Detroit Pistons vs. Cleveland Cavaliers, Tipp & Quoten, 09.01.2020 – NBA

Kellerduell in der Central Division

/
Mykhailiuk (Detroit)
Mykhailiuk (Detroit) © imago images
Spiel: Detroit Pistons - Cleveland Cavaliers
Tipp: Mykhailiuk > 17 (PRA)
Quote: 1.85 (Stand: 09.01.2020, 09:53)
Wettbewerb: NBA
Datum: 10.01.2020, 01:00 Uhr
Wettanbieter: Betvictor
Einsatz: 5 / 10

Obgleich es sportlich in Motown nur durchwachsen zugeht, hat sich die Stimmung jüngst unter den Fans der Pistons deutlich aufgehellt. Der Grund waren die Aussagen vom Rebound-Großmeister Andre Drummond in Richtung eines Verbleibs in der Stadt.

Zuvor war die Gerüchteküche hochgekocht – gleich etlichen Konkurrenten aus der NBA wurde ein gesteigertes Interesse an Drummond nachgesagt. Mit einer Siegquote von unter 40 Prozent fällt aber die sportliche Bilanz der Pistons kurz vor der Mitte der regulären Saison ernüchternd aus.

Allerdings kann man sich in Detroit angesichts der engen Tabellensituation noch immer berechtigte Hoffnungen auf einen Sprung in die Postseason machen. Auf den achten Platz beträgt der Rückstand lediglich zwei Siege, bei zwei Partien weniger im Vergleich zu den Nets.

Für die gastierenden Cavaliers sieht es düsterer aus. Lediglich die Hawks aus Atlanta agieren bislang erfolgloser in der Eastern Conference. Die anstehende Paarung fand bereits auch am letzten Spieltag statt. Hierbei kassierten die Cavs eine 113-115-Heimpleite – die fünfte Niederlage am Stück.

Bei der kommenden Begegnung zwischen den Detroit Pistons und Cleveland Cavaliers umfasst die Prognose zu Quoten um 1,85 einen weiteren starken Auftritt des Shooting Guard Sviatoslav Mykhailiuk aufseiten der Hausherren mit einer kombinierten Ausbeute von wenigsten 18 Rebounds, Vorlagen und Punkten.

Aufgrund der personellen Situation ist der Ukrainer seit Kurzem in die Startaufstellung rotiert und diese Rolle füllt er bis dato sehr gut aus. Tip-Off in der “Pizzarena” ist um 01:00 Uhr am 10. Januar. Der ausgewählte Detroit gegen Cleveland Tipp ist mit fünf Units Einsatz verbunden.

Unser Value Tipp:
C. Sexton > 20,5 Punkte
1.85

Bei Betvictor wetten

(Wettquoten vom 09.01.2020, 10:05 Uhr)

United States Detroit Pistons – Statistik & aktuelle Form

Nur drei Siege aus den letzten zehn Spielen konnten die Basketballer aus der Central Division einheimsen. Zudem erfolgten die Triumphe jeweils gegen Leichtgewichte in der Gestalt der Warriors, Wizards und zuletzt wie genannt gegen den erneut anstehenden Kontrahenten aus Cleveland.

Ein Grund sind die zahlreichen Verletzten, die man in diesen Tagen in Detroit zu verzeichnen hat. Zwei Beispiele sind Power Forward Blake Griffin und Luke Kennard auf der Zwei. Der letztgenannte Shooting Guard wurde zuletzt aber sehr ordentlich durch Sviatoslav Mykhailiuk vertreten. Der Ukrainer hat die Gunst der Stunde genutzt und robusten Auftritte gezeigt.

So lieferte Mykhailiuk seit dem Ausfall von Kennard in sieben von acht Partien einen zweistelligen Scoring-Wert ab. Dennoch konnten seine Leistungen die Flut an Niederlagen nicht verhindern, wobei aber zuletzt zugegebenermaßen ein Road-Trip mit nicht weniger als sechs Partien in der Fremde anstand.

