Ingolstadt vs. St. Pauli, 21.09.2018 – 2. Bundesliga

Zwei ehemalige Bundesligisten in der Krise

/
Sahin (St. Pauli)
Cenk Sahin (St. Pauli) © imago / Bae

Germany Ingolstadt vs. St. Pauli Germany 21.09.2018, 18:30 Uhr – 2. Bundesliga (Endergebnis: 0:1)

„Druck“ ist das Zauberwort am Freitagabend, wenn sich am sechsten Spieltag der zweiten Bundesliga der FC Ingolstadt und der FC St. Pauli gegenüberstehen. Beide Mannschaften stehen nach einem schwachen Saisonstart enorm unter Druck und brauchen dringend ein Erfolgserlebnis, um nicht endgültig unten reinzurutschen. Auch die beiden Coaches Stefan Leitl und Markus Kauczinski scheinen längst nicht mehr unantastbar und waren in den letzten Tagen ebenfalls Bestandteil der vermehrt auftretenden Kritik. Nicht auszuschließen, dass für den Verlierer der Partie die Tage als Zweitliga-Trainer gezählt sein könnten.

Vor allem FCI-Coach Leitl erwartet von seinen Schützlingen eine Reaktion, nachdem das Auswärtsspiel in der Vorwoche beim VfL Bochum mit 0:6 verloren ging und die „Schanzer“ eine blamable, willenlose Leistung auf dem Spielfeld zeigten. Deshalb ist die Verwunderung unsererseits durchaus groß, dass in der Begegnung Ingolstadt vs. St. Pauli die Wettquoten für einen Heimsieg eine verhältnismäßig hohe Eintrittswahrscheinlichkeit von 50% implizieren. Die Gäste aus Hamburg haben indes die jüngsten vier Pflichtspiele allesamt verloren und sind im Klassement bis auf Platz elf durchgereicht worden. Trotzdem hat Pauli die Qualität, um im Süden Deutschlands etwas Zählbares mitzunehmen, oder? Für einen Erfolg von Ingolstadt gegen St. Pauli werden für entsprechende Wetten Quoten von 2.00 in der Spitze angeboten. Nachfolgend wird analysiert, wir ob in diesen Notierungen das Value zu finden ist. Der Anstoß im Audi-Sportpark erfolgt am Freitagabend, den 21.09.2018, um 18:30 Uhr.

Ingolstadt vs. St. Pauli – Beste Quoten * – 2. Bundesliga

Germany Sieg Ingolstadt: 2.00 @Interwetten
Unentschieden: 3.60 @Bet365
Germany Sieg St. Pauli: 4.00 @Betway

(Wettquoten vom 20.09.2018, 10:17 Uhr)

Bei Interwetten hohe Favoritenquoten finden!

Germany Ingolstadt – Statistik & aktuelle Form

Ingolstadt Logo

Wie schon in der vergangenen Saison, als der ehemalige Bundesligist aus Ingolstadt nach 34 Spieltagen nur den neunten Platz in der Endabrechnung belegte, hinken die „Schanzer“ auch in dieser Spielzeit den eigenen Erwartungen wieder klar hinterher. Nach fünf absolvierten Partien haben die Bayern erst fünf von möglichen 15 Punkten gesammelt. Nach einer Niederlage zum Auftakt im Süd-Derby in Regensburg (1:2), folgten drei ungeschlagene Matches gegen Fürth (1:1), in Magdeburg (1:1) sowie zuhause gegen Erzgebirge Aue (3:2), in denen sich die Ingolstädter stark verbessert präsentierten. Mit einem recht positiven Gefühl gingen die Mannen von Coach Stefan Leitl in die Länderspielpause und erlebten dann am vergangenen Wochenende in Bochum den bisherigen Tiefpunkt dieser Saison. Beim VfL Bochum geriet der FCI mit 0:6, auch in dieser Höhe verdient, unter die Räder und blamierte sich dabei bis auf die Knochen. Die Schwarz-Rot-Weißen ließen jegliche Grundtugenden wie Kampf, Einsatzbereitschaft, Laufbereitschaft und Leidenschaft komplett vermissen und ergaben sich früh dem eigenen Schicksal. Bereits nach 20 Minuten lagen die Ingolstädter mit 0:3 in Rückstand. Nach der gelb-roten Karte gegen den völlig indisponierten Innenverteidiger Galvao, der schon in der ersten Spielminute die gelbe Karte sah und nur wenige Minuten später den Elfmeter zum 0:1 verschuldete, fielen drei weitere Gegentreffer.

