Hoffenheim vs. Lyon, 23.10.2018 – Champions League

Darf die TSG weiter vom Achtelfinale träumen?

/
Hoffenheim Torjubel
Hoffenheim Torjubel © GEPA pictures

Germany Hoffenheim vs. Lyon France 23.10.2018, 21:00 Uhr – Champions League (Endergebnis 3:3)

Ist es einfach fehlendes Glück oder ist es Lehrgeld, das die international eher unerfahrenen Hoffenheimer an den ersten beiden Spieltagen in der UEFA Champions League Gruppenphase zahlen mussten? Diese Frage muss sich zwangsläufig gestellt werden, wenn wir die bisherigen Matches der Kraichgauer ansehen. Sowohl bei Schachtjor Donezk, als auch zuhause gegen Manchester City lag die TSG erst vorne, bot dem stärker eingeschätzten Konkurrenten sehr gut Paroli und musste dennoch in der Schlussphase jeweils einen bitteren Gegentreffer hinnehmen. Aus diesem Grund hat das Team von Julian „Nagelsmann“ erst einen Punkt auf dem Konto und steht deshalb am Dienstagabend im Heimspiel gegen Olympique Lyon bereits unter Zugzwang. Will der Bundesligist weiterhin vom Achtelfinale träumen, ist ein Sieg gegen den ehemaligen französischen Serienmeister quasi Pflicht.

Dass die Aufgabe allerdings alles andere als einfach wird, zeigt allein die Tatsache, dass Lyon zum Auftakt am ersten Spieltag beim englischen Meister mit 2:1 gewann. Es folgte ein 2:2 vor heimischer Kulisse gegen Schachtjor Donezk, sodass die Genesio-Elf mit sehr soliden vier Punkten gestartet ist. Nichtsdestotrotz werden Hoffenheim gegen Lyon leichte Vorteile zugestanden, was die Wettquoten der Buchmacher belegen. Im Aufeinandertreffen zwischen Hoffenheim und Lyon werden für Wetten auf einen Heimerfolg Quoten von maximal 2.40 bei Interwetten angeboten. Die höchsten Notierungen für einen Auswärtscoup liegen bei 2.95. Mit einem Unentschieden könnten wohl nur die Gäste ganz gut leben, für die 1899-Ambitionen wäre ein Punkt zu wenig. Der Anstoß in der Wirsol Rhein-Neckar Arena erfolgt am Dienstagabend um 21:00 Uhr. Übertragen wird die Partie live auf dem Streaming-Dienst DAZN.

Hoffenheim vs. Lyon – Beste Quoten * – Champions League

Bet365 Logo Betway Logo Interwetten Logo Guts Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Betway
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Guts
Hoffenheim
2.37 2.30 2.40 2.30
Unentschieden 3.75 3.60 3.40 3.70
Lyon
3.00 2.87 2.90 2.85

(Wettquoten vom 22.10.2018, 07:53 Uhr)

Germany Hoffenheim – Statistik & aktuelle Form

Hoffenheim Logo

Nach der Pflicht kommt die Kür. Dieser Leitspruch lässt sich in diesen Tagen wunderbar auf die Situation bei der TSG Hoffenheim projizieren, denn nachdem die Kraichgauer am Wochenende das so wichtige Auswärtsspiel in der Bundesliga beim 1. FC Nürnberg erfolgreich absolviert haben, steht nun der dritte Spieltag in der UEFA Champions League auf dem Programm. Nach zuvor zwei Heimniederlagen in der höchsten deutschen Spielklasse gegen RB Leipzig (1:2) und Eintracht Frankfurt (1:2) sowie dem Abrutschen in die untere Tabellenhälfte standen die „Nagelsmänner“ beim Aufsteiger aus dem Frankenland gehörig unter Druck, was sich anfangs auch bemerkbar machte. Die TSG lag zur Halbzeit noch mit 0:1 hinten und vergab – wie so oft in dieser Saison – beste Einschussmöglichkeiten. Erst in der 50. Spielminute durchbrach ausgerechnet der unbekümmert aufspielende Reiss Nelson den Bann. Der 18-Jährige Engländer ließ nur sieben Minuten später den 2:1-Führungstreffer folgen, ehe Adam Szalai nach 67 Minuten mit dem 3:1-Endstand vorzeitig den Deckel draufmachte. Unter dem Strich stand ein verdienter Auswärtserfolg für 1899, das sich im Klassement auf Position acht verbesserte und zudem wichtiges Selbstvertrauen für die anstehenden Aufgaben sammeln konnte. Schon am Dienstagabend wird es von enormer Bedeutung sein, dass der Bundesligist mit breiter Brust auftritt und sich keine Gedanken darüber macht, sollte auch im dritten Match der Champions League-Gruppenphase erneut kein Dreier gelingen.

Die Performances an den ersten beiden Spieltagen in der Ukraine bei Schachtjor Donezk und zwei Wochen später zuhause gegen Manchester City waren definitiv positiv zu bewerten, wenngleich nach 180 Minuten nicht etwa vier Punkte, sondern lediglich ein Zähler zubuche steht. Bei den Osteuropäern kassierten die Kraichgauer in der 81. Minute nach zweimaliger Führung den 2:2-Ausgleich. Im Duell mit den übermächtigen Citizens hielt der Gastgeber bis Minute 87 das beachtliche 1:1, bevor Sergio Agüero mit seinem Last-Minute-Siegtreffer die anwesenden Zuschauer in der Wirsol Rhein-Neckar Arena in eine Art Schockstarre versetzte. Will das junge und international größtenteils noch unerfahrene Team von Coach Julian Nagelsmann weiterhin Hoffnung auf das Achtelfinale in der Königsklasse haben, ist ein Sieg gegen Olympique Lyon beinahe alternativlos. Rein statistisch wäre ein Sieg der Sinsheimer im Europapokal übrigens fast schon ein kleines Wunder, denn von den zehn Partien auf internationaler Bühne in der eigenen Vereinsgeschichte, konnte Hoffenheim erst eine einzige für sich entscheiden – im Vorjahr in der UEFA Europa League-Gruppenphase gegen Istanbul Basaksehir. Immerhin: Aus den vergangenen sechs Begegnungen im europäischen Geschäft hagelte es lediglich zwei Pleiten. Ebenfalls interessant: In allen fünf Europapokal-Spielen vor heimischer Kulisse markierten die Blau-Weißen stets einen eigenen Treffer. Auf der anderen Seite gelang es jedoch auch nie, hinten die Null zu halten. Möglicherweise könnte dies ein Fingerzeig dafür sein, dass am Dienstag zwischen Hoffenheim und Lyon abermals die Wettquoten für das „Both Teams to score“ oder aber die Quoten für ein Over 2.5 Sinn ergeben.

Das Lazarett bei den Sinsheimern hat sich in den vergangenen Tagen und Wochen zumindest wieder etwas gelichtet. Weiterhin nicht zur Verfügung stehen Benjamin Hübner, Nadiem Amiri, Dennis Geiger und Lukas Rupp. Wir sind gespannt, ob der jüngste Chefcoach der Geschichte der Champions League Saison, Julian Nagelsmann, mit einem 3-5-2 beginnt oder, wie am Wochenende in Nürnberg, auf ein 3-4-3-System setzt. Fahrlässig wäre es aus unserer Sicht jedenfalls, wenn der Trainer auf den angesprochenen Reiss Nelson verzichten würde. Trotz seiner jungen Jahre macht die Arsenal-Leihgabe aktuell den Unterschied in der Offensive, zumal der Torjäger aus dem Vorjahr, Andrej Kramaric, nach wie vor seiner Bestform hinterherläuft.

Voraussichtliche Aufstellung von Hoffenheim:
Baumann – Adams, Vogt, Bicakcic – Kaderabek, Grillitsch, N. Schulz – Demirbay, Kramaric – Szalai, Nelson

Letzte Spiele von Hoffenheim:
20.10.2018 – Nürnberg vs. TSG Hoffenheim 1:3 (Bundesliga)
07.10.2018 – TSG Hoffenheim vs. Frankfurt 1:2 (Bundesliga)
02.10.2018 – TSG Hoffenheim vs. Manchester City 1:2 (Champions League)
29.09.2018 – TSG Hoffenheim vs. RB Leipzig 1:2 (Bundesliga)
25.09.2018 – Hannover vs. TSG Hoffenheim 1:3 (Bundesliga)

 

Die Russen brennen auf den nächsten Streich
AS Rom vs. ZSKA Moskau, 23.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

France Lyon – Statistik & aktuelle Form

Lyon Logo

Zwischen 2002 und 2008 war Olympique Lyon mit großem Vorsprung das Aushängeschild des französischen Vereinsfußball. Die Lyonnais gewann in diesem Zeitraum sieben Meisterschaften in Folge und erreichte mehrmals das Viertelfinale der UEFA Champions League. Mittlerweile hat Paris St. Germain dem Klub aus dem Südosten des Landes den Rang in jeglicher Hinsicht abgelaufen und dennoch bleibt Olympique ein extrem unangenehmer Gegner. Obwohl der ehemalige französische Serienmeister jährlich wichtige Akteure an finanzstärkere Vereine in ganz Europa abgeben muss, sind es die zahlreichen Talente aus dem Nachwuchsbereich, die Lyon zu einem besonderen Fußballklub machen. Auch aktuell befinden sich mit Tousart, Aouar, Ndombele oder Maxwell Cornet wieder extrem hoffnungsvolle Youngsters in den eigenen Reihen, die das Niveau der Mannschaft von Bruno Genesio momentan extrem erhöhen und mittel- bis langfristig tolle Einnahmen bescheren werden. Der Start in die französische Ligue 1 verlief allerdings nicht wirklich nach Plan. Nach zehn Spieltagen hat OL erst 17 Punkte auf dem Konto und hinkt als Fünfter den eigenen Ansprüchen klar hinterher. Da der Rückstand auf Platz zwei nur fünf Zähler beträgt, haben die Weiß-Rot-Blauen logischerweise weiterhin alle Trümpfe in der Hand, um sich erneut für die Champions League zu qualifizieren. Die Teilnahme in der laufenden Spielzeit ist im Übrigen bereits die dritte in den vergangenen vier Jahren. 2015/2016 und 2016/2017 war jeweils schon in der Gruppenphase Endstation. Das soll sich 2018/2019 unbedingt ändern.

Nach zwei Spieltagen sieht es tatsächlich ziemlich gut für die Franzosen aus, denn mit vier Punkten kann der Start definitiv als geglückt bezeichnet werden. Insbesondere der 2:1-Sensationssieg zum Auftakt beim englischen Meister Manchester City war natürlich ein Achtungserfolg und gleichzeitig ein Ausrufezeichen an die Konkurrenz. Fast wäre dieser Dreier aber wertlos gewesen, denn im ersten Heimspiel gegen Schachtjor Donezk lag die Lyonnais nach 70 Minuten mit 0:2 in Rückstand, ehe Moussa Dembele (70.) und Leo Dubois (72.) binnen zwei Zeigerumdrehungen zum 2:2-Endstand ausglichen. Im Endeffekt waren es dennoch zwei verlorene Punkte, da die Mannschaft von Bruno Genesio selbst nach dem Ausgleich noch Chancen hatte, den Platz als Sieger zu verlassen. Trotzdem sind vier Punkte nach zwei Spieltagen sowie die damit verbundene Tabellenführung in Gruppe F eine sehr gute Ausgangslage, um vom Überwintern im bedeutendsten europäischen Vereinswettbewerb träumen zu dürfen. Am Dienstag in Sinsheim wollen die Franzosen ihren momentan guten Lauf fortsetzen und den fünften Sieg in den letzten sieben Europapokalspielen feiern. In Deutschland hingegen gingen die jüngsten beiden Gastspiele verloren. Die Generalprobe am Wochenende zuhause gegen Olympique Nimes verlief positiv. Dank Treffern des langsam aufblühenden Moussa Dembele sowie von Memphis Depay gewann OL mit 2:0 und rehabilitierte sich damit für die 0:5-Klatsche bei Paris St. Germain, mit der der Tabellenfünfte der Ligue 1 in die Länderspielpause gegangen war.

Zwischen Hoffenheim und Lyon schlagen die Quoten trotzdem zugunsten von Wetten auf die Hausherren aus, was primär auch an der Verletzenmisere bei der Genesio-Mannschaft liegen könnte. Mit Weltmeister Nabil Fekir, dem angesprochenen Youngsters Maxwell Cornet sowie Leo Dubois, Rafael da Silva und Amine Gouiri fallen mehrere wichtige Spieler aus. Wir erwarten den Gast dennoch mit einer mutigen 4-1-2-3-Ausrichtung und gehen davon aus, dass der Spitzenreiter der Gruppe F sein Heil in der Offensive suchen wird. Insofern dürfen wir uns auf ein offenes Duell Hoffenheim vs. Lyon freuen, in dem tendenziell die Wettquoten auf mehr Tore lukrativer erscheinen.

Voraussichtliche Aufstellung von Lyon:
Lopes – Tete, Marcelo, Denayer, Mendy – Ndombelé – Tousart, Pape Diop – B. Traoré, Depay, Aouar

Letzte Spiele von Lyon:
19.10.2018 – Lyon vs. Olympique Nîmes 2:0 (Ligue 1)
07.10.2018 – Paris Saint-Germain vs. Lyon 5:0 (Ligue 1)
02.10.2018 – Lyon vs. Schachtjor Donezk 2:2 (Champions League)
29.09.2018 – Lyon vs. FC Nantes 1:1 (Ligue 1)
26.09.2018 – FCO Dijon vs. Lyon 0:3 (Ligue 1)

 

Rückkehr von „CR7“ ins Old Trafford wird gespannt erwartet!
Manchester United vs. Juventus, 23.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Hoffenheim vs. Lyon France Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Hoffenheim und Lyon stehen sich zum ersten Mal in einem Pflichtspiel gegenüber. Während es für den Bundesligisten überhaupt das erste Aufeinandertreffen mit einem Klub aus Frankreich ist, blickt Lyon auf keine besonders gute Auswärtsbilanz in Deutschland. Die jüngsten zwei Partien in der Bundesrepublik gingen verloren. Insgesamt steht die Bilanz bei vier Siegen, zwei Remis sowie sieben Niederlagen bei Vereinen aus der Bundesliga. In vier der vergangenen sechs Europapokalspiele gegen deutsche Vertreter zog die Lyonnais den Kürzeren.

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Hoffenheim vs. Lyon France

In Gruppe F sind die vier Klubs nach zwei Spieltagen noch nahe beisammen. Olympique Lyon führt das Klassement dank des Sieges bei Manchester City zum Auftakt (2:1) sowie dem 2:2 vor heimischer Kulisse gegen Schachtjor Donezk überraschend mit vier Punkten an, während der Champions League-Debütant aus Sinsheim immerhin bereits einen Zähler anschreiben durfte. Im direkten Duell haben die Kraichgauer nun die Chance, mit einem Dreier, gleichzuziehen. Dafür braucht es jedoch eine Leistungssteigerung gegenüber den jüngsten drei Heimspielen, die allesamt wettbewerbsübergreifend mit 1:2 verloren gingen. Die „Nagelsmänner“ tankten am Wochenende durch einen 3:1-Auswärtssieg in Nürnberg Selbstvertrauen und gehen – auch wegen der bisher ordentlichen Auftritte in der Königsklasse – optimistisch in dieses dritte Match.

 

Key-Facts – Hoffenheim vs. Lyon Wetten

  • Hoffenheim gewann nur eines von zehn Europapokalspielen
  • Lyon rangiert mit vier Punkten an Platz eins in Gruppe F
  • In allen fünf internationalen Heimspielen der TSG erzielten beide Teams einen Treffer
  • Lyon verlor die jüngsten zwei Gastspiele in Deutschland

 

Der größte Vorteil, den die Franzosen möglicherweise haben, ist die Erfahrung auf internationalem Niveau, wenngleich es bisweilen auch eher die jugendliche Unbekümmertheit der Genesio-Elf war, die den Kontrahenten Probleme bereitete. Insofern mühen wir eher die Visualität zweier junger Welpen, die sich gegenseitig um einen Knochen (hier: drei Punkte) streiten, auf diesem Weg Fehler machen und dem Rivalen sicherlich einige Chancen geben werden. Wir würden uns zwischen Hoffenheim und Lyon deshalb definitiv für Wetten auf mehr als 2.5 Tore entscheiden, für die akzeptable Quoten ausgerufen werden. Ebenfalls vielversprechend ist ein Tipp darauf, dass beide Teams ein Tor erzielen, zumal Hoffenheim bislang in allen fünf Europapokal-Heimspielen traf, aber immer auch mindestens einen Gegentreffer kassierte. Müssten wir uns für einen 3-Weg-Ausgang entscheiden, wäre wohl ein Unentschieden das wahrscheinlichste Szenario, das dann allerdings hauptsächlich den Franzosen weiterhelfen würde.
 

12.0 für Hoffenheim gewinnt + 100% Bonus bis zu 100€
Champions League Spezialquote für Hoffenheim – Lyon bei 888sport!

 

Germany Hoffenheim vs. Lyon France – Beste Wettquoten * 23.10.2018

Germany Sieg Hoffenheim: 2.40 @Interwetten
Unentschieden: 3.85 @Betsson
France Sieg Lyon: 2.95 @Comeon

(Wettquoten vom 22.10.2018, 07:53 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Hoffenheim / Unentschieden / Sieg Lyon:

1: 42%
X: 25%
2: 33%

 

Bei Interwetten auf die Champions League tippen!

Germany Hoffenheim vs. Lyon France – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.53 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.50 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.50 @Bet365
NEIN: 2.50 @Bet365

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Champions League EU & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

Champions League Spiele 23.10. - 24.10.2018 (3. Spieltag)

Datum/Zeit Land Spiel Bemerkung
23.10./18:55 es AEK Athen - Bayern 0:2 CL 3. Spieltag
23.10./18:55 es Young Boys - Valencia 1:1 CL 3. Spieltag
23.10./21:00 es Ajax Amsterdam - Benfica Lissabon 1:0 CL 3. Spieltag
23.10./21:00 es Schachtjor Donezk - Manchester City 0:3 CL 3. Spieltag
23.10./21:00 es Hoffenheim - Lyon 3:3 CL 3. Spieltag
23.10./21:00 es Real Madrid - Viktoria Pilsen 2:1 CL 3. Spieltag
23.10./21:00 es AS Rom - ZSKA Moskau 3:0 CL 3. Spieltag
23.10./21:00 es Manchester United - Juventus 0:1 CL 3. Spieltag
24.10./18:55 es Brügge - Monaco 1:1 CL 3. Spieltag
24.10./18:55 es PSV Eindhoven - Tottenham 2:2 CL 3. Spieltag
24.10./21:00 es Dortmund - Atletico Madrid 4:0 CL 3. Spieltag
24.10./21:00 es Barcelona - Inter Mailand 2:0 CL 3. Spieltag
24.10./21:00 es PSG - Neapel 2:2 CL 3. Spieltag
24.10./21:00 es Liverpool - Roter Stern Belgrad 4:0 CL 3. Spieltag
24.10./21:00 es Lokomotive Moskau - FC Porto 1:3 CL 3. Spieltag
24.10./21:00 es Galatasaray - Schalke 0:0 CL 3. Spieltag