Kaiserslautern vs. Braunschweig Tipp, Prognose & Quoten 18.08.2019 – 3. Liga

Nach Derby-Sieg: Lautern will zu Hause eine Macht werden

/
Kaiserslautern feiert
Kaiserslautern feiert © imago images
Spiel: Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig
Tipp:
Quote: 1.85 (Stand: 15.08.2019, 21:58)
Wettbewerb: 3. Liga
Datum: 18.08.2019, 13:00 Uhr
Wettanbieter: Bwin
Einsatz: 8 / 10
Wette hier auf:

Viele Überraschungen gab es in der letzten Woche in der ersten Runde des DFB Pokals zwar nicht, doch dieses Ergebnis gehörte dazu: Kaiserslautern aus der 3. Liga schlug Bundesligist FSV Mainz mit 2:0 und zog in die zweite Runde des Wettbewerbs ein.

Die Freude am Betzenberg kannte keine Grenzen und lässt auf eine glorreiche Zukunft hoffen – vielleicht mit einer Rückkehr in die 2. Bundesliga schon in der nächsten Saison. Dazu müssen die Roten Teufel aber nun auch im Ligabetrieb nachlegen. Bisher waren die Ergebnisse in der noch jungen Saison durchwachsen und wenn Kaiserslautern am Sonntag wieder nicht gewinnt, dann droht der Klub schon früh hinterher laufen zu müssen.

Bei Gegner Eintracht Braunschweig konnte man bis zum letzten Spieltag mit dem Auftakt in die neue Saison vollends zufrieden sein. Dann gab es jedoch eine schallende Ohrfeige im Heimspiel gegen den MSV Duisburg, die es nun auszugleichen gilt. Das Potential, um den Aufstieg mitspielen zu können, haben sowohl Kaiserslautern als auch Braunschweig.

Doch in einer starken 3. Liga mit unter anderem Ingolstadt und Duisburg wird es schwer. Umso wichtiger sind die Punkte in den direkten Begegnungen. Allerdings ist im Spiel zwischen Kaiserslautern und Braunschweig eine Prognose hin zu einem Sieger nur schwer zu erteilen.

Führt ein Team zur Halbzeit?
Ja
1.61
Nein
2.00

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 15.08.2019, 21:58 Uhr)

Germany Kaiserslautern – Statistik & aktuelle Form

Kaiserslautern Logo

Am Ende war es eine einzige Party. Im ersten Rheinland-Pfalz-Derby seit 2012 feierte der 1. FC Kaiserslautern in der ersten Runde des DFB Pokals am vergangenen Wochenende einen 2:0-Erfolg über den FSV Mainz. In einem packenden und von beiden Seiten intensiv geführten Spiel entschied ein Tor in der Schlussminute die Partie endgültig zu Gunsten der Lauterer, die nicht unverdient in die nächste Runde zogen.

Noch vor wenigen Wochen bangte man in Kaiserslautern um die Lizenz für die 3. Liga, ehe Neu-Investor Flavio Becca ein paar Euros locker machte. Der luxemburgische Immobilieninvestor will den Verein mittelfristig zurück in die Bundesliga führen. Die Atmosphäre im Stadion am Betzenberg ist jedenfalls schon bundesligareif, wie auch einige Mainzer Profis nach der Begegnung anerkennen mussten.

In der 3. Liga war das heimische Stadion aber bislang noch keine echte Festung. Sowohl gegen Unterhaching (1:1) als auch gegen Ingolstadt (0:0) kam Kaiserslautern nicht über ein Remis hinaus. Überhaupt konnten die Roten Teufel erst eines der bisherigen vier Ligaspiele gewinnen und haben ein weiteres verloren. Mit Platz zehn in der Tabelle hinkt man den eigenen Erwartungen deutlich hinterher, hofft aber, dass der Sieg gegen Mainz den gewünschten Schwung mitbringt.

[pullquote align=“left“ cite=“Lauterns Manfred Starke mit einer Ansage in Richtung der Konurrenz“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir wollen eine gute Saison spielen, da muss man zu Hause jeden Gegner schlagen. Das ist der Liga-Alltag, in dem wir liefern müssen. Gegen Braunschweig müssen wir gewinnen.“[/pullquote]

Die Art und Weise, wie Kaiserslautern das Spiel gegen den Bundesligisten aus Mainz bestritten hat, imponierte jedenfalls und vor allem die Tatsache, dass man hinten zu Null spielen konnte, gibt besonders Auftrieb. Wenn man jemanden aus dem Kader der Lauterer hervorheben will, dann ist das ohne Zweifel Florian Pick.

Der 23-jährige Stürmer erzielte an den ersten vier Spieltagen der neuen Saison in der 3. Liga bereits vier Treffer und damit genauso viele wie bei seinen 28 Einsätzen in der letzten Spielzeit. Zudem war er es, der im Spiel gegen Mainz in der 90. Minute mit dem 2:0 den Deckel auf die Partie machte.

