Huesca – Rayo Vallecano, Tipp: Huesca gewinnt – 14.09.2018

Wer gewinnt das Aufsteigerduell?

/
Jorge Pulido (Huesca)
Jorge Pulido (Huesca) © imago / Pro

Spiel: Spain HuescaSpain Rayo Vallecano
Tipp: Huesca gewinnt
Wettbewerb: La Liga Spanien
Endergebnis: 0:1
Datum: 14.09.2018
Uhrzeit: 21:00 Uhr
Wettquote: 2.30* (Stand: 13.09.2018, 11:13)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 3 Units

Zur Bet365 Website

SD Huesca und Rayo Vallecano eröffnen den vierten Spieltag der spanischen La Liga. Damit treffen die beiden besten Teams der LaLiga 2 des letzten Jahres aufeinander. Beiden Klubs gelang es, durch ihre Platzierungen den direkten Aufstieg zu sichern, ohne sich den Weg über die Play Offs erarbeiten zu müssen. „Los Franjirrojos“ hatten am Ende einen Punkt mehr auf dem Konto und sicherte sich somit die Meisterschaft der zweiten Liga vor Huesca.

In diesem Spiel schicken die Buchmacher aber „Oscense“ als Favorit ins Rennen. Wer seinen Tipp auf Huesca abgeben will, bekommt eine Quote von etwa 2,30 angeboten. Wetten auf den Zweitliga-Meister werden mit Wettquoten von ungefähr 3,20 belohnt. Wer bei SD Huesca – Rayo Vallecano seinen Tipp einem Unentschieden widmen will, kann mit einer Quote von 3,50 wetten. Anpfiff ist im am Freitag, den 14.09.2018, im El Alcoraz um 21:00 Uhr.
 

Übersicht der besten Wettanbieter mit Cash-Out Funktion
Komplettes Cash Out und teilweises Cash Out – Welche Wettanbieter bieten was an?

 

Formcheck Huesca

Huesca startete sehr vielversprechend in die neue Saison. Als Aufsteiger waren sie natürlich gleich zu Beginn in jedem Spiel der Außenseiter. Doch der Trupp von Trainer Leo Franco überraschte mit einigen guten Resultaten.

Am ersten Spieltag besiegten sie auswärts SD Eibar. Gegen den Neuntplatzierten der Vorsaison kann man dies durchaus als eine kleine Überraschung bezeichnen. Der Underdog aus Madrid siegte mit 2:1. Anschließend wartete Athletic Bilbao auf den Aufsteiger. Auch da wurde ein Ausrufezeichen in Richtung der Konkurrenz gesetzt. Trotz eines 0:2-Rückstandes gelang es den „Alzugranas“ noch, ein Unentschieden zu erzielen. Im letzten Spiel jedoch wurden Huesca zum ersten Mal die Grenzen aufgezeigt. Trotz einer super Leistung in der ersten Hälfte verlor man mit 2:8 (2:3) gegen den spanischen Meister FC Barcelona.
Das Offensivtrio Messi, Suarez und Dembele war dann doch zu stark, um mit jenen Weltstars Schritt zu halten.

In Huesca ist ein bisher nicht sonderlich bekannter Spieler zum Gesicht von „Oscense“ geworden. Alex Gallar schoss bisher drei Tore in den ersten drei Ligaspielen der La Liga. Rechnet man das letzte Vorbereitungsspiel gegen Deportivo Alaves mit ein (2:1), erzielte er in den letzten vier Spielen ganze fünf Tore.
Wenn Huesca so weiter macht und wichtige Spieler beisammen hält, könnte sich hier durchaus etwas Langfristiges entwickeln.

Bis auf die Pleite gegen Barca spielte „Oscense“ eine sehr ordentliche Saison. Dass im Spiel SD Huesca – Rayo Vallecano die Rollen zugunsten der Gastgeber so klar verteilt sein sollen, verwundert uns dennoch ein wenig. Um in unserer Analyse zu einem guten Tipp zu gelangen, müssen wir daher noch Vallecano unter die Lupe nehmen.

