Enthält kommerzielle Inhalte

Polen vs. Nigeria, 23.03.2018 – Freundschaftsspiel

Kann Polen mit einem Sieg ins WM-Jahr starten?

Poland Polen vs. Nigeria Nigeria 23.03.2018, 20:45 Uhr – Freundschaftsspiel (Endergebnis 0:1)

An diesem Wochenende wird in den meisten Profiligen kein Fußball gespielt, weil der Terminkalender wenige Monate vor der Weltmeisterschaft Testspiele für die Nationalmannschaften vorsieht. Hierbei dürfen sich die Fußballfans auf zahlreiche interessante Vergleiche freuen und vor allem die Spiele der WM-Teilnehmer stehen besonders im Fokus. Am Freitag, den 23. März kommt es unter anderem in Breslau zu einem Duell zwischen Polen und Nigeria.

Ausgetragen wird dieses Freundschaftsspiel zwischen den beiden WM-Teilnehmern im Stadion Miejski, das erst im Jahr 2011 eröffnet wurde und bis zu 42.771 Zuschauern Platz bietet. Der Gastgeber Polen konnte sich souverän für die Weltmeisterschaft in Russland qualifizieren. Danach machte Polen aber gegen Ende des vergangenen Jahres in den Testspielen keine gute Figur und musste zum Abschluss des Jahres 2017 eine Niederlage gegen Mexiko hinnehmen. Nigeria hatte in der WM-Qualifikation ebenfalls keine ernsthaften Schwierigkeiten und setzte sich in der Qualifikationsgruppe B als Gruppenerster locker durch. Die nigerianische Nationalmannschaft wird übrigens vom deutschen Gernot Rohr trainiert, der bisher durchaus erfolgreich in Nigeria ist. Auch in diesem Jahr haben die Eagles bei der afrikanischen Nationenmeisterschaft bereits zahlreiche Partien absolviert. Hierbei gab es im Februar im Endspiel eine heftige Niederlage für die Nigerianer. Da kassierte die Mannschaft im Testspiel gegen Marokko eine deutliche 4:0-Niederlage. Im anstehenden Test sehen die Buchmacher die Polen klar als Favorit auf einen Erfolg an und aus diesem Grund gibt es für Wetten auf einen Heimsieg von Polen maximale Wettquoten von 1,95. Aber es bleibt natürlich abzuwarten, wie sich das Spiel in Breslau entwickeln wird.

Bulgarien und Bosnien bereiten sich auf die Nations League vor
Bulgarien vs. Bosnien 23.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Poland Polen – Statistik & aktuelle Form

Polen Logo

Die polnische Nationalmannschaft war zum letzten Mal im Jahr 2006 bei einer Fußballweltmeisterschaft vertreten. Daher war die Freude bei den Anhängern umso größer, dass ihre Mannschaft sich diesmal für die WM 2018 in Russland qualifizieren konnte. Dabei agierte Polen in der Qualifikationsgruppe E unter dem Strich sehr souverän und sicherte sich mit acht Siegen und einem Unentschieden bei nur einer Niederlage den Gruppensieg. Am Schluss hatten die Polen dann immerhin fünf Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Dänemark. Gegen die Dänen musste die Mannschaft von Trainer Adam Nawatka auch die einzige Niederlage in der Qualifikation hinnehmen. Diese fiel aber für die Polen ziemlich schmerzhaft aus, denn in Kopenhagen zeigte die komplette Mannschaft eine ganz schwache Leistung und kassierte eine deutliche 4:0-Auswärtsniederlage.

Das war aber vielleicht auch ein wichtiger Weckruf für die Polen, die danach noch drei Siege gegen Kasachstan, Armenien und Montenegro feierten und nichts mehr anbrennen ließen.

