Denver Nuggets vs. Portland Trail Blazers, Tipp, Prognose & Quoten, 12.12.2019 – NBA

Hält Portland die Partie eng?

/
Anthony (Portand)
Anthony (Portland) © imago images /
Spiel: Denver Nuggets - Portland Trail Blazers
Tipp: Handicap: Sieg Auswärts +6,5
Quote: 1.91 (Stand: 12.12.2019, 08:39)
Wettbewerb: NBA
Datum: 13.12.2019, 04:30 Uhr
Wettanbieter: Unibet
Einsatz: 4 / 10

Nachdem die Gäste im Vorjahr die Nuggets in den Playoffs besiegten, ist der Wunsch nach Revanche in Colorado groß.

Zwar wurde bereits das erste Aufeinandertreffen der neuen Spielzeit im vergangenen Oktober von Denver gewonnen, doch diesmal soll es auch an dem Ort gelingen, an dem die letztjährige Postseason im entscheidenden siebten Spiel ihr spektakuläres Ende fand.

Die Gastgeber weisen im Vergleich zur abgelaufenen Saison einen weitgehend unveränderten Kader auf, weshalb der Start aufgrund routinierter Abläufe gut gelang. Zuletzt baute das Team jedoch ab. Bei Portland läuft es wiederum schon seit dem Beginn der Spielzeit durchwachsen. Aktuell belegt das Franchise aus Oregon lediglich den zwölften Platz.

Wenn es erneut mit den Playoffs klappen soll, müssen sich die Trail Blazers steigern. Bei Denver gegen Portland umfasst der Tipp einen Auswärtssieg, wobei ein Handicap von + 6,5 Punkten hinzugefügt wird. Die Nuggets müssen sehr wahrscheinlich auf ihren Point Guard und besten Scorer Jamal Murray verzichten, der sich im jüngsten Match gegen die 76ers eine Verletzung zuzog.

Die Denver gegen Portland Prognose zu Quoten um 1,91 geht mit vier Units Einsatz einher.

Unser Value Tipp:
Anthony über 15,5
2.00

Bei Betfair wetten

(Wettquoten vom 12.12.2019, 08:32 Uhr)

United States Denver Nuggets – Statistik & aktuelle Form

Der sportliche Aufschwung in Denver war bereits im Vorjahr bemerkbar. Nach fünf Spielzeiten ohne Ticket für die Playoffs wurde die Postseason wieder erreicht.

Allerdings erwies sich wie zu Beginn erwähnt der kommende Gegner im Western Conference-Halbfinale schlussendlich als zu stark, wenn auch das Ausscheiden überaus knapp und erst nach einer Sieben Spiele andauernden Serie zustande kam. Der Auftakt in die aktuelle Spielzeit gestaltete sich noch ähnlich zufriedenstellend wie die Vorsaison.

Seit kurzem ist die Truppe aus Colorado aber aus dem Tritt gekommen. Nur eines der jüngsten sechs Spiele wurde gewonnen. Hierbei sind Niederlagen gegen die formstarken Celtics oder den Meisterschaftsfavoriten Lakers noch entschuldbar, doch weitere Pleiten gegen die ersatzgeschwächten Brooklyn Nets oder spielerisch vergleichsweise limitierten Sacramento Kings stellen enttäuschende Auftritte des achtmaligen Divisionmeisters dar.

Im kommenden Game wird Coach Michael Malone wieder auf die Heimstärke seines Teams vertrauen. Nur drei der bisher elf Partien im heimischen Pepsi Center gingen verloren. Die drei Schlappen fielen außerdem jeweils knapp aus und erfolgten zumindest im Falle der Lakers sowie formstarken Mavs aus Dallas gegen schwierige Gegner.

Andererseits wurden unter anderem einige Schwergewichte, beispielsweise die Celtics, Rockets oder 76ers bereits bezwungen. Mannschaften, die im Vergleich zu Portland als merklich spielstärker einzuschätzen sind. Angesichts der bisherigen Heimergebnisse verwundert es nicht, dass die Nuggets gegen Trail Blazers Quoten in Richtung eines Sieges der Hausherren tendieren.
Interwetten AdventskalenderZum Interwetten Adventskalender
AGB gelten | 18+ 

United States Portland Trail Blazers – Statistik & aktuelle Form

Nach nicht weniger als 20 Jahren stand Portland in der abgelaufenen Spielzeit erstmals wieder in einem Conference-Finale. Dieses endete wiederum recht schnell, da die Warriors einen 4:0-Sweep hinlegten. Dennoch war man in Oregon mit der Saison zufrieden. Diese Gefühlslage ist jetzt etwas abhanden gekommen.

In der Offseason konnten zwar mit Damian Lillard und C.J. McCollum die beiden leistungsstarken Guards gehalten werden, wobei tief in die Tasche für neue Verträge gegriffen wurde, doch andererseits haben diverse Trades das Gesichts des Teams von Headcoach Terry Stotts dennoch verändert.

Es ist offensichtlich, dass in diesem Zusammenhang noch nicht alle Räder ausreichend harmonisch ineinandergreifen. Speziell die Center-Position bleibt eine Baustelle.

Jusuf Nurkic fällt weiterhin verletzungsbedingt aus und sein Stellvertreter aus der letzten Saison in der Gestalt von Enes Kanter, der als Backup von den Knicks geholt wurde, ist mittlerweile wieder in Richtung Boston weitergezogen. Da er seine Rolle als Stellvertreter besonders in der Postseason sehr gut ausfüllte, war man hierüber beim Meister von 1977 sicherlich nicht erfreut.

