Enthält kommerzielle Inhalte

Zypern vs. Montenegro, 23.03.2018 – Freundschaftsspiel

Routine-Sieg für Tumbakovic?

Cyprus Zypern vs. Montenegro Montenegro 23.03.2018, 17:00 Uhr – Freundschaftsspiel (Endergebnis 0:0)

Die zyprische Nationalmannschaft empfängt zum Freundschaftsspiel auf der Insel die Mannschaft von Tumbakovic. Montenegro konnte sich in der Qualifikationsgruppe für die Weltmeisterschaft nicht durchsetzen und wird somit an der WM in Russland nicht teilnehmen können. Als Drittplatzierter wurden dennoch durchaus beachtliche Erfolge gefeiert. Am Ende waren die Leistungen von Polen und Dänemark jedoch konstanter. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Mannschaft von Tumbakovic in der Zukunft entwickeln wird. Das Potenzial dazu besitzen sie zweifellos. Im Freundschaftsspiel gegen Zypern wirken deshalb Wetten auf die Tumbakovic-Elf erfolgversprechend. Zahlen sich die Wettquoten auf Montenegro auch aus?

Zypern ist keinesfalls zu unterschätzen. Zum Trainer-Einstand von Ran Ben Shimon gab es einen Sieg über die bosnische Nationalmannschaft in der Qualifikationsgruppe. Seit dem gelungenen Einstand konnte Zypern jedoch keinen einzigen Sieg erringen. In dieser Länderspielpause soll der Shimon-Elf ein Erfolg gegen Montenegro glücken. Im letzten Vorbereitungsspiel gegen Armenien gab es eine knappe 2:3-Niederlage. Kann Zypern den zweiten Erfolg unter Shimon feiern oder gibt es die nächste Pleite gegen Montenegro? Am Freitagabend steigt das Freundschaftsspiel beider Nationalmannschaften in Zypern!
 

Bulgarien und Bosnien bereiten sich auf die Nations League vor
Bulgarien vs. Bosnien 23.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Cyprus Zypern – Statistik & aktuelle Form

Zypern Logo

Die Mannschaft von Ran Ben Shimon ist nicht gerade dafür bekannt, sich für einen internationalen Wettbewerb zu qualifizieren. Zypern konnte sich bisher noch nie für eine Weltmeisterschaft oder Europameisterschaft qualifizieren. Im Schnitt wurde in den Qualifikationsgruppen auch nicht wirklich gut abgeschlossen. Das erste Länderspiel bestritt Zypern im November 1960. Neun Jahre später gab es im Länderspiel gegen Deutschland die höchste Pleite. 12:0 hieß es nach 90 Minuten gegen die deutsche Elf. Aus zyprischer Sicht gab es nicht sonderlich viel zu feiern. Der historisch höchste Sieg von Zypern wurde gegen den Kleinstaat Andorra errungen. In 352 Spielen steht der Shimon-Elf eine Bilanz von 71-57-224 zu Buche.

Der ehemalige zyprische Stürmer Michalis Konstantinou ist nicht nur der teuerste Spieler seines Landes gewesen, sondern auch der erfolgreichste Torschütze in der Historie der zyprischen Nationalmannschaft. In 84 Spielen konnte Konstantinou 32 Treffer erzielen. Aktuell zählen Efstathios Aloneftis und Dimitris Christofi zu den torgefährlichsten Spielern im Kader von Shimon. Charalambidis war auf gutem Wege den Rekordspieler-Posten von Yiannakis Okkas einzunehmen. Mit 93 Spielen war der Mittelfeldakteur kurz davor, Rekordspieler der zyprischen Elf zu werden. Im November letzten Jahres hat Charalambidis seine aktive Fußballkarriere jedoch beendet.

Im aktuellen Kader von Ben Shimon befinden sich sieben Legionäre. Konstantinos Laifis ist der teuerste Spieler in der zyprischen Elf. Der 24-jährige Innenverteidiger spielt aktuell bei Standard Lüttich. Vielversprechend waren die Leistungen von Pieros Sotiriou für Zypern. Der zyprische Stürmer spielt auf Klub-Ebene beim FC Kopenhagen und konnte in der dänischen Liga überzeugen. In 25 Einsätzen gab es 13 Tore und zwei Torvorlagen für Sotiriou. Im letzten Länderspiel gegen Armenien konnte Sotiriou kurz vor Schluss noch auf 2:3 verkürzen, die Pleite konnte er dennoch nicht verhindern. Es bleibt abzuwarten, wie sich Youngsters wie Anthony Georgiou in der Nationalmannschaft präsentieren werden. In der Saison 2015/16 konnte Georgiou in der Jugendmannschaft von Tottenham zwar mit sieben Torvorlagen in 19 Spielen überzeugen, in den vergangenen zwei Spielzeiten gab es für den Offensivakteur nicht viel zu feiern.

