Sheffield United vs. Stoke, 23.10.2018 – Championship

Stolpert Stoke auch bei Sheffield United?

/
Martins Indi (Stoke)
Martins Indi (Stoke) © GEPA pictures

Sheffield United vs. Stoke 23.10.2018, 20:45 Uhr – Championship (Endergebnis 1:1)

Sheffield United stiehlt dem Stadtrivalen Wednesday, der eigentlich traditionell immer leicht die Nase vorn hat, derzeit die Show. So thronte der Klub, der erst seine zweite Saison in der Championship bestreitet, bis zum letzten Spieltag auf dem ersten Platz. Zwar setzte es am vergangenen Samstag eine 1:2-Pleite bei Derby County, wodurch die Tabellenführung erst einmal an Middlesbrough abgegeben werden musste, doch noch immer belegt Sheffield einen sehr guten zweiten Rang.

Während es bei Sheffield kaum Grund zur Klage gibt, tat sich Stoke City nach dem bitteren Abstieg aus der Premier League zunächst sehr schwer im Unterhaus des britischen Fußballs. Zuletzt zeigte die Formkurve bei den Potters aber zumindest etwas nach oben. Doch wie der kommende Gegner kassierte ebenso Stoke am letzten Spieltag nach zuvor drei ungeschlagenen Spielrunden nun wieder eine Niederlage, weshalb die Aufholjagd in der Tabelle erst einmal gestoppt ist. Aktuell steht der Klub auf dem 17. Rang – eine Platzierung, die seinen Ansprüchen natürlich absolut nicht genügt. Im anstehenden Match zwischen Sheffield United und Stoke sind die Wettquoten leicht zugunsten der Gastgeber verteilt. So belaufen sich die Quoten für einen Heimsieg auf 1,91, während Wetten auf einen Auswärtssieg mit einer Höhe um die 4,00 versehen sind.

Sheffield United vs. Stoke – Beste Quoten * – Championship

Bet365 Logo Bet at Home Logo Interwetten Logo Guts Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bet at Home
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Guts
Sheffield United
1.85 1.85 1.85 1.85
Unentschieden 3.60 3.47 3.45 3.50
Stoke
4.00 3.96 3.95 4.00

(Wettquoten vom 21.10.2018, 16:08 Uhr)

Sheffield United – Statistik & aktuelle Form

Sheffield United Logo

Sheffield absolviert seine zweite Saison in der Championship, nachdem der Klub 2016/17 unter seinem noch immer tätigen Coach Chris Wilder den Sprung aus der League One in die Zweitklassigkeit schaffte. In seiner ersten Saison in der Championship erreichte der Klub den 10. Platz. Eine sehr ordentliche Platzierung in einer XXL-Liga, in der ja nicht weniger als 24 Teams an den Start gehen. In dieser Spielzeit läuft es nun bis dato sogar noch besser für die Blades. Nach 13 Spieltagen nimmt der Klub den 2. Platz ein. Der Höhenflug des Vereins, der ihn bis zur Tabellenspitze führte, fand aber am letzten Spieltag erst einmal ein Ende, da sich Sheffield nach vier Siegen am Stück der Truppe von Trainer-Novize und Chelsea-Ikone Frank Lampard in Derby mit 1:2 geschlagen geben musste.

Vor allem in der Offensive konnte Sheffield bislang überzeugen. So erzielte der Klub bereits 22 Treffer, wodurch man nach West Bromwich und Leeds den drittbesten Sturm aufweist. Noch nicht wieder in Tritt gekommen ist aber Angreifer Leon Clarke, der in der letzten Saison mit 19 Toren der torgefährlichste Akteur bei den Blades war und den dritten Platz in der Torjägerwertung der Liga belegte. In dieser Spielzeit hat der 33-jährige Routinier, der im Laufe seiner Karriere bei nicht weniger als zwölf Klubs unter Vertrag stand, noch keinen einzigen Treffer landen können. Seine Top-Leistung aus der vergangenen Spielzeit hat aber wiederum Billy Sharp bestätigt. Der ebenfalls mit 32 Jahren nicht mehr ganz so junge Stürmer war in der letzten Saison mit 13 Treffer nach Clarke der zweitbeste Goalgetter bei United und in dieser Spielzeit schloss er nahtlos an seine tolle Bilanz an. So steht er bereits wieder bei sieben Treffern. Der Brite spielt seit vier Jahren in Sheffield und begeistert die Fans schon seit Beginn durch eine unglaubliche Konstanz in seinen Leistungen. In den drei bisherigen Spielzeiten erzielte er im Schnitt stets über 20 Tore.

