Bayern – PSG, Tipp: Beide treffen – 21.07.2018

Kovac und Tuchel testen die zweiten Reihen!

/
Thomas Tuchel (PSG)
Thomas Tuchel (PSG) © GEPA pictures

Spiel: Germany BayernFrance PSG
Tipp: Treffen beide Teams? Ja
Wettbewerb: Champions Cup
Datum: 21.07.2018
Uhrzeit: 16:05 Uhr
Wettquote: 1.57* (Stand: 20.07.2018, 09:13)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 7 Units

Zur Bet365 Website

Lange hatte die FIFA, allen voran Präsident Gianni Infantino, um eine Klub-WM gekämpft, am Ende ist er jedoch gescheitert. Milliardär Stephen M. Ross, Besitzer des Football-Teams der Miami Dolphins, hat es vorgemacht, wie es funktioniert. Er startete mit seiner Firma Relevent Sports 2013 die Turnier-Serie „Champions Cup“ mit acht Mannschaften. 2018 sind erstmals 18 Teams dabei und streiten sich um den Titelgewinn. Hauptsächlich fülle die Partien die großen Stadien in den USA und sind damit auch zu Marketing-Zwecken unglaublich wichtig für die Vereine. Aber auch in sieben europäischen Städten und in Singapur treten die Stars zu den insgesamt 27 Partien gegeneinander an. Aus deutscher Sicht wird die Bundesliga von den beiden Marktführern Bayern München und Borussia Dortmund vertreten. Die Bayern bestreiten am Samstag um 16:05 Uhr ihr erstes von drei Matches gegen Paris St. Germain. Anschließend stehen noch Duelle mit Juventus Turin und Manchester City auf dem Programm. Gute Wetten sind bei solchen Freundschaftsspielen immer sehr schwer zu finden, dies ist auch bei den Vergleichen der Top-Teams nicht anders. Beim Spiel Bayern vs. PSG erscheinen die Wettquoten für die Auswahl „Beide Teams treffen“ noch am lukrativsten und ein Tipp darauf ist zu empfehlen.

Die besten Wettbasis Artikel in der Übersicht
Infos, Tipps & Strategien für erfolgreiche Sportwetten

 

Formcheck Bayern

Nach der WM ist vor der Bundesliga – das stimmt zwar und dennoch erhalten die Nationalspieler erstmal noch ihren wohlverdienten Urlaub, ehe sie zu ihren Klubs zurückkehren. Manuel Neuer, Niklas Süle, Jerome Boateng, Mats Hummels, Joshua Kimmich, Thomas Müller, Sebastian Rudy und Leon Goretzka kehren am 25. Juli zurück und werden nicht mit in die USA reisen, sondern Trainingseinheiten in München absolvieren.

Auch die internationalen Stars wie Thiago, Robert Lewandowski und Weltmeister Correntin Tolisso sind noch nicht wieder im Training. Niko Kovac hat dennoch einige promintente Namen mit dabei, was für die Ausgewogenheit und Breite im Kader des Rekordmeisters steht. David Alaba, Juan Bernat, Rafinha, Javi Martinez, Arturo Vidal, Kingsley Coman, Serge Gnabry, Franck Ribery, Arjen Robben und Sandro Wagner sind nur einige starke Spieler aus den Reihen der Rot-Weißen. Für den ersten Test nach der WM sind die Münchner also gerüstet.

Wer gewinnt das Vorbereitungsturnier der Superstars?
Champions Cup 2018 – Spielplan, Grafik & Quoten

 

Formcheck PSG

Der französische Ligaprimus muss ebenfalls noch auf seine WM-Fahrer verzichten. Drei Weltmeister mit Alphonse Areola, Presnel Kimpembe und Kylian Mbappe fehlen ebenso wie Thiago Silva, Marquinhos, Neymar (alle Brasilien), Thomas Meunier (Belgien), Julian Draxler (Deutschland), Grzegorz Krychowiak (Polen), Goncalo Guedes (Portugal), Angel di Maria, Giovani Lo Celso (beide Argentinien) und Edinson Cavani (Uruguay). Zudem muss PSG auch noch bis zur Winterpause auf Dani Alves verzichten, der sich einen Kreuzbandriss zuzog.

Das Starensemble der Franzosen ist schon ziemlich ausgedünnt und Thomas Tuchel wird einigen jungen Spielern die Chance geben, sich auf großer Bühne zu präsentieren. Beim Blick auf den Kader wundert es aber nicht, dass zwischen Bayern und PSG die Wettquoten der Buchmacher eher in Richtung des Bundesligisten verteilt sind. Für PSG ist der sportliche Wert des ICC wohl noch geringer als bei einigen anderen Teams, da ein Großteil des Stammpersonals fehlt.

 

Bayern – PSG, Tipp & Fazit – 21.07.2018

Das Wörtersee-Stadion im österreichischen Klagenfurt ist Austragungsort dieses Duells der europäischen Schwergewichte. Beim Spiel Bayern vs. PSG sind Wetten nicht einfach auszuwählen, da beide Kader stark ausgedünnt sind und zahlreiche WM-Fahrer erst im Laufe der Vorbereitung zu ihren Vereinen zurückkehren werden. Die Teams werden deshalb in Konstellationen zusammenspielen, die es davor und auch danach nicht wieder geben wird. Die beiden neuen Trainer Niko Kovac und Thomas Tuchel haben so immerhin die Möglichkeit, die Spieler aus der zweiten Reihe zu testen und ihnen Einsatzmöglichkeiten zu geben.

 

Key-Facts – Bayern vs. PSG

  • Bei beiden Teams fehlen zahlreiche WM-Fahrer im Aufgebot
  • Vor allem offensiv haben die Klubs jedoch einiges zu bieten
  • Die Spieler aus der zweiten Reihe wollen sich anbieten und werden motiviert zu Werke gehen

 

Nominell erscheint die Formation des FC Bayern München noch ein wenig stärker als die Truppe von der Seine, was die Favoritenstellung des FCB logisch erscheinen lässt. Auf einen Sieg der Elf von der Säbener Straße wollen wir uns aber nicht festlegen. Eher erscheint der Tipp auf mindestens ein Tor von beiden Mannschaften als die richtige Auswahl. Bayern hat offensiv mit dem stets hungrigen Sandro Wagner und der Flügel-Zange Robben-Ribery viel Qualität auf dem Platz, bei PSG zieht das Duo Verratti-Rabiot die Fäden und wird ebenfalls für die eine oder andere gefährliche Situation sorgen. Sieben Units sind alles in allem ein angemessener Einsatz für diesen Tipp.

Zur Bet365 Website