Türkei vs. Russland, 07.09.2018 – Nations League

Können die Russen ihren Höhenflug fortsetzen?

/
Dzyuba (Russland)
Artem Dzyuba (Russland) © GEPA pictu

Turkey Türkei vs. Russland Russian Federation 07.09.2018, 20:45 Uhr – Nations League (Endergebnis 1:2)

Vielen Fußballfans ist der Begriff der UEFA Nations League noch gänzlich unbekannt. Der neue Wettbewerb der UEFA muss sich erst einmal etablieren. Das Regelwerk sowie die Auslosung haben wir bereits in einem separaten Artikel vorgestellt. Zusammengefasst geht es darum, dass Freundschaftsspiele ohne sportlichen Wert minimiert werden, um den sportlichen Wettkampf wieder in den Vordergrund zu rücken. In Dreiergruppen wird um Auf- und Abstieg sowie auch um ein EM-Ticket gespielt. Zudem sollen sich Teams auf einem ähnlichen Niveau gegenüberstehen. Insgesamt gibt es vier Ligen mit jeweils vier Gruppen. In der Liga B – der zweithöchsten Liga – ist der WM Gastgeber Russland zu finden. Das erste Spiel in der Nations League bestreitet Russland auswärts in der Türkei.

Die dritte Mannschaft in dieser Gruppe 2 der Liga B ist die schwedische Fußball-Nationalmannschaft, die dann am kommenden Sonntag auf die Türkei treffen wird. Die Lucescu-Schützlinge haben also gleich ein Nations League-Doppel vor der Brust und könnten schon einen großen Schritt in Richtung „Gruppensieg“ machen. Das Spiel gegen Russland wird aber trotz des Heimvorteils keine einfache Angelegenheit. Die Tschertchesov-Schützlinge begeisterten die Fußball-Welt bei der abgelaufenen Weltmeisterschaft mit extrem viel Herz und Leidenschaft. Nun muss Russland diese Leistung jedoch auch ohne die eigenen Fans im Rücken abrufen können. Die Buchmacher haben dabei durchaus Skepsis und sehen die Russen als leichten Außenseiter an. Für einen Sieg der Türkei gegen Russland werden Wettquoten um die 2,40 angeboten! Spielbeginn im Medial Park Stadion von Trabzonspor ist am Freitag um 20:45 Uhr.

Türkei vs. Russland – Beste Quoten * – Nations League

Turkey Sieg Türkei: 2.30 @Bet365
Unentschieden: 3.20 @Betvictor
Russian Federation Sieg Russland: 3.50 @Interwetten

(Wettquoten vom 05.09.2018, 18:26 Uhr)

Zur Bet365 Website

Turkey Türkei – Statistik & aktuelle Form

Türkei Logo

Trainer-Veteran Mircea Lucescu (jahrelang bei Schachtjor Donetzk erfolgreich) hat die türkische Nationalmannschaft im August 2017 übernommen. Zu diesem Zeitpunkt war die Chance auf eine WM-Teilnahme in diesem Jahr bereits sehr gering. Der 73-jährige Lucescu konnte in den vier verbleibenden Qualifikationsspielen nur vier Zähler holen und somit belegte die Türkei in der ausgeglichenen Gruppe mit Island, Kroatien und der Ukraine nur den enttäuschenden vierten Tabellenplatz. Trotzdem wurde die Zusammenarbeit mit dem rumänischen Cheftrainer nicht schon wieder beendet, sondern er bekommt weiterhin das Vertrauen. Das große Ziel ist jedoch selbstverständlich die EM-Teilnahme im Jahr 2020. Bei Europameisterschaften war die Türkei bereits vier Mal vertreten, bei einer Weltmeisterschaft lediglich zwei Mal (1954 und 2002).