Dass es im Moment in der Offensive läuft, dafür sorgt zusätzlich der irische Neuzugang David McGoldrick, der im Sommer vom Ligakonkurrenten Ipswich Town FC nach Sheffield wechselte und es in dieser Saison bei zwölf Einsätzen auch schon fünfmal im gegnerischen Kasten klingeln ließ. Im Match gegen Stoke kann der Klub ferner auf seine Heimstärke vertrauen. So ist Sheffield seit fünf Heimspielen ungeschlagen und gewann nicht weniger als viermal. Deshalb ist es keine Überraschung, dass sich dies vor der anstehenden Begegnung zwischen Sheffield United und Stoke in den Wettquoten der Buchmacher widerspiegelt. Die Partien trägt der Klub in der altehrwürdigen Bramall Lane aus – ein Stadion, das bereits 1855 eröffnet wurde und in dem 1862 erstmals der Ball rollte, wodurch es das älteste Profifußballstadion der Welt ist!

Voraussichtliche Aufstellung von Sheffield United:
Henderson – O’Connell – Egan – Basham – Stevens – Fleck – Norwoood – Freeman – Duffy – Sharp – Clarke

Letzte Spiele von Sheffield United:
20.10.2018 – Derby County vs. Sheffield United 2:1 (Championship)
06.10.2018 – Sheffield United vs. Hull 1:0 (Championship)
03.10.2018 – Blackburn vs. Sheffield United 0:2 (Championship)
29.09.2018 – FC Millwall vs. Sheffield United 2:3 (Championship)
22.09.2018 – Sheffield United vs. Preston North End 3:2 (Championship)

 

Darf die TSG weiter vom Achtelfinale träumen?
Hoffenheim vs. Lyon, 23.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Stoke – Statistik & aktuelle Form

Stoke Logo

Der Stoke City FC war in der letzten Saison als Vorletzter der Premier League abgestiegen. Für den Klub endete eine Phase von zehn Jahren, in denen er erstmalig in der obersten britischen Spielklasse vertreten war. Die Achillesferse in der Vorjahressaison war die Abwehr des Klubs, die 68 Gegentreffer zuließ und damit gemeinsam mit West Ham United den schlechtesten Abwehrverbund stellte. In die laufende Spielzeit ist der Klub zunächst sehr schwach gestartet. So mussten sich die Fans bis zum fünften Spieltag gedulden, bevor es mit einem Dreier klappte. Dieser gelang zu Hause mit 2:0 gegen Hull City. Allerdings war dies noch keine nachhaltige Wende zum Besseren, da man zwar folgend im Carabao Cup den nächsten Sieg gegen Huddersfield aus der Premier League landete, doch in der Championship kam der Klub aufgrund von mehreren Niederlagen weiterhin nicht vom Fleck.

Seit Ende September hatten sich die Potters nun etwas stabilisiert. So war der Klub bis zum vergangenen Spieltag dreimal ohne Niederlage geblieben. Doch auch diese kleine Serie ist schon wieder zu Ende gegangen, da Stoke am letzten Samstag eine 0:1-Heimpleite gegen Birmingham kassierte. Eine unglückliche Pleite, denn die Mannschaft aus Stoke-on-Trent war klar besser, doch nutzte keine ihrer vielen Möglichkeiten. Die durchwachsenen Leistungen verwundern, da der Klub eigentlich einen sehr guten Kader hat. Die teuersten Zugänge im Sommer waren der kongolesische Mittelstürmer Benik Afobe von den Wolverhampton Wanderers und der einheimische Flügelspieler Tom Ince, der von Huddersfield nach Stoke wechselte. Einkäufe, die jeweils oberhalb der Grenze von 10 Millionen Euro an Ablöse lagen und verdeutlichen, dass der Klub finanziell keine Kosten scheute, um den sofortigen Wiederaufstieg anzugehen. Beide Akteure haben bis dato die Erwartungen der Fans und Klubverantwortlichen erfüllt, da Afobe mit vier Treffern und Ince mit drei Toren derzeit die torgefährlichsten Spieler im Trikot von Stoke sind.

