Nizza vs. PSG, 18.03.2018 – Ligue 1

Findet Taktikfuchs Lucien Favre ein Mittel gegen Paris?

/
Favre (Nizza)
Trainer Lucien Favre (Nizza) © GEPA

France Nizza vs. PSG France 18.03.2018, 13:00 Uhr – Ligue 1 (Endergebnis 1:2)

Zum Auftakt des 30. Spieltags in der französischen Ligue Une konnte der AS Monaco die Ambitionen auf die Vize-Meisterschaft untermauern. Mit einem 2:1-Heimsieg gegen den OSC Lille wurde der Abstand zu Olympique Marseille und Olympique Lyon weiter vergrößert.  Die erfolgreiche Titelverteidigung ist indes kein Thema mehr, schließlich hat PSG bereits stolze 14 Zähler Vorsprung. An diesem Wochenende plant PSG den nächsten Schritt in Richtung vorzeitiger Meistertitel an der Cote d’Azur beim Duell gegen den OGC Nizza.

Der Vorjahresdritte aus Nizza konnte in dieser Saison nur selten an die überragende Vorjahressaison anknüpfen und steht neun Spiele vor dem Saisonende aktuell auf dem siebten Tabellenplatz. Die erneute Qualifikation für die UEFA Europa League ist angesichts von nur einem Zähler Rückstand auf den Tabellenfünften FC Nantes aber noch durchaus realistisch. Am Sonntagmittag wird die Favre-Elf vor heimischem Publikum allerdings klarer Außenseiter sein. Spielbeginn in der Allianz Riviera ist bereits um 13 Uhr, übertragen wird das Spiel live auf DAZN.

 

Nach Störchen kommen Löwen: Wird das Zebra erneut erlegt?
Braunschweig vs. Duisburg 18.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

France Nizza – Statistik & aktuelle Form

Nizza Logo

Wieder einmal gibt es in diesen Tagen Gerüchte rund um Nizza-Trainer Lucien Favre. Auch wenn die Elf von der Cote d’Azur in dieser Saison nicht im Konzert der Großen mitspielen kann, ist der Schweizer Übungsleiter äußerst begehrt. Nizza-Präsident Jean-Pierre Rivere bestätigte jedoch, dass nicht nur Borussia Dortmund Interesse an Favre hat, sondern es noch weitere Interessenten gibt. Rivere möchte sich aber nicht zur Zukunft von Favre äußern, sondern legt den Fokus auf die letzten Spiele der aktuellen Saison. Die Qualifikation für die UEFA Europa League ist das große Ziel. Dabei stand Nizza nach 14 Spieltagen noch auf dem Relegationsplatz 18. Doch danach konnte die Favre-Elf eine starke Serie an den Tag legen, um sich dann wiederum selbst um die Früchte der Arbeit zu bringen. Niederlagen gegen den FC Metz (20.), den Toulouse FC (zu diesem Zeitpunkt 19.) und den Dijon FCO (12. zum Zeitpunkt des Spiels) in Serie sorgten für schlechte Stimmung. Doch in den letzten vier Partien konnte Nizza jeweils punkten. Am vergangenen Wochenende gab es einen fulminanten 5:2-Auswärtssieg bei EA Guingamp. Je nach Ausgang der Coupe de France könnte schlussendlich auch noch der sechste Tabellenplatz ausreichen, um international zu spielen.

[pullquote align=“right“ cite=“Jean-Pierre Rivere“]“Es wird schwer, Balotelli zu halten. Die Tendenz geht eher in Richtung Abschied, aber wir haben noch nicht mit ihm und seinem Berater gesprochen“[/pullquote]

Allerdings droht Nizza in diesem Sommer nicht nur der Verlust von Cheftrainer Lucien Favre, sondern auch Toptorjäger Mario Balotelli wird Nizza mit großer Wahrscheinlichkeit verlassen. Der einstige Skandalstürmer ist weitaus ruhiger geworden und bestritt in den letzten beiden Jahren 58 Spiele für den französischen Klub. Dabei konnte er 39 Treffer erzielen. In dieser Saison ist er mit 14 Ligue Une Toren der beste Torjäger. Sein Vertrag läuft zum Saisonende aus und eine Vertragsverlängerung ist derzeit eher unwahrscheinlich. Durch seine starken Leistungen will er sich nochmals bei einem internationalen Spitzenklub mit Titel-Ambitionen beweisen. Zuletzt war immer wieder von Juventus Turin die Rede. Im Saisonfinish will aber auch Balotelli seine Mission noch beenden und Nizza nach Europa schießen. Vor dem Heimspiel gegen PSG hat Nizza zuhause eine positive 8-2-5 Bilanz vorzuweisen. Allerdings konnte die Favre-Elf nur eines der letzten drei Heimspiele für sich entscheiden. Immerhin gibt es aktuell keine Verletzungssorgen und Nizza kann gegen den designierten Meister aus dem Vollen schöpfen.

Beste Torschützen in der Liga:
14 Tore – Mario Balotelli
10 Tore – Alassane Plea
4 Tore – Pierre Lees Melou

Voraussichtliche Aufstellung von Nizza:
Benitez – Burner, Dane, Marlon, le Marchand – Lees Melou, Cyprien, Seri, Sacko – Plea, Balotelli

Letzte Spiele von Nizza:
11.03.2018 – EA Guingamp vs. OGC Nizza 2:5 (Ligue 1)
02.03.2018 – OGC Nizza vs. OSC Lille 2:1 (Ligue 1)
25.02.2018 – Girondins Bordeaux vs. OGC Nizza 0:0 (Ligue 1)
22.02.2018 – Lokomotive Moskau vs. OGC Nizza 1:0 (Europa League)
18.02.2018 – OGC Nizza vs. FC Nantes 1:1 (Ligue 1)

 

 

France PSG – Statistik & aktuelle Form

PSG Logo

Unter der Woche gab es in der französischen Ligue Une ein vorgezogenes Spiel des 31. Spieltags. Da Tabellenführer Paris Saint-Germain am 31. März im Endspiel der Coupe de la Ligue auf den Noch-Meister AS Monaco trifft, wurde das Spiel gegen Angers SCO vorverlegt. In Abwesenheit des verletzten Neymar und des gelbgesperrten Edinson Cavani sorgte Supertalent Kylian Mbappe für den Unterschied. Der Youngster avancierte beim 2:1-Heimsieg mit seinen Saisontoren 12 und 13 zum Matchwinner. Auch eine frühe rote Karte gegen Routinier Thiago Motta (nach einem unnötigen Tritt auf den Gegenspieler) brachte PSG nicht aus dem Konzept. Mit aktuell 80 Punkten steht die Emery-Elf in der französischen Ligue Une souverän an der Tabellenspitze. Die Meisterschaft ist nur noch eine Frage der Zeit – und trotzdem wird in der französischen Hauptstadt wohl niemand die aktuelle Saison als zufriedenstellend bezeichnen. Das erneut frühe Aus in der UEFA Champions League sorgt noch immer für Katerstimmung. Am Saisonende werden sich die Wege von Unai Emery und dem französischen Spitzenklub trennen. Nicht einmal das national Tripple (Coupe de la Ligue, Coupe de France und die Meisterschaft) werden Argument genug sein, um weiterarbeiten zu dürfen. Etliche große Trainernamen werden mit dem französischen Spitzenklub in Verbindung gebracht. Das aktuellste Gerücht betrifft den Portugiesen Jose Mourinho.

Mit aktuell 80 Punkten aus 30 Spielen steht Paris Saint-Germain souverän an der Tabellenspitze und die Meisterschaft wird auch bald schon rechnerisch fixiert sein. Zudem ist das Star-Ensemble aus der Hauptstadt auf dem besten Weg, eine historische Bestmarke aufzustellen. Acht Spieltage vor Schluss hat PSG noch die große Möglichkeit, die magische 100-Punkte-Marke zu durchbrechen. Sechs Siege und zwei Remis oder sieben Siege und eine Niederlage sind die Voraussetzung für die dreistellige Punkteanzahl. Diese Marke zu erreichen, wird sicherlich eines der verbleibenden Ziele für das Star-Ensemble sein. Die bisher beste Punkteausbeute erreichte PSG in der Saison 2015/16 mit 96 Punkten. Damals wurden 102 Tore erzielt, diese Marke sollte angesichts aktuell 93 erzielten Treffer pulverisiert werden. Insgesamt musste PSG in der aktuellen Saison nur vier Mal Punkte liegen lassen. Alle vier Punktverluste (zwei Remis, zwei Niederlagen) gab es dabei in der Fremde. 

Der Ausfall von Superstar Neymar ist selbstverständlich eine Schwächung, allerdings ist die Emery-Elf trotzdem das absolute Nonplusultra im französischen Fußball. In Abwesenheit von Neymar kommen Spieler wie Angel di Maria (acht Tore, sieben Assists) oder Weltmeister Julian Draxler vermehrt zum Einsatz. Neben Neymar wird noch der rotgesperrte Thiago Motta am Sonntag fehlen. Die Verletzung von Hatem Ben Arfa ist irrelevant, da der französische Offensivspieler (und Ex-Nizza-Akteur) degradiert wurde und keine Rolle mehr bei PSG spielt (kein Saisoneinsatz).

Beste Torschützen in der Liga:
24 Tore – Edinson Cavani
20 Tore – Neymar
13 Tore – Kylian Mbappe

Voraussichtliche Aufstellung von PSG:
Areola – Berchiche, Marquinhos, Thiago Silva, Dani Alves – Draxler, Rabiot, Verratti – Nkunku, Cavani, Mbappe

Letzte Spiele von PSG:
14.03.2018 – Paris Saint-Germain vs. Angers 2:1 (Ligue 1)
10.03.2018 – Paris Saint-Germain vs. Metz 5:0 (Ligue 1)
06.03.2018 – Paris Saint-Germain vs. Real Madrid 1:2 (Champions League)
03.03.2018 – ES Troyes vs. Paris Saint-Germain 0:2 (Ligue 1)
28.02.2018 – Paris Saint-Germain vs. Marseille 3:0 (Pokal)

 

Geht dem Club im Endspurt die Puste aus?
Nürnberg vs. Darmstadt, 18.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

France Nizza vs. PSG France Direkter Vergleich

In der vergangenen Saison war Lucien Favre mit Nizza eine Art Angstgegner für Unai Emery und Paris Saint-Germain. Das Star-Ensemble aus der Hauptstadt musste sich zuhause mit einem 2:2-Remis begnügen und verlor das Auswärtsspiel an der Cote d’Azur gar mit 3:1. Erst im dritten Duell mit Nizza feierte Unai Emery seinen ersten Sieg. Am elften Spieltag der laufenden Saison konnte sich PSG im heimischen Prinzenpark dank eines überragenden Edinson Cavani (Doppelpack, Vorlage jeweils von di Maria) mit 3:0 durchsetzen. Dem Ex-Gladbacher Dante unterlief dabei sogar noch ein Eigentor! Damit endeten die letzten sechs Duelle zwischen diesen beiden Mannschaften in der Ligue Une stets mit erfolgreichen Wetten auf das Über 2,5!

France Nizza – PSG France Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend France Nizza vs. PSG France

Es ist keine große Überraschung, dass der souveräne Tabellenführer Paris Saint-Germain am Sonntagmittag haushoher Favorit sein wird. Trotz der Rolle als Gastmannschaft und des Ausfalls von Superstar Neymar gibt es für Wetten auf den Sieg von PSG gerade einmal Quoten von 1,36! Sollte Nizza den Vorjahreserfolg wiederholen können, locken hohe Wettquoten mit nicht weniger als dem zehnfachen Einsatz!

 

Key-Facts – Nizza vs. PSG

  • Nizza kann die Vorjahresleistungen nicht bestätigen – die erneute Europa League Qualifikation wurde als Ziel ausgegeben!
  • In den letzten sechs Spielen zwischen Nizza und PSG gab es stets ein Über 2,5
  • PSG hat in den restlichen acht Spielen die Möglichkeit, die 100-Punkte-Marke zu knacken!

 

PSG ist in der Liga nicht zu stoppen und marschiert mit großen Schritten in Richtung Meisterschaft. Die bereits angesprochene 100-Punkte-Marke ist sicherlich noch ein Ziel in den verbleibenden Spielen. Dementsprechend erwarten wir auch am Sonntag eine Emery-Elf, die die Partie mit dem nötigen Ernst bestreiten wird. Im Normalfall sollte es keine Zweifel am Sieg von PSG geben, die Wettquoten sind aber doch recht niedrig angesetzt. Da Nizza selbst in der Offensive über viel Qualität verfügt (Balotelli, den zuletzt starken Plea), würden wir hier eher in Richtung Über 2,5 tendieren. Mit Quoten von 1,50 sind diese zudem noch höher als die Wetten auf den PSG-Sieg.

Alle interessanten Wettbasis Artikel rund ums Livewetten in der Übersicht!
Livewetten: Tipps und Wettanbieter-Vergleich

 

Beste Wettquoten* für France Nizza vs. PSG France 18.03.2018

France Sieg Nizza: 10.00 @MyBet
Unentschieden: 6.00 @Unibet
France Sieg PSG: 1.36 @Betvictor

(Wettquoten vom 16.03.2018, 22:15 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Nizza / Unentschieden / Sieg PSG:

10%
16%
2: 74%

 

 

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Frankreich & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

Ligue 1 Spiele (Frankreich) vom 16.03 - 18.03.2018 (30. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball Spiele Frankreich Bemerkung
16.03./20:45 fr Monaco - Lille 2:1 Ligue 1 - 30. Spieltag
17.03./17:00 fr Bordeaux - Rennes 0:2 Ligue 1 - 30. Spieltag
17.03./20:00 fr Amiens - Troyes 1:1 Ligue 1 - 30. Spieltag
17.03./20:00 fr Angers - Caen 3:0 Ligue 1 - 30. Spieltag
17.03./20:00 fr Montpellier - Dijon 2:2 Ligue 1 - 30. Spieltag
17.03./20:00 fr Toulouse - Straßburg 2:2 Ligue 1 - 30. Spieltag
18.03./13:00 fr Nizza - PSG 1:2 Ligue 1 - 30. Spieltag
18.03./15:00 fr Metz - Nantes 1:1 Ligue 1 - 30. Spieltag
18.03./17:00 fr St. Etienne - Guingamp 2:0 Ligue 1 - 30. Spieltag
18.03./21:00 fr Marseille - Lyon 2:3 Ligue 1 - 30. Spieltag