Enthält kommerzielle Inhalte

Alexander Zverev – Mikael Ymer, Tipp & Quote – French Open 2019

Zverev erneut mit Problemen gegen Underdog?

Match: Germany Alexander ZverevSweden Mikael Ymer[createcustomfield name=’tipp-match‘ value=’Alexander Zverev – Mikael Ymer‘]
Tipp: Zverev gewinnt 3:1[createcustomfield name=’tipp‘ value=’Zverev gewinnt 3:1′]
Turnier: French Open 2019
Datum: 30.05.2019[createcustomfield name=’tipp-datum‘ value=’30.05.2019′]
Uhrzeit: [createcustomfield name=’tipp-uhrzeit‘ value=’ab 11:00 Uhr‘]ab 11:00 Uhr Uhr
Wettquote: 3.80* (Stand: 29.05.2019, 10:01) [createcustomfield name=’tipp-quote‘ value=’3.80′]
Wettanbieter: Bwin[createcustomfield name=’tipp-wettanbieter‘ value=‘Bwin‚]
Einsatz: 3 Units
[createcustomfield name=’tipp-units‘ value=’3′]
Hier bei Bwin auf Zverev gewinnt 3:1 wetten

Bei den French Open 2018 feierte Alexander Zverev mit dem Einzug in das Viertelfinale den bisher größten persönlichen Erfolg bei einem Grand Slam-Event. Dennoch sollte man meinen, dass ihm der Auftritt in Roland Garros damals eine Lehre war. Er musste ab der zweiten Runde stets über die volle Distanz gehen und verbrauchte damit gegen Gegner wie Damir Dzumhur oder Dusan Lajovic zu viele Kräfte, sodass er in der Runde der letzten Acht gegen seinen guten Kumpel Dominic Thiem nichts mehr entgegensetzen konnte. Völlig ausgelaugt schied er nach drei Durchgängen aus, weshalb sich der Hamburger in diesem Jahr vorgenommen hat, mehr Körner zu sparen. Dieser Plan ist schon in Runde eins völlig in die Hose gegangen. Gegen John Millman musste der Deutsche schon wieder, trotz 2:0-Satzführung, über die volle Distanz gehen. Natürlich macht er das nicht mit Absicht, doch ist es der denkbar schlechteste Start in das Turnier. In Runde zwei kommt es am Donnerstag zum Duell Alexander Zverev vs. Mikael Ymer und eine Analyse bei diesem Match hängt stark mit der Kraftfrage der beiden Akteure zusammen.

Inhaltsverzeichnis

Der junge Schwede musste nämlich den Weg durch die Quali nehmen und hat damit schon vier Matches in den Knochen. Auf der anderen Seite stand er in Runde eins des Hauptfeldes nur drei Sätze und insgesamt über zwei Stunden weniger auf dem Platz als die Nummer Fünf der Welt. An der Favoritenstellung ändert dies zweifellos nichts. Alexander Zverev erhält gegen Mikael Ymer für einen Sieg eine Quote von 1,16 in der Spitze, während ein Außenseitersieg in diesem Match mit einer 6,50 quotiert wird. Damit sind die Machtverhältnisse eigentlich geklärt. Fraglich ist nur, ob der Deutsche seine große Dominanz auf dem Blatt diesmal auch auf der roten Asche von Paris umsetzen kann. Am Donnerstag wird diese Frage beantwortet. Dann nämlich steht das Zweitrundenmatch auf dem Programm. Die genaue Uhrzeit ist zum jetzigen Zeitpunkt noch offen.

Zverev siegt in drei Sätzen?
Ja
1.75
Nein
2.06

Bei Unibet wetten

(Wettquoten vom 29.05.2019, 10:01 Uhr)

Germany Alexander Zverev – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 5.
Position in der Setzliste:5.

Mit dem Fünfsatzsieg in Runde eins konnte Alexander Zverev gerade noch eine weitere große Enttäuschung bei einem Grand Slam und das damit verbundene Abrutschen aus den Top 10 der Weltrangliste verhindern. Gegen John Millman setzte er sich nach 4:11 Stunden mit 6:4 im fünften Satz durch. Dabei sah es nach einer zwischenzeitlichen 2:0-Satzführung und spätestens nach dem Break-Vorsprung im vierten Durchgang lange Zeit nach einer lockeren Auftakthürde aus. Die fehlende Konstanz ist jedoch weiterhin das große Problem des DTB-Asses. Mit dem Turniersieg vergangene Woche in Genf hat er sich doch eigentlich viel Selbstvertrauen geholt. Davon war am Montag Dienstag aber nichts mehr zu spüren. Seine eigentlich große Waffe, der Aufschlag, funktionierte nicht wie gewünscht und sieben zugelassene Breaks sind deutlich zu viel – auch gegen Spieler außerhalb der Top 50.