Mit einem Markwert von knapp 150 Millionen stellt der Klub mit deutlichem Vorsprung auf Teams wie Aston Villa oder West Bromwich Albion den kostspieligsten Kader in der Championship. Nach dem Abstieg konnte der zweitälteste Profiklub der Welt zudem einige wichtige Spieler wie Torhüter Jack Butland halten, der immerhin die Nummer 2 in der englischen Nationalmannschaft ist. Das Spielermaterial ist somit auf jeden Fall stark genug für einen Wiederaufstieg in die Premier League. Außerdem verfügt das Team über ein hohes Maß an Erfahrung, da es mit einem Durchschnittsalter von knapp über 28 Jahren den höchsten Wert in der Championship aufweist. Ein schmerzhafter Abgang in der Sommerpause war jedoch ohne Frage der Schweizer Xherdan Shaqiri, der für knapp 15 Millionen Euro zu den Reds in Liverpool wechselte. Außerdem musste der Klub im Sturm Eric Maxim Choupo-Moting ziehen lassen. Der Angreifer kickt nun bei PSG und damit unter seinem ehemaligen Mainzer Coach Thomas Tuchel.

Stoke-Trainer Gary Rowett, der das Amt seit dieser Saison ausfüllt, konnte ansonsten mit den Leistungen seiner Mannschaft in der Fremde bis zum vorletzten Spieltag ebenso nicht zufrieden sein. Denn erst dann gelang bei Norwich der erste Sieg. Zuvor setzte es zwei Niederlagen und dreimal musste sich der Verein mit einer Punkteteilung zufriedengeben. Vor dem Match in Sheffield plagen den Coach von Stoke nun auch noch einige Verletzungssorgen. Mit Mame Diouf im Sturm, Sam Clucas sowie Ibrahim Afellay im Mittelfeld fallen sehr wahrscheinlich gleich drei Spieler aus.

Voraussichtliche Aufstellung von Stoke:
Butland – Martina – Williams – Martins Indi – Pieters – Woods – Etebo – Ince – Allen – McClean – Afobe

Letzte Spiele von Stoke:
20.10.2018 – Stoke vs. Birmingham City 0:1 (Championship)
06.10.2018 – Norwich City vs. Stoke 0:1 (Championship)
02.10.2018 – Stoke vs. Bolton Wanderers 2:0 (Championship)
29.09.2018 – Rotherham United vs. Stoke 2:2 (Championship)
26.09.2018 – Nottingham Forest vs. Stoke 3:2 (League Cup)

 

Verliert Schachtjor Donezk erstmals zuhause gegen ein PL-Team?
Schachtjor Donezk vs. Manchester City, 23.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Sheffield United vs. Stoke Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Die beiden Teams sind in den letzten zehn Jahren nur einmal gegeneinander angetreten. Hierbei handelte es sich um ein Freundschaftsspiel im Juli des vergangenen Jahres, das Sheffield United mit 2:1 für sich entschied. Alle weiteren Partien fanden zwischen 2002 und 2007 statt, weshalb sie lediglich für Statistikfans von Bedeutung sind. Die zehn Begegnungen erfolgten im Rahmen der Championship und die Bilanz ist mit jeweils drei Siegen für Sheffield und Stoke sowie vier Unentschieden komplett ausgeglichen. Im kommenden Match weisen die Wettquoten die Hausherren als leichten Favoriten aus. So liegen zwischen Sheffield United und Stoke die Quoten für einen Heimsieg bei 1,91.