Zum Einstand von Shimon gab es zwar einen überraschenden Sieg über die bosnische Nationalmannschaft, mehr zu feiern gab es anschließend nicht mehr. Fünf Spiele ist die zyprische Elf schon ohne Sieg. In den letzten drei Gruppenspielen gab es drei Pleiten in Folge, die letzten beiden Freundschaftsspiele gegen Georgien und Armenien blieb Zypern ebenfalls ohne Sieg. Im Spiel gegen Montenegro wird Shimon sicherlich einigen neuen Akteuren die Chance geben, sich zu beweisen. Vor allem Sotiriou, der auf Klub-Ebene überzeugende Leistungen liefern konnte, winkt ein Platz in der Startelf. Es bleibt abzuwarten, welche Elf gegen Montenegro starten wird.

Voraussichtliche Aufstellung von Zypern:
Panayi; Demetriou, Katelaris, Laifis, Margaca; Kastanos, Laban, Merkis, Artymatas, Kyriakou; Sotiriou

Letzte Spiele von Zypern:
13.11.2017 – Armenien vs. Zypern 3:2 (Internationale Freundschaftsspiele)
10.11.2017 – Georgien vs. Zypern 1:0 (Internationale Freundschaftsspiele)
10.10.2017 – Belgien vs. Zypern 4:0 (WM-Qualifikation Europa)
07.10.2017 – Zypern vs. Griechenland 1:2 (WM-Qualifikation Europa)
03.09.2017 – Estland vs. Zypern 1:0 (WM-Qualifikation Europa)

 

CR7 gegen den pfeilschnellen Mohamed Salah!
Portugal vs. Ägypten 23.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Montenegro Montenegro – Statistik & aktuelle Form

Montenegro Logo

Früher noch ein Teil der Föderation, spielt die montenegrinische Nationalmannschaft seit 2006 als eigenständige Mannschaft auf. 2007 wurde Montenegro als vollwertiges Mitglied von der UEFA aufgenommen und bestritt das erste Länderspiel gegen Ungarn. Das Spiel in Podgorica konnte Montenegro mit 2:1 gewinnen. Als höchste Niederlage wird aktuell das Spiel gegen die Ukraine im Juni 2013 gewertet. Die montenegrinische Elf verlor 0:4 vor heimischer Kulisse gegen die ukrainische Nationalmannschaft. Wie auch Zypern konnte sich Montenegro bis jetzt noch nicht für eine Welt- oder Europameisterschaft qualifizieren. In 84 Spielen steht Montenegro eine Bilanz von 30-21-33 zu Buche.

In einer Gruppe mit Italien, Bulgarien, Irland, Zypern und Georgien gab es im ersten offiziellen Wettbewerb für Montenegro den fünften Tabellenplatz. Bei der Qualifikationsgruppe zur Europameisterschaft 2012 verpasste die montenegrinische Elf nur knapp den Einzug. In einer Gruppe mit England, Schweiz, Bulgarien und Wales qualifizierte sich Montenegro als Zweitplatzierter für die Playoffs. In den Spielen gegen Tschechien konnte sich Montenegro aber nicht durchsetzen und verpasste somit das Wunder. Auch in den Qualifikationsgruppen 2014 und 2016 gab es nicht sonderlich große Erfolge zu feiern. Die Qualifikationsgruppe zur WM 2018 wurde bei einer Bilanz von 5-1-4 als Drittplatzierter abgeschlossen. Die zwei Niederlagen zum Ende der Gruppenphase kosteten Montenegro den zweiten Tabellenplatz und somit die Playoffs.

Seit der Niederlage gegen Polen in der Qualifikation zur Weltmeisterschaft in Russland bestritt Montenegro kein Freundschaftsspiel mehr. Zum torgefährlichsten Spieler im Kader von Tumbakovic zählt zweifelsohne Stevan Jovetic. Der 28-jährige zählt nicht nur zu den wertvollsten Spielern im Kader von Tumbakovic, sondern weist mit 24 Treffern auch die meisten Tore in der Historie von Montenegro auf. Wertvollster Spieler ist aktuell Stefan Savic. Der Innenverteidiger von Atletico Madrid spielt eine große Rolle in der Nationalmannschaft, musste jedoch knapp über einen Monat aufgrund einer Oberschenkelverletzung pausieren. Es bleibt abzuwarten, ob Tumbakovic Savic in diesem Vorbereitungsspiel gegen Zypern einsetzen wird.

