Chicago Bulls vs. Utah Jazz, Tipp & Quoten, 02.01.2019 – NBA

Sind die Jazz erneut nicht zu stoppen?

/
Mitchell (Utah Jazz)
Mitchell (Utah Jazz) © imago images
Spiel: Chicago Bulls - Utah Jazz
Tipp: 2
Quote: 1.62 (Stand: 02.01.2020, 00:22)
Wettbewerb: NBA
Datum: 03.01.2020, 02:00 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 5 / 10
Wette hier auf:

Die Chicago Bulls erwarten die formstarken Basketballer aus Utah. Diese reisen mit acht Siegen aus den letzten zehn Partien an! Auch auswärts hat sich das Franchise aus Salt Lake City jüngst sehr stabil präsentiert. So erfolgten die beiden einzigen Pleiten im Rahmen dieser Rückblende gegen leistungsstarke Teams wie die Philadelphia 76ers oder Miami Heat – und jeweils nur knapp.

Fraglos Mannschaften, deren Leistungsvermögen deutlich über dem spielerischen Niveau der Bulls liegt, die sich noch immer im Rebuild befinden. Mit Mike Conley fehlt Utah aber nun verletzungsbedingt ein wichtiger Spieler. Andererseits plagen die Hausherren ebenfalls personelle Sorgen. Hierbei ist allen voran der Ausfall von Otto Porter Jr. zu nennen.

Bei der Partie zwischen Chicago gegen Utah umfasst der Tipp einen Auswärtssieg. Tip-Off ist um 02:00 Uhr am 3. Januar. Die Bulls gegen Jazz Prognose zu Quoten um 1,62 wird mit einem Einsatz von fünf Units angespielt.

Unser Value Tipp:
D. Mitchell > 4,5 Vorlagen
1.85

Bei Betvictor wetten

(Wettquoten vom 02.01.2020, 11:47 Uhr)

United States Chicago Bulls – Statistik & aktuelle Form

Die letzte Spielzeit verlief für die Bulls wenig erfolgreich. Lediglich Cleveland und die Knicks waren im Osten zur Schlussabrechnung noch schlechter. Der zwischenzeitliche Trainerwechsel, in dessen Rahmen Fred Hoiberg durch Jim Boylen ersetzt wurde, brachte keinen Aufschwung.

Ein Highlight gab es dennoch: Die Rede ist vom epischen 168:161-Sieg gegen die Hawks im vergangenen März. Nicht weniger als vier Verlängerungen führten zu einem neuen Vereinsrekord für erzielte Punkte in einem Match. Darüber hinaus handelte es sich um das Spiel mit den drittmeisten Punkten in der Geschichte der NBA.

Ansonsten ist der Neuaufbau der Mannschaft weiterhin in vollem Gange, weshalb die Playoffs sicherlich zum dritten Mal hintereinander nicht erreicht werden. Die Ansprüche bei den Bulls fallen wie im Vorjahr bescheiden aus. Im heimischen “Madhouse on Madison” lief es zuletzt trotzdem recht gut.

Vor allem der Sieg Mitte Dezember gegen die Clippers hat der Truppe aus der Central Division Selbstvertrauen gegeben. Anschließend folgte ein Blowout gegen die Wizards, die derzeit zugegebenermaßen extrem dezimiert auflaufen und im vorerst letzten Heimspiel eine klare Pleite gegen die Bucks kassierten.

Letztgenannter Gegner ist jedoch bekanntermaßen selbst auswärts in diesen Wochen kaum zu schlagen und verlor erst drei der 17 Gastspiele – gemeinsamer Rekordwert mit den Lakers.

Coach Jim Boylen, der einst seine Karriere als Headcoach beim kommenden Gegner vor 13 Jahren startete und in der Funktion des Co-Trainers immerhin schon an drei Meisterschaften mit Houston sowie San Antonio beteiligt war, muss aber wie erwähnt auf Otto Porter Jr. verletzungsbedingt verzichten.

Der Swingman fehlt bereits seit rund zwei Monaten. Sein Ausfall stellt eine klare Schwächung des sechsfachen Meisters dar. Außerdem kann mit dem im letzten Jahr gedrafteten Chandler Hutchinson der Back-up auf der Drei nicht mitwirken.

Wetten ohne Anmeldung bei Speedybet

Speedybet Wetten ohne AnmeldungMit BankID registrieren & wetten
AGB gelten | 18+

United States Utah Jazz – Statistik & aktuelle Form

Utah ist in den letzten Wochen ordentlich in Fahrt gekommen und wie in den letzten Jahren auf einem guten Weg in Richtung Postseason. In der besonders anspruchsvollen Western Conference wird aktuell ein respektabler sechster Rang eingenommen. Verlässlich ist unter anderem Center Rudy Gobert.

Einmal mehr beweist der “Defensive Player of the Year” der letzten beiden Spielzeiten, dass er der legitime Nachfolger der Abwehr-Vereinslegende Mark Eaton aus den 1980er Jahren beim zweifachen Conference-Sieger ist. Als drittbester Rebounder und mit knapp zwei Blocks ist Gobert weiterhin der wichtigste Pfeiler in der Defensive.

Dass Utah im Durchschnitt nur 105,8 Punkte pro Partie kassiert, womit das Franchise die siebtbeste Verteidigung in der NBA stellt, ist speziell der Verdienst des “Stifle Tower”. Beeindruckend ist ferner seine Effizienz im Abschluss. Zwar ist Gobert mit durchschnittlich 15 Punkten keine Scoring-Maschine, doch wenn er die Würfe nimmt, sitzen sie fast immer.

Abzulesen an einer traumhaften Field Goal Quote von knapp 69 Prozent. Dass der Franzose aktuell ohne Unterlass bestens aufgelegt ist, zeigte seine kürzliche Serie von 14 Spielen mit einem Double-Double!

Diese endete zwar im vorletzten Match gegen die Clippers, doch am vergangenen Dienstag gegen Detroit lieferte Gobert bereits wieder einen zweistelligen Wert bezüglich Rebounds und Punkten ab. Im Frontcourt ist wiederum der Small Forward Joe Ingles “on fire”.

Der Australier ist schon seit 2014 am Salt Lake unter Vertrag und schon im letzten Jahre legte er in etlichen Bereichen wie Steals, Punkten oder Assists neue saisonale Bestwerte ab. Aktuell ist der 32-Jährige vor allem sehr treffsicher: Durchschnittlich 19,5 Punkte erzielte Ingles in den jüngsten vier Partien.

Damit liegt er sehr deutlich über seinem Saisonwert von 10,2. Aufgrund des Ausfall von Conley ist des Weiteren Donovan Mitchell in der Offensive noch stärker gefragt. Dieser Aufgabe ist der 23-Jährige augenscheinlich gewachsen wie ein durchschnittlicher Scoring-Wert von 25,1 in den letzten sechs Partien aufzeigt.

Zudem nimmt Mitchell jetzt stärker die Rolle des Point Guards ein, wodurch seine Anzahl an Vorlagen auf 6,6 Assists pro Game ebenso deutlich angestiegen ist. Bei der Begegnung zwischen Chicago und Utah erscheinen deshalb die Quoten für mehr als 4,5 Vorlagen durch Donovan Mitchell on top als überlegenswert.

Bei Betvictor lassen sie sich in einer Höhe von 1,85 für diesen zusätzlichen Value-Tipp entdecken.

Chicago Bulls vs. Utah Jazz Tipp – Wettquoten Vergleich * – NBA

Bet365 Logo Bet at Home Logo Interwetten Logo Titanbet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bet at Home
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Titanbet
Chicago Bulls 2.40 2.30 2.25 2.38
Utah Jazz 1.62 1.60 1.60 1.60

(Wettquoten vom 02.01.2020, 00:20 Uhr)

United States Chicago Bulls gegen Utah Jazz – Head to Head Statistik

In der vergangenen Spielzeit setzte sich Utah in beiden Duellen durch, wobei im United Center ein heftiger Blowout mit 31 Punkten Vorsprung gelang. Gleichzeitig endete durch den Sieg eine lange Durststrecke von vier Jahren, in denen kein Auswärtssieg in Chicago glückte. Stattdessen setzte es während dieser Zeitspanne drei Pleiten.

Im kommenden Match zwischen den Bulls und Jazz verorten die Quoten die Favoritenrolle für den Sieg nun wieder bei den Gästen.

Wer kann die neuen Super-Teams aus Los Angeles aufhalten?
NBA Saison Vorschau 2019/20, Favoriten, Wetten & Quoten

 

Chicago Bulls – Utah Jazz, NBA – Tipp & Quote

Utah Jazz gehört sicherlich nicht zu den schillerndsten Franchise in der NBA, doch dafür tritt man überaus konstant auf. Ein Rekord, der hierfür als Synonym genommen werden kann, beinhaltet, dass nur Utah in der Geschichte noch nie 60 oder mehr Partien in einer Spielzeit verlor.

Aktuell befinden sich die Schützlinge von Coach Quin Snyder einmal mehr auf Kurs für die Playoffs. Auch wenn noch nie ein Titel am Ende einer Saison heraussprang, die Teilnahme an den Playoffs ist in Utah eher die Regel als die Ausnahme und wurde unter anderem in den letzten drei Spielzeiten stets unter Dach und Fach gebracht.

 

Key-Facts – Chicago Bulls vs. Utah Jazz Tipp

  • Im Vorjahr gewann Utah beide Begegnungen
  • Gäste gewannen jüngst bei den Clippers
  • Bulls weisen eine Siegquote von unter 40 Prozent in ihren Heimspielen auf

 

Im Vergleich zu den Bulls weist Utah den besseren Kader auf und hat zuletzt sogar die Clippers auswärts bezwungen, die im Westen das heimstärkste Team stellen. Der erneute Ausfall von Mike Conley hat die Leistungen bisher nicht beeinträchtigt. So wurde seitdem nur eines von sechs Spielen verloren.

Den Gastgebern ist wiederum das Fehlen von Otto Porter Jr. deutlicher anzumerken. Eine Erklärung, warum derzeit nur der neunte Rang in der Eastern Conference eingenommen wird. Bei Chicago gegen Utah sieht der Tipp deshalb einen weiteren Auswärtserfolg der Mannschaft aus der Northwest Division vor. 

Bei MrGreen stehen für Bulls gegen Jazz Wettquoten von 1,62 für die Prognose zur Verfügung.

Tipp: Utah Jazz gewinnt 

Hier bei MrGreen auf Utah wetten