Wilder vs. Fury 2 – Wettquoten liefern interessante Wettoptionen

Gibt es den prophezeiten Knockout-Sieg für Fury?

/
Wilder, Fury (Rückkampf)
Wilder, Fury (Rückkampf) © imago im

Update: Tyson Fury holt sich den Titel zurück und gewinnt durch technischen K.O. in der siebten Runde!

Der Countdown läuft! In der Nacht von Samstag auf Sonntag treffen die beiden Schwergewichtsboxer Deontay Wilder und Tyson Fury im heißersehnten Rückkampf aufeinander. Für Boxfans ist es die perfekte Paarung: Schlagkraft trifft auf Ring-IQ.

Wie unberechenbar der Kampf zwischen den beiden Schwergewichtlern sein kann, zeigte bereits die erste Auflage von Wilder vs. Fury. Wetten, dass ein ähnliches Highlight in der Nacht von Samstag auf Sonntag folgt?

United States Deontay Wilder: 1.85 @Betway
Unentschieden: 21.00 @Betway
United Kingdom Tyson Fury: 2.00 @Betway
Bei Betway auf Wilder vs. Fury II wetten!

(Wettquoten vom 20.02.2020, 15:03 Uhr)

Damals gab es ein Unentschieden – ganz zum Unmut zahlreicher wettaffiner Sportfans. Im 1X2-Markt gehört das Unentschieden im Boxen nämlich zu der am wenigsten genutzten Wettoption. Erfolgreiche Tipper haben beim ersten Fight zwischen Wilder und Fury Wettquoten jenseits der 20,00er-Marke abgegriffen.

Gibt es im Rückkampf ein Déjà-vu, winken erneut sensationelle Quoten auf das Unentschieden. Wie wahrscheinlich dieser Kampfausgang angesichts der angebotenen Notierungen ist, kann im Wettbasis-Ratgeber für Quotenwahrscheinlichkeiten nachgelesen werden.

Alles Infos rund um den Kampf abseits des Sportwettens wurde in unserem Infoartikel für Wilder vs. Fury zusammengefasst.

Viele Buchmacher haben kürzlich das Wettangebot für den Mega-Rückkampf erweitert. Nachfolgend zeigt die Wettbasis für den Wilder vs. Fury-Rückkampf die interessantesten Wettquoten und Wettmöglichkeiten auf.

 

Mega-Quotenboost für Knockout-Triumph von Fury

Tyson Fury spuckt gerne große Töne – das sind eingefleischte Boxfans vom „Gypsy King“ aber gewohnt. Seine Aussagen sollten daher nicht überbewertet werden. In einer Pressekonferenz betonte Tyson Fury, sich mit „exzessiver Masturbation auf den Rückkampf vorzubereiten“. Die Aussagen dienen aber mehr dem Entertainment der Zuschauer.

Neuer Coach, mehr KO-Power?

Der „Gypsy King“ bereitet sich nämlich auf Hochtouren auf seinen Rückkampf vor. Vor wenigen Monaten wechselte das britische Schwergewicht seinen Coach und wird nun von Javan „SugarHill“ Steward trainiert. Unter dem neuen Trainer will Tyson Fury vor allem an seiner Schlagkraft arbeiten.

In einem Interview mit „Fight Hub TV“ betonte der Brite, Deontay Wilder im Rückkampf auf die Bretter zu schicken. Von Anfang an will der „Gypsy King“ den Druck auf den WBC-Champion erhöhen. Einen Kampf über die volle Distanz schließt Tyson Fury dieses Mal aus.

Ohmbet Fury vs Wilder Quotenboost
AGB gelten | 18+

Überbewertete Knockoutquote?

Über die Kritik an seiner Schlagkraft zeigte sich Fury gelassen. Schaut man sich die Bilanz von Tyson Fury an, ist das aber kaum verwunderlich. Der Brite weist eine Knockoutquote von 69% auf. Aber: In seinen letzten acht Kämpfen gab es nur einen „richtigen“ Knockout-Sieg für Fury.

Zwar wurden die Erfolge über Chisora, Hammer und Seferi ebenfalls als „Knockout“ gewertet, jedoch war es eher eine Aufgabe der Gegner oder des gegnerischen Teams. Bei Deontay Wilder kann ein solcher Kampfausgang – also eine Aufgabe des Boxer/Teams – fast ausgeschlossen werden. Gewinnt Fury gegen Wilder durch Knockout, winken lukrative Wettquoten – insbesondere bei Ohmbet.

 

Sieg für Wilder? Interessante Wettquoten & Wettmöglichkeiten

Deontay Wilder kann mit dem Resultat im ersten Kampf nicht zufrieden sein. Der US-Amerikaner schickte Tyson Fury zwei Mal auf die Bretter, jedoch konnte sein Gegner in beiden Fällen den Kampf fortsetzen. Dieses Mal will es der WBC-Champion besser machen und seine herausragende Knockout-Bilanz ausbauen.

