Enthält kommerzielle Inhalte

EM Wetten

Gabor Kiraly lobt Ungarn vor Portugal: „Spieler, die eine Partie entscheiden“

Philipp Stottan  14. Juni 2021
Ungarn Portugal
Freiburgs Roland Sallai soll bei Ungarn - Portugal für die Sensation sorgen. (© IMAGO / Sportimage)

Bei der EM 2021 ist Ungarn zum vierten Mal bei einer Europameisterschaft vertreten. Schon beim Auftakt Ungarn – Portugal könnte es für die einst große Fußball-Nation um Schadensbegrenzung gehen.

Zu schwer scheint die Hammer-Gruppe F rund um Frankreich, Deutschland und Portugal. Doch auch 2016 wusste Ungarn zu überraschen.

Wie damals, könnte also auch diesmal ein Punktgewinn gegen Portugal möglich sein. Geht es nach den Ungarn-Experten Gabor Kiraly und Michael Boris, sollte man die „Magyarok“ nicht unterschätzen.

Interwetten
Wer gewinnt bei Ungarn - Portugal? | 15.06.
Sieg Ungarn 7.25
Unentschieden 4.20
Sieg Portugal 1.50
Wette jetzt bei Interwetten

Quoten Stand vom 13.6.2021, 10.00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

 

Ungarn vor Duell mit Portugal eine gereifte Mannschaft

Man muss niemandem etwas vormachen, Ungarn geht als krasser Außenseiter in die Spiele der Gruppe F. Sie haben womöglich das schwierigste Los aller Teams der EURO gezogen.

Immerhin kann die Mannschaft nun ausschließlich überraschen, denn bereits ein Punkt wäre eine kleine Sensation. Mit Sensationen kennen sie sich aber bereits aus, 2016 wurde sie in einer Gruppe mit Portugal sogar Erster.

 

Video: In Folge 3 der Wettbasis EM-Prognose „Beidfüßig“ geht es um Deutschland-Gegner Ungarn. (Quelle: YouTube / Wettbasis)
 

Zahlreiche Spieler von damals sind auch diesmal dabei und in der Zwischenzeit gereift, wie Gabor Kiraly – seines Zeichens Experte der Wettbasis EM-Prognose „Beidfüßig“ – betont.

„Ungarn hat einen guten Mix bei den Jahrgängen. Die Spieler der letzten Europameisterschaft sind jetzt erfahrene Spieler im besten Alter“, so der ehemalige Torhüter, der es bei Hertha BSC auf 251 Partien brachte.

Kiraly war damals selbst mit an Board und leitete junge Spieler wie Laszlo Kleinheisler, Adam Nagy oder Roland Sallai. Nun sind diese im besten Alter und sollen den Erfahrungsschatz von damals nutzen.

 

Ungarn bei EM 2021: Wettquoten & Kader

 

Bundesliga-Quartett als Anker

Gerade über die Bundesliga-Spieler der Ungarn gerieten die Experten ins Schwärmen. Ex-Keeper Kiraly betonte die Qualität von Peter Gulacsi.

Andreas Brehme rückt einen Spieler weiter vorne ins Rampenlicht: „Mit Willy Orban haben sie hinten einen starken Mann, der sich in Leipzig gemacht und eine super Saison gespielt hat.“

Der Dritte im Bunde ist der deutsche Trainer Michael Boris, der bereits Ungarns U21 und zuletzt MTK Budapest coachte. Er blickt vor allem auf die Offensive: „Mit dem Freiburger Sallai haben sie einen wendigen Flügelspieler. Adam Szalai hat in der Quali gute Spiele gemacht, weil das Spiel auch auf ihn zugeschnitten ist.“

An Qualität mangelt es dem ungarischen Nationalteam nicht, auch wenn Ausnahmekönner Dominik Szoboszlai dem Team fehlen wird. Kiraly bringt es auf den Punkt: „Sie haben Spieler, die eine Partie im Alleingang entscheiden können.“

Auch Boris findet das Spielermaterial ansprechend: „Die Mischung macht’s bei Ungarn – zahlreiche Spieler aus dem Ausland, aber auch aus Ungarn.“

 

Zu den EM 2021 Tipps

 

Ausgangslage vor Ungarn – Portugal klar: „Tief sitzen & auf Konter warten“

Auch wenn Titelverteidiger Portugal einer der vermeintlich kleineren EM Favoriten ist, sind sie weit über Ungarn anzusiedeln. Das 3:3 der letzten EURO beweist jedoch, dass dies nichts heißen muss.

Das Team von Marco Rossi wird einen ähnlichen Spielansatz wie damals an den Tag legen. „Ungarn spielt unter Rossi kompakt, sehr diszipliniert und zielstrebig“, so der Ex-Herthaner.

Bet365
Wer trifft bei Ungarn - Portugal? | 15.06.
Adam Szalai 4.33
Nemanja Nikolics 5.00
Roland Sallai 6.00
Wette jetzt bei Bet365

Quoten Stand vom 10.6.2021, 13.00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

Coach Boris analysiert seinen Ex-Widersacher vor Ungarn – Portugal so: „Trainer Rossi war vorher bei Honved Budapest und wurde Meister, also er weiß wie man ungarische Spieler anpackt. Zuletzt haben sie im 3-5-2 gespielt, sie werden eher tiefer sitzen und auf Konter warten.“

Von den Torschützen der EM 2016 ist mit Adam Szalai nur mehr ein Spieler übrig. Bei Ungarn vs. Portugal wird es also auch auf den 33-jährigen Kapitän ankommen, die nächste Sensation herbeizuführen.

 

Die besten Anbieter für EM Wetten

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Passend zu diesem Artikel: