Enthält kommerzielle Inhalte

2. Bundesliga Wetten

Relegation 2021 – Termine, Teilnehmer, Übertragung & Wettquoten

Hochspannung im Saisonfinale in Deutschland

Steffen Peters  23. Mai 2021
Relegation 2021
In der letzten Mai Woche steht die Relegation 2021 noch an - für die Bundesliga, die 2. und die 3. Liga. (© IMAGO / Picture Point LE)

Nach dem Ende der Bundesliga Saison ist vor der Relegation 2021. Vier Klubs müssen in eine verlängerte Spielzeit, um im Nachsitzen noch den Bundesliga Abstieg zu verhindern oder den Aufstieg perfekt zu machen.

Jetzt stehen alle Teilnehmer der Bundesliga Relegation fest: Der 1. FC Köln trifft auf Holstein Kiel und der FC Ingolstadt 04 auf den VfL Osnabrück.

Bei uns erfährst du alle Details rund um die Relegationsspiele in Deutschland. Neben den Terminen blicken wir ebenfalls auf die Übertragung und alle Relegation Wettquoten von Interwetten.

 

Relegation Wettquoten: Bleibt Köln in der Bundesliga? Steigt Kiel auf?

Interwetten
Wer gewinnt 1. FC Köln- Holstein Kiel?
Sieg 1. FC Köln 1.65
Unentschieden 3.75
Sieg Holstein Kiel 5.50

* Wettquoten Stand vom 23.05.2021, 19.22 Uhr | 18+ | AGB gelten

 

Inhaltsverzeichnis

Wann findet die Relegation 2021 statt?

Die 1. Bundesliga Relegation findet 2021 am Mittwoch und Samstag statt. Während der 1. FC Köln am 26.05. Heimrecht hat, muss er am 29.05. auswärts ran.

In der 2. Bundesliga Relegation wird jeweils einen Tag später gespielt. Allerdings ist der Unterschied, dass der klassenniedrigere FC Ingolstadt zuerst daheim spielen wird.

 

relegation 2021

Die Termine der Relegation 2021:

  • 26.05.2021, 18:30 Uhr: 1. FC Köln – Holstein Kiel
  • 29.05.2021, 18:00 Uhr: Holstein Kiel – 1. FC Köln
  •  

  • 27.05.2021, 18:15 Uhr: FC Ingolstadt 04 – VfL Osnabrück
  • 30.05.2021, 13:30 Uhr: VfL Osnabrück – FC Ingolstadt 04

 

Wer spielt in der Bundesliga Relegation?

Die Teilnehmer der Relegation wurden im Bundesliga Saisonfinale und dem letzten Spieltag in der 2. Liga ermittelt.

In der 1. Bundesliga schaffte es der Klub mit der schlechtesten Ausgangsposition in die Relegation. Der 1. FC Köln erzielte spät das 1:0-Siegtor gegen Schalke und überholte Werder Bremen, das mit 2:4 gegen Mönchengladbach verlor und seinerseits absteigt.

Vor dem letzten Spieltag wurden Bremen und Köln in den Absteiger Wetten von Bwin mit derselben Abstiegsquote geführt.

 
Bundesliga Tabelle nach dem 34. Spieltag:

PlatzKlubToreDifferenzPunkte
15.Arminia Bielefeld26:52-2635
16.1. FC Köln34:60-2633
17.Werder Bremen36:57-2131

 

Bundesliga Tipps & Quoten

 

Als Gegner in der Relegation 2021 wartet der Dritte der 2. Bundesliga. Auf diesen dritten Rang stürzte am letzten Spieltag Holstein Kiel ab.

Statt dem direkten Aufstieg, der trotz schwacher Aufstiegs Quoten der Wettanbieter an Greuther Fürth ging, gibt es also zwei weitere Spiele.

Das Problem dürfte dabei vor allem die Kondition sein, die in den letzten Wochen merklich unter dem Corona-bedingt engen Spielplan litt. Das zeigte sich abermals am 34. Spieltag der 2. Bundesliga, als Kiel sein Heimspiel gegen Darmstadt 98 mit 2:3 verlor.

Dabei ging es für den SVD um gar nichts mehr. Die große Frage ist deshalb: Kann sich Holstein noch zweimal aufraffen?

 
2. Bundesliga Tabelle nach dem 34. Spieltag:

PlatzKlubToreDifferenzPunkte
1.VfL Bochum66:39+2767
2.SpVgg Greuther Fürth69:44+2564
3.Holstein Kiel57:35+2262

 

2. Liga Tipps & Quoten

 

Wer spielt in der 2. Bundesliga Relegation 2021?

