Enthält kommerzielle Inhalte

Meppen vs. Paderborn, 27.03.2018 – 3. Liga

Kann Paderborn die Konkurrenz weiter auf Distanz halten?

Germany Meppen vs. Paderborn Germany 27.03.2018, 19:00 Uhr – 3. Liga (Endergebnis 0:0)

Am Dienstag findet das Nachholspiel des 25. Spieltags statt. Der seit fünf Spielen sieglose SV Meppen empfängt die seit sechs Partien ungeschlagenen Paderborner. Die Form beider Teams ist damit sehr gegensätzlich. Trotzdem bekommt man Wettquoten auf Paderborn, mit der man den Wetteinsatz im Falle des Favoriten-Sieges verdoppeln kann.

Paderborn spielte zuletzt nicht immer gut und hatte auch eine kleine Formkrise, die sie jedoch inzwischen bewältigt haben. Ob das uns davon abschreckt, unsere Wetten auf Paderborn zu platzieren oder wir genau wegen der Quote auf den Gast wetten würden, zeigt dieser Vorbericht.
 

Sechster Sieg für Wiesbaden in Serie?
Chemnitz vs. Wiesbaden, 26.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Meppen – Statistik & aktuelle Form

Meppen Logo

Der SV Meppen ist nach dem Aufstieg letzte Saison voll im Soll. Im Grunde geht es für die Meppener um nichts mehr. Sie stehen auf dem 12. Platz und haben 38 Punkte auf dem Konto. Da sie zudem auch zwei Spiele weniger haben als die umliegenden Tabellennachbarn, ist man in dieser Saison quasi gerettet. In der nächsten Spielzeit kann man dann versuchen, mehr Offensivpower auf den Platz zu bringen, denn hier hapert es beim SV ein wenig. Nur 33 Tore ist eher die Ausbeute eines Absteigers, aber dafür steht die Defensive in der Regel stabil.

In den letzten acht Spielen erzielte Meppen nur einmal mehr als ein Tor und damit wird es selbst bei einer ordentlichen Defensive schwer, viele Siege einzufahren. Die Folge sind fünf Begegnungen ohne Sieg, die letzten zwei Partien hat man sogar verloren. Die Heimbilanz ist ebenfalls recht schwach. Im eigenen Stadion gab es in den jüngsten sechs Partien lediglich einen Sieg. Wetten darauf, dass es ausgerechnet gegen den Tabellenführer mit einem weiteren Heimsieg klappt, sind daher mit Vorsicht zu genießen. Im Vergleich zu den Paderbornern hat Meppen einen Tag weniger Regeneration gehabt, denn der SV spielte erst am Samstag, wo er gegen Wehen Wiesbaden 1:3 verloren hat. In dieser Partie wurde lange gut mitgehalten, am Ende waren es aber zu viele einfache Fehler. Damit war die Niederlage verdient, obwohl das 1:0 für Wehen glücklich zustande kam und sonst wenig zugelassen wurde. Die zweite Hälfte legte schnell den Grundstein für die Niederlage, denn Wehen kam gut aus der Pause und machte schnell zwei weitere Treffer. Mit dem Anschlusstreffer konnte Meppen sich immerhin für die solide Leistung der ersten Hälfte etwas belohnen.

Voraussichtliche Aufstellung von Meppen:
Domaschke – Jesgarzewski, Gebers, Vidovic, Vrzogic – Bähre, Leugers – Kleinsorge, Wagner, Tankulic – Girth

Letzte Spiele von Meppen:
24.03.2018 – SV Meppen vs. Wiesbaden 1:3 (3. Liga)
17.03.2018 – Karlsruhe vs. SV Meppen 2:0 (3. Liga)
10.03.2018 – SV Meppen vs. Unterhaching 1:1 (3. Liga)
06.03.2018 – Osnabrück vs. SV Meppen 2:2 (3. Liga)
24.02.2018 – Aalen vs. SV Meppen 1:1 (3. Liga)

 

Kann die Türkei auch am Balkan bestehen?
Montenegro vs. Türkei, 27.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Paderborn – Statistik & aktuelle Form

Paderborn Logo

Bei den Paderbornern geht es noch um eine Menge. Sie sind aktuell Tabellenführer und haben einen Drei-Punkte-Vorsprung, aber auch ein Spiel mehr auf dem Konto. Damit sind sie stark unter Druck von den Magdeburgern und Wehen Wiesbaden ist ebenfalls direkt dahinter. Den KSC mit seiner Mega-Serie darf man zusätzlich nicht vergessen. Der Druck ist also hoch beim Serien-Absteiger und das merkt man am Spiel des SC. Die vergangenen Wochen gingen nicht mehr so leicht von der Hand wie vor dem Jahreswechsel. Es gab fünf Spiele in Folge ohne Sieg und es machte sich Kopfschütteln breit in und um Paderborn. Mit dem zuletzt dritten Sieg in Folge konnte jedochwieder Selbstvertrauen getankt werden. Die zweite Hälfte gegen Bremen II war das, was man eher vom Aufstiegsfavoriten erwartet. Der SC Paderborn machte offensiv viel Druck, dominierte das Spiel und gewann in der Folge verdient mit 2:0. Allerdings war das nur eine Pflichtaufgabe und die erste Halbzeit war wieder mal schwach.

