchmacher Bethard anspielen möchte, dem sei noch der lukrative Neukunden-Bonus von Bethard ans Herz gelegt, wo Sie bis zu 100€ zusätzlich erhalten.
 

 

Germany Karlsruhe – Osnabrück Germany beste Quoten * 2. Bundesliga

Germany Sieg Karlsruhe: 2.45 @Bethard
Unentschieden: 3.50 @Bet365
Germany Sieg Osnabrück: 3.00 @Betway

(Wettquoten vom 14.02.2020, 07:18 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Karlsruhe / Unentschieden / Sieg Osnabrück:

1: 40%
X: 27%
2: 33%

 

Hier bei Bethard auf Karlsruhe wetten

Germany Karlsruhe – Osnabrück Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.85 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.95 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.72 @Bet365
NEIN: 2.00 @Bet365

(Wettquoten vom 15.02.2020, 06:38 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten

Datum/ZeitLandFussball-SpieleSpieltag
14.02./18:30GermanyHeidenheim - Nürnberg 2:222
14.02./18:30GermanySt. Pauli - Dresden 0:022
15.02./13:00GermanyHannover - HSV 1:122
15.02./13:00GermanyRegensburg - Wiesbaden 1:022
15.02./13:00GermanyFürth - Bielefeld 2:422
16.02./13:30GermanyDarmstadt - Sandhausen 1:022
16.02./13:30GermanyAue - Kiel 1:222
16.02./13:30GermanyKarlsruhe - Osnabrück 1:122
17.02./20:30GermanyBochum - VfB Stuttgart 0:122