Mit einer Knockoutquote von 97% in 43 Kämpfen ist Deontay Wilder der härteste Puncher in der Boxhistorie. Nur zwei Mal ging es für Wilder in seiner gesamten Profikarriere über die volle Distanz. Bermane Stiverne (2015) und Tyson Fury (2018) waren die einzigen beiden Schwergewichte, die der immensen Schlagkraft des „Bronze Bombers“ trotzten.

Unser Value Tipp:
Wilder durch KO, TKO / DQ
2.25

Bei Bet365 wetten

(Wettquoten vom 20.02.2020, 13:47 Uhr)

Blitzknockout durch Wilder?

Deontay Wilder will im Rückkampf gegen Tyson Fury kurzen Prozess machen. Der „Bronze Bomber“ strebt – nach seinen Aussagen in den letzten Pressekonferenzen – einen frühen Knockout an. Geht es nach Wilder, dann wird der Kampf in der ersten oder zweiten Runde beendet.

Der WBC-Champion hat in seiner beachtlichen Karriere 20 der 43 Kämpfe in der ersten Runde beendet. Kein anderer Boxer kann diesen Wert in der Boxhistorie übertreffen. Bei Wilder gegen Fury winken attraktive Quoten für einen Erstrunden-Knockout des WBC-Champion.

Kampfausgang für WilderBuchmacherWettquote
Sieg in der 1. RundeBet365 Logo34.00
Sieg in Runde 10-12Bet365 Logo10.00
Sieg innerhalb von 60 SekundenBetway Logo51.00
Geht zu Boden und gewinntBetway Logo8.00

Sind Wetten auf ein weiteres Unentschieden im Rückkampf sinnvoll?

Gibt es erneut ein Unentschieden zwischen den beiden Schwergewichtsboxern? Bei den Buchmachern werden für das Remis zwischen Wilder vs. Fury Wettquoten jenseits der 20,00er Marke angeboten. Die Eintrittswahrscheinlichkeit für diese Wette ist zwar gering, sollte aber nach dem letzten Resultat nicht ausgeschlossen werden. Die Wettbasis listet dafür die besten Buchmacher auf:

Wilder vs. Fury – beste Wettquoten * für das Unentschieden

Bet365 Logo Betway Logo Betfair Logo Unibet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Betway
Hier zu
Betfair
Hier zu
Unibet
Unentschieden 21.00 21.00 23.00 24.00

(Wettquoten vom 20.02.2020, 13:47 Uhr)

Betfair liefert erhöhte Quoten für einzelne Kampfausgänge

Beim Buchmacher Betfair gibt es aktuell ein exklusives Angebot für den Rückkampf. Für vier Kampfausgänge bietet Betfair erhöhte Quoten an. Dazu gehört unter anderem auch der Knockoutsieg von Wilder gegen Fury. Statt einer Quote von 5,50 gibt es für den Knockout eine Wettquote von 6,50.

Quotenboost Betfair
Hier zum Quotenboost von Betfair!
* Quoten Stand vom 20.02.2020, 13:47 Uhr. Angaben ohne Gewähr. AGB gelten | 18+

Wilder vs. Fury: Die interessantesten Wetten für den Rückkampf

Soll das Risiko minimiert werden, ist eine normale Wette auf den Sieger ohne Unentschieden nicht verkehrt. Bei dem großen Wettangebot der Buchmacher finden wir aber alternative Wettmöglichkeiten durchaus interessant. Die Wettbasis fasst deshalb für Wilder gegen Fury die fünf besten Wetten nachfolgend zusammen.

Vorsicht, einzelne Wetten schließen sich gegenseitig aus. Dies ist aber bei den zum Teil sehr hohen Quoten der Value-Bets nicht zu vermeiden. Alle empfohlenen Wetten auf Wilder vs. Fury enthalten aus Wettbasis-Sicht dennoch einen Value.

Wie ein Phönix aus der Asche

Die brachiale Schlagkraft von Wilder hat Fury bereits im ersten Kampf zu spüren bekommen. Der „Gypsy King“ wurde zwei Mal niedergeschlagen, setzte den Kampf aber dennoch fort – ganz nach „Rocky Balboa“-Manier. Im Rückkampf ist ein ähnlicher Kampfverlauf nicht auszuschließen. Geht Fury zu Boden und gewinnt dennoch den Kampf, winken bei Wilder gegen Fury Wettquoten von 6.00.

Wettanbieter: Unibet Logo
Kampfausgang: Fury wird niedergeschlagen und gewinnt
Wettquote *: 6.00

 

 

Punktabzug möglich

Deontay Wilder ist ein „Bad Boy“. Das Image hat sich der „Bronze Bomber“ unter anderem seinem Auftreten in den sozialen Medien zu verdanken. Wilder ist sich bewusst, wie viel beim Titelkampf auf dem Spiel steht. Je nach Kampfverlauf wäre es daher nicht unwahrscheinlich, den einen oder anderen Aussetzer vom US-Amerikaner zu sehen.