Die Verantwortlichen der Schanzer waren im Anschluss konsterniert und die einzelnen Akteure taten gut daran, nicht unmittelbar nach Abpfiff vor die Medien zu treten. Dass eine solche (Nicht-)Leistung, verbunden mit einer allgemeinen Unzufriedenheit über das bisherige Abschneiden, zu einer Trainerdiskussion führt, kommt daher nicht wirklich überraschend. Zwar sprach Sportdirektor Angelo Vier dem jungen Trainer Stefan Leitl das Vertrauen für das kommende Match zuhause gegen den FC St. Pauli aus, doch im Falle eines weiteren Misserfolgs könnten die Tage des ehemaligen Profis gezählt sein. Es macht fast den Anschein, als würde die Mannschaft mit der angesprochenen Erwartungshaltung nicht umgehen können. [pullquote align=“right“ cite=“Sportdirektor Angelo Vier nach der Klatsche in Bochum“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Geht nicht, war nicht akzeptabel, hat nichts mit Profifußball und auch nichts mit dem FC Ingolstadt zu tun. Punkt!“[/pullquote]
Viele Mitkonkurrenten hatten den FCI auf der Rechnung, als es darum ging, drei bis vier Aufstiegskandidaten zu benennen. Zudem wird immer wieder erwähnt, welch tolle Qualität die Schanzer zur Verfügung hätten. In dem Moment, wo sich dieser Gedanke in den Köpfen der Spieler festsetzt, wird sie nur selten das vorhandene Potential abrufen können, sofern nicht ein neuer Impuls zu einer Trendwende führt. Da wir insgesamt recht skeptisch gegenüber einem möglichen Turnaround bei den Süddeutschen sind, würden wir beim anstehenden Spiel Ingolstadt gegen St. Pauli von Wetten auf den Gastgeber absehen, obwohl der FCI zuhause bislang in zwei Spielen vier Punkte holte und einen klar stärkeren Eindruck hinterließ als in der Fremde.

Personell muss Stefan Leitl am Freitagabend gegen einen ebenfalls kriselnden Gegner auf jeden Fall auf den gesperrten Verteidiger Lucas Galvao sowie die verletzten Joey Breitfeld, Almog Cohen und Christian Träsch verzichten. Dario Lezcano und Tobias Schröck kehrten unter der Woche ins Mannschaftstraining zurück – ein Einsatz kommt für beide aber wohl noch zu früh. Ohnehin kann sich kein Spieler nach der 0:6-Klatsche in Bochum seines Platzes sicher sein. Der Trainer wird sicherlich Veränderungen auf einigen Positionen vornehmen, um der Mannschaft ein neues Gesicht zu verleihen und wenigstens die Grundtugenden einzufordern.

Voraussichtliche Aufstellung von Ingolstadt:
Knaller – Krauße, M. Matip, Gimber, Paulo Otavio – Schröck, Kerschbaumer – Osawe, Kittel, Röcher – Benschop – Trainer: Leitl

Letzte Spiele von Ingolstadt:
16.09.2018 – Bochum vs. FC Ingolstadt 6:0 (2. Bundesliga)
31.08.2018 – FC Ingolstadt vs. Aue 3:2 (2. Bundesliga)
25.08.2018 – Magdeburg vs. FC Ingolstadt 1:1 (2. Bundesliga)
20.08.2018 – Paderborn vs. FC Ingolstadt 2:1 (DFB-Pokal)
10.08.2018 – FC Ingolstadt vs. Fürth 1:1 (2. Bundesliga)

 

 