„Es mag schwächere Spiele geben, aber wenn wir uns so gut wie möglich präsentieren wollen, müssen wir auch im Training Qualität beweisen. Wir wissen, dass es anders aussehen kann. Wenn das Ergebnis nicht perfekt ist, bedeutet das nicht, dass es schlecht wird, denn vielleicht wird das Spiel gut aussehen, es wird optimistische Schlussfolgerungen geben.“

Robert Lewandowski über die Vorbereitungsphase

Nach der geglückten Qualifikation absolvierte die polnische Mannschaft im vergangenen Jahr noch zwei Freundschaftsspiele, wobei das Team von Trainer Nawatka hierbei nicht wirklich überzeugen konnte. Dabei mussten die Polen zunächst gegen Uruguay ran und hier zeigte die Mannschaft in der Defensive eine ordentliche Vorstellung und ließ kein Gegentor zu. Auf der anderen Seite fehlte den Polen aber ohne den verletzten Lewandowski im Angriff die Durchschlagskraft und so endete die Partie mit einem 0:0-Unentschieden. Wenige Tage später testete Polen noch gegen Mexiko und auch in diesem Vergleich stand der Kapitän und Torjäger der polnischen Mannschaft aufgrund seiner Verletzung nicht zur Verfügung. Diesmal mussten die Polen aber bereits in der Anfangsviertelstunde einen Gegentreffer hinnehmen. Da man im weiteren Spielverlauf selbst keinen Treffer erzielen konnte, blieb es am Schluss bei einer knappen 1:0-Niederlage gegen die Mexikaner. Mit Blick auf das Freundschaftsspiel gegen Nigeria ist der Trainer Nawatka sicher besonders froh, dass Robert Lewandowski wieder spielen kann. Nicht zur Verfügung steht dem Trainer dagegen der verletzte Jakub Blaszczykowski vom VFL Wolfsburg.

Voraussichtliche Aufstellung von Polen:
Szczesny; Piszczek, Glik, Pazdan, Bereszynski; Peszko, Krychowiak, Maczynski, Grosicki; Zielinski; Lewandowski

Letzte Spiele von Polen:
13.11.2017 – Polen vs. Mexiko 0:1 (Internationale Freundschaftsspiele)
10.11.2017 – Polen vs. Uruguay 0:0 (Internationale Freundschaftsspiele)
08.10.2017 – Polen vs. Montenegro 4:2 (WM-Qualifikation Europa)
05.10.2017 – Armenien vs. Polen 1:6 (WM-Qualifikation Europa)
04.09.2017 – Polen vs. Kasachstan 3:0 (WM-Qualifikation Europa)

 

CR7 gegen den pfeilschnellen Mohamed Salah!
Portugal vs. Ägypten 23.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Nigeria Nigeria – Statistik & aktuelle Form

Nigeria Logo

Die nigerianische Nationalmannschaft wird von dem deutschen Trainer Gernot Rohr betreut, der die Eagles erfolgreich durch die Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Russland geführt hat. Dabei hatte es Nigeria in der afrikanischen Qualifikationsgruppe B mit Sambia, Kamerun und Algerien zu tun. Unter dem Strich hatten die Nigerianer keine Probleme, den ersten Platz in der Gruppe und damit auch die Qualifikation für die WM 2018 zu holen. Denn immerhin gab es für Nigeria vier Siege und ein Unentschieden und nur einmal gab es eine Niederlage für das Team von Trainer Rohr. Dabei holte Nigeria eigentlich auch im letzten Gruppenspiel gegen Algerien immerhin ein 1:1-Unentschieden.

„Battling with such an attacker like Lewandowski is good to prepare my players to be able to face Messi and Agüero during the World Cup.“

Gernot Rohr
Aber weil die Mannschaft hierbei einen gesperrten Spieler eingesetzt hatte, wurde die Partie nachträglich mit 3:0 für Algerien gewertet.