Ist Tyson Fury nämlich nach Punkten vorn, könnten im Kampfverlauf durchaus „dreckige“ Szenen folgen. Das gilt aber nicht nur für Deontay Wilder. Denn auch Tyson Fury wird sich bewusst sein, mit welchen Aktionen die Gemüter erhitzt werden können.

Wettanbieter: Unibet Logo
Kampfereignis: Beliebiger Kämpfer bekommt Punktabzug
Wettquote *: 5.50

 

Punktrichterentscheidung

Die Nehmerqualitäten beider Boxer sind unumstritten. Sollte in den ersten sechs Runden kein Knockout verbucht werden, wird der Kampf höchstwahrscheinlich über die volle Distanz gehen, zumal dann auch weniger Risiken eingegangen werden. Tendenziell ist die Wette sicherlich keine schlechte Wahl. Damit kann der Einsatz nämlich fast (Steuerabzug) verdoppelt werden.

Wettanbieter: Bet365 Logo
Kampfausgang: Kampf geht über die volle Distanz
Wettquote *: 2.00

 

Blitzknockout

Wie schon zuvor erwähnt, wäre es bei dem Kampfstil von Wilder nicht unwahrscheinlich, wenn der Kampf in der ersten Runde beendet wird. Für einen Knockout in der ersten Minute des Kampfes – das gilt für beide Boxer – gibt es beim Buchmacher Unibet für Wilder gegen Fury exklusive Wettquoten von 67.00. Mit einem schmalen Taler durchaus eine gute Alternative.

Wettanbieter: Unibet Logo
Kampfausgang: Kampf endet innerhalb der ersten Minute
Wettquote *: 67.00

 

 

Keep it classy!

Der Fokus von Deontay Wilder war beeindruckend. Noch nie zuvor konzentrierte sich der WBC-Champion so sehr auf einen Kampf. Es ist daher auch nicht verwunderlich, dass die meisten Buchmacher einen vorzeitigen Sieg des WBC-Champions als wahrscheinlichsten Kampfausgang sehen. Die Wilder gegen Fury Wettquoten von 2.25 sind daher durchaus verlockend.

Wettanbieter: Bet365 Logo
Kampfausgang: Wilder gewinnt nach KO,TKO oder DQ
Wettquote *: 2.25

* Quoten Stand vom 20.02.2020, 13:47 Uhr

Hier eine Übersicht der Wetten, die Wettbasis besonders empfiehlt:

Die Top 3 Wetten für Wilder vs. Fury 2 in der Übersicht

WettartBuchmacherWettquote
Beliebiger Kämpfer bekommt PunktabzugBetway Logo5.50
Fury wird niedergeschlagen und gewinntUnibet Logo6.00
Kampf über die volle DistanzBet365 Logo2.00

Die Fakten zu den Wettmöglichkeiten des Highlight-Kampfes

Der Rückkampf zwischen den beiden Schwergewichtlern wird bei Box- und Wettfans mit riesiger Vorfreude erwartet. Mit dem erweiterten Wettangebot bei den besten Buchmachern kann auf verschiedene Kampfausgänge und Kampfverläufe gewettet werden. Zudem bieten einige Wettanbieter auch erhöhte Quoten für den Rückkampf an.

So gibt es beispielsweise bei Ohmbet ein sensationelles Neukundenangebot: Gewinnt Tyson Fury den Kampf gegen Deontay Wilder vorzeitig, können Neukunden bei Ohmbet Wettquoten von bis zu 50.00 abgreifen.

 

Key-Facts zu den Wilder vs. Fury II Wettquoten

  • Ohmbet bietet einen exklusiven Neukundenbonus für einen KO-Sieg von Fury.
  • Betfair bietet erhöhte Quoten für vier verschiedene Kampfausgänge.
  • Unibet hat eine sensationelle Wettquote für ein Kampfende in der ersten Minute.

 

Auch Betfair lockt mit interessanten Quotenboosts. Wer eine der zuvor genannten vier Wettarten nutzen möchte, der sollte sich als Neukunde den Betfair-Bonus von bis zu 100€ nicht entgehen lassen. Eine ausführliche Analyse der beiden Boxer folgt in der Wettbasis-Kategorie Boxen am Freitag. Stay tuned!

United States Deontay Wilder vs. Tyson Fury United Kingdom – Rückkampf-Quoten * in der Übersicht

Bet365 Logo Betway Logo Betfair Logo Unibet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Betway
Hier zu
Betfair
Hier zu
Unibet
Deontay Wilder
1.90 1.85 2.00 1.85
Unentschieden 21.00 21.00 23.00 24.00
Tyson Fury
1.90 2.00 2.00 2.05

(Wettquoten vom 20.02.2020, 13:47 Uhr)