Gleich vier Vereine aus der 2. Bundesliga konnten vor dem 34. Spieltag noch auf dem Relegationsplatz Richtung 3. Liga landen.

Am Ende blieb jedoch alles beim Alten. Der VfL Osnabrück „verteidigte“ seinen 16. Rang trotz einer 1:2-Niederlage bei Erzgebirge Aue. Nun dürfen die Niedersachsen in der 2. Bundesliga Relegation 2021 antreten.

 
2. Bundesliga Abstiegskampf vor dem 34. Spieltag:

PlatzKlubToreDifferenzPunkte
14.Jahn Regensburg37:50-1338
15.SV Sandhausen41:60-1934
16.VfL Osnabrück35:58-2333
17.Eintracht Braunschweig30:59-2931

 

Dem Zweitligisten gegenüber steht eine Mannschaft im Höhenflug. Während Hansa Rostock am Ende direkt und knapp den 2. Bundesliga Aufstieg schaffte, geht der FC Ingolstadt als Dritter in die Relegation.

Dieses Endspiel erreichte die Mannschaft mit einem 3:1-Sieg im direkten Duell gegen 1860 München. Jetzt zählt es gegen den 16. der 2. Bundesliga, die positive Saison in den Aufstieg umzumünzen.

 
3. Liga Tabelle nach dem 38. Spieltag:

PlatzKlubToreDifferenzPunkte
2.Hansa Rostock52:33+1971
3.FC Ingolstadt 0456:40+1671
4.1860 München69:35+3466

 

3. Liga Tipps & Quoten

 

Wo gibt’s die Relegation 2021 Übertragung im TV?

Die Bundesliga Relegation wird es natürlich wieder live in TV und Stream zu sehen geben.

DAZN hält die Rechte für die Übertragungen aller vier Relegationsspiele von 1. bis 3. Liga. Das bedeutet, dass du auf jeden Fall ein kostenpflichtiges Abonnement benötigst, um alle Spiele sehen zu können.

Immerhin wird es die 2. Bundesliga Relegation darüber hinaus live im Free-TV zu sehen geben. Das ZDF überträgt Hin- und Rückspiel live und in voller Länge.

Darüber hinaus wird es den bekannten kostenlosen ZDF Livestream mit den beiden Spielen im Programm geben.

Welche Radiosender übertragen, hängt auch von den Teilnehmern ab. Auf jeden Fall wird Amazon Music mit dabei sein.

 

Seit wann gibt es die Bundesliga Relegation?

2009 wurde die Relegation zwischen 1. und 2. Bundesliga nach einer längeren Pause wieder eingeführt. Zuletzt hatte es 1991 ein Duell zwischen Erst- und Zweitligist um einen Platz in der Topliga gegeben.

Erstmals duellierten sich 1982 Vereine in einer Bundesliga Relegation. Den Auftakt machten damals Bayer Leverkusen und die Kickers Offenbach.

Die 2. Bundesliga Relegation gab es derweil erstmals 2009. Damals trafen der SC Paderborn und der VfL Osnabrück aufeinander.

 

Die letzten 5 Relegationen im Überblick

  • 2020: Werder Bremen – 1. FC Heidenheim 2:2 (0:0, 2:2)
  • 2019: VfB Stuttgart – Union Berlin 2:2 (2:2, 0:0)
  • 2018: VfL Wolfsburg – Holstein Kiel 4:1 (3:1, 1:0)
  • 2017: VfL Wolfsburg – Eintracht Braunschweig 2:0 (1:0, 1:0)
  • 2016: Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg 2:1 (1:1, 1:0)

 

Bis zum Erfolg von Union Berlin 2019 gab es in der Relegation lange Zeit keine Erfolge für den Zweitliga-Dritten zu verzeichnen. 2012 war mit Fortuna Düsseldorf das letzte Mal der klassenniedrigere Verein aufgestiegen.

In besonderer Erinnerung bleiben vor allem die Rettungen des Hamburger SV, ehe der Traditionsverein sich wenig später ganz ohne Relegation dennoch aus der Bundesliga verabschiedete.

Im letzten Duell der Bundesliga-Relegation konnte sich Werder Bremen nach zwei Unentschieden gegen Heidenheim über die Auswärtstorregel durchsetzen. Diese ist auch in der vollen Corona-Saison 2020/21 in Kraft.

 

Die besten Fußball Wettanbieter

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Passend zu diesem Artikel: