Sandhausen vs. Köln, 21.09.2018 – 2. Bundesliga

Haben die Geißböcke die Paderborn-Pleite überwunden?

/
Markus Anfang
Markus Anfang (Köln) © GEPA picture

Germany Sandhausen vs. Köln Germany 21.09.2018, 18:30 Uhr – 2. Bundesliga (Endergebnis: 0:2)

Es führt kein Weg am direkten Wiederaufstieg des 1. FC Köln vorbei, so dachte man bisher in der zweiten Bundesliga zumindest. Wir würden nun nicht so weit gehen, dass die Geißböcke auf dem Boden der Tatsachen angekommen sind, aber die Euphorie, die trotz des Abstiegs am Rhein herrschte, hat schon einen kleinen Dämpfer bekommen. Nach der ersten Pleite der Saison, die es auch noch zu Hause gegen den Aufsteiger aus Paderborn gab, weiß man in Köln, dass die Spielzeit eben doch kein Selbstläufer wird und noch jede Menge Arbeit auf Coach Markus Anfang wartet. Ausbügeln wollen die Kölner diesen Schnitzer bereits am Freitagabend beim Auswärtsspiel in Sandhausen.

Die Kölner finden sich nach fünf Spieltagen auf dem vierten Platz wieder und haben zwei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Hamburg. Mit einem Sieg könnten die Geißböcke, zumindest vorübergehend, die Tabellenführung zurückerobern. Eigentlich sollte nicht viel dagegensprechen, denn der SVS befindet sich mit nur zwei Zählern auf dem vorletzten Tabellenplatz und hat in dieser Saison noch keinen Sieg eingefahren. Allerdings täuscht die Ausbeute der Kurpfälzer ein wenig über den Leistungsstand der Sandhäuser hinweg, denn das Team von Kenan Kocak hatte bisher ein knüppelhartes Auftaktprogramm zu bewältigen. Gegen fünf Teams aus dem oberen Tabellendrittel musste der SVS schon antreten. Mit Köln schnürt Sandhausen nun im sechsten Spiel das Paket mit den sechs Topteams der Liga. Das ist wohl auch der Grund, weshalb der schwache Saisonauftakt der Sandhäuser im Hardtwald noch niemanden großartig beunruhigt. Allerdings wird Sandhausen gegen Köln den Wettquoten nach nun auch wieder nur Außenseiter sein. Während Köln auf die Tabellenführung hoffen darf, droht Sandhausen nach diesem Spieltag die rote Laterne. Vielleicht gelingt aber auch der Befreiungsschlag und der SVS startet am Freitag einen Lauf. Ein Sieg gegen die Geißböcke könnte genau der richtige Brustlöser sein. Der Anpfiff zum sechsten Spieltag in der zweiten Bundesliga zwischen dem SV Sandhausen und dem 1. FC Köln im BWT-Stadion am Hartdwald erfolgt am 21.09.2018 um 18:30 Uhr.

Sandhausen vs. Köln – Beste Quoten * – 2. Bundesliga

Germany Sieg Sandhausen: 4.33 @Bet365
Unentschieden: 3.60 @Bet3000
Germany Sieg Köln: 2.00 @Interwetten

(Wettquoten vom 20.09.2018, 07:41 Uhr)

Jetzt bei Interwetten auf den Winner wetten!

Germany Sandhausen – Statistik & aktuelle Form

Sandhausen Logo

Sandhausen wird in jedem Jahr als einer der Favoriten auf den Abstieg aus der zweiten Liga genannt. Wenn man so will, ist es die tiefste Zweitligaprovinz, in die der 1. FC Köln am Freitag reisen wird. Trotzdem hat es der SVS in den letzten Jahren immer geschafft, der Konkurrenz ein Schnippchen zu schlagen und de Klassenerhalt, teilweise souverän, zu schaffen. Ein guter Auftakt in die Spielzeit ist aber eminent wichtig, um nicht gleich unter Druck zu geraten. Dieses Vorhaben ist bei den Kurpfälzern allerdings kläglich gescheitert. Nach fünf Spieltagen steht Sandhausen nämlich noch ohne Sieg da. Auch wenn die Gegner alle aus dem obersten Regal der zweiten Liga waren, ist das schon ein kapitaler Fehlstart. Wichtig ist aber, dass Kenan Kocak taktisch zuletzt ein wenig umgestellt hat und daher in den letzten beiden Partien auch deutlich stabiler wirkte. Es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, wann Sandhausen den ersten Saisonsieg wird feiern können. In der Partie zwischen Sandhausen und Köln nun Wetten auf einen Heimsieg zu platzieren, ist angesichts der Quoten dennoch sehr riskant.

Am vergangenen Wochenende ist der SVS nur haarscharf am ersten Dreier vorbeigeschrammt. In Darmstadt stellten die Kurpfälzer lange Zeit das kompaktere Team, das kurz vor der Pause durch einen Treffer von Philipp Klingmann mit 1:0 in Führung ging. Bis zur 90. Minute sollte dieser Vorsprung halten, ehe Darmstadt per direkt verwandeltem Freistoß doch noch zum Ausgleich kam. [pullquote align=“right“ cite=“Kenan Kocak“]“Auf uns wartet gegen Köln eine große Aufgabe, der wir uns aber sehr gerne stellen. Der Respekt vor dem Bundesliga-Absteiger ist natürlich groß.“[/pullquote] Um Haaresbreite hat Sandhausen also den ersten Sieg verpasst und deshalb soll nun gegen Köln endlich ein Erfolgserlebnis gefeiert werden. Allerdings ist sich Kenan Kocak der Schwere der Aufgabe sehr wohl bewusst und von daher werden alle Sandhäuser 110 Prozent auf den Rasen bringen müssen. Taktisch wird Sandhausen wohl wieder mit einer Dreierkette spielen, die in der Defensive zu einer Fünferkette wird. Das Lazarett des SVS hat sich nun ein wenig gelichtet. Noch fehlen aber einige wichtige Akteure, die nur schwer zu ersetzen sind. Tim Knipping, Ken Gibson, Nejmeddin Daghfous und Marcel Schuhen stehen nicht zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung von Sandhausen:
Lomb – Kister, Karl, Verlaat – Klingmann, Linsmayer, Jansen, Paqarada, Förster – Guede, Behrens – Trainer: Kocak

Letzte Spiele von Sandhausen:
15.09.2018 – Darmstadt vs. SV Sandhausen 1:1 (2. Bundesliga)
02.09.2018 – SV Sandhausen vs. Union Berlin 0:0 (2. Bundesliga)
24.08.2018 – Bochum vs. SV Sandhausen 1:0 (2. Bundesliga)
18.08.2018 – Rot-Weiß Oberhausen vs. SV Sandhausen 0:6 (DFB-Pokal)
12.08.2018 – SV Sandhausen vs. HSV 0:3 (2. Bundesliga)

 

Zwei ehemalige Bundesligisten in der Krise
Ingolstadt vs. St. Pauli, 21.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Köln – Statistik & aktuelle Form

Köln Logo

Der 1. FC Köln hat große Probleme mit der Stabilität innerhalb der Mannschaft. Bisher konnten diese Schwächen vor allem in Person von Simon Terodde kaschiert werden. Mit sieben Toren führt der Kölner Angreifer die Torjägerliste in der zweiten Liga an und ist auf einem guten Weg, sich zum dritten Mal die goldene Kanone im Unterhaus zu sichern. In der Abwehr hapert es aber zuletzt gewaltig, denn Köln hat in den vergangenen beiden Spielen insgesamt acht Gegentore kassiert. Da ist auch ein Ausnahmestürmer nicht mehr in der Lage, diese Schwächen zu übertünchen. Trotzdem stehen die Kölner immer noch im Bereich der Aufstiegsplätze. Von daher gibt es nach einer Niederlage noch keinen Grund, alles in Frage zu stellen. Sicher ist aber, dass Markus Anfang nun schauen muss, die Balance in seiner Mannschaft wiederzufinden. Wenn man nur Hurra-Fußball spielt, rächt sich das irgendwann. So war es bei den Geißböcken tatsächlich in der vergangenen Wochen. Alles war angerichtet, um mit einem Sieg gegen den Aufsteiger aus Paderborn die Tabellenspitze zu verteidigen.

Und es sah tatsächlich lange nach einem Heimsieg aus. Simon Terodde brachte die Geißböcke mit 1:0 und 2:1 in Führung, aber Paderborn war im Angriff eiskalt. Zwanzig Minuten vor dem Ende führte der Aufsteiger in Müngersdorf mit 3:2. Jhon Cordoba egalisierte noch einmal, aber in der Schlussphase kam Paderborn mit zwei Toren noch zum 5:3-Auswärtssieg. Was für ein Spektakel? Doch genau darauf kann Markus Anfang sehr gerne verzichten. Er setzt daher in Sandhausen nun auch auf eine stabile Defensive, damit es nicht wieder so viele Gegentore zu beklagen gibt. [pullquote align=“right“ cite=“Markus Anfang“]“Wir wollen kein Spektakel, wir wollen guten Fußball spielen. Und dazu gehört auch, gut zu verteidigen. Da haben wir Luft nach oben. Das wissen die Jungs auch.“[/pullquote] Wir können uns vorstellen, dass einige Kölner noch einmal extra eingestellt werden, die Abwehrarbeit nicht zu vernachlässigen. Vor diesem Hintergrund ist es natürlich besonders bitter, dass Markus Anfang auf seinen Kapitän verzichten muss. Jonas Hector sah gegen Paderborn die Ampelkarte und wird deshalb am Freitag nur zuschauen dürfen. Allerdings ist der Nationalspieler ein Akteur, der seine Rolle gerne auch etwas offensiver interpretiert. Von daher muss es in Sandhausen nicht zwingend ein Nachteil sein, dass Hector nicht spielen kann. Ein Fragezeichen steht noch hinter der Einsatzfähigkeit von Marcel Risse, der mit muskulären Problemen auszufallen droht.

Voraussichtliche Aufstellung von Köln:
T. Horn – Bader, Sobiech, Czichos, J. Horn – Höger – Clemens, Schaub, Drexler, Guirassy – Terodde – Trainer: Anfang

Letzte Spiele von Köln:
16.09.2018 – Köln vs. Paderborn 3:5 (2. Bundesliga)
02.09.2018 – St. Pauli vs. Köln 3:5 (2. Bundesliga)
25.08.2018 – Köln vs. Aue 3:1 (2. Bundesliga)
19.08.2018 – Dynamo Berlin vs. Köln 1:9 (DFB-Pokal)
13.08.2018 – Köln vs. Union Berlin 1:1 (2. Bundesliga)

 

Warum sind Einzelwetten besser als Kombiwetten?
Einzelwetten vs. Kombiwetten

 

Germany Sandhausen vs. Köln Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Bisher haben Sandhausen und Köln zwei gemeinsame Jahre in der zweiten Liga verbracht, nämlich in den Spielzeiten 2012/13 und 2013/14. Von daher stehen aktuell vier Spiele zwischen diesen beiden Kontrahenten zu Buche. Im direkten Vergleich führt Köln mit zwei Siegen und zwei Remis. Sandhausen wartet also bis heute auf den ersten Sieg gegen den Effzeh. Die letzte Begegnung gab es im Februar 2014 in Sandhausen. Seinerzeit konnten die Kölner durch einen Treffer von Patrick Helmes mit 1:0 gewinnen.

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Sandhausen vs. Köln Germany

Einen Fehlstart in die neue Saison wird Sandhausen nicht mehr verhindern können. Nun geht es darum, diesen zu korrigieren, denn zwei Punkte aus fünf Ligaspielen bedeuten nun einmal, dass die Kurpfälzer noch sehr viel Luft nach oben haben. Köln ist hingegen top aus den Startlöchern gekommen, musste aber in der letzten Woche den ersten großen Dämpfer bei der Heimpleite gegen Paderborn schlucken. In den letzten beiden Spielen haben die Geißböcke acht Gegentore gefangen. Genau dort wird Markus Anfang den Hebel vor dem Auswärtsspiel in Sandhausen ansetzen. Auch wenn der Effzeh mit Simon Terodde den torgefährlichsten Angreifer der Liga in den eigenen Reihen weiß, muss die Abwehr stabil stehen. Insgesamt klingt es aber auf jeden Fall nach Übertoren (+2,5) in diesem Match.

 

Key-Facts – Sandhausen vs. Köln Wetten

  • Sandhausen ist in der zweiten Bundesliga nach fünf Spieltagen noch ohne Sieg.
  • Simon Terodde ist mit sieben Toren der derzeit beste Torschütze in der zweiten Liga.
  • Der SVS konnte bisher noch nie einen Sieg gegen Köln feiern.

 

Die Wettquoten darauf belaufen sich erstaunlicherweise auf bis zu 2,00. Simon Terodde könnte Wetten auf drei oder mehr Tore vielleicht sogar alleine in trockene Tücher bringen. Das wäre auf jeden Fall eine Geschichte, die wir uns vorstellen können. Im Duell zwischen Sandhausen und Köln sprechen die Quoten eher für einen Auswärtssieg, wobei die Buchmacher schon davon ausgehen, dass die Kölner es schwer haben werden. Die Wettquoten auf einen Sieg der Rheinländer belaufen sich nämlich auf bis zu 2,00. Das hört sich durchaus nach einem klaren Value an. Wahrscheinlich würden wir in dieser Partie auf Übertore und einen Kölner Sieg wetten.

 

Germany Sandhausen vs. Köln Germany – Beste Wettquoten * 21.09.2018

Germany Sieg Sandhausen: 4.33 @Bet365
Unentschieden: 3.60 @Bet3000
Germany Sieg Köln: 2.00 @Interwetten

(Wettquoten vom 20.09.2018, 07:41 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Sandhausen / Unentschieden / Sieg Köln:

1: 23%
X: 27%
2: 50%

Germany Sandhausen vs. Köln Germany – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.00 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.80 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.80 @Bet365
NEIN: 1.90 @Bet365

Bei Bet365 tolle Quoten für die 2. Bundesliga nutzen!

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

2. Bundesliga Spiele vom 21.09. - 23.09.2018 (6. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
21.09./18:30 de Ingolstadt - St. Pauli 0:1 2. Bundesliga 6. Spieltag
21.09./18:30 de Sandhausen - Köln 0:2 2. Bundesliga 6. Spieltag
22.09./13:00 de Kiel - Bochum 2:2 2. Bundesliga 6. Spieltag
22.09./13:00 de Bielefeld - Union Berlin 1:1 2. Bundesliga 6. Spieltag
22.09./13:00 de Dresden - Darmstadt 4:1 2. Bundesliga 6. Spieltag
23.09./13:30 de HSV - Regensburg 0:5 2. Bundesliga 6. Spieltag
23.09./13:30 de Duisburg - Aue 1:2 2. Bundesliga 6. Spieltag
23.09./13:30 de Heidenheim - Fürth 2:0 2. Bundesliga 6. Spieltag
23.09./13:30 de Paderborn - Magdeburg 4:4 2. Bundesliga 6. Spieltag