Germany St. Pauli – Statistik & aktuelle Form

St. Pauli Logo

Für den FC St. Pauli hätte die Saison 2018/2019 gar nicht besser beginnen können. Nach zwei Spieltagen hatten die Hamburger die optimale Ausbeute von sechs Punkten auf dem Konto. Sowohl in Magdeburg (2:1), als auch zuhause gegen Darmstadt 98 (2:0) feierten die Kiezkicker Siege, sodass einige Fans schon wieder leise von einem möglichen Aufstieg in die Bundesliga träumten. Anderthalb Monate später ist von dieser Euphorie nichts mehr übrig geblieben. Angefangen mit der 2:3-Niederlage im DFB Pokal beim Drittligisten SV Wehen-Wiesbaden, kassierte St. Pauli vier Pflichtspielniederlagen in Folge und befindet sich deshalb aktuell bloß noch auf dem elften Tabellenplatz. [pullquote align=“right“ cite=“Markus Kauczinski“ link=““ color=““ class=““ size=““] „Beide Mannschaften haben in letzter Zeit sehr viel Frust dabei gehabt. Wir müssen als Team und auch von der Taktik her enger zusammenrücken und in den Kampf gehen. Dann hoffen wir auf ein gutes Ergebnis.“[/pullquote]
Nicht nur die Tatsache, dass die Matches verloren gingen, sondern speziell die Art und Weise treibt einige Sorgenfalten auf die Stirn der Verantwortlichen. In den drei jüngsten Begegnungen bei Union Berlin (1:4), zuhause gegen den 1.FC Köln (3:5) und am vergangenen Wochenende in Aue (1:3), musste Keeper Robin Himmelmann nämlich satte zwölf Gegentore schlucken. Mit 13 Gegentreffern nach fünf Partien, fast drei pro Spiel, stellen die „Boys in Braun“ derzeit die schlechteste Defensive der zweiten Liga. Dies dürfte auch einer der Gründe sein, warum der Ex-Ingolstädter Trainer Markus Kauczinski (mal wieder) in die Kritik geraten ist. Bislang fand er, als es brenzlig wurde, immer eine Lösung, doch viele Chancen, den Bock umzustoßen, wird der ehemalige Bundesliga-Coach vermutlich nicht mehr bekommen.[pullquote align=“left“ cite=“Markus Kauczinski“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir haben Fehler gemacht, die passieren. Wichtig ist es nun, dass wir die Ruhe bewahren und zeigen, dass wir zusammenstehen, auch wenn es mal nicht so gut läuft. Wir fahren guten Mutes nach Ingolstadt und machen ein starkes Spiel.“[/pullquote]

Dass der Fußballlehrer in der kurzen Trainingswoche nach der Niederlage in Aue, die bis dato ohne Sieg waren, den Fokus auf die Defensive gelegt hat, dürfte klar sein. Wir erwarten deshalb, dass St. Pauli am Freitagabend weniger Risiko gehen und primär darauf bedacht sein wird, möglichst lange hinten die Null zu halten. Für das Duell Ingolstadt vs. St. Pauli bedeutet dies, dass die Quoten auf weniger als 2.5 Tore – trotz der zuletzt gezeigten defensiven Schwächen – möglicherweise erfolgsversprechender sind. Die Tatsache, dass die Hamburger auswärts spielen müssen, macht das Unterfangen keineswegs einfacher, denn nach dem 2:1-Auftaktsieg in Magdeburg, wo die Kiezkicker jedoch ebenfalls mit 0:1 in Rückstand lagen, gab es zuletzt drei Niederlagen hintereinander in der Fremde, bei denen man jeweils verdientermaßen den Kürzeren zog. Neben den Langzeitverletzten Jan-Philipp Kalla und Marc Hornschuh werden auch Bernd Nehrig und Luca Zander erneut ausfallen. Für Sami Allagui, der ins Training eingestiegen ist, kommt ein Einsatz zu früh. Ansonsten gehen wir von einem 4-2-3-1-System bei Pauli aus, das allerdings gegen den Ball sehr viel kompakter agieren will als zuletzt gegen Aue, Köln oder Union Berlin.

Voraussichtliche Aufstellung von St. Pauli:
Himmelmann – Park, Ziereis, Avevor, Buballa – Flum, Knoll – Cenk Sahin, Buchtmann, Möller Daehli – Veerman – Trainer: Kauczinski

Letzte Spiele von St. Pauli:
16.09.2018 – Aue vs. St. Pauli 3:1 (2. Bundesliga)
06.09.2018 – FSV Frankfurt vs. St. Pauli 1:2 (Freundschaftsspiele)
02.09.2018 – St. Pauli vs. Köln 3:5 (2. Bundesliga)
26.08.2018 – Union Berlin vs. St. Pauli 4:1 (2. Bundesliga)
17.08.2018 – Wiesbaden vs. St. Pauli 3:2 (DFB-Pokal)

 

Haben die Geißböcke die Paderborn-Pleite überwunden?
Sandhausen vs. Köln, 21.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Ingolstadt vs. St. Pauli Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Alle zwölf Begegnungen zwischen dem FC Ingolstadt und dem FC St. Pauli fanden bislang im Rahmen der 2. Bundesliga statt. Die Hamburger führen den direkten Vergleich mit fünf Siegen an. Der FCI kommt erst auf drei Erfolge, während vier Matches unentschieden endeten. In der vergangenen Saison konnte jeweils das Auswärtsteam die Partien für sich entscheiden. Im Audi-Sportpark gewannen die Kiezkicker mit 1:0. Am Millerntor behielten die Schanzer mit 4:0 die Oberhand. Überhaupt gab es in den jüngsten acht direkten Duellen lediglich einen einzigen Heimdreier. Nicht nur deshalb empfinden wir zwischen Ingolstadt und St. Pauli die Wettquoten für einen Sieg des FCI als viel zu niedrig angesetzt.