Es gilt, sich deutlich zu steigern, um einen erneuten Krimi gegen den Qualifikanten aus Skandinavien zu vermeiden. Das Schlagrepertoire des 22-Jährigen ist gigantisch und „Sascha“ hat alle Mittel, um seinen Gegner zu dominieren. Der Kopf macht momentan allerdings nicht immer mit. Sein Bruder Mischa gestand vor kurzem einen Burnout. Hinzu kommt das Beziehungs-Aus mit seiner Freundin, das ihn nach eigenen Angaben schwer zurückgeworfen hat. Die mentale Komponente spielt im Tennissport eine große Rolle und so lange der Youngster nicht voll fokussiert auf die Aufgabe in der französischen Hauptstadt ist, wird er gegen jeden Gegner Probleme bekommen. Auch beim Match Alexander Zverev vs. Mikael Ymer ist ein Tipp auf einen glatten Dreisatzerfolg des Favoriten in schwarz-rot-gold keinesfalls sicher.

Letzte Matches von Alexander Zverev:
28.05.2019 – Zverev vs. Millman 7-6, 6-3, 2-6, 6-7, 6-3 (French Open)
25.05.2019 – Zverev vs. Jarry 6-3, 3-6, 7-6 (Geneva)
24.05.2019 – Zverev vs. Del-Bonis 7-5, 6-7, 6-3 (Geneva)
23.05.2019 – Zverev vs. Dellien 7-5, 3-6, 6-3 (Geneva)
21.05.2019 – Zverev vs. Gulbis 6-2, 6-1 (Geneva)

Zverev vs. Ymer – Wettquoten Vergleich * – French Open 2019

Bet365 LogoBet at Home LogoBwin LogoBet3000 Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bet at Home
Hier zu
Bwin
Hier zu
Bet3000
Alexander Zverev
1.161.111.151.10
Mikael Ymer
5.005.795.256.00

(Wettquoten vom 29.05.2019, 10:01 Uhr)
 

Macht Djokovic mit dem Lucky Looser kurzen Prozess?
Djokovic vs. Laaksonen, 30.05.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Sweden Mikael Ymer – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 148.
Position in der Setzliste:Qualifikant

Mikael Ymer tritt mit seinen 20 Jahren langsam aus dem Schatten seines drei Jahre älteren und bislang erfolgreicheren Bruders Elias heraus, der in der French Open-Quali gescheitert ist. Mikael konnte sich durchbeißen und damit an seine gute Form der letzten Wochen anknüpfen. Ein Finale beim Challenger in Murcia, eine Viertelfinalteilnahme in Francavilla und ein Endspiel bei der Generalprobe in Bordeaux gegen Lucas Pouille deuteten schon darauf hin, dass für den Schweden in Paris etwas drin ist. In der Quali setzte er sich gegen de Italiener Marcora, den Lokalmatadoren Tatlot und gegen den Schweizer Laaksonen jeweils in drei Sätzen durch. Gerade der Erfolg gegen Henri Laaksonen war nicht unbedingt zu erwarten und Ymer konnte sich als klarer Underdog behaupten. In Runde 1 hatte er dann auch ein wenig Losglück und traf mit Blaz Rola auf einen weiteren Spieler, der sich durch die Quali gekämpft hat.

Mit 6:0, 6:3, 7:6 behielt der Skandinavier klar die Oberhand und steht nun in der zweiten Runde vor einem der größten Matches seiner noch jungen Laufbahn. Ymer fordert die Nummer Fünf der Welt und hat in diesem Match überhaupt nichts zu verlieren. In seinem Erstrundenmatch profitierte er von zahlreichen Fehlern seinen slowenischen Kontrahenten. Gegen Alexander Zverev muss Ymer selbst mehr das Heft in die Hand nehmen. Mit einer abwartenden Spielweise wird er gegen den Top 10-Spieler nicht weitkommen. Sollte er mutig auftreten und einen guten Tag haben, dann kann er den haushohen Favoriten zumindest ein wenig ärgern und womöglich sogar einen Satzgewinn landen. Wenn es für mehr reichen soll, dann müsste aus Sicht des Schweden schon Weihnachten und Ostern auf einen Tag fallen.

Letzte Matches von Mikael Ymer:
28.05.2019 – Ymer vs. Rola 6-0, 6-3, 7-6 (French Open)
24.05.2019 – Ymer vs. Laaksonen 6-1, 2-6, 6-2 (French Open)
22.05.2019 – Ymer vs. Tatlot 3-6, 7-6, 6-1 (French Open)
20.05.2019 – Ymer vs. Marcora 6-4, 2-6, 6-1 (French Open)
05.05.2019 – Pouille vs. Ymer 6-3, 6-3 (Bordeaux Challenger)

 

Erreicht Struff erstmals die dritte Runde in Paris?
Struff vs. Albot, 30.05.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Zverev gegen Ymer – Head to Head Statistik

Bislang gab es ein einziges Duell zwischen Alexander Zverev und Mikael Ymer, welches für eine Prognose zu Hilfe genommen werden kann. 2015 kam es zum Duell der beiden Youngster in Ymers Heimat Schweden. In Stockholm setzte sich der damals 18-jährige Zverev gegen den 17-jährigen Ymer knapp in drei Sätzen durch. Der Nordeuropäer bewies dabei viel mentale Stärke, wehrte im zweiten Durchgang einen Matchball ab, drehte ein 2:5 und kämpfte sich noch in Satz 3. Dort war die spielerische Überlegenheit des Deutschen dann aber zu groß. 7:6 7:6 6:4 hieß es nach knapp über zweieinhalb Stunden für das DTB-Ass.
 

Bwin French Open 2019 Bonus: 5€ FreeBet für jeden perfekten Satz
Gesamtsieger tippen & 5€ gratis für jedes 6:0 Ihres Favoriten

 

Alexander Zverev – Mikael Ymer, French Open 2019 – Tipp & Quote

Nicht nur wegen des bisher einzigen direkten Vergleichs vor vier Jahren in Stockholm scheint es möglich, dass der Außenseiter in diesem Match zu einem Satzgewinn kommt. Mikael Ymer ist in der Form seines Lebens und hat in der ersten Runde eine ganz starke Performance hingelegt. Hinzu kommt die fehlende Konstanz bei Alexander „Sascha“ Zverev, der gegen Millman mal wieder kein Spiel glatt gewinnen konnte. In acht der letzten neun Matches gab Zverev mindestens einen Durchgang ab, weshalb es Chancen für den Außenseiter geben wird. Auf der anderen Seite muss natürlich klar konstatiert werden, dass die spielerische Überlegenheit der Nummer 5 der Welt gegen die Nummer 148 schon sehr deutlich ist, weshalb mehr als ein Satz für den Schwede nicht drin sein dürfte. Mögliche Handicap-Wetten wären gefährlich, da ein Satz schnell mit 6:1 (oder ähnlich) an den Favoriten gehen kann und damit auch eine Niederlage in vier Sätzen aus Sicht des Underdogs nicht reichen kann.
 

Key-Facts – Alexander Zverev vs. Mikael Ymer Tipp

  • Zverev hatte in Runde eins große Probleme und musste über fünf Sätze gehen
  • Mikael Ymer hat sich durch die Quali hindruch in einen echten Lauf gespielt
  • Zverev siegte im bisher einzigen Duell hauchdünn in drei Sätzen

 
Deshalb ist zwischen Alexander Zverev und Mikael Ymer der Tipp auf die Quote für einen 3:1-Erfolg des Deutschen am profitabelsten. Natürlich hat eine solche Wette immer ein gewisses Risiko, doch im Verhältnis zur Gewinnchance bei einer 3,80er Quote ist der Value sehr vielversprechend. Aus Sicht der deutschen Nummer 1 bleibt die Frage bestehen, ob er sich steigern kann und endlich mal wieder ein Match konstant und sicher zu Ende bringt. Wenn nicht, dann muss er womöglich wieder über mindestens vier Sätze gehen und wird in den nächsten Runden diesen Strapazen Tribut zollen müssen. Im Match zwischen Alexander Zverev und Mikael Ymer wird auf den 3:1 Tipp ein Einsatz von drei Units angesetzt, der vollkommen ausreichend ist.
Tipp: Zverev gewinnt 3:1[createcustomfield name=’tipp‘ value=’Zverev gewinnt 3:1′]

Hier bei Bwin auf ‚French Open 2019‘ wetten