In diesem Jahr war Nigeria bei der afrikanischen Nationenmeisterschaft am Start und auch dort machten die Eagles über weite Strecken des Turniers einen guten Eindruck. Wobei dieser Auftritt nicht besonders aussagekräftig ist, denn Nigeria hatte fast keine Spieler im Einsatz, die ihr Geld im Ausland verdienen und auch der Cheftrainer Gernot Rohr war bei diesem Turnier nicht selbst vor Ort, sondern überließ seinem Co-Trainer Yusuf Salisu die Verantwortung. Immerhin kam Nigeria bei der Nationenmeisterschaft bis ins Finale, wo man dann aber gegen den Gastgeber Marokko eine deutliche 4:0-Niederlage einstecken musste. Gegen Polen stehen Trainer Rohr wieder die Spieler zur Verfügung, die ihr Geld im Ausland verdienen und dadurch hofft der Coach auf eine gute Leistung in diesem Freundschaftsspiel. Mit Torwart Ikechukwu Ezenwa und Angreifer Gabriel Okechukwu stehen lediglich zwei Mann im Kader, die in ihrem Heimatland spielen. Für Wetten auf einen Sieg von Nigeria am Freitag gibt es bei den Buchmachern mit bis zu 4,40 recht hohe Wettquoten.

Voraussichtliche Aufstellung von Nigeria:
Akpeyi; Moses, Awaziem, Troost-Ekong, Balogun, Aina; Ndidi, Mikel, Ogu; Iheanacho, Iwobi

Letzte Spiele von Nigeria:
04.02.2018 – Marokko vs. Nigeria 4:0 (African Nations Championship)
31.01.2018 – Sudan vs. Nigeria 0:1 (African Nations Championship)
28.01.2018 – Nigeria vs. Angola 2:1 (African Nations Championship)
23.01.2018 – Äquatorialguinea vs. Nigeria 1:3 (African Nations Championship)
19.01.2018 – Libyen vs. Nigeria 0:1 (African Nations Championship)

 

Finden die weißen Adler zur alten Stärke zurück?
Serbien vs. Marokko, 23.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Poland Polen vs. Nigeria Nigeria Direkter Vergleich

Die Nationalmannschaften von Polen und Nigeria sind sich in der Vergangenheit noch nie auf dem Fußballplatz begegnet. Daher kommt es am Freitag zu einer Premiere zwischen diesen beiden Ländern und man darf gespannt sein, welches Resultat den Weg in die Statistik finden wird.

Prognose & Wettbasis-Trend Poland Polen vs. Nigeria Nigeria

Am Freitag stehen eine ganze Reihe von Freundschaftsspielen auf dem Programm. Dabei kommt es also in Breslau zu einem Testspiel zwischen Polen und Nigeria. Beide Trainer werden diesen Test mit Sicherheit sehr ernst nehmen und werden versuchen wichtige Erkenntnisse für die Weltmeisterschaft im Sommer zu gewinnen. Die Wettquoten der Buchmacher platzieren Polen hierbei in der Rolle des Favoriten.

 

Key-Facts – Polen vs. Nigeria

  • Lewandowski erzielte in seinen letzten 14 Länderspielen 17 Tore.
  • Kelechi Iheanacho mit 8 Toren in bisher 14 Länderspielen.
  • Nigeria schaffte bei der afrikanischen Nationenmeisterschaft den Sprung ins Finale.

 

Die Polen mussten gegen Ende des vergangenen Jahres in zwei Freundschaftsspielen ohne ihren Stürmerstar Robert Lewandowski auskommen und auch aus diesem Grund reichte es zu keinem einzigen Treffer in diesen beiden Partien. Diesmal kann der Trainer aber wieder auf Lewandowski zurückgreifen und dieser könnte die Abwehr von Nigeria vor größere Probleme stellen. Aus unserer Sicht verfügt Polen aber nicht nur mit Lewandowski über einen Weltklassespieler, sondern ist auch in der Breite deutlich stärker besetzt als Nigeria. Aus diesen Gründen versuchen wir unser Glück mit Wetten auf einen Erfolg von Polen, wobei sich die Quoten von immerhin bis zu 1,95 sehen lassen können.

 

Beste Wettquoten* für Poland Polen vs. Nigeria Nigeria 23.03.2018

Poland Sieg Polen: 1.95 @William Hill
Unentschieden: 3.40 @Sportingbet
Nigeria Sieg Nigeria: 4.40 @Unibet

(Wettquoten vom 22.03.2018, 11:35 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Polen / Unentschieden / Sieg Nigeria:

1: 51%
X: 28%
2: 21%

 

 

[TABLE_NEWS=3600]