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Ingolstadt vs. St. Pauli Germany

Mit dem FC Ingolstadt und dem FC St. Pauli stehen sich am Freitagabend zwei der großen Verlierer des letzten Spieltags gegenüber. Die Schanzer kassierten in Bochum eine heftige 0:6-Klatsche und blamierten sich dabei bis auf die Knochen. Schlimmer noch als die Höhe der Pleite, war die Tatsache, dass die Bayern jegliche Einstellung vermissen ließen und sich dem eigenen Schicksal ergaben. Trainer Stefan Leitl, der nach dem enttäuschenden Saisonstart mit nur fünf Punkten aus fünf Partien selbst in der Kritik steht, wird in dieser kurzen Trainingswoche als Psychologe gefragt gewesen sein, damit die Mannschaft am Freitag eine Reaktion zeigen wird. Hoffnung macht immerhin die Heimbilanz, denn aus zwei Spielen im Audi-Sportpark holte der FCI vier Punkte.

 

Key-Facts – Ingolstadt vs. St. Pauli Wetten

  • Ingolstadt kassierte in der Vorwoche ein 0:6-Debakel in Bochum
  • St. Pauli verlor zuletzt vier Pflichtspiele in Folge
  • Die beiden schwächsten Defensivreihen treffen aufeinander

 

Auf der anderen Seite kämpft der FC St. Pauli gegen den Trend, denn die jüngsten vier Pflichtspiele gingen allesamt verloren. Drei dieser Pleiten kassierten die Hamburger in der Fremde. Diese Bilanz dürfte dazu führen, dass zwischen Ingolstadt und St. Pauli die Wettquoten recht deutlich zugunsten der Schanzer ausfallen. Diese Einschätzung teilen wir allerdings nicht. Ingolstadt wird in unseren Augen von vielen Buchmachern überschätzt. Das Team wirkt nicht homogen und auch der junge Trainer scheint keine neuen Impulse freisetzen zu können. Die Kiezkicker sollten definitiv in der Lage sein, mindestens einen Punkt auswärts zu entführen. Wir entscheiden uns in der Partie Ingolstadt vs. St. Pauli für Wetten auf die Doppelte Chance X/2, für die wir Quoten von maximal 1.83 abstauben können.

Ist die Zeit für Fortunas dritten Sieg in Stuttgart reif?
VfB Stuttgart vs. Düsseldorf, 21.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Ingolstadt vs. St. Pauli Germany – Beste Wettquoten * 21.09.2018

Germany Sieg Ingolstadt: 2.00 @Interwetten
Unentschieden: 3.60 @Bet365
Germany Sieg St. Pauli: 4.00 @Betway

(Wettquoten vom 20.09.2018, 10:17 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Ingolstadt / Unentschieden / Sieg St. Pauli:

1: 50%
X: 26%
2: 24%

Germany Ingolstadt vs. St. Pauli Germany – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.85 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.95 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.72 @Bet365
NEIN: 2.00 @Bet365

Doppelte Chance
1/X: 1.30 @Bet365
X/2: 1.83 @Bet365
1/2: 1.29 @Bet365

Wetten beim Livewetten-König: Bet365!

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

2. Bundesliga Spiele vom 21.09. - 23.09.2018 (6. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
21.09./18:30 de Ingolstadt - St. Pauli 0:1 2. Bundesliga 6. Spieltag
21.09./18:30 de Sandhausen - Köln 0:2 2. Bundesliga 6. Spieltag
22.09./13:00 de Kiel - Bochum 2:2 2. Bundesliga 6. Spieltag
22.09./13:00 de Bielefeld - Union Berlin 1:1 2. Bundesliga 6. Spieltag
22.09./13:00 de Dresden - Darmstadt 4:1 2. Bundesliga 6. Spieltag
23.09./13:30 de HSV - Regensburg 0:5 2. Bundesliga 6. Spieltag
23.09./13:30 de Duisburg - Aue 1:2 2. Bundesliga 6. Spieltag
23.09./13:30 de Heidenheim - Fürth 2:0 2. Bundesliga 6. Spieltag
23.09./13:30 de Paderborn - Magdeburg 4:4 2. Bundesliga 6. Spieltag