Formcheck Rayo Vallecano

Rayo Vallecano hat bisher erst zwei Spiele ausgetragen und hinkt somit der Konkurrenz ein wenig hinterher. Beim Ligaauftakt gegen den Sevilla FC war es wegen der Bauarbeiten zu einem Zwischenfall gekommen. Ein Kind war über Bauschutt gefallen, welcher auf der Tribüne lag, blieb dabei aber unverletzt.
Somit können sie vorerst keine Heimspiele im Estadio Vallecas mehr austragen. Aufgrund der Bauarbeiten und zusätzlicher Sicherheitsbedenken muss die Arena in Madrid vorerst geschlossen bleiben.

Trotz dieser schlechten Nachrichten, konnte man in Vallecas unter der Woche auch eine positive Nachricht verkünden. Linksverteidiger Moreno verlängerte seinen bis 2019 gültigen Vertrag vorzeitig bis 2021. Rein sportlich gesehen, gibt es bisher erst zwei Spiele, die analysiert werden können. Da gibt es zum einen den Ligaauftakt gegen den Sevilla FC, welcher mit 1:4 in die Hose ging. Anschließend hieß der Gegner Atletico Madrid, seines Zeichens spanischer Vizemeister. Gleich zu Beginn setzten „Los Franjirrojos“ ein paar Ausrufezeichen und zeigten, dass sie sehr wohl agieren wollen und nicht auf Unentschieden spielen. In den ersten zehn Minuten gelang es Vallecano auch gleich, zwei gefährliche Torraumszenen zu kreieren. Es lag das Gefühl in der Luft, als ob hier etwas gehen würde. Die Offensive auf der anderen Seite blieb weitestgehend blass. Griezmann und Co. kamen nicht zu gefährlichen Abschlüssen. Somit ging es verdient mit 0:0 in die Halbzeit, ein gutes Zeichen für die ordentliche Abwehrarbeit der Michel-Elf.

In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel eine Weile vor sich hin, bevor sich das zeigte, was jeder vermutete. Irgendwann setzt sich schließlich doch die individuelle Klasse durch. Nach einer Ecke kam Griezmann trotz engster Manndeckung zuerst an den Ball und stocherte zum 1:0 ein.
Da der nächste Gegner Huesca und nicht Atletico heißt, könnte man davon ausgehen, dass es wohl vorerst bei einem 0:0 geblieben wäre. Was jedoch alle überraschte, war die Schlussoffensive der Gäste. Sie zeigten, dass sie richtig gut kicken können. Gleich zweimal knackte Huesca das Abwehrbollwerk von Madrid und wären beinahe zum verdienten Ausgleich gekommen.
 

Aufsteiger-Duell zum Auftakt des vierten Spieltags!
Huesca vs. Rayo Vallecano, 14.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Huesca – Rayo Vallecano, Tipp & Fazit – 14.09.2018

Wir sind der Auffassung, dass sich beide Mannschaften nicht sonderlich voneinander abheben. SD Huesca bekam gegen Barca die Grenzen aufgezeigt. Zudem kam das 2:2 gegen Bilbao etwas glücklich zustande. Auf der anderen Seite verlor Vallecano bisher beide Spiele und steht, wenn auch mit einem Spiel weniger auf dem Konto, auf Platz 20 der Liga. Das Zünglein an der Waage für die Wettbasis ist, dass Huesca bisher nur Auswärtsspiele bestritt und somit die Bilanz eventuell gar etwas besser aussehen würde, wäre dies nicht der Fall. Und da die einzige Niederlage gegen einen richtige Brocken entstand, sind wir der Meinung, dass die „Alzulgranas“ eventuell etwas unterbewertet sind.

 

Key-Facts – Huesca vs. Rayo Vallecano Tipp

  • Im letzten Jahr gewann jeweils die Heimmannschaft die Partie.
  • Huesca verlor bislang nur ein Spiel (gegen den spanischen Meister).
  • Vallecano hat bisher ein Spiel weniger absolviert als der Rest der Liga.

 

Unser SD Huesca – Rayo Vallecano Tipp tendiert daher eher in Richtung der Heimmannschaft. Die Wettquoten für diesen Tipp liegen bei 2,30. Unsere Empfehlung lautet aufgrund der etwas ungewisseren Situation, nur mit drei Units auf den Heimerfolg zu wetten. Es ist uns bewusst, dass dies eine knappe Entscheidung ist, daher sollten Wetten gerade bei einer höheren Quote, etwas kleiner angespielt werden.

Zur Bet365 Website