Einen Coup landete Portland mit der Verpflichtung von Carmelo Anthony vor wenigen Wochen. Der bereits 35-Jährige hat sich sofort bestens integriert und sein zunächst nicht garantierter Vertrag wurde bereits in ein reguläres Arbeitspapier bis zum Ende der Saison umgewandelt. Gegen Denver wird Melo besonders motiviert auflaufen.

Immerhin begann hier vor 16 Jahren die verdienstvolle Karriere des Basketballers, der mittlerweile schon auf Platz 18 der besten Scorer in der Historie der NBA liegt. Bei Denver gegen Portland sind deshalb die Quoten für wenigstens 16 Punkte durch den Veteran von Interesse. Betfair bietet eine 2,00 an.

Denver Nuggets vs. Portland Trail Blazers – Wettquoten Vergleich * – NBA

888 Sport Logo Interwetten Logo Unibet Logo Betvictor Logo
Hier zu
888 Sport
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Unibet
Hier zu
Betvictor
Denver Nuggets
1.40 1.35 1.40 1.34
Portland Trail Blazers
3.05 3.10 3.05 3.15

(Wettquoten vom 12.12.2019, 08:39 Uhr)

 

United States Denver Nuggets gegen Portland Trail Blazers – Head to Head Statistik

Nach der denkwürdigen Serie im Conference-Finale der letzten Spielzeit standen sich die beiden Vertreter aus der Northwest Division in der Pre-Saison zweimal gegenüber. Die Partien endeten jeweils mit einem Sieg der Nuggets.

Das bereits genannte erste reguläre Saisonspiel wurde von Denver mit 108:100 in Portland gewonnen. Für das anstehende Game zwischen den Nuggets und Trail Blazers weisen die Quoten in Richtung einer Fortsetzung dieser Siegesserie hin.

Wer kann die neuen Super-Teams aus Los Angeles aufhalten?
NBA Saison Vorschau 2019/20, Favoriten, Wetten & Quoten

 

Denver Nuggets – Portland Trail Blazers, NBA – Tipp & Quoten

Die Mannschaft aus der Mile High City hat zuletzt spielerisch nachgelassen. Der Joker ist zwar weiterhin recht stabil auf dem Court unterwegs, doch Jokic präsentierte sich in den jüngsten Spielen wie bei der Pleite gegen die Nets in der Defensive schwächer als gewohnt. Dennoch gehen die Nuggets aufgrund des Heimvorteils als Favorit in die Partie.

Darüber hinaus hat schon das Hinspiel in Portland gezeigt, dass man in Denver die letzten Playoffs nicht vergessen hat. Das hochdramatische Ausscheiden in den Finals im Westen stellt noch immer eine Motivationshilfe gegen Portland dar. Alle Spiele in der Pre-Saison sowie das erwähnte Auswärtsspiel hat Denver für sich entschieden.

Des Weiteren wirken die Trail Blazers in diesen Wochen gleichermaßen wenig konstant. Die Statik der Mannschaft wurde in der Offseason an diversen Stellen verändert, weshalb noch Abstimmungsprobleme auszumachen sind.

Ferner stehen einige Akteure wie Center Jusuf Nurkic sowie Shooting Guard Rodney Hood und Power Forward Zach Collins aufgrund von Verletzungen nicht zur Verfügung. Für die letztgenannte Position wurde aber mit der kürzlichen Verpflichtung von Carmelo Anthony prominenter Ersatz gefunden.

 

Key-Facts – Denver Nuggets vs. Portland Trail Blazers Tipp

  • Denver hat erst drei Heimspiele verloren (8-3)
  • Im ersten Saisonduell vor einigen Wochen setzten sich die Nuggets mit 108:100 durch
  • Nuggets stellen das defensivstärkste Team in der NBA

 

Der zehnmalige All-Star und dreifache Olympiasieger ist zwar nicht mehr der schnellste auf dem Flügel, doch seine große Erfahrung macht ihn noch immer zu einem überaus wertvollen Spieler. Für seine sehr guten Leistungen beim dreimalige Conference-Gewinner wurde der zehnfache All-Star vor kurzem sogar als Player of the Week im Westen ausgezeichnet.

Der Denver Nuggets gegen Portland Trail Blazers Tipp beinhaltet einen Auswärtserfolg, jedoch inklusive eines Handicaps von + 6,5 für die Gäste. Denver hatte zuletzt ein sehr schweres Auswärtsspiel in Philadelphia, das abermals mit einer Niederlage endete. Allmählich zeichnet sich die Krise deutlicher ab und wird in den Köpfen der Spieler wohl ebenso angekommen sein.

Zusätzlich verletzte sich Jamal Murray und kann aller Voraussicht nach nicht mitwirken. Speziell für die Offensive keine gute Nachricht. Portland reist wiederum ausgeruht an, da zuletzt nur die bedauernswerten Knicks auf dem Programm standen.

Diese wurden standesgemäß deutlich besiegt. Portlands wichtigster Spieler, der Point Guard Damian Lillard, konnte seinen Arbeitstag angesichts einer klaren Führung schon nach drei Vierteln frühzeitig und somit kräftesparend beenden. Für die Denver gegen Portland Prognose lassen sich Wettquoten von 1,91 bei Unibet in Anspruch nehmen.

Tipp: Portland (+6,5)

Hier bei Unibet auf Portland (+6,5) wetten