Nürnberg vs. Mainz, 01.09.2018 – Bundesliga

Durchbricht der Club den Aufstiegs-Heimspiel-Fluch?

/
Sandro Schwarz (Mainz)
Sandro Schwarz (Mainz) © GEPA pictur

Germany Nürnberg vs. Mainz Germany 01.09.2018, 15:30 Uhr – Bundesliga (Endergebnis: 1:1)

Eine neue Liga ist wie ein neues Leben. Dieser Satz beweist schon, welche Euphorie bei einem Aufsteiger herrscht, der nun wieder im Oberhaus mitmischen darf. Das gilt mit Sicherheit für Fortuna Düsseldorf, aber auch für den 1. FC Nürnberg. Das erste Heimspiel ist im Grunde immer prädestiniert dafür, volle Kapelle nach vorne zu spielen, um, so es noch nicht geschehen ist, den ersten Saisonsieg einzufahren. Allerdings scheint am Valznerweiher seit mehr als zwölf Jahren ein Fluch vorzuherrschen, der es den Nürnbergern unmöglich macht, das erste Heimspiel nach dem Aufstieg in die Bundesliga zu gewinnen, wenn man bedenkt, dass dieses Kunststück den Franken das letzte Mal vor zwölf Jahren gelungen ist, seinerzeit unter Hans Meyer.

Bei den letzten sechs ersten Heimspielen nach einem Aufstieg konnte Nürnberg nicht ein einziges Mal gewinnen. Am Samstag kommt mit dem FSV Mainz ein Team, das vermeintlich auf Augenhöhe ist. Während Nürnberg aber nach der Auftaktniederlage in Berlin schon ein wenig unter Druck steht, können die 05er ganz entspannt zu diesem Auswärtsspiel reisen, nachdem es am letzten Wochenende gegen den VfB Stuttgart gleich den ersten Dreier der Saison zu feiern gab. Allerdings spricht die Statistik vor diesem Duell auch nicht gerade für die Gäste aus Mainz. In den letzten 15 Pflichtspielen zwischen diesen beiden Klubs gab es nämlich nie einen Auswärtssieg. In der Partie zwischen Nürnberg und Mainz Wetten auf einen Heim- oder Auswärtssieg abzuschließen, würde bedeuten, der Statistik ein Schnippchen zu schlagen. Es scheint aber beinahe so, als würden wir die Wettquoten auf eine Punkteteilung im Auge behalten müssen. Allein diese kleine Einleitung auf das Spiel am Samstag macht deutlich, dass im Grunde genommen alles möglich ist. Klar ist, dass der FCN gezwungen ist, zu punkten. Ansonsten wird der Abstiegskampf bei den Franken noch deutlich früher dramatische Züge annehmen, als man sich das gedacht hat. Dass es gegen den Abstieg geht, ist klar, aber so früh unter Druck zu geraten, würde den Nürnbergern kaum gefallen. Der Anpfiff zum zweiten Spieltag in der Bundesliga zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem FSV Mainz 05 im Max-Morlock-Stadion erfolgt am 01.09.2018 um 15:30 Uhr.

Nürnberg vs. Mainz – Beste Quoten * – Bundesliga

Germany Sieg Nürnberg: 2.40 @Interwetten
Unentschieden: 3.30 @Bet365
Germany Sieg Mainz: 3.30 @Bet3000

(Wettquoten vom 30.08.2018, 06:32 Uhr)

Zur Interwetten Website

Germany Nürnberg – Statistik & aktuelle Form

Nürnberg Logo

Momentan wird in Franken das Nürnberger Volksfest gefeiert. Es ist zwar alles ein wenig überschaubarer als auf dem Oktoberfest in München, aber Michael Köllner und seine Kicker lassen sich hin und wieder blicken und hätten sicher nichts dagegen, am Samstag nach einem erfolgreichen Heimspiel einen Mannschaftsabend auf dem Volksfest zu feiern. [pullquote align=“right“ cite=“Michael Köllner“]“Wir müssen entschlossener auftreten und gerade in der Offensive mehr Zutrauen haben und das Risiko suchen.“[/pullquote] Bis dahin steht aber noch harte Arbeit gegen den FSV Mainz 05 auf dem Programm. Trotz der Heimniederlage steht die ganze Region hinter ihrem Club. Das liegt auch daran, dass weite Teile der Mannschaft und nicht zuletzt der Trainer eine große Identifikation mit der Stadt zeigen. Dadurch wird dem Team auch eher einmal eine Niederlage verziehen, solange das kein Dauerzustand wird. So richtig gut sind die Franken nicht in die Saison gestartet. Die Vorbereitung verlief nicht immer überzeugend und in der ersten Runde des DFB-Pokals taten sich die Franken bei den Amateuren aus Linx auch sehr schwer. Am Ende stand ein glücklicher 2:1-Sieg zu Buche.

Die Bundesliga ist aber noch einmal ein anderes Pflaster und deshalb sind die Nürnberger am letzten Wochenende auch voller Vorfreude nach Berlin gereist. Dort zeigte der FCN eine ansprechende Partie, geriet aber nach einer halben Stunde mit 0:1 in Rückstand. Insgesamt war Nürnberg die bessere Mannschaft, aber kurz vor dem Schlusspfiff machte wieder einmal ein in Franken gut bekanntes, geflügeltes Wort die Runde. „Der Club is a Depp.“ Die Chance auf den ersten Punkte in der neuen Saison vergab nämlich Mikael Ishak, als er einen Elfmeter nicht im Berliner Gehäuse unterbringen konnte. Am Ende blieb es bei der 0:1-Niederlage, die womöglich einen Nürnberger Fehlstart in die Saison eingeleitet hat. Michael Köllner weiß natürlich, dass es vor allem derzeit im Angriff hapert. Dort fehlen mehr Zug, mehr Willen und mehr Durchsetzungsvermögen – auf deutsch gesagt, die Torgeilheit. Vielleicht nimmt der Trainer am Samstag einige Veränderungen vor, um diese Defizite abzustellen. Personell hat er beinahe die Qual der Wahl. Sebastian Kerk und Ewerton werden nicht zur Verfügung stehen, aber ansonsten können alle Akteure auflaufen, wohl auch Kapitän Hanno Behrens, der zuletzt über muskuläre Probleme klagte.

Voraussichtliche Aufstellung von Nürnberg:
Bredlow – Valentini, Margreitter, Mühl, Leibold – Petrak, Behrens, Fuchs, Palacios, Kubo – Ishak – Trainer: Köllner

Letzte Spiele von Nürnberg:
25.08.2018 – Hertha vs. Nürnberg 1:0 (Bundesliga)
18.08.2018 – Linx vs. Nürnberg 1:2 (DFB-Pokal)
11.08.2018 – Nürnberg vs. Valladolid 1:0 (Freundschaftsspiel)
04.08.2018 – Nürnberg vs. Bologna 0:1 (Freundschaftsspiel)
21.07.2018 – Würzburger Kickers vs. Nürnberg 0:4 (Freundschaftsspiel)

 

 

Germany Mainz – Statistik & aktuelle Form

Mainz Logo

In dieser Saison feiert der FSV Mainz 05 ein schönes Jubiläum. Im zehnten Jahr in Serie spielen die Rheinhessen inzwischen in der Bundesliga. Strukturell haben sich die Mainzer enorm entwickelt und sind inzwischen ein fester Bestandteil im deutschen Oberhaus. Trotzdem wird, nach dem gerade so eben geschafften Klassenerhalt, auch heuer wieder eine schwere Spielzeit prognostiziert. Das liegt auch daran, dass die Mainzer ihrem Kader eine Verjüngungskur verpasst haben. Am ersten Spieltag gegen Stuttgart hatten die 05er die jüngste Bundesliga-Startelf der Vereinsgeschichte. Die Rheinhessen setzen also weiterhin auf die Entwicklung junger Akteure, die für viel Geld verkauft werden. Wirtschaftlicher Erfolg ist damit garantiert, aber wie sieht es sportlich aus? Vor dem Duell zwischen Nürnberg und Mainz deuten die Wettquoten darauf hin, dass die Gäste als Außenseiter in diese Begegnung gehen. Das ist für die Mainzer aber nicht unüblich und von daher wird Coach Sandro Schwarz damit sicher auch ganz gut umgehen können.

Am letzten Wochenende deutete nämlich auch nicht sonderlich viel darauf hin, dass Mainz sich am ersten Spieltag gegen den VfB Stuttgart, im Grunde als krasser Außenseiter, gleich die ersten drei Punkte holt. Spielerisch ließ der Auftritt der Mainzer sicherlich noch einige Wünsche offen, aber in Sachen Leidenschaft war es eine tolle Partie. Beflügelt vom eigenen Publikum war es der eingewechselte Anthony Ujah, der eine Viertelstunde vor dem Ende den goldenen Treffer der Partie erzielte. Gerade vor dem Hintergrund, dass zahlreiche Leistungsträger verletzt fehlen, war das ein erstklassiger Auftritt. Auch in Nürnberg werden Sandro Schwarz wieder viele Akteure nicht zur Verfügung stehen. Rene Adler, Giulio Donati, Alexander Hack, Danny Latza, Levin Öztunali, Emil Berggreen und nun auch Jean-Philippe Gbamin werden allesamt am Samstag fehlen. Die mitreisenden Mainzer Fans werden sich daher wohl eher nicht an spielerischen Feinheiten ergötzen können. Sicher ist aber, dass die 05er wieder alles auf dem Platz geben werden; vielleicht reicht es dann ja wieder zu einem Erfolgserlebnis. Insgesamt wird sich Sandro Schwarz aber bei der Aufstellung schon etwas einfallen lassen müssen.

Voraussichtliche Aufstellung von Mainz:
Müller – Brosinski, Bell, Niakhate, Aaron – Kunde, Baku, Onisiwo, Holtmann – Quaison, Mateta – Trainer: Schwarz

Letzte Spiele von Mainz:
26.08.2018 – Mainz vs. VfB Stuttgart 1:0 (Bundesliga)
18.08.2018 – Aue vs. Mainz 1:3 (DFB-Pokal)
11.08.2018 – Celta Vigo vs. Mainz 1:2 (Freundschaftsspiel)
31.07.2018 – Mainz vs. West Ham 1:1 (Freundschaftsspiel)
13.07.2018 – Mainz vs. Sporting Charleroi 2:0 (Freundschaftsspiel)

 

Wird Angstgegner Augsburg von Gladbach bezwungen?
Augsburg vs. Gladbach, 01.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Nürnberg vs. Mainz Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

38 Duelle haben sich der 1. FC Nürnberg und der FSV Mainz bis heute geliefert. Im direkten Vergleich liegen die Franken mit 16:14 Siegen noch knapp vorne. Acht Partien endeten mit einem Remis. Das letzte Mal, dass beide Mannschaften gemeinsam in einer Liga gespielt haben, war in der Saison 2013/14. Seinerzeit trennten sich die beiden Kontrahenten in der Bundesliga in Nürnberg zunächst mit einem 1:1-Unentschieden. Das Rückspiel konnten die Mainzer daheim mit 2:0 gewinnen. Die Torschützen hießen Shinji Okazaki und Christoph Moritz.

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Nürnberg vs. Mainz Germany

Der 1. FC Nürnberg hat nach den letzten sechs Aufstiegen in die Bundesliga das erste Heimspiel nie gewonnen. Am Samstag wäre es aber bitter nötig, einen Dreier einzufahren, denn ansonsten stünde der Club bereits nach zwei Spieltagen mittendrin im Abstiegskampf und schon jetzt würde das weniger gern gesehene Abstiegsgespenst wohl schon einmal einen Abstecher ins Frankenland machen. Allerdings zeigt sich im Match zwischen Nürnberg und Mainz, dass geringere Quoten auf einen Heimsieg angeboten werden. Das heißt, dass die Wettanbieter den Club leicht vorne sehen. Allerdings liegen die Wettquoten auf einen Nürnberger Sieg auch schon im Bereich von bis zu 2,40. Auf einen Mainzer Erfolg werden, trotz des tollen Starts in der letzten Woche, sogar Quoten von bis zu 3,30 angeboten.

 

Key-Facts – Nürnberg vs. Mainz Wetten

  • Nürnberg hat die letzten sechs ersten Heimspiele nach dem Aufstieg in die Bundesliga nicht gewonnen.
  • In den letzten 15 Pflichtspielen zwischen beiden Klubs gab es keinen Auswärtssieg mehr.
  • Mainz hatte am ersten Spieltag die jüngste Bundesliga-Startelf der eigenen Vereinsgeschichte.

 

Die Tendenz der Buchmacher geht also in Richtung einer Punkteteilung. Wenn wir noch einmal zwei wichtige Fakten ins Gedächtnis holen, dann scheinen die Wetten auf ein Remis auch sinnvoll zu sein. Der Club hat nach den letzten sechs Aufstiegen in die Bundesliga nicht mehr das erste Heimspiel gewonnen und in den letzten 15 Partien zwischen diesen beiden Mannschaften gab es keinen Auswärtssieg mehr. Klingt ganz danach, als würden wir uns auf ein Unentschieden einschießen. Wir würden also tendenziell versuchen, die Wettquoten auf X auszunutzen und auf ein Unentschieden wetten.

 

Germany Nürnberg vs. Mainz Germany – Beste Wettquoten * 01.09.2018

Germany Sieg Nürnberg: 2.40 @Interwetten
Unentschieden: 3.30 @Bet365
Germany Sieg Mainz: 3.30 @Bet3000

(Wettquoten vom 30.08.2018, 06:32 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Nürnberg / Unentschieden / Sieg Mainz:

1: 42%
X: 29%
2: 29%

Germany Nürnberg vs. Mainz Germany – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.15 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.66 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.90 @Bet365
NEIN: 1.90 @Bet365

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

Bundesliga-Spiele vom 31.08. - 02.09.2018 (2. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
31.08./20:30 de Hannover - Dortmund 0:0 Bundesliga 2. Spieltag
01.09./15:30 de Hoffenheim - Freiburg 3:1 Bundesliga 2. Spieltag
01.09./15:30 de Leverkusen - Wolfsburg 1:3 Bundesliga 2. Spieltag
01.09./15:30 de Frankfurt - Werder Bremen 1:2 Bundesliga 2. Spieltag
01.09./15:30 de Augsburg - Gladbach 1:1 Bundesliga 2. Spieltag
01.09./15:30 de Nürnberg - Mainz 1:1 Bundesliga 2. Spieltag
01.09./18:30 de VfB Stuttgart - Bayern 0:3 Bundesliga 2. Spieltag
02.09./15:30 de RB Leipzig - Düsseldorf 1:1 Bundesliga 2. Spieltag
02.09./18:00 de Schalke - Hertha 0:2 Bundesliga 2. Spieltag