Anspruch und Realität liegen in der Türkei doch ein großes Stück auseinander. Die Erwartungshaltung ist schier grenzenlos und mit jedem Misserfolg wird die Stimmung unruhiger. Nun gilt es jedoch den Blick nach vorne zu werfen. In der neu geschaffenen Nations League kann sich die Türkei gegen Russland und Schweden durchaus Chancen auf eine Überraschung ausrechnen. Allerdings ist die Lucescu-Elf mit Sicherheit nicht der große Favorit in dieser Gruppe. Für die beiden Pflichtspiele kann Lucescu immerhin nahezu aus dem Vollen schöpfen. Bis auf Ömer Toprak und Arda Turan sind alle bekannten Namen im Kader zu finden. Angeführt wird die 25-köpfige Auswahl von Kapitän Mehmet Topal. Der 32-jährige ist nur einer von vier Spielern, die bereits 30 Jahre oder älter sind. Ansonsten hat auch Lucescu die Zeichen der Zeit erkannt und lässt der Jugend den Vortritt. Insgesamt befinden sich nicht weniger als neun Spieler im Kader, die 23 Jahre oder jünger sind. Der Jungspund ist Österreich-Legionär Mert Müldür. Der 19-jährige Teenager hat sich nun für das Heimatland seiner Eltern entschieden und damit gegen die österreichische Nationalmannschaft.

2018 konnte die Türkei in den bisherigen fünf Länderspielen durchaus überzeugen. Zwar waren es allesamt nur Freundschaftspiele, doch in fünf Partien blieb die Elf vom Bosporus stets ohne Niederlage. Gegen Irland sowie WM-Teilnehmer Iran gab es jeweils einen knappen Sieg mit einem Tor Differenz. In den Partien gegen Montenegro, Tunesien und auch Russland immerhin jeweils ein Remis. Dabei hat die Türkei in allen fünf Länderspielen selbst getroffen – und vier Mal mindestens einen Gegentreffer erhalten. Somit sind im Duell zwischen der Türkei und Russland Wetten auf mindestens einen Treffer beider Teams (Wettquoten bei einer 2.00) durchaus zu empfehlen. Das letzte Länderspiel der Türkei ging ausgerechnet gegen Russland über die Bühne. Somit gibt es nun eine Reise in die Vergangenheit mit getauschtem Heimrecht. Die Türkei wird aller Voraussicht nach im 4-2-3-1-System agieren und hofft über die starke Offensive mit Hakan Calhanoglu, Yunus Malli und Cengiz Ünder Topstürmer Cenk Tosun genügend in Szene setzen zu können.

Voraussichtliche Aufstellung von Türkei:

Bolat – Özbayrakli, Söyüncü, Ayhan, Celik – Topal, Yokuslu – Calhanoglu, Malli, Ünder – Tosun

Letzte Spiele von Türkei:

05.06.2018 – Russland vs. Türkei 1:1 (Internationale Freundschaftsspiele)
01.06.2018 – Tunesien vs. Türkei 2:2 (Internationale Freundschaftsspiele)
28.05.2018 – Türkei vs. Iran 2:1 (Internationale Freundschaftsspiele)
27.03.2018 – Montenegro vs. Türkei 2:2 (Internationale Freundschaftsspiele)
23.03.2018 – Türkei vs. Irland 1:0 (Internationale Freundschaftsspiele)

 

Meistern Contras Karpaten-Kicker den Auftakt?
Rumänien vs. Montenegro 07.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Russian Federation Russland – Statistik & aktuelle Form

Russland Logo

Während bei der Türkei die Erwartungshaltung stets riesengroß war, herrschte bei den Russen im Vorfeld der Weltmeisterschaft im eigenen Land ein wenig Ernüchterung. Die erste Standortbestimmung nach zwei Jahren ohne Pflichtspiel und extrem schwachen Ergebnissen in der Vorbereitung sorgte noch nicht für Euphorie. Doch Stanislaw Tschertchessov gelang es tatsächlich, dass die Mannschaft punktgenau ihre Höchstleistung abrufen konnte. Mit Saudi-Arabien hatten die Russen jedoch auch einen dankbaren Auftaktgegner und spielten sich fortan in einen wahren Rausch. Die Leistung in den kommenden Spielen war dann aber tatsächlich beeindruckend. Vor allem das Weiterkommen im Achtelfinale gegen den haushohen Favoriten aus Spanien war beim besten Willen nicht zu erwarten. Das Märchen endete erst im Viertelfinale gegen Kroatien auf bittere Art und Weise. In einem Wechselbad der Gefühle musste sich Russland im Penalty-Schießen geschlagen geben und verpasste somit nur hauchdünn das Halbfinale! Im Anschluss an den heroischen Kampf gratulierte Präsident Vladimir Putin sogar höchstpersönlich dem russischen Cheftrainer zu der herausragenden Leistung.