Mykhailiuk ist des Weiteren in seinem zweiten Jahr in der NBA noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung. Hin und wieder merkt man ihm an, dass die plötzliche Steigerung der Verantwortung noch ungewohnt ist. So leistete er sich beim kürzlichen Match gegen die Warriors gleich fünf Turnovers.

Außerdem sind seine defensiven Fähigkeiten weiterhin dürftig ausgeprägt – nur wenige Rebounds sowie kaum Steals sind hierfür ein Beleg.

Trotzdem lässt sich feststellen, dass der 22-Jährige, der erst im Februar des letzten Jahres von den Lakers im Tausch für Reggie Bullock kam und bis vor Kurzem noch in der G-League für das Farmteam der Pistons, den Grand Rapids auflief, seine Sache momentan sehr gut macht.

Wenn es mit den Playoffs klappen soll, müssen vonseiten der Pistons nun jedoch deutlich mehr Siege eingefahren werden. Zumindest der erwähnte Andre Drummond spielt auch in dieser Saison einmal mehr stark auf, weshalb das erwähnte Interesse von anderen Franchises nicht verwundert.

In der Offensive und Defensive ist der Center aber oftmals zu sehr auf sich allein gestellt. Zwar produziert Drummond Double-Doubles bezüglich der Punkte und Rebounds am Fließband, 31 in 36 Spielen und nur Giannis Antetokounmpo weist ligaweit mehr auf, doch oftmals fehlt es an ausreichender Unterstützung für ihn.

Auszunehmen von dieser Einschätzung ist aber noch Derrick Rose. Der Routinier stellte mit seinem Dagger kurz vor dem Spielende den jüngsten Sieg in Cleveland sicher. Darüber hinaus steuerte der jüngste MVP in der Geschichte der NBA und First Pick von 2008 in den letzten drei Partien mindestens 20 Punkte bei.
 

10€ Freebet + 100€ Bonus bei Betano

Betano Freebet + Bonus

Jetzt 10€ Freebet sichern
AGB gelten | 18+

 

United States Cleveland Cavaliers – Statistik & aktuelle Form

Das zweitschlechteste Team des Vorjahres arbeitet daran, diesen unrühmlichen Titel zu verteidigen. Momentan sind nur die Hawks aus Atlanta sowie die Warriors schlechter. Die Mannschaft findet ganz einfach nicht in die Spur. Erfolgreiche Phasen wie drei Siege am Stück Mitte des letzten Monats stellen keinen nachhaltigen Aufwärtstrend dar.

Speziell die Offensive enttäuscht in regelmäßiger Form. In diesem Zusammenhang erfolgte vor Kurzem auf der Position des Point Guards ein Wechsel. So gaben die Cavs Jordan Clarkson nach Utah ab, um gleichzeitig Dante Exum zu erhalten. Obendrauf wurden noch zwei Zweitrunden-Picks für 2022 und 2023 eingeheimst.

Der Australier spielte in Utah aufgrund von Verletzungen kaum noch eine Rolle und seine Verpflichtung fügt sich in das Bild eines mittelfristigen Neuaufbaus ein. So ist Exum einige Jahre jünger als Clarkson. Eine momentane Verbesserung der Lage am Eriesee wird der aus Melbourne stammende Profi sicherlich nicht bewirken.

Außerdem ist seine Krankenakte trotz des juvenilen Alters bereits prall gefüllt, weshalb der Trade durchaus riskant erscheint, obwohl sein Talent außer Frage steht. Immerhin wurde er nicht ohne Grund 2014 als Fünfter im damaligen Draft und somit sehr hoch gepickt. Coach John Beilein muss außerdem momentan auf Larry Nance verzichten.

Hierbei handelt es sich um einen wichtigen Bankspieler auf der Vier, der zuvor sehr zuverlässig gescort und unter den Boards gearbeitet hat. Ein spielerischer Lichtblick ist jedoch Collin Sexton. Der Sophomore ist mit 18,5 Punkten der beste Scorer in Cleveland und toppt diesen Wert schon seit fünf Partien.

Bei Detroit gegen Cleveland sind deshalb die Quoten für mehr als 20.5 Punkte durch Sexton ebenfalls eine Überlegung wert. Betvictor bietet sie zu einer 1,85 an. Hierfür sprechen seine Leistungen aus den beiden bisherigen Saisonduellen mit den Pistons, in denen der 20-Jährige durchschnittlich 21 Zähler bewerkstelligte.

Detroit Pistons vs. Cleveland Cavaliers Tipp – Wettquoten Vergleich * – NBA

Bet365 Logo Betvictor Logo Interwetten Logo Bethard Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Betvictor
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Bethard
Detroit Pistons 1.34 1.32 1.30 1.32
Cleveland Cavaliers 3.35 3.30 3.25 3.30

(Wettquoten vom 08.01.2020, 23:09 Uhr)

United States Detroit Pistons gegen Cleveland Cavaliers – Head to Head Statistik

Wie zu Beginn erwähnt, standen sich die Korbballjäger aus der Motor City und Ohio gerade erst gegenüber, wobei ein knapper Auswärtssieg von Detroit zustande kam. Es war das zweite Saisonduell. Das erste Aufeinandertreffen hatten die Profis aus “The Big D” Anfang Dezember mit 127:94 auswärts gewonnen.

Für das kommende Game in der Little Caesars Arena zwischen Detroit und Cleveland tendieren die Quoten in Richtung eines Heimsiegs.
 

Wer kann die neuen Super-Teams aus Los Angeles aufhalten?
NBA Saison Vorschau 2019/20, Favoriten, Wetten & Quoten

 

Detroit Pistons – Cleveland Cavaliers, NBA – Tipp & Quote

Beide Teams haben derzeit erhebliche Probleme, doch die Profis aus der “Forest City” erscheinen noch einen Tick schwächer. Der Meister von 2016 befindet sich in einer Übergangssaison und hat bislang nur selten überzeugt. In der Tabelle im Osten wird nur der vorletzte Platz eingenommen und die Cavs reisen mit einer Serie von fünf Niederlagen an.

Da nun ein längerer Road-Trip ansteht, der nach dem Auftakt in Detroit unter anderem Partien bei den Lakers, Clippers in LA und formstarken Grizzlies in Memphis umfasst, könnte bald die Rote Laterne winken. Die Hausherren müssen wiederum auf einige Spieler wie Blake Griffin und Luke Kennard verzichten.

 

Key-Facts – Detroit Pistons vs. Cleveland Cavaliers Tipp

  • Duell fand bereits am letzten Spieltag statt – Detroit gewann mit 115:113
  • Die Saisonbilanz weist zwei Siege für Detroit aus
  • Cleveland hat der letzten fünf Spiele verloren und ist Vorletzter im Osten

 

Falls der Traum von den Playoffs nicht schon früh zu Ende gehen soll, muss ein Game wie das kommende gegen die Cavs vor heimischer Kulisse unbedingt gewonnen werden. Der Pistons gegen Cavaliers Tipp beinhaltet aber keine Siegwette, sondern eine kombinierte Bilanz von über 17 Punkten, Rebounds und Assists durch Sviatoslav Mykhailiuk.

Der Ukrainer füllte zuletzt die personelle Lücke durch den Ausfall von Luke Kennard auf der Position des Shooting Guard sehr überzeugend aus. So übertraf er diesen Wert seitdem in sechs von acht Spielen. Bei Betvictor stehen Detroit gegen Cleveland Wettquoten von 1,85 für die Prognose zur Auswahl.

Tipp: S. Mykhailiuk > 17 (Punkte, Rebounds, Assists)  

Bei Betvictor auf Mykhailiuk > 17 (PRA) wetten