Mit dem Erfolg im Derby blieb Kaiserslautern im saison- und wettbewerbsübergreifenden fünften Heimspiel in Folge ohne Niederlage – drei Siege. Kurios: Im Spiel gegen die Mainzer sah Kaiserslauterns Trainer Sascha Hildmann die bereits zweite Gelbe Karte (!) in dieser Saison.

Anders als die verletzten Runar Bjarnason, Lukas Gottwalt, Lukas Spalvis und Janek Sternberg wird der Übungsleiter aber auch am Sonntag wieder mit dabei sein. In der Partie zwischen Kaiserslautern und Braunschweig sind die Wettquoten für einen Tipp auf Heimsieg fast genauso hoch wie für Wetten auf einen Auswärtsdreier.

Voraussichtliche Aufstellung von Kaiserslautern:

Grill; Schad, Sickinger, Matuwila, Hercher; Bachmann, Hemlein, Kühlwetter, Starke, Pick; Thiele

Letzte Spiele von Kaiserslautern:
10.08.2019 – Kaiserslautern vs. Mainz 2:0 (DFB-Pokal)
03.08.2019 – Münster vs. Kaiserslautern 3:2 (3. Liga)
30.07.2019 – Kaiserslautern vs. FC Ingolstadt 0:0 (3. Liga)
27.07.2019 – Sonnenhof Großaspach vs. Kaiserslautern 1:3 (3. Liga)
20.07.2019 – Kaiserslautern vs. Unterhaching 1:1 (3. Liga)

Kaiserslautern vs. Braunschweig – Wettquoten Vergleich * – 3. Liga

Bet365 Logo Bwin Logo Betway Logo Comeon Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bwin
Hier zu
Betway
Hier zu
Comeon
Kaiserslautern
2.50 2.50 2.60 2.50
Unentschieden 3.20 3.30 3.00 3.15
Braunschweig
2.87 2.70 2.75 2.90

(Wettquoten vom 15.08.2019, 21:58 Uhr)

Germany Braunschweig – Statistik & aktuelle Form

Braunschweig Logo

Statt Pokal-Feeling hieß es für Eintracht Braunschweig in der letzten Woche: Testspiel gegen den Berliner Regionalligisten Altglienicke. Am Ende stand ein standesgemäßes 4:1 für die Löwen auf der Anzeigetafel, die sich damit ein wenig in Stimmung schossen.

Diese war nach dem bisher letzten Spieltag in der 3. Liga ein wenig im Keller. Braunschweig startete stark in die neue Saison, gewann die ersten drei Partien und schoss dabei acht eigene Treffer. Kein anderes Team hatte an den ersten drei Spieltagen die Maximalausbeute von neun Punkten geholt.

Dann kam jedoch Zweitliga-Absteiger MSV Duisburg in das Eintracht-Stadion und der bis dato Tabellenführer unterlag klar und deutlich mit 0:3. Gegen das Team ihres Ex-Trainers Torsten Lieberknecht hatten die Löwen nicht den Hauch einer Chance und waren ihrem Gegner in allen Belangen unterlegen.

Damit wurde den Aufstiegsambitionen, die nach den ersten drei Spieltagen sofort vorhanden waren, ein kleiner Dämpfer versetzt. Dabei scheinen aber einige zu vergessen, dass sich Braunschweig in der Vorsaison erst am letzten Spieltag durch ein 1:1 gegen den unmittelbaren Konkurrenten Energie Cottbus rettete und die Klasse hielt. Trotzdem haben die Löwen das Potential über kurz oder lang zurück in die 2. Bundesliga zu kehren.

Überzeugen konnte bislang allen voran Neuzugang Martin Kobylanski. Der Deutsch-Pole war an sechs der bisherigen acht Tore direkt beteiligt, vier von ihnen erzielte er selbst. Mit Marcel Bär, der im vergangenen Winter zu der Eintracht gewechselt war, bildet der 25-Jährige nicht nur im laufenden Spiel, sondern auch bei Standards ein nur schwer zu durchschauendes Duo.

Dagegen wartet der erfahrene Stürmer Nick Proschwitz, mit 100.000 Euro Ablöse teuerster Einkauf in diesem Sommer, weiterhin auf seinen ersten Treffer. Erfahren ist aber ein gutes Stichwort, denn vor allem die Abteilung im Mittelfeld ist mit ihren im Schnitt über 30 Jahren erfahren, aber eben auch nicht mehr so spritzig.

Das wurde speziell im Spiel gegen Duisburg deutlich, als gerade die Spieler aus dem Mittelfeld dem hohen Tempo der Zebras Tribut zollen mussten und phasenweise dem Gegner bei dessen Kombinationsspiel nur zuschauen konnten. Dennoch haben die Löwen einen der teuersten Kader in der 3. Liga und werden sicherlich auch daran gemessen.

Insofern gilt es aus Sicht der Eintracht, bei der nach wie vor Felix Burmeister, Stephan Fürstner und Lasse Schlüter fehlen werden, sich für die Heimpleite gegen die Zebras zu rehabilitieren. Dennoch würde ich im Spiel zwischen Kaiserslautern und Braunschweig trotz lukrativer Quoten für einen Tipp auf einen Auswärtssieg die Finger von einem solchen lassen.

Voraussichtliche Aufstellung von Braunschweig:

Fejzic; Kessel, Becker, Ziegele, Kijewski; Pfitzner, Nehrig, Bär; Kobylanski, Schwenk, Proschwitz

Letzte Spiele von Braunschweig:
04.08.2019 – Braunschweig vs. Duisburg 0:3 (3. Liga)
30.07.2019 – Jena vs. Braunschweig 0:2 (3. Liga)
27.07.2019 – Braunschweig vs. 1860 München 2:1 (3. Liga)
20.07.2019 – Magdeburg vs. Braunschweig 2:4 (3. Liga)
13.07.2019 – TSG Hoffenheim vs. Braunschweig 3:0 (Freundschaftsspiel)

 

Marschiert der ungeschlagene SVW auch in Jena weiter?
Jena vs. Mannheim, 18.08.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Kaiserslautern vs. Braunschweig Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Schon 58 Duelle haben zwischen Kaiserslautern und Braunschweig stattgefunden und die Roten Teufel führen den direkten Vergleich mit 25 Siegen gegenüber 18 Niederlagen an. Trotz sieben Siegen mehr beträgt das Torverhältnis nur 78:68 zu Gunsten der Lauterer, die seit vier direkten Begegnungen mit den Löwen ungeschlagen sind (zwei Siege, zwei Remis.

Germany Kaiserslautern gegen Braunschweig Germany Tipp & Prognose – 18.08.2019

Den Namen nach erwartet die Fans hier ein echtes Topspiel in der 3. Liga. Allein die Platzierung der Roten Teufel widerspricht dieser These. Das Spiel gegen Mainz hat die Stimmung rund um den Betzenberg jedoch noch einmal deutlich verbessert. Nun wollen die Spieler am Samstag nachlegen.

Sie müssen es sogar auch, denn bei einer Niederlage könnte der Rückstand auf die Aufstiegsplätze zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison bereits auf sieben Punkte anwachsen. Dennoch wäre ich im Spiel zwischen Kaiserslautern und Braunschweig mit der Prognose in Richtung eines Sieges der Hausherren vorsichtig.

 

Key-Facts – Kaiserslautern vs. Braunschweig Tipp

  • Kaiserslautern warf in der letzten Woche Bundesligist Mainz aus dem DFB Pokal
  • Braunschweig startete mit drei Siegen in die neue Saison in der 3. Liga, verlor dann aber mit 0:3 zu Hause gegen Duisburg
  • Mit Florian Pick (vier Tore) und Martin Kobylanski (vier Tore, zwei Vorlagen) haben beide Teams Stürmer in ihren Reihen, die sich in Topform befinden

 

Das Momentum liegt sicherlich auf Seiten der Hausherren, allerdings darf man die drei Siege an den ersten drei Spieltagen der Braunschweiger keinesfalls unter den Teppich kehren. Es wird sich zeigen, ob die Pleite gegen Duisburg ein Ausrutscher oder doch eher richtungsweisend war.

Auf einen Sieger möchte ich mich daher nicht festlegen. Da beide Mannschaften in der Offensive über Stürmer in bestechender Form verfügen, empfehle ich im Spiel zwischen Kaiserslautern und Braunschweig die guten Quoten für den Tipp darauf, dass beide treffen anzuspielen.
 

Mit dem Smartphone von Gratiswetten & Cashbacks profitieren
Die besten mobilen Bonusangebote

 

Germany Kaiserslautern – Braunschweig Germany beste Quoten * 3. Liga

Germany Sieg Kaiserslautern: 2.60 @Betway
Unentschieden: 3.30 @Bwin
Germany Sieg Braunschweig: 2.90 @Comeon

(Wettquoten vom 15.08.2019, 21:58 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Kaiserslautern / Unentschieden / Sieg Braunschweig:

1: 38%
X: 29%
2: 33%

 

Hier bei Bwin auf Beide treffen wetten

Germany Kaiserslautern – Braunschweig Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.05 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.75 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.80 @Bet365
NEIN: 1.90 @Bet365

(Wettquoten vom 15.08.2019, 21:58 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten

3. Liga Spiele 16.08. - 19.08.2019 (5. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
16.08./19:00 de Chemnitz - Magdeburg 0:0 3. Liga 5. Spieltag
17.08./14:00 de Duisburg - Zwickau 3:1 3. Liga 5. Spieltag
17.08./14:00 de Rostock - Großaspach 0:1 3. Liga 5. Spieltag
17.08./14:00 de 1860 München - Meppen 0:0 3. Liga 5. Spieltag
17.08./14:00 de Uerdingen - Ingolstadt 0:3 3. Liga 5. Spieltag
17.08./14:00 de Würzburg - Münster 3:2 3. Liga 5. Spieltag
17.08./14:00 de Viktoria Köln - Unterhaching 0:2 3. Liga 5. Spieltag
18.08./13:00 de Kaiserslautern - Braunschweig 0:3 3. Liga 5. Spieltag
18.08./14:00 de Jena - Mannheim 1:2 3. Liga 5. Spieltag
19.08./19:00 de Halle - Bayern 2 1:2 3. Liga 5. Spieltag