Wenig überraschend wurde der zuvor arg kritisierte ehemalige Torhüter des FC Tirol mit einem neuen Vertrag ausgestattet. Tschertchessov wurde schon fast ein Denkmal in der Heimat gebaut. Er hat sich einen exzellenten Ruf erarbeitet. Mindestens bis zum Ende der Europameisterschaft 2020 läuft sein Vertrag. Diese Endrunde ist auch das große Ziel der aktuellen Nummer 49 der FIFA Weltrangliste. Aufgrund der fehlenden Pflichtspiele in den letzten zwei Jahren ist die Mannschaft in dieser Rangliste nach unten durchgereicht worden. Nun hat Russland jedoch wieder Zeit, um sich nach vorne zu kämpfen. In den ersten beiden Spielen nach der Weltmeisterschaft (am Montag wird noch ein Freundschaftsspiel gegen Tschechien bestritten) muss Russland jedoch auf einige wichtige Spieler verzichten. Aleksandr Golovin, der überragend bei der WM gespielt hat und nun zu Monaco gewechselt ist, fehlt ebenso wie auch die beiden Miranchuk-Zwillinge, Fedor Smolov, Alan Dzagoev oder auch Torhüter Igor Akinfeev. Angeführt wird Russland bei diesem Länderspiel-Doppel von Sturmtank Artem Dzyuba sowie Mario Fernandes, die beide als absolute Leistungsträger bei der Heim-WM zu überzeugen wussten. Dieses Mal mit im Aufgebot sind auch die beiden Exil-Russen Roman Neustädter und Konstantin Rausch.

Die gute Stimmung im Team ist auch nach der WM noch zu greifen. Da Cheftrainer Tschertchessov in diesen Tagen seinen 55. Geburtstag gefeiert hat, trugen die Spieler bei einer Trainingseinheit falsche Schnurbärte sowie Trikots mit der Nummer 55, um ihrem Erfolgstrainer zu gratulieren. Mit der nötigen Portion an Lockerheit und dem vorhandenen Selbstvertrauen soll die gute Form konserviert werden. Trotzdem wird es für Russland in der Türkei schwer und die Außenseiterrolle anhand der Quoten ist sicherlich gerechtfertigt.

Voraussichtliche Aufstellung von Russland:

Lunev – Kudryashov, Djikia, Semenov, Mario Fernandes – Zobnin, Shvets – Cheryshev, Erokhin, Ionov – Dzyuba

Letzte Spiele von Russland:

07.07.2018 – Russland vs. Kroatien 2:2 (Weltmeisterschaft)
01.07.2018 – Spanien vs. Russland 1:1 (Weltmeisterschaft)
25.06.2018 – Uruguay vs. Russland 3:0 (Weltmeisterschaft)
19.06.2018 – Russland vs. Ägypten 3:1 (Weltmeisterschaft)
14.06.2018 – Russland vs. Saudi Arabien 5:0 (Weltmeisterschaft)

 

Schießt Schottland sein zweites Länderspieltor in 2018?
Schottland vs. Belgien, 07.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Turkey Türkei vs. Russland Russian Federation Direkter Vergleich

Vier Länderspiele gab es bisher zwischen der Türkei und WM-Gastgeber Russland, allerdings standen sich die beiden Mannschaften noch nie in einem Pflichtspiel gegenüber. Sowohl 1994, 1998, 2016 als auch im Juni diesen Jahres gab es dieses Spiel nur als ein Freundschaftsspiel. Ein Garant für Tore war dieses Match bisher noch nicht, denn in allen vier Duellen zwischen der Türkei und Russland wären Wetten auf das Unter 2,5 die richtige Wahl gewesen. Das 1:1-Remis im Juni diesen Jahres in Moskau war sogar das erste Spiel, bei dem zwei Tore fielen. Samedov brachte Russland in Führung, Deutschland-Legionär Yunus Malli konnte im zweiten Durchgang den Ausgleich erzielen!