Prognose & Wettbasis-Trend Sheffield United vs. Stoke

Sheffield United ist derzeit in einer sehr guten Verfassung und verfügt über ein bestens eingespieltes Team, mit dem der 51-jährige Coach Chris Wilder auch keine großen Experimente anstellt, sondern es stattdessen von Spieltag zu Spieltag in jeweils weitestgehend unveränderter Form auflaufen lässt. Dank der konstanten Leistungen steht der Klub in seinem zweiten Jahr in der Championship nun auf dem zweiten Platz und nahm bis zum vergangenen Wochenende sogar die Tabellenführung ein. Stoke City wiederum hat in der Championship nach dem Abstieg aus der Premier League noch immer Probleme. Der Verein weist zwar den den teuersten Kader der Liga auf, doch die unbestritten vorhandene Qualität der Mannschaft war bislang noch zu selten auf dem Rasen zu sehen. Auch am letzten Spieltag setzte es wieder eine Niederlage für Stoke, das damit bereits fünf Pleiten in 13 Ligaspielen angehäuft hat. Eine Bilanz, die dem ambitionierten Verein nicht schmecken kann.

Kein Wunder, dass bei Sheffield United gegen Stoke die Wettquoten die Gastgeber leicht favorisieren. Allerdings sehen wir die Sache etwas anders. Stoke verlor zwar am vergangenen Spieltag wieder, doch dominierte eigentlich das Match gegen Birmingham. Zuvor zeigte die Formkurve mit zwei Siegen und einem Remis außerdem nach oben, weshalb wir glauben, dass es grundsätzlich weiterhin bergauf gehen wird. Der Kader ist einfach zu gut, um weiterhin im unteren Mittelfeld der Championship vor sich hin zu dümpeln. Wir trauen daher den Gästen zumindest zu, dass sie nicht verlieren werden, weshalb für uns die Doppelte Chance Wetten auf die Potters am interessantesten sind. Wer sich diesem Tipp anschließt, kann auf Wettquoten von 1,87 zurückgreifen. Eine Höhe, bei der wir ein ordentliches Maß an Value erkennen.

Key-Facts – Sheffield United vs. Stoke Wetten

  • Sheffield United hat erst eines seiner sechs Heimspiele verloren und blieb zuletzt fünfmal ohne Niederlage (vier Siege, ein Remis)
  • Stoke tritt in der Championships als Absteiger aus der Premier League an und weist den teuersten Kader der Liga auf
  • Beide Teams kassierten am letzten Spieltag eine Niederlage

Des Weiteren würden wir bei Sheffield United gegen Stoke darauf wetten, dass beide Teams zum Torjubel ansetzen werden. Die Hausherren weisen die drittbeste Offensive der Liga auf und in fünf ihrer sechs Heimspiele erzielten sie mindestens ein Tor. Gleichzeitig ist Stoke immer für einen Treffer gut. Abzulesen daran, dass das Team in elf seiner 13 Ligaspiele wenigstens ein Tor markierte. Speziell auswärts war der Klub bislang trotz magerer Punktausbeute zielsicher. Immerhin schoss die Mannschaft in allen sechs Auswärtsspielen dieser Spielzeit wenigstens einen Treffer. Für ein Tor von Stoke spricht ferner, dass der Klub mit neun Treffern aus sechs Partien in der Fremde die fünftbeste Auswärtsoffensive in der Championship stellt. In der Begegnung zwischen Sheffield United und Stoke belaufen sich die Quoten für „Beide Teams treffen“ auf 1,73.
 

 

Sheffield United vs. Stoke – Beste Wettquoten * 23.10.2018

Sieg Sheffield United: 1.91 @Betway
Unentschieden: 3.60 @Betway
Sieg Stoke: 4.00 @Betway

(Wettquoten vom 21.10.2018, 16:08 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Sheffield United / Unentschieden / Sieg Stoke:

1: 51%
X: 25%
2: 24%

 

Zur Betway Website

Sheffield United vs. Stoke – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.81 @Bet at Home
Unter 2,5 Tore: 1.89 @Bet at Home

Beide Teams treffen
JA: 1.73 @Bet365
NEIN: 1.99 @Bet365

Doppelte Chance
1/x: 1,29 @Betway
x/2: 1,87 @Betvictor
1/2: 1,29 @Betvictor

 

Zur Bet365 Website