Von Wettbewerb zu Wettbewerb scheint sich die montenegrinische Nationalmannschaft zu verbessern. Es bleibt abzuwarten, wie sich Montenegro in der kommenden Qualifikation zu einem Wettbewerb anstellen wird. Tumbakovic wird sicherlich über die Leistungen in den jüngsten Begegnungen zufrieden sein, auch wenn seine Mannschaft mit den zwei Niederlagen in der Gruppe die Playoffs zur Weltmeisterschaft verschenkt hat. Im Spiel gegen Zypern hat Montenegro noch einmal die Möglichkeit einige neue Akteure zu testen.

Voraussichtliche Aufstellung von Montenegro:
Petkovic; Tomasevic, Mijuskovic, Klimenta, Stojkovic; Vukcevic, Scekic; Jankovic, Ivanic, Mugosa; Jovetic

Letzte Spiele von Montenegro:
08.10.2017 – Polen vs. Montenegro 4:2 (WM-Qualifikation Europa)
05.10.2017 – Montenegro vs. Dänemark 0:1 (WM-Qualifikation Europa)
04.09.2017 – Montenegro vs. Rumänien 1:0 (WM-Qualifikation Europa)
01.09.2017 – Kasachstan vs. Montenegro 0:3 (WM-Qualifikation Europa)
10.06.2017 – Montenegro vs. Armenien 4:1 (WM-Qualifikation Europa)

 

Starten die Eidgenossen mit einem Sieg ins WM-Jahr 2018?
Griechenland – Schweiz, 23.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Cyprus Zypern vs. Montenegro Montenegro Direkter Vergleich

In ihrer Historie treffen die beiden Nationalmannschaften zum dritten Mal aufeinander. 2009 trafen die beiden Mannschaften in der Qualifikationsgruppe zur Weltmeisterschaft aufeinander und teilten sich zwei Mal die Punkte. Damals belegte Montenegro nach zehn Gruppenspielen den fünften Tabellenplatz, während Zypern zwar punktgleich, jedoch mit einem Sieg mehr auf dem Konto den vierten Tabellenplatz erringen konnte. Die Spiele zwischen den beiden Teams endeten jeweils mit einem Remis. Das Hinrunden-Spiel in Zypern endete mit einem 2:2-Remis, in Montenegro gab es ein 1:1-Unentschieden.

Sportwetten Steuer sparen & 5% mehr Gewinn einfahren!
Gebührenfrei bei Tipico wetten!

 

Prognose & Wettbasis-Trend Cyprus Zypern vs. Montenegro Montenegro

Für das dritte Remis in Folge zwischen den beiden Mannschaften würden Wettquoten von bis zu 3,30 winken. Doch Tumbakovic will nach zwei Pleiten in der Gruppe wieder einen Erfolg verbuchen. Jenes gilt jedoch auch für Shimon, der mit seiner Mannschaft zwar zum Einstand einen überraschenden Sieg feiern konnte, danach jedoch fünf Niederlagen in Folge einstecken musste. Auf beiden Seite gibt es positives zu verzeichnen, mit einigen aufstrebenden Akteuren. Die montenegrinische Elf wirkt dabei jedoch vielversprechender. Kann die Mannschaft von Tumbakovic gegen Zypern überzeugen?

 

Key-Facts – Zypern vs. Montenegro

  • Bei einem Einsatz vom wertvollsten montenegrinischen Spieler Savic über 90 Minuten steht noch ein großes Fragezeichen.
  • Die beiden einzigen Aufeinandertreffen zwischen den beiden Nationalmannschaften endeten mit einem Remis.
  • Nach seinem gelungenen Einstand gab es für Shimon fünf Pleiten in Folge als Trainer der zyprischen Elf.

 

Im Freundschaftsspiel kann Tumbakovic sicherlich experimentieren. Nach seiner Verletzung wird wohl ein Einsatz von Savic über 90 Minuten eher fraglich sein. Offensiv hat Montenegro durchaus einiges zu bieten, unter anderem durch Stürmer Stevan Jovetic. Wir würden tendenziell davon ausgehen, dass sich Montenegro gegen Zypern durchsetzen wird und empfehlen daher Wetten auf einen Auswärtserfolg. Im Erfolgsfall gäbe es eine lukrative Belohnung mit Quoten von bis zu 2,05.

William Hill Länderspiel-Bonus: 30€ in Gratiswetten für 5€ Tipp kassieren
Neukunden-Special: 600% Bonus zur Länderspielpause

 

Beste Wettquoten* für Cyprus Zypern vs. Montenegro Montenegro 23.03.2018

Cyprus Sieg Zypern: 4.00 @Bet365
Unentschieden: 3.30 @Unibet
Montenegro Sieg Montenegro: 2.05 @Tipico

(Wettquoten vom 21.03.2018, 02:05 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Zypern / Unentschieden / Sieg Montenegro:

1: 24%
X: 29%
2: 47%

 

 

[TABLE_NEWS=3600]