Schafft es Paderborn, an die zweite Halbzeit anzuknüpfen, können wir einen Sieg erwarten. Im anderen Fall erwartet uns eine engere Partie. In den letzten drei Spielen hat es immer zum Sieg gereicht, auch mit spielerisch weniger anspruchsvollen Leistungen. Punkte sind vor allem bei dem Druck der Verfolger das wichtigste, was zählt. Den Erfolg der Tabellenführung hat Paderborn in erster Linie seiner starken Offensive zu verdanken. Nur Wehen Wiesbaden schoss ein Tor mehr und danach kommt lange nichts mehr in der Liga. Meist hat man dazu noch eine stabile Defensive, wenn es nicht gerade gegen Bundesligisten im DFB Pokal oder Freundschaftsspiel geht. Damit ist Paderborn trotz schlechteren Leistungen klar der Favorit auf den Aufstieg. Die Wettquoten sprechen darum meist für den SCP, so auch am Dienstag. Robin Krauße fehlt dem Coach Steffen Baumgart wegen einer Sperre, die er sich im letzten Spiel mit seiner zehnten gelben Karte abholte.

Voraussichtliche Aufstellung von Paderborn:
Zingerle – Boeder, Schonlau, Strohdiek, Collins – Wimmer – Klement, Ritter, Antwi-Adjej – Tietz, Michel

Letzte Spiele von Paderborn:
23.03.2018 – Bremen 2 vs. Paderborn 0:2 (3. Liga)
17.03.2018 – Paderborn vs. Zwickau 2:0 (3. Liga)
10.03.2018 – Rostock vs. Paderborn 2:3 (3. Liga)
06.03.2018 – Paderborn vs. Magdeburg 1:1 (3. Liga)
03.03.2018 – Münster vs. Paderborn 1:1 (3. Liga)

 

 

Germany Meppen vs. Paderborn Germany Direkter Vergleich

Das Hinspiel war das einzige Pflichtspiel, das die beiden gegeneinander bestritten haben. Wenn es nach dem SC Paderborn geht, soll es nach dem Spiel am Dienstag keine weiteren mehr geben. Obwohl das Hinspiel mit 1:0 ein knapper Erfolg war und der Siegtreffer aus einem Strafstoß heraus fiel, war Paderborn den Meppenern deutlich überlegen. Sowohl spielerisch, als auch läuferisch hatte der SV Meppen wenig Land gesehen. Das Freundschaftsspiel ein Jahr zuvor lief da erfolgreicher, hier konnte Meppen mit 3:2 das Spiel für sich entscheiden. Die Bilanz ist mit einem Sieg für beide Teams also ausgeglichen.

Germany Meppen – Paderborn Germany Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Meppen vs. Paderborn Germany

Ein ausgeglichenes Spiel erwarten wir am Dienstag nur bedingt. Paderborn konnte durch die drei Siege in Folge wieder was fürs Selbstvertrauen tanken und mit der 2:0-Führung im Rücken spielten sie gegen Bremen 2 stark auf. Damit zeigten sie sich selbst, dass sie noch Fußball spielen können und werden das bestimmt auch beim zu Hause erfolglosen SV Meppen auf den Platz bringen.

 

Key-Facts – Meppen vs. Paderborn

  • Paderborn mit starker Offensive und wieder in Form
  • Meppen siegte nur einmal in den letzten sechs Heimspielen
  • Paderborn mit zuletzt drei Siegen und seit sechs Spielen ungeschlagen

 

Meppen ist offensiv zu harmlos, um Paderborn oft gefährlich zu werden. Darum gehen wir davon aus, dass der Gast hier wesentlich öfter gewinnen wird als der Gastgeber. Die Wettquoten sind darum recht lukrativ und bieten einen Value, da wir davon ausgehen, dass Paderborn am Dienstag zu mindestens 50 % gewinnen wird. Wetten auf den Gast können auf Quoten bis zu 2.15 gesetzt werden und könnten sich auszahlen.
 

Immer top-informiert mit dem neuen bwin WhatsApp Service!
Bwin Whats App News aufs Handy!

 

Beste Wettquoten* für Germany Meppen vs. Paderborn Germany 27.03.2018

Germany Sieg Meppen: 3.60 @Tipico
Unentschieden: 3.70 @Tipico
Germany Sieg Paderborn: 2.15 @Bet3000

(Wettquoten vom 26.03.2018, 00:08 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Meppen / Unentschieden / Sieg Paderborn:

1: 27%
X: 27%
2: 46%

 

 

[TABLE_NEWS=3604]