Prognose & Wettbasis-Trend Turkey Türkei vs. Russland Russian Federation

Angesichts der Erkenntnisse bei der Fußball-WM 2018 ist die Türkei in dieser Nations League Gruppe sicherlich der kleine Außenseiter. Sowohl Schweden als auch Russland wussten zu überzeugen, während die letzten Ergebnisse der türkischen Fußball-Nationalmannschaft ausbaufähig waren. 2018 gab es zwar noch keine Niederlage, doch gegen Topteams haben die Türken bisher auch nicht gespielt. Trotzdem ist es in der Türkei nie einfach und deshalb ist Russland laut aktuellen Wettquoten auch der Außenseiter.

 

Key-Facts – Türkei vs. Russland Wetten

  • In den bisherigen fünf Länderspielen 2018 ist die Türkei noch ohne Niederlage (zwei Siege, drei Remis)!
  • Mehr als zwei Tore gab es in den bisherigen vier Länderspielen zwischen diesen Teams noch nie!
  • Russland muss auf viele WM-Stars verzichten, hofft dank der guten Stimmung aber trotzdem auf einen Erfolg!

 

Zudem werden die Russen nicht in Bestbesetzung antreten können, während Türkei-Trainer Lucescu aus dem Vollen schöpfen kann und seine bestmögliche Formation zur Verfügung hat. Russland wurde bei der Weltmeisterschaft von der Euphorie getragen, die gute Stimmung ist noch vorhanden, doch ohne die großen Stars und die Fans im Rücken, sehen wir die Türkei zurecht in der Favoritenrolle. Wetten auf den Heimsieg sind sicherlich keine schlechte Wahl. Zudem sind bei Türkei – Russland auch Wetten auf mindestens einen Treffer beider Teams eine gute Option, denn die Türkei war zuletzt immer wieder für einen Gegentreffer gut.
 

 

Turkey Türkei vs. Russland Russian Federation – Beste Wettquoten * 07.09.2018

Turkey Sieg Türkei: 2.30 @Bet365
Unentschieden: 3.20 @Betvictor
Russian Federation Sieg Russland: 3.50 @Interwetten

(Wettquoten vom 05.09.2018, 18:26 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Türkei / Unentschieden / Sieg Russland:

1: 43%
X: 30%
2: 27%

Turkey Türkei vs. Russland Russian Federation – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore

Über 2,5 Tore: 2.35 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.57 @Bet365

Beide Teams treffen

JA: 2.00 @Bet365
NEIN: 1.72 @Bet365

Zur Bet365 Website

CONTENT :

UEFA Nations League vom 06.09. - 09.09.2018

Datum/Zeit Land Fussball Spiele Cup
06.09./16:00 es Kasachstan - Georgien 0:2 Freundschaftsspiel
06.09./20:45 es Wales - Irland 4:1 Freundschaftsspiel
06.09./20:45 es Tschechien - Ukraine 1:2 Freundschaftsspiel
06.09./20:45 es Deutschland - Frankreich 0:0 Freundschaftsspiel
07.09./18:00 es Aserbaidschan - Kosovo 0:0 Freundschaftsspiel
07.09./20:45 es Italien - Polen 1:1 Freundschaftsspiel
07.09./20:45 es Litauen - Serbien 0:1 Freundschaftsspiel
07.09./20:45 es Türkei - Russland 1:2 Freundschaftsspiel
07.09./20:45 es Albanien - Israel 1:0 Freundschaftsspiel
07.09./20:45 es Rumänien - Montenegro 0:0 Freundschaftsspiel
08.09./15:00 es Nordirland - Bosnien 1:2 Freundschaftsspiel
08.09./18:00 es Schweiz - Island 6:0 Freundschaftsspiel
08.09./20:45 es Estland - Griechenland 0:1 Freundschaftsspiel
08.09./20:45 es England - Spanien 1:2 Freundschaftsspiel
09.09./15:00 es Ukraine - Slowakei 1:0 Freundschaftsspiel
09.09./18:00 es Dänemark - Wales 2:0 Freundschaftsspiel
09.09./18:00 es Mazedonien - Armenien 2:0 Freundschaftsspiel
09.09./20:45 es Frankreich - Holland 2